AreaGames

AreaGames Awards 2013: Bester Shooter

Ballern, ballern, ballern - die vergangene Konsolengeneration (die ja noch immer ein klein wenig anhält) war übersät mit Games, die nur das eine von uns wollten: Das Töten von Feinden mit dem Einsatz von Munition.

Klar also, dass auch 2013 nur so vor Shootern gestrotzt hat. Aber welches Ratatata-Game hat dieses Mal seinen Job am besten gemacht? Und dabei reden wir nicht davon, welcher Shooter das Schießrohr neu abgeschliffen hat, sondern welches dieser Games einfach ein tolles Waffengefühl, die beste Atmosphäre und den grandiosesten Sound geschaffen hat (verrate ich zu viel, wenn ich sage, dass es auch die meisten Probleme gebracht hat?).

Also, unsere Nominierten für die AreaGames Awards Bester Shooter:


Der Gewinner in der Kategorie: Bester Shooter - Battlefield 4

Der Gewinner in der Kategorie: Bester Shooter - Battlefield 4



Call of Duty: Ghosts

Gefühllosen Menschen sagt man ja nach, dass der Hund in Call of Duty: Ghosts keinerlei emotionale Regungen in ihnen bewirkt habe... Moment, hier geht's ja gar nicht um den Hund... Ähm... Gut, Call of Duty: Ghosts schießt den Hund (okay, ich lasse es jetzt...) einfach ab, wenn man sich super schnelles und arcadiges Shooter-Gameplay wünscht. Die Actiongeladene Kampagne lässt jede andere seiner Konkurrenten blass aussehen und auch das schnelle Ballerfeeling hat seine Fans. Aber reicht das auch für einen Award?



Killzone: Shadow Fall

PlayStation 4-Besitzer ergötzen sich bei Killzone: Shadow Fall ja ganz besonders an der Grafik, aber auch Baller-Technisch hat das Game seine Stärken. Neben dem eigenen Herumgeschieße hat vor allen Dingen die Drohne für den gewissen Pfiff in dem Ballerbrei gesorgt. Strategischer Einsatz der mechanischen Eule ist gefragt und ermutigen den Spieler zum Experimentieren mit dem Hilfsobjekt. Damit haben wir also doch sogar eine kleine Innovation (wenn man sie denn so nennen darf) bekommen!



Battlefield 4

Battlefield 4 hat - ganz kurz und knackig gesagt - seinen Vorgänger dezent vereinfacht. Nicht etwa in seiner allgemeinen Spiel-Schwierigkeit, sondern in der kompletten Handhabung. Ab sofort seht ihr nämlich auf einen Blick, was eure Waffe alles so kann und könnt ziemlich einfach euren Favoriten auswählen. Natürlich bietet der Shooter noch viele andere, minimale Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. Allerdings kümmern wir uns jetzt gar nicht darum, sondern sagen einfach: Der Sound, das Schießen, das taktische Vorgehen (bezogen auf den MP-Part), das Gameplay - Battlefield 4 ist einfach Shooterkost mit Sahnehaube und darauf gesetzter Kirsche!



Far Cry: Blood Dragon

Im vergangenen Jahr (also 2012 ist jetzt gemeint) hat Far Cry 3 mal wieder Innovation in die Ballerspiele gebracht - das Game war sozusagen ein Action-Adventure aus der Ego-Perspektive. Aufleveln, upgraden und Abwechslung im Gameplay zeigen, in welche Richtung sich das permanent für eintönig und langweilig erklärte Shooter-Genre entwickeln könnte. Und Far Cry: Blood Dragon, das als günstiger Arcade-Titel erschienen ist, gab uns dieses spaßige Gameplay erneut - und dann auch noch als selbstironisches 1980er Jahre Baller-Action-Fest. Auch wenn's vielleicht nicht der Award wird, ist das Spiel Sieger der Herzen!



Crysis 3

Ob Crytek noch ein weiteres Crysis entwickeln wird, steht noch in den Sternen - schließlich hat man sich mit Ryse: Son of Rome in eine völlig neue Sparte bewegt und empfindet diese Römer-Luft nun möglicherweise als viel Atmungswürdiger (wer weiß das schon)... nun, hier soll es ja aber um Crysis 3 gehen und das hat spielerisch wieder den tollen Fähigkeitenanzug zu bieten mit dem ihr unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten eines Levels anwenden könnt. Also auch hier bekommen wir die benötigte Abwechslung im Shooter-Genre nach der jeder schreit... und von der eindrucksvollen Grafik fangen wir jetzt gar nicht erst an.

Und der GEWINNER ist:

Kommentare

AshTgmd
  

Also ich fand Metro: Last Light am besten, wa für mich seit Jahren mal wieder ein richtig guter Schooter.

Zitieren  • Melden
0
AshTgmd
  

Also ich fand Metro: Last Light am besten, wa für mich seit Jahren mal wieder ein richtig guter Schooter.

Zitieren  • Melden
0
Tsume
  

BF4? Hat EA euch Geld gegeben?

Mein Favorit für 2013 ist übrigens Shadow Warrior. Kennt hier natürlich keiner..

Zitieren  • Melden
0
PandaVegetto
  

Ich mochte Crysis 3. Da Battlefield nicht funktioniert und der SP lahm ist, hätte ich eher noch Ghosts gewinnen lassen

Zitieren  • Melden
0
swagi666
  

@Jack:

Wie? So was ist in Infinite nicht drin?

Also dass war (neben der Tatsache, dass man Geschütze hacken und damit schöne BigDaddy-Fallen bauen konnte) doch das Grossartige in BioShock. O.K. Dann scheint Infinite 'ne schicke Story zu haben aber eben 'ne Gameplaygurke zu sein.

Zitieren  • Melden
0
Jack Scallion
  

@swagi666
Es IST ein reiner Shooter. Die Storyparts mit Scripts sind nichts, wodurch sich das Genre ändern würde(im Grunde ist das nichts anderes als bei CoD, nur eben im Fantastischen).
Und das Traurige daran: Das Shootergameplay ist schwach und bockt einfach nicht. Wenn wenigstens interessantere Erforschungsmöglichkeiten dagewesen wären, oder zur Interaktion mit der Umgebung benutzbare Vigors(Schnee wegschmelzen, Gegenstände mit Telekinese stapeln, sowas halt).
Deswegen gibts auch zurecht keine Nominierung hier. Ist aber nur meine Meinung, für einige war es ja die Offenbarung.

Zitieren  • Melden
2
swagi666
  

Zitat von Alexander Voigt

Alexander Voigt schrieb:


Weil nach unserer Empfindung kein reiner "Shooter" ist. Und selbst wenn man Bioshock Infinite so definieren würde, dann ist das Shooter-Gameplay immer noch zu schwach und nervig.



Ähm...und wie genau erklärt man sich dann, dass das erste BioShock als "epische Neuinterpretation des Ego-Shooters" gefeiert wurde? Was genau ist an BioShock nicht Shooter?

Nur mal so interessehalber, weil ich Infinite zwar noch nicht gespielt habe, aber das erste BioShock sich jetzt nicht so dolle gameplaytechnisch von den anderen Nominierten unterscheidet.

Zitieren  • Melden
0
Fagballs
  

Gähn

Zitieren  • Melden
0
j1mbo
  

bioshock wird nichtmal erwähnt?

Zitieren  • Melden
2
Beelzebub
  

Also zuerst sollte man bei Shootern meiner Meinung nach generell zwischen Multiplayer und Snigleplayer unterscheiden zumindest wenn es sich um die oben geannten Nominierten handelt.

Für mich gan es diese Jahr nicht den ultimativen Shooter für ne kurze Runde MP bevorzuge ich gern mal CoD. Ghosts für ne längere Runde BF4. IM SP Bereich gab es nix was mich wirklich vom Hocker gerissen hat und wenn ich jetzt was sagen müsste dann Killzone aber nur mit vorgehaltener Waffe;-)

Zitieren  • Melden
2

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de. 

Autor:

Datum:

27.12.2013, 14:00 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Der beste Shooter - Die Nominierten