AreaGames

AreaGames Awards 2013: Beste Musik

Wenn sie es schafft etwas wirklich Außergewöhnliches hervorzubringen und sich in unserem Gehörgang einzunisten, kann die Musik aus Videospielen die Jahrzehnte überdauern, selbst wenn wir das Ursprungsspiel nicht mehr anfassen.

Sie ruft die Bilder und die Stimmung an unsere einstige Reise wach oder erfüllt uns einfach mit einem unbeschreiblichen Hochgefühl. In den besten Fällen schafft sie es aber natürlich vor allem erstmal ein Spiel zu einem vollständigen Werk zu machen, seine Emotionen, seinen Rhythmus und seine Atmosphäre zu verstärken. Dies ist allerdings eine ungleich schwierigere Aufgabe als etwa einen visuell ansprechenden Titel auf den Screen zu malen. Auch in diesem Jahr haben einige musikalische Genies dieses Kunststück einmal mehr vollbracht. Die folgenden fünf Nominierten haben sich uns mit ihren vielschichtigen Scores 2013 vor allen anderen in unsere Herzen musiziert. Wie immer gilt die Regel, dass lizensierte Soundtracks keine Berücksichtigungen finden, nur Original-Kompositionen. Also, Kopfhörer auf, für ein paar edle Hörproben.


Die Nominierten in der Kategorie: Beste Musik

Die Nominierten in der Kategorie: Beste Musik



Tomb Raider

Crystal Dynamics haben mit ihrem Tomb Raider eine neue, menschlichere Lara hervorgebracht, die in einer erbarmungslosen Welt um ihr nacktes Überleben kämpfen muss. Passend zum knüppelharten Szenario gestaltet sich auch der Score oft aggressiv, verstörend, bis unbarmherzig treibend, gönnt euch aber auch getragen beschauliche Momente, welche die eigenwillige Schönheit der unwirtlichen Insel beschreiben. All das ist bereits wiederzufinden in dem Stück The Scavenger's Den. Niemand wird wohl auch so schnell die schwindelerregende Kletterpartie auf den Funkturm vergessen, in A Call for Help trefflich von sich steigenden Streichern begleitet, bis ihr schließlich Lara's Erleichterung auch musikalisch nachfühlen dürft … kurz bevor ihr wieder in die Hölle der Insel entlassen werdet. Den nötigen Kampfeswillen injizieren euch Stücke wie Paying Respects, das mit seinen wuchtigen Percussion-Klängen das Adrenalin durch eure Adern pumpt. Insgesamt bietet Tomb Raider einen höchst dramatischen Score, der die brachiale Action des Spiel perfekt untermauert, egal ob in Schießereien oder beim Kampf gegen die Natur in den zahlreichen Kletterpasagen, wie sich auch nochmal an Scaling the Ziggurat nachvollziehen lässt.



The Last of Us

Auch bei The Last of Us geht es um den entbehrungsreichen Weg durch eine lebensfeindlichen Welt. Doch entsprechend dem langsameren Spieltempo und der tiefsinnigen Geschichte, gibt sich der Soundtrack von Babel-Komponist und Oscar-Gewinner Gustavo Santaolalla weitaus ruhiger, mitunter geradezu minimalistisch und mit vordergründigen Akustik-Gitarren-Lauten sehr bodenständig. Der Score lässt viel Raum die Bilder wirken zu lassen, verliert aber dennoch nicht seinen eigenen Erzählstatus. Schon das The Last of Us-Theme entfaltet für sich schon unzählige Geschichten einer Reise, die euch erst noch bevorsteht. Auch die Bedrohungen werden hier nicht brachial inszeniert, sondern eher schleichend bzw. allgegenwärtig gezeichnet wie in The Hunters. Ein fein arrangiertes, fast zerbrechliches Stück wie All Gone allein erzeugt schon Gänsehaut. In Verbindung mit den schrecklichen Erlebnissen und Verlusten, welche die Helden durchmachen, wird es zu einem veritablen Tränen-Katalysator. Der Soundtrack von The Last of Us gibt sich größtenteils subtil und zurückhaltend, trifft aber mit jeder Note einen Nerv, der mehr Gefühle auslöst, als es viele pompöse Arrangements vermögen und ist ständiger Begleiter in eure eigene Gedankenwelt, abschließend veranschaulicht mit The Choice.



Super Mario 3D World

Wurden die Mario-Titel zuletzt gerne als uninspirierte Massenware abgetan, erschien mit Super Mario 3D World ein Spiel, das an allen Ecken blinkt und glänzt und an die hohe Qualität legendärer Serien-Teile anknüpfen konnte. Das gilt endlich auch wieder für den Soundtrack, der neben einigen wahrlich gelungener Remixes beliebtes Mario-Evergreens auch viele neue Melodien hervorbringt, die für die Ewigkeit gemacht sind. Dabei steht gute Laune und Spielfreude jederzeit im Vordergrund, unwiderstehlich im Athletic Theme aufbereitet. Die Komponisten um Koji Kondo und co. gaben jedem Level seinen eigenen Charakter, veredelten zauberhafte Schneewelten mit vergnügten Weihnachtsklängen mit dem Snow Theme, ebenso wie sonnendurchflutete Strand-Idylle mit dem Beach Theme. Diesem Credo entsprechend finden sich sogar mystisch-beschauliche Kompositionen, die einem Zelda zu Ehre gereichen würde. Bei Puffprod Peaks könnte sich auch Link durch einen Dungeon rätseln. Nach der orchestralen Epik eines Super Mario Galaxy haben die Musik-Virtuosen den Mit-swing- und Ohrwurm-Faktor nun mit einer übergeordnet jazzigen Ausrichtung in ungekannte Höhen geschraubt. So werdet ihr im Abschlussstück, welches das Hauptthema zitiert, jeder möglichen Depression beraubt und mit einem unangreifbaren Glücksgefühl aus dieser bunten Welt des Spaßes entlassen.



Rayman Legends

Rayman Legends bekräftigt auch musikalisch seine Liebe zum klassischen Zeichentrickfilm. Seine Kompositionen sind oft ebenso orchestral-gewaltig wie ausgelassen verspielt und decken eine Bandbreite ab, wie sie eigentlich nur das Jump'n run-Genre bedienen kann. Dennoch wirkt der Soundtrack erstaunlich konsistent. Egal ob in dem mit Klampfen, Flöten und feierlichem Gesang aufwartenden Medieval Theme, einer lässig gezupften Ukulele und gechilltem Pfeifen in The Swamp Whistler oder schwungvoller E-Gitarre in der James Bond-Reminiszenz Dive Another Day, Rayman Legends bewahrt sich stets seine Mixtur aus elaborierten Melodien und oftmals geradezu irrsinnigen Einschüben. Seine ganze musikalische Klasse verinnerlicht das Spiel in vielleicht dem Ohrwurm des Jahres, der akustischen Mexiko-Party Luchador. Wir könnten hier ewig mit Beispielen fortfahren. Ihr hängt aber vermutlich eh bereits an der Playlist fest. Nur eins noch: Die absurd-genialen Cover-Versionen bekannter Songs und Stücke muss man einfach selbst gehört haben, um es zu glauben.



FarCry 3: Blood Dragon

Dass wir in der AreaGames-Redaktion alle unverbesserliche 80er-Verehrer sind, dürfte schon mehrfach durchgesickert sein. Dass dazu auch coole Retro-Elektro-Mucke gehört, hat unser Musik-Award-Gewinner 2012 Hotline Miami wohl endgültig klargemacht. So ist es kein Wunder, dass sich Far Cry 3: Blood Dragon, die spielgewordene Hommage an das beste aller Jahrzehnte, mühelos in unsere Herzen ballern konnte. Großen Anteil daran hat der authentisch-stimmungsvolle Synthesizer-Score, der es schafft das Flair aus Filmen und Spielen dieser Zeit wiederzugeben und große Werke zu zitieren, ohne wie eine lieblose Kopie zu wirken. Das Terminator-Tribut Warzone gibt dafür ein perfektes Anschauungsbeispiel. Echt männlicher Tatendrang in Mackerpose entsteht beim den antreibenden Vibrationen im Power Core. Erzählerisch und motivierend wird’s ebenfalls bei Omega Force, welches zuerst an Mass Effects mystisch vorausgehende Klänge erinnert und dann wieder seinen eigenen actiongeladenen Drive aufnimmt. Blood Dragon muss aber nicht immer auf die Kacke hauen. Das Love Theme eignet sich auch heute noch genauso gut als stimmungsvolle Beischlaf-Untermalung im dämmrigen Jalousien-Schatten, wie es das vor 25 Jahren getan hätte. Ein Soundtrack für die männlichsten aller Nostalgiker.

Und der GEWINNER ist:

Kommentare

gelöscht
  

gut das mir kein einziger soundtrack der nominierten spiele im kopf bleibt. der funktioniert bei mir nur mit bidlern. ist bei filmen genauso. dafür bleibt lizensierte mukke länger in meinem kopf. gerade DMC oder auch NFS Rivals haben sehr gute songs die auch zum spiel passen. das einzige Theme was ich heute noch gern so höre ist von AC3. das hatte das besten von allen. passt zum spiel und hat auch im menü gefetzt.

Zitieren  • Melden
0
Samurai von nebenan
  

für mich auch platz 1 . der soundtrack ist meinermeinug einmalig und kommt nicht von der art her in anderen spielen vor. vorallem echte klassiker gecovert und dann nochmal in 8bit form und zum perfekten rhytmus spiel dabei. wohlverdienter platz 1!

Zitieren  • Melden
0
Fagballs
  

Wie? A Link Between Worlds nicht mal nominiert? Habt ihr was an den Ohren? XD

Zitieren  • Melden
0
Der Ralle
  

Jaaaa, wie geil, genau meine Meinung. Seit Ocarina of Time habe ich nicht mehr zur Musik eines Spiels, beim spielen, mitgewippt. Die Musik von Rayman Legends hat einen großen Teil dazu beigetragen, die täglichen- wöchentlichen- Extremherausforderungen immer und immer wieder anzupacken, einfach bis der Goldpokal in der Tasche war. Dazu noch die obergeilen Musiklevels, welche an sich schon einen eigenen Innovationspreis verdient hätten. Kurzum, ein mehr als verdienter Award.

Zitieren  • Melden
0
GERHavoc
  

Tja wär ein Halo dieses Jahr dabei gewesen, wäre die Entscheidung für mich vermutlich einfach gewesen. Spartan Assault lass ich mal raus, hat aber auch gute Musik. Würde GTAV sagen (für die EIGENE ingame Musik). Fand ich sehr passend und hat stark zur Atmo beigetragen.

Zitieren  • Melden
2
Bramahummel
  

Ganz klar: Rayman! Nichts geht über diese atmosphärische Musik und wer die Musiklevel gezockt hat der wird diese auch so schnell nicht vergessen! Ganz klarer Sieger: Rayman!

Zitieren  • Melden
1
MAC DALTON
  

Für mich hat die beste Musik 2014, The Last of Us und Knack!

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

mit fällt gerade ein das Forza 5 unglaublich gute Musik hatte. Das hätte noch unter top 5 gepasst.

Zitieren  • Melden
1
Beelzebub
  

Mein Gewinner definitiv Tomb Raider, Rayman ist gut kann aber manchmal auch ganz schön nerven.

Zitieren  • Melden
3
2happy
  

Tearaway, an Originalität kaum zu toppen :-)

Zitieren  • Melden
1

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de. 

Autor:

Datum:

27.12.2013, 11:00 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Die beste Musik 2013 - Die Nominierten