AreaGames

AreaGames Awards 2013: Bestes Jump'n Run

Man muss zu einer der ältesten aller Videospiel-Gattungen eigentlich keine großen Worte mehr verlieren. Die Jump'n runs mögen nicht mehr den Status haben, der ihnen noch in den 80ern und 90ern zuteil wurde. Doch immer noch sind sie quicklebendig und einfallsreich wie eh und je und erfreuen weiterhin eine große Spielergemeinde, die nicht nur ballern und zerhacken möchte, sondern ihr Controller-Geschick gerne auf anderen Wegen unter Beweis stellt.


Die Nominierten in der Kategorie: Bestes Jump'n Run

Die Nominierten in der Kategorie: Bestes Jump'n Run

In dem mit hochkarätigen Plattformern eher spärlich gesegneten 2013, haben wir, nicht zuletzt dank hingebungsvoller Indie-Entwickler, aber auch dank mutiger Publisher, einige vorzügliche Genre-Perlen zu verzeichnen. Und darunter befinden sich sogar jetzt schon zwei echte Klassiker und zwei Titel, die auf Theaterbühnen spielen und bei denen die Protagonisten ihre Köpfe wechseln können. … Moment! Was?



Battleblock Theater

Nach dem Dauerfeuer Alien Hominid und dem Ritter-Gehacke Castle Crashers liefern The Behemoth mit Battleblock Theater ein formidables 2D-Jump'n run ab. Dabei orientieren sie sich an den denkbar besten Vorbildern Mario und Rayman und kombinieren präzises, knackig hartes Plattforming mit der Hirn-stimulierenden Suche nach versteckten Juwelen. Dieses Kerngameplay steht in seiner Ausführung den Konkurrenten kaum nach und macht ebenso abhängig. Die einfache Blockstruktur sorgt zudem durch den komfortablen Level-Editor für reichlich Community-Nachschub. Was Battleblock Theater zusätzlich hervorhebt ist sein Humor, der typisch für den Entwickler ist. Allein das Szenario muss man gern haben: Nachdem sie auf einer Insel gestrandet sind, müssen sich kleine Wesen, die in der Lage sind ihre Köpfe auszutauschen, zum Amüsement der dortigen Katzenbevölkerung in tödlichen Theater-Aufführungen beweisen. Zum knuddeln beknackt.



Rayman Legends

Wenn man Rayman Legends das erste Mal spielt, wird man von seiner brillanