AreaGames

AreaGames Awards 2013: Bestes Beat'em Up

Inne Schnauze! Auch wenn der von Street Fighter IV initiierte Prügelspiel-Boom nach dem letztjährigen Aufbäumen deutlich abgeflaut ist und die Genre-Experten bis heute keinen konsequenten Weg gefunden haben, die festgefahrene Gattung weiter zu entwickeln, so lassen wir uns doch immer wieder gerne zu oldschooligen Kloppereien verführen.

Um gepflegten One-on-One-Vollkontakt in jedweder Kampfkunst soll es in der Kategorie Bestes Beat'em up gehen. Filmisch erzählte Massen-Brawler sind Teil unserer Actionspiel-Fraktion. Hier geht es um technisch ausgefeilte Dauer-Showdowns zwischen einzigartigen Typen. Trotz ihres „wiedererstarkten“ Nischendaseins haben sich glücklicherweise auch in diesem Jahr noch ein paar hochwertige Vertreter in unsere Laufwerke verirrt.


Die Nominierten in der Kategorie: Bestes Beat'em Up

Die Nominierten in der Kategorie: Bestes Beat'em Up



Injustice: Götter unter uns

Wie bei den Rollenspielen herrscht 2013 auch bei den Beat'em ups verkehrte Welt. Sonst eine Domäne der Japaner, kommen diesmal zwei von drei Kandidaten von westlichen Entwicklern. Die NetherRealm Studios schickten bereits früher DC-Helden in den Kampf gegen die hauseigenen Mortal Kombat-Helden und widmen diesmal ein komplettes Spiel dem Comic-Universum, um Batman, Superman und Co.. Injustice – Götter unter uns atmet dabei deutlich den Geist des vor zwei Jahren erschienenen MK-Reboots, welches bei uns seinerzeit sogar den Award für das beste Beat'em up des Jahres einheimsen konnte. Auch die Superhelden-Apokalypse begeistert mit einem im Genre konkurrenzlos prachtvoll präsentiertem Story-Modus, leichter Zugänglichkeit und wuchtigem Spielgefühl und tauscht Splatter-Finisher gegen interaktive Stages, mit hohem Zerstörungsfaktor. Eindeutig die massentauglichste Schlägerei des Jahres (wenngleich es nur wenige kaufen wollten), die mit vielschichtigen Kombo-Möglichkeiten aber auch Könner lockt.



Persona 4 Arena

Für die ist das Rollenspiel-Spin-Off Persona 4 Arena, vielleicht das reizvollere Exemplar. Nach spontaner Verschiebung und quälender Zeit der Ungewissheit, hat es das Edel-Beat'em up doch noch zu uns geschafft, um dieses ohnehin grandiose Spielejahr weiter zu bereichern. Die Prügel-Profis von Arc System Works, welche uns mit BlazBlue: Calamity Trigger eines der bedeutendsten und besten Fighting-Games dieser Generation beschert haben, liefern mit der ungewöhnlichen Weiterführung der Persona-Serie mal wieder eine blitzschnelle, hochenergetische Vollkontakt-Show ab, die das Kunststück vollbringt, die Charakteristika einer innig verehrten RPG-Reihe nahtlos in eine komplexe Beat'em up-Mechanik zu transferieren. Trotz einsteigerfreundlicher Auto-Kombos und vieler vereinheitlichter Eingaben unter allen Kämpfern, bildet der Mix aus bekannten Dashes, Launches und Luft-Duellen mit Elementen wie den Personas oder speziellen Statuseffekten ein eigenständiges Kampfsystem, das ebenso tief gehend wie befriedigend ausfällt.



Killer Instinct

Noch mehr Zeit für seine Veröffentlichung hat sich die Wiederauferstehung von Rare's Kult-Prügler Killer Instinct gelassen. Sage und schreibe 17 Jahre sind seit dem zweiten Teil vergangen. Da scheint in unserer Reboot-wütigen Ära das Anfügen einer 3 eher unangebracht. Tatsächlich fühlt sich das von Double Helix kreierte Revival zuerst eher wie ein (Current-Gen-)Street Fighter, mit Mortal Kombat-Anstrich an. Doch das 2013 Killer Instinct erweist sich, trotz des kleinen Kämpferfeldes, wenigen Modi und des ungewohnten Stils als glamouröse Rückkehr in den Beat'em up-Ring. Dies verdankt das Spiel zum einen dem differenzierten, super ausbalancierten Cast sowie einem durchdachten Kampfsystem, welches sogar Schwächen der Vorgänger ausmerzt, ohne den Fokus auf die berüchtigten ellenlangen Kombos zu verlieren, was in einem taktisch anspruchsvollem Tanz aus Angriffs-Abfolgen, Combo-Breakern und Counter-Breakern resultiert. Um dessen Schritte zu meistern, verfügt Killer Instinct zudem über einen referenzgültigen Tutorial- und Trainingsmodus, der Neuankömmlingen praktisch das gesamte Fighting-Genre verständlich macht und in jedem Schwächling bald den Killer Instinkt weckt.

Und der GEWINNER ist:

Kommentare

Justin Zane
  

An dieser Stelle steht nächstes Jahr Ultra Street Fighter IV ;)

Zitieren  • Melden
0
Youdomme
  

An dieser Stelle steht nächstes Jahr dann hoffentlich Smash Bros. :)

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

Muss ich mir Persona doch noch mal zulegen. Hatte mit den anderen Beiden Games schon sehr viel Fun. Fand nur schade das Injustice auf der PS4 nicht besser als die PS3 Version ausgesehen hat. Aber nen Dickes Packet war es dennoch und dan des besseren Contollers (als auf der PS3) ein Pflichtkauf.

Zitieren  • Melden
0
Beelzebub
  

Hätte hier auch ne Ironie Kategorie sein können.

Injustice gutes Game, guter MP allerdings schlechts Balancing der Charakter.

Persona besseres Balancing allerdings schlechter MP bis man da nen Gegner Online findet kann man getrost mal ne Packung Kaffee kochen.

Killer Instinct schicke Grafik, zu wenig auch wennes F2P ist hätten es schon 4 Charakter sein dürfen um ein gutes Onlinegaming zu ermöglichen.

Und mein Gewinner ist.... Street Fighter!

Zitieren  • Melden
1
de Maja
  

Persona schaut gut aus und scheint auch dank Umfang, Artdesign usw. berechtigt gewonnen zu haben...mir fehlen iwie aber die Alternativen, das scheinen alles solche Fingerbrechenden Kombo drück und aneinanderreih Games zu sein, darauf komm ich net klar^^mir fehlt da deutlich fürs realistischere Virtua Fighter und fürn Style(Konteratacken,Griffe und mehrstufige Stages) Dead or Alive, ein ordtl. Fight Night in Richtung Teil3 wär auch ok

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de. 

Autor:

Datum:

29.12.2013, 10:00 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Das beste Beat'em Up - Die Nominierten