Alice: Madness Returns

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 16. Juni 2011

User-Wertung:

Alice: Madness Returns

Elf Jahre nachdem ein schrecklicher Brand Alice schwer verletzt und ohne Familie zurück ließ - wobei sie ihren Verstand verlor und in einem düsteren Irrenhaus landete, aus dem sie sich in eine kaum weniger unheilvolle Fantasiewelt flüchtete - darf sie das Rutledge Asylum verlassen. In London nimmt sie allerdings weiterhin einen Psychater in Anspruch, um ihre schwere Vergangenheit verarbeiten zu können. Die scheint sich in der neuen Umgebung nämlich in noch viel furchterregendere Visionen und Halluzinationen zu verwandeln...


Märchenhaft kaputt

Die bisherige Gameplaydemo von Alice: Madness Returns zeigte mit Queensland eine Spielern des Erstlings gar nicht mal so unbekannte Gegend, welche man im Sequel allerdings erst im letzten Drittel der Geschichte durchschreiten können wird. Umgebungen wie das zerfallene Schloss der Herzkönigin machen schnell klar, dass American McGees Version von Lewis Carrolls ohnehin schon wunderlicher Märchenwelt genau so verkommen und brutal herüberkommen wird wie man das aus dem Vorgängerspiel gewohnt ist. Trotz seiner bizzar-erwachsenen, blutigen Interpretation des Stoffes, welche Tim Burtons Kinofortsetzung der bekannten Geschichte zum reinen Kindergeburtstag zu degradieren scheint, spart Madness Returns aber keinesfalls an Farbe und Helligkeit. Die düstere Schlossruine ist nur eine von sechs Kulissen der Story, welche Alice zwischen Wunderland und dem London der viktorianischen Epoche stetig hin und her reisen lässt, um den geheimnisvollen Tod ihrer Eltern aufzuklären, der sich vor rund zehn Jahren zugetragen hat. Richtig farbenfrohe Gegenden mitten im Märchenwald sollen uns dabei genau so verzücken wie uns die unwirtlicheren Locations des Wunderlandes verstören sollen. Dass die Unreal Engine 3 solche Wechsel in den richtigen Entwicklerhänden drauf hat, konnte zuletzt Bulletstorm unter Beweis stellen und American McGee hat selbiges Kunststück ja beim Erstling auch schon mit der "Quake 3"-Engine gemeistert, die gemeinhin auch nicht gerade für ihre überzeugende Darstellung leuchtender Naturlandschaften bekannt war.
Alice: Madness Returns

Wachstumswunder

Unter Leitung der als Ratgeber jederzeit per Knopfdruck herbeirufbaren Grinsekatze dürfte man sich selbst in den tiefsten Irrgärten des Wunderlandes nicht so schnell verlaufen, ein anstrengendes Unterfangen bleibt Alices Ausflug ins Fantasiereich trotz allem. Madness Returns wird erneut in erster ein Linie Jump'n'Run mit Action-Einlagen darstellen - Dreifachsprung, von herumfliegenden Blüten geschmückte Gleitfähigkeit und andere abgedrehte Spezial-Aktionen inklusive. An passenden Stellen lasst ihr Alice z.B. mal kräftig schlucken, wenn sie per Zaubertrank winzigklein werden muss, um in neue Bereiche zu gelangen. Oder einen Kuchen mampfen, um sie zum Riesen heranwachsen und einen Endgegner zerstampfen zu lassen. Allzu viel nachdenken muss man beim Einsatz solcher (an festen Stellen in den Levels verankerten) Objekte wohl nicht, Madness Returns soll seinen Spielern eher simple Rätsel und linear verlaufende Level mit klarem Hauptpfad bieten, der am Rande allerdings mit sammelbaren Objekten zum genauen Absuchen locken möchte. Wenn man nicht sowieso beim Kämpfen darüber stolpert, denn Möglichkeiten dazu werden sich in American McGees etwas derberer Variante der Alice-Story zu Genüge bieten.
Alice: Madness Returns

