Videospiele Verkaufszahlen Spiele

...
Von
21.01.16 19:51 Uhr

Dr4g0nfir3
Dr4g0nfir3

Japan könnte man ja auch mal ein Update für das Jahr 2015 hier reinschreiben. Da haben wir ja auch die Zahlen (Stand: 03. Januar 2016). Mal schauen, ob in den nächsten Tagen noch ein paar Zahlen aus anderen Märkte auftauchen. Die Gfk müsste immerhin auch die Zahlen für z.B. Italien und Spanien haben, UK glaub ich auch...

Japan: Aktuelle Hardwareverkaufszahlen

Jahr 2015:
• PS4: 1.330.000
• WiiU: 877.000
• One: 21.000
• 3DS: 2.348.000
• Vita: 1.069.000

Gesamt:
• WiiU: 3.021.000
• PS4: 2.301.000
• One: 64.000
• 3DS: 20.186.000
• Vita: 4.593.000

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1166825


Edit: Die US-Zahlen

Jahr 2015:
PS4: 5.740.000
One: 4.940.000
WiiU: 1.340.000
3DS: 2.420.000

Gesamt: (Ein paar Monate von 2012-2014 waren nicht bekannt, daher Schätzungen)
PS4: 12.420.000
One: 11.120.000
WiiU: 5.010.000

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1172696

22.01.16 07:35 Uhr

Fagballs
Fagballs

In Deutschland werden mehr PS4 verkauft als in ihrem Heimatland Japan.

22.01.16 08:49 Uhr

VicViper
VicViper

Konsolenverkäufe Deutschland 2015

PS4: 1,2mio (2,8mio seit release)
XBoxOne: 270k (600k seit release)
WiiU: 680k seit release

Quelle

28.01.16 10:53 Uhr

Fagballs
Fagballs

Digitale Umsätze auf Konsolen, PC und Mobile-Plattformen:

Top Grossing Console Games by Revenue, 2015 (mil $)

1 Call of Duty: Advanced Warfare Activision $355
2 FIFA 15 Electronic Arts $332
3 Grand Theft Auto V Take-Two Interactive $322
4 Destiny Activision $291
5 Call of Duty: Black Ops III Activision $224
6 FIFA 16 Electronic Arts $212
7 Fallout 4 Bethesda Softworks $108
8 Star Wars Battlefront Electronic Arts $106
9 Madden NFL 16 Electronic Arts $76
10 Madden NFL 15 Electronic Art $73

Top Grossing PC Games by Revenue, 2015 (mil $)

1 League of Legends Tencent/Riot Games $1,628
2 CrossFire SmileGate $1,110
3 Dungeon Fighter Online Neople $1,052
4 World of Warcraft Activision $814
5 World of Tanks Wargaming.net $446
6 Lineage I NCSOFT $339
7 Maplestory Nexon $253
8 DOTA 2 Valve Corporation $238
9 Counter-Strike: Global Offensive Valve Corporation $221
10 Grand Theft Auto V Take-Two Interactive $205

Top Grossing Mobile Games by Revenue, 2015 (mil $)

1 Clash of Clans Supercell $1,345
2 Game of War: Fire Age Machine Zone $799
3 Puzzle & Dragons Gungho Online Ent. Inc $729
4 Candy Crush Saga King Digital $682
5 MonsterStrike Mixi $674
6 Candy Crush Soda Saga King Digital $518
7 Fantasy Westward Journey NetEase $451
8 Colopl Rune Story COLOPL NI Inc $356
9 Disney Tsum Tsum LINE Corp $326
10 Boom Beach Supercell $297

Quelle: Superdate Research

Nur mal als Ansatz für alle die, die immer den Mobile und Free2Play Markt abtun. Sicher hat ein Blops3 einen noch höheren Umsatz insgesamt, schließlich wird hier nur der digitale Umsatz gezählt. Es ist aber auch wesentlich teurer in der Entwicklung als Clash of Clans oder League of Legends. Vor allem ist Call of Duty jedes Jahr aufs Neue teuer zu entwickeln, genauso wie FIFA, selbst wenn die beiden sich offensichtlich lohnen.

29.01.16 11:56 Uhr

VicViper
VicViper

Immer wieder erstaunlich wie Supercell, King etc. den Leuten das Geld aus dem Kreuz leiern. Jedes Mal wenn ich schon auf Screenshots im Appstore "Währungen" wie Gold oder Diamanten usw. sehe, denke ich mir: "Öhm nö, ohne mich".
Ein Clash of Clans würde sicherlich auch mir Spaß machen aber irgendwann knallt man so hart gegen die Paywall, dass es mich jedes Mal aufs neue wundert, wie da einige, hunderte von Euros rein stecken können.

29.01.16 14:58 Uhr

Dr4g0nfir3
Dr4g0nfir3

Von VicViper: Immer wieder erstaunlich wie Supercell, King etc. den Leuten das Geld aus dem Kreuz leiern.


Ich bin da eher erstaunt, von z.B. TakeTwo/Rockstar. Die verlangen Vollpreis für ihr Spiel und verkaufen trotzdem noch massiv ihre Ingame-Währung, obwohl man alle Inhalte auch kostenlos freispielen kann. Man braucht zwar viel Geduld, aber unmöglich ist das wenigste, wenn man sich wirklich etwas als Ziel setzt und darauf spart (es sei denn, man will als Gelegenheits-Spieler ne Yacht für 8 Mio. plus). Zumal das meiste Zeug auch tatsächlich eher kosmetischer Natur ist und kaum bis gar keine Auswirkungen auf das Spiel hat. Wichtige Sachen wie z.B. Waffen haben ja einen vernünftigen Preis, der für niemanden ein Hindernis sein sollte.

Aus Sicht eines Geschäftsmanns würde ich das dann wohl auch machen. Verrückt, was sich mit der Ungeduld der Gamer Geld machen lässt. Die haben die Entwicklungs/-Marketingkosten für GTAV wohl allein schon mit den Shark Cash Cards locker wieder reingeholt.

02.02.16 14:06 Uhr

Dr4g0nfir3
Dr4g0nfir3

Kommentar-Bild

https://www.nintendo.co.jp/ir/en/sales/hard_soft/index.html

24.03.16 12:56 Uhr

richard50
richard50

UK-Handel sieht in PlayStation VR Umsatzbringer vergleichbar mit Wii 2006

Der britische Handel sieht in PlayStation VR das "absolute Muss" bei den Weihnachtsgeschenken 2016. Das sagten Händler gegenüber dem Wirtschaftsmagazin MCV. Das VR Headset soll dem Handel einen Erfolg bescheren, wie es die Wii in ihrem ersten Weihnachtsgeschäft 2006 vorgemacht hat.

ShopTo empfindet den Grundpreis von PlayStation VR (EUR 399) zwar als günstig, doch mit dem Zubehör (PS Kamera + PS Move Controller) sei das ganze Set doch recht teuer. Das sagte Alison Fraser, Head of Commercial des Unternehmens.

"Oktober ist der perfekte Erscheinungstermin, weil die Early Adopter mit ihrer Begeisterung das Weihnachtsgeschäft in Gang bringen können. Es könnte änlich sein wie damals im ersten Weihnachtsgeschäft der Wii, als die Konsole das absolute Muss unter den Geschenken war", meint Fraser.

Quelle: Gamefront.de

06.03.17 13:44 Uhr

richard50
richard50

Rund 80.000 Switch in Großbritannien verkauft

Nintendo hat etwa 80.000 Einheiten der Switch in Großbritannien an den ersten beiden Tagen der Markteinführung verkaufen können. Das meldet GamesIndustry.biz.

Das ist doppelt so viel wie damals bei der Wii U, die sich 2013 an den ersten zwei Tagen 40.000 Mal in UK verkaufen konnte; der 3DS kam damals auf 113.000 verkaufte Einheiten, die PS4 auf 250.000 St. und die Xbox One auf 150.000 St.

Die Switch wurde am 03.03.17 von Nintendo weltweit veröffentlicht.
Gamefront.de

08.03.17 13:13 Uhr

richard50
richard50

Nintendo Switch Verkaufszahlen:

Über 330.000 Switch und 193.000 Zelda in Japan verkauft

Nintendo hat bislang 330.637 Switch an den ersten drei Tagen der Markteinführung in Japan verkaufen können. Das meldet die Famitsu, die Verkaufszahlen wurden vom 03.03.17 bis 05.03.17 erfasst.

Die Wii U kam damals in der ersten Woche auf 308.000 verkaufte Einheiten in Japan, die Wii auf 371.000 St. Der Gamecube erreichte 134.000 verkaufte Einheiten in seiner ersten Woche.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild für Switch konnte sich 193.060 Mal (ohne Downloads) vom 03.03.17 bis 05.03.17 in Japan verkaufen.

Gamefront.de

...

Live-Chat

  

Wo treiben sich jetzt eigentlich alle rum?

  

moin moin. star trek ist ja ne cbs serie und netflix hat sich das für deutschland nur eingekauft. deshalb gibts dieses midseason, weil es ja ne fernsehserie ist. habe jetzt steamworld dig 2 und thimbleweed park für switch. 2 klasse spiele^^

  

Auch so ne Pest, diese Mid-Seasons. Naja, vielleicht guck ich doch!^^

  

Keks, gibt aber erstmal nur 8 Folgen, die restlichen 7 gibts dann erst im Januar

  

Ach Fuck ey, neue Star Trek Serie auf Netflix immer nur eine Folge pro Woche! Das ist doch Scheiße. Da fang ich gar nicht erst an und warte bis die Staffel komplett ist.

  

Ich hab dieses Jahr auch nur zwei Abspanne gesehen. Von Mario Kart Deluxe und Uncharted 4. ^^