Xbox Scorpio News Spiele

...
Von
21.04.17 19:37 Uhr

swagi666
swagi666

Von Fagballs:

Alles Quatsch, der heilige Gral kann nur von Apple kommen :D



Tja...würde sich Apple tatsächlich noch um Hardware-Design in der Computersparte kümmern - ich würde Dir vollkommen zustimmen.

Aber leider lassen die ganzen Execs den Mac einen traurigen und armseligen Tod sterben. Bin gespannt, wie viel Druck da durch die Surface Linie auf Apple kommt, denn so wie ich das wahrnahm, rockt das Surface Studio ganz schön die Hütte.

Da liegt die Latte für den nächsten iMac. Vom Mac Pro (Gott, war das noch einen Maschine, als das Ding PowerMac hiess) redet man besser nicht mehr.

21.04.17 20:58 Uhr

Flo80
Flo80

Von Superfly71:
Es hätte doch eigentlich ein Satz gereicht, um zu sagen, dass es der Zweitaccount von Ritchi ist.



Bist du krank? Ich habe dich wegen deinem PC-Masterracegelaber kritisiert und du kommst mir mit dem Scheiß? Bleib halt bei deinem scheiß PC!

21.04.17 23:07 Uhr

richard50
richard50

@Superfly

Nenne mir einen Grund warum ich mir einen 2. Account anlegen sollte? Alter, du hast dich doch vor kurzem mit deinem peinlichen GT-Sportskommentar selber versenkt! Wie hast du auf die Kritik reagiert?
[Spoiler]
Aber ich habe schon verstanden:
Ps4 Spiele dürfen vor dem Release nicht kritisch betrachtet werden! Da muss der Gamer brav abwarten, bis das Spiel im Handel ist. Interessant nur, dass dies nicht für die Xbox gilt.. Hier darf natürlich schon lange vorher draufgehauen werden bis der Arzt kommt.

Im Fall der Xbox Scorpio sogar bevor sie überhaupt gezeigt wurde!



Fagballs schrieb:
"Und das Problem der Xbox One war nie Leistung, das war nur der Punkt, mit dem die einen Fanboys die anderen aufgezogen haben, weil es in der Generation vorher umgekehrt war. Deswegen ist die Lösung auch nicht mehr Leistung."


Falsch! In den letzten Konsolengenerationen war die Auflösung der Spiele überhaupt nie ein Thema. Ich wüsste nicht mal welche Auflösung die Spiele früher gehabt haben. (nicht mal auf der Xbox1). Erst seit dieser Generation ist das ein Dauerbrenner in den News.

Ein Test vom Splinter Cell Port auf die Ps2 zeigt den Unterschied:
[Spoiler]
www.gamepro.de/artikel/splinter-cell-im-test,1296709,seite2.html#ein-paar-abstriche

Damals war der Unterschied sogar größer, aber es hat keinen auch nur annähernd in dem Maß interessiert. Hat ein Xbox Spiel halt mal eine 1-2 Prozent höhere Wertung als auf der Ps2 bekommen, das war´s aber auch schon..
Heutzutage ist es aber schon so, dass Spiele schon vor dem Release verrissen werden, nur weil der Hersteller schreibt, dass die Auflösung auf System X niedriger ist als auf System Y.

Was, das Spiel hat nur eine Auflösung von 900p? Alter, dann kann es nur Scheiße sein. So was würde ich echt nicht spielen. (Blablabla)

22.04.17 07:36 Uhr

richard50
richard50

Für mich zeigt das Verhalten mancher "Fans" hier nur wie dünnhäutig sie in Wahrheit sind. Selbst Generationen nach dem Release der aller ersten Xbox haben es manche scheinbar immer noch nicht verdaut, damals technisch nicht die stärkste Konsole am Markt gehabt zu haben.

Schon bei der Ps3 sollte sich das Blatt zugunsten Sony wenden, allerdings hatte sich Sony mit dem komplizierten Cell-chip selbst ein Bein gestellt und deshalb konnten nur wenig Spiele von der, auf dem Blatt Papier, deutlich stärkeren Hardware profitieren. Die Schuld dafür hatten aber sicher nicht die Xboxgamer, sondern Sony selbst.. Wer hatte denn die tolle Idee mit dem Cell-chip?

Wenn ein Hersteller mit riesen Ego die stärkste Konsole am Markt ankündigt, dann steigen damit logischerweise auch die Erwartungen! Aber Zurückhaltung war ja noch nie die Stärke von Sony. Arrogant waren die ja schon immer..

Die Ps4 sollte es 2013 dann technisch endlich richten.

Mehr muss man zu dem Thema echt nicht mehr sagen. Da kann ein Fakeballs noch so eine Geschichte erdichten, aber FAKT ist, dass die Auflösung der Videospiele erst in dieser Generation ein Thema wurde! Die Generationen davor hat das noch keine Sau interessiert! Komischerweise ist das Auflösungsthema seit der Ankündigung der Scorpio auf einmal nicht mehr so wichtig..

Aha, interessant!

22.04.17 10:02 Uhr

Superfly71
Superfly71

Von richard50: @Superfly
Aber ich habe schon verstanden:
Ps4 Spiele dürfen vor dem Release nicht kritisch betrachtet werden! Da muss der Gamer brav abwarten, bis das Spiel im Handel ist. Interessant nur, dass dies nicht für die Xbox gilt.. Hier darf natürlich schon lange vorher draufgehauen werden bis der Arzt kommt.

Im Fall der Xbox Scorpio sogar bevor sie überhaupt gezeigt wurde!


Du hast wie immer gar nix verstanden.

Von richard50:
Falsch! In den letzten Konsolengenerationen war die Auflösung der Spiele überhaupt nie ein Thema. Ich wüsste nicht mal welche Auflösung die Spiele früher gehabt haben. (nicht mal auf der Xbox1). Erst seit dieser Generation ist das ein Dauerbrenner in den News.


Genau Ritchi, Grafikvergleiche gab es sonst noch nie (ja, Auflösungsvergleiche sind Grafikvergleiche). Hat dich wieder mal die Paranoia überrannt (dass diese Art von News erst in dieser Generation aufgekommen ist, weil MS da oft schlechter abgeschnitten hat)?
Mal 1 Beispiel von vielen.
Link
Red Dead Redemption Gegenüberstelung mit Auflösungsvergleich mit 22 Seiten Kommentaren hier auf dieser Seite. Und 3x darf man raten, wer am dollsten mitmischt ...
Grafikvergleiche zwischen Konsolenversionen gab es schon immer sogar in ganz alten Zeiten wie der Nintendo/Sega Ära.

Von richard50: Für mich zeigt das Verhalten mancher "Fans" hier nur wie dünnhäutig sie in Wahrheit sind. Selbst Generationen nach dem Release der aller ersten Xbox haben es manche scheinbar immer noch nicht verdaut, damals technisch nicht die stärkste Konsole am Markt gehabt zu haben.


Wenigstens ein wenig Selbstreflextion von deiner Seite. Ich bin froh, bisher immer beide Konsolen besessen zu haben und mir die besten Versionen aussuchen zu können. Außerdem gehts mir hauptsächlich ums Spielen und nicht um einen "wer hat den längsten"-Vergleich.

Von richard50:
...auf dem Blatt Papier, deutlich stärkeren Hardware profitieren. Die Schuld dafür hatten aber sicher nicht die Xboxgamer, sondern Sony selbst.. Wer hatte denn die tolle Idee mit dem Cell-chip?


Ja, das war noch Konsolenarchitektur, genau wie die Emotion Engine der PS2. Beide zu Beginn der Generation grafisch der MS-Konsole (weil PC Architektur und einfacher zu händeln) unterlegen, aber gegen Mitte/Ende der Generation mindestens gleichwertig. So funktionierte das "alte Konsolensytem" und war dabei auf 6-8 Jahre ausgelegt. 3x darfst du raten, wer mit den Ausschlag gegeben hat, dass sich das auf jetzt 3-4 Jahre verkürzt.

Von richard50: Wenn ein Hersteller mit riesen Ego die stärkste Konsole am Markt ankündigt, dann steigen damit logischerweise auch die Erwartungen! Aber Zurückhaltung war ja noch nie die Stärke von Sony. Arrogant waren die ja schon immer..


Wie ähnlich sich Sony und MS doch sind, gell? Einfach lächerlich, spätestens nach der One-Präsentation nur Sony so ein Verhalten andichten zu wollen.

22.04.17 10:20 Uhr

Alex3971
Alex3971

Von richard50: Selbst Generationen nach dem Release der aller ersten Xbox haben es manche scheinbar immer noch nicht verdaut, damals technisch nicht die stärkste Konsole am Markt gehabt zu haben.



Der einzige der hier irgendetwas nicht verdaut hat, scheinst du zu sein. Lass doch bitte mal deine Xbox Objektophilie beim Psychologen behandeln.

Das Jemand die One wegen ein paar fehlenden Pixeln nicht gekauft hat, scheint mir ein Gerücht zu sein. Die One war zum Start teuerer und das ganze Konzept war für die Tonne. Da muss man erst mal darauf kommen, eine Familienkonsole an eine Early Adopter Gamer Zielgruppe zu vermarkten. Ist in etwas so, als wenn ein Wein Produzent Werbung in der Schalkearena macht.

Die Xbox Marke zieht niemanden mehr, Asien und Europa sind durch mit Microsoft und selbst Amerika hat MS mit wehenden Fahnen verloren. Die Scorpio ist nur ein Geschenk an alle verbliebenden Fans. Aufbruchstimmung kommt bei dem Ding aber nicht auf. Ich kenne aktuell niemanden, der das Ding kaufen will oder sich geschweige dafür interessiert. Abgesehen davon würde ich mir für den Preis zuerst eine One + Switch oder eine One + PS4 holen anstatt eine 4k One.

Weckt mich wenn Microsoft vielleicht nochmal eine neue AAA Spiele IP produziert.

22.04.17 10:26 Uhr

Cuberde
Cuberde

Von Fagballs:
Kann ich gerade nicht nachvollziehen. Ja, die PS3 ist mit FIVEHUNDREDNINETYNINEUSDOLLARS sehr teuer gelauncht, hat sich aber relativ zügig bei ca 400 Tacken eingependelt. Ich gebe lieber einmal in 7-8 Jahren 500€ für eine Konsole aus also alle 3-4 Jahre 400€ (PS4 und PS4 Pro Launch Preis).


Das war aber für die Konsolen-Hersteller aber ein alles andere als Gewinn einbringendes Preissystem. Fraglich, ob diese noch so eine Generation mitgemacht hätten.

Ich bin auch nicht der Launch Käufer, das führt dann dazu, dass ich mich milde verarscht fühle, wenn ich vielleicht 18 Monate nach Launch eine Konsole kaufe und dann weitere 18 Monate später das Hardware-Upgrade kommt. Das ist einfach nicht, was Konsole für mich ausmacht.


Dann sei froh, dass Sony mit der PS4 Pro allen Anschein nach keine großen Erfolge einfährt.

Also gemeint waren: Xbone, Xbone 4k, PS4, PS4 Pro, Wii U und Switch. 3DS fährt bei mir in einer ganz anderen Schiene.


PS4 / Pro und Xbox One / 4K sind eine entweder-oder-Situation. Wenn man eine Konsolen-Version hat, braucht man die andere nicht.
Und Switch fährt auf der 3DS-Schiene.

Bleiben eine Xbox, eine PlayStation und die WU in fünf Jahren. Und die kann man sich je auch noch mit einem simplen "Ach, auf die wenigen Exklusivlinge kann ich eigentlich verzichten oder diese irgendwann mal viiiel später nachholen" wegrationalisieren.
Et Voilà, bleibt der PC alleine übrig.

Und das Problem der Xbox One war nie Leistung, das war nur der Punkt, mit dem die einen Fanboys die anderen aufgezogen haben, weil es in der Generation vorher umgekehrt war. Deswegen ist die Lösung auch nicht mehr Leistung.


Jo, das Sony diese Generation dominiert, liegt nicht hauptsächlich an der Technik. Die ist nur ein Faktor von vielen.


Von richard50: Mehr muss man zu dem Thema echt nicht mehr sagen. Da kann ein Fakeballs noch so eine Geschichte erdichten, aber FAKT ist, dass die Auflösung der Videospiele erst in dieser Generation ein Thema wurde! Die Generationen davor hat das noch keine Sau interessiert! Komischerweise ist das Auflösungsthema seit der Ankündigung der Scorpio auf einmal nicht mehr so wichtig..

Aha, interessant!


Fakt? Geschichtsrevisionismus.
Die 360 wie auch die PS3 haben damals Massen an Enthusiasten zum Kauf von HDTVs bewogen während der Wii dessen niedrige Auflösung der ganzen Lebenszeit um die Ohren gehauen wurde.

btw.
Bitte mal weniger Ausrufezeichen und Fettschrift usw.
Argumente werden dadurch nicht besser sondern schlechter zu lesen.

22.04.17 19:53 Uhr

richard50
richard50

Von Alex3971:

Der einzige der hier irgendetwas nicht verdaut hat, scheinst du zu sein. Lass doch bitte mal deine Xbox Objektophilie beim Psychologen behandeln.

Das Jemand die One wegen ein paar fehlenden Pixeln nicht gekauft hat, scheint mir ein Gerücht zu sein. Die One war zum Start teuerer und das ganze Konzept war für die Tonne. Da muss man erst mal darauf kommen, eine Familienkonsole an eine Early Adopter Gamer Zielgruppe zu vermarkten. Ist in etwas so, als wenn ein Wein Produzent Werbung in der Schalkearena macht.

Die Xbox Marke zieht niemanden mehr, Asien und Europa sind durch mit Microsoft und selbst Amerika hat MS mit wehenden Fahnen verloren. Die Scorpio ist nur ein Geschenk an alle verbliebenden Fans. Aufbruchstimmung kommt bei dem Ding aber nicht auf. Ich kenne aktuell niemanden, der das Ding kaufen will oder sich geschweige dafür interessiert. Abgesehen davon würde ich mir für den Preis zuerst eine One + Switch oder eine One + PS4 holen anstatt eine 4k One.

Weckt mich wenn Microsoft vielleicht nochmal eine neue AAA Spiele IP produziert.



Alter, da habe ich wohl in eine offene Wunde gestochen! Hattest wohl auch damals übertriebene Erwartungen in den revolutionären Chell-Chip der Ps3, was? Tut mir echt leid für dich! Ist aber nicht meine Schuld, denn diese Erwartungen habe nicht ich damals geweckt. Und selbst Sony hat es seit längerem eingesehen, dass dieser Schritt damals ein Fehler war auf Marke Eigenbau zu setzen.

Ach ja, und die Ps3 war damals u.a auch deshalb so teuer, weil Sony damit unbedingt das eigene Bluray-Format durchsetzen wollte. Mit Dvd-Laufwerk hättest das Teil auch um einiges günstiger bekommen.

Aber lassen wir das, denn es ist bekanntlich Schnee von gestern.


Grundsätzlich sollte man ja unterscheiden, ob wir über Hardware oder Software diskutieren, denn bei der Software kann man ewig diskutieren. Spielegeschmäcker sind bekanntlich verschieden und der eine braucht halt unbedingt japanische Spiele, dem anderen sind sie wieder scheiß egal.. usw.

Bei der Hardware sieht es anders aus. Interessant wäre es wenn MS/Sony und Nintendo/Sega jeweils eine gemeinsame Konsole auf den Markt bringen würden :)

Ich finde nämlich, dass die echt gut zusammenpassen würden!

22.04.17 22:01 Uhr

richard50
richard50

Also ein Dreamcast 2 von Nintendo/Sega hätte auch was ;)

24.04.17 07:46 Uhr

Fagballs
Fagballs

Von Cuberde: Und Switch fährt auf der 3DS-Schiene.



Wie kommst du eigentlich auf den Trichter? Der 3DS wird weiter mit Software beliefert, die Wii U wurde mit dem Launch der Switch fallen gelassen. Wer hier der Nachfolger wovon ist, habe ich bisher für offensichtlich gehalten. Care to explain?

Von richard50:
Falsch! In den letzten Konsolengenerationen war die Auflösung der Spiele überhaupt nie ein Thema. Ich wüsste nicht mal welche Auflösung die Spiele früher gehabt haben. (nicht mal auf der Xbox1). Erst seit dieser Generation ist das ein Dauerbrenner in den News.



Dein Ernst? Natürlich war früher nicht die Auflösung das Thema, weil wir bei irgendwelchen SD NTSC Auflösungen unterwegs waren, dafür hatten wir die Diskussion, dass das Mega Drive nicht so viele Farben darstellen konnte und der Sound nicht so gut klang, während das SNES die Spiele nicht so flott darstellen konnte. In der Generation darauf ging es um Ladezeiten, verwaschene und pixelige Texturen, sowie Draw Distance (damals war Nebel noch kein Feature). In der PS2 Ära war eigentlich klar, dass die PS2 die schwächste Konsole war, aber durch die Spiele-Auswahl alles an die Wand geklatscht hat.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren aber auch die Schnittmengen geringer, erst mit der Generation PS360 waren plötzlich 80% der Spiele auf beiden Plattformen verfügbar, erst dann war es wirklich interessant, auf welcher Hardware das Spiel besser lief, wenn man denn beide Konsolen hatte. Finde ich eigentlich auch legitim. Bayonetta hat auf 360 dasselbe gekostet wie auf PS3, lief auf letzterer aber wie Arsch. Da will man schon wissen, welche Version man kauft. Dabei waren auch durchaus Auflösungen ein Thema. Während Gran Turismo 5 in 1080p lief, waren die Rockstar Spiele auf PS3 afaik nur in 600p unterwegs. Und auch Activision hat die Auflösung unter 720p gedrückt, um bei Call of Duty auf seine legendäre Framerate zu kommen. Lens of Truth oder so hieß eine Seite, die haarklein auseinander gedröselt hat, welche Version besser aussah, dazu natürlich Digital Foundry.

Und die Xbox Fanboys sind volle Kanne drauf eingestiegen, weil ihre Plattform von den rohen Leistungsdaten zwar unterlegen war, aber die meisten Spiele auf 360 zum Teil deutlich besser aussahen. Wenn du dich daran nicht mehr erinnern kannst, solltest du vielleicht mal dein Gedächtnis überprüfen lassen.

...

Live-Chat

  

Ja, für gewöhnlich kommt ganz zum Schluss eine billige Texttafel mit den dt. Sprechern. Das fand ich aber irgendwie immer zu wenig. Bei Zoomania werden sie aber mal richtig im Abspann gewürdigt, das find ich angemessener so. Bin ja auch Fan von dt. Synchros, was vermutlich auch am Alter liegt und womit man so aufwächst! O-Ton im Kino oder zuhause am TV war in den 70ern und 80ern eher selten. ;-)

  

Außerdem hat sich in der westlichen Zivilisation die durchschnittliche Spermienanzahl innerhalb n paar Jahrzehnte (weiß den genauen Zeitraum grad net) halbiert...

  

Ach, wir bauen nach oben, dann nach unten und im mittelmeer is ja auch auch noch Platz

  

Aber wird echt Zeit fürn Planetares Umsiedlungsprogramm bei fast 10 Milliarden Menschen wäre das mal ne Entlastung für die Erde...aber dann kommen sicher schon die ersten Erzpatriotischen Spacekolonisten die sich dann von der Erde lossagen wollen, Historie der USA reloaded in Space ^^

  

Siehste, nach Hitler steht nur noch der Selfish für Extermination ^^

  

Aber des mit dem Duschen war einer der Gründe wo die anderen Nationen so meinten "uncool", deswegen hat man sich nach hitlers Ende hakt gedacht "na gut, des lieben Friedens willen lass ma die duschen mal abgeschaltet"