Kleine Hände, großes Messer

Standardmäßig rennt sie mit dem wohl größten Küchenmesser der Welt durch die Gegend, später stehen ihr auch zweckentfremdete Alltagsgegenstände als Waffen zur Verfügung. Die Pfeffermühle wird in den Händen der kleinen Dame zum Maschinengewehr, das Steckenpferd zum wuchtigen Streitkolben und ein Teekesselchen zum voll funktionsfähigen Granatenwerfer. Ein Regenschirm dient Alice als schnell aufklappbares Schutzschild. All diese Hilfsmittel muss sie im Kampf schnell aneinanderreihen können (geht direkt per Knopfdruck im fliegenden Wechsel), da ihr die meisten Gegner ein spezielles Vorgehen abverlangen werden, um an ihre individuelle Schwachstelle heranzukommen und sie besiegen zu können. Der größte Feind in Madness Returns ist letztendlich aber natürlich Alices eigener Irrsinn, der sich beim tieferen Vordringen ins Wunderland auch in der Realitäts-Ebene des Spiels immer stärker ausprägen soll. Je mehr sie in ihre Psyche vordringt und sich diese zu wehren versucht, umso mehr erfährt Alice allerdings auch über ihre Vergangenheit. Unterdrückte Erinnerungen werden in Form von in die Spielwelt gemalten Botschaften, sammelbaren Audio-Nachrichten und sogar kleinen Pappfiguren-Theatervorführungen enthüllt, während man sich dem Finale des Spiels nähert.
Alice: Madness Returns

Kommentare

Dr4g0nfir3
  

@Zocker 3000: Ja

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

Ist das ein Vollpreis Titel?

Zitieren  • Melden
0
Dr4g0nfir3
  

Wieder ein Game bei dem ich den Vorg?nger verpasst habe und jetzt total hei? auf den zweiten Teil bin D:

Hoffentlich findet der erste Teil, im Zuge des Marketings, seinen Weg noch auf Steam. Dann greif ich sofort zu. Fand ich damals schon interessant, habs dann aber nie gespielt..

Zitieren  • Melden
0
Maz
  

Zu Daniels Fazit sag ich jetzt einfach mal nur "Ja und Amen." Trifft meines Erachtens den Nagel auf den Kopf, in allen Belangen.

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Hab den Vorg?nger nie gespielt, aber das sieht echt cool aus. Sch?n crazy, d?ster und blutig :D

Zitieren  • Melden
0
Angeldark1
  

das wird einfach der Hammer des Jahres. xD

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

@ CallMeCayhan: jup gibt es noch neu.....f?r 70?....^^
http://www.amazon.de/American-McGees-Alice-Software-Pyr
amide/dp/B0001FM1NI/ref=sr_1_2?s=videogam es&ie=UTF8&qid=1300885793&sr=1-2

Zitieren  • Melden
0
Jacuzzi
  

Also den ersten fand ich auch cool aber irgendwie f?hle ich mich immer zu alt f?r alice im wunderland ^^
Aber versuchen kann mans ja mal :)

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

Gibt es den eine Erkl?rung warum die Grinsekatze wieder mit dabei ist ?
Ist bis heute einer der besten Charaktere aller Zeiten, vom Design her. =^.^=
Der Vorg?nger war auch das einzige PC Spiel das ich je durchgespielt hab. Jedoch war es eher ein Jump'n Run....nun schaut es eher wie GOW ^^

Zitieren  • Melden
0
CallMeCayhan
  

naja also ob ich das Spiel,Spiele weiss ich noch nicht. Eigentlich wollte ich einen weiten Bogen drum machen aber es sieht und "h?rt" sich ja schon mal gut an.

Kritiker: Wie hie? den der erste teil? kann man den noch kaufen

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Alice: Madness Returns

16.07.13 14:28 Uhr

Alice: Madness Returns

American McGee: Wenn schon kein Spiel, dann eben einen Film kickstartern!

Tja, so läuft das eben manchmal. Nachdem sich der gute McGee im Laufe des gestrigen Tages wohl dazu bekannt hat, dass sein Kickstarterprojekt OZombie die Ziellinie... 

16.07.13 12:27 Uhr

Alice: Madness Returns

Assassins Creed II - JETZT gratis auf Xbox Live Gold

So, gestern haben wirs euch schon angedroht, jetzt wirds Wirklichkeit: Assassins Creed II liegt bis zum Ende des Monats gratis auf Xbox Live Gold herum und wartet... 

22.01.13 14:01 Uhr

Alice: Madness Returns

American McGee: Stress im Wunderland - Alice wurde falsch vermarktet

"Zeit ist in Träumen sonderbar." Aber Leute, nur weil es schon eine gefühlte Ewigkeit her ist, dass American McGee einen Nachfolger zu Alice veröffentlicht hat,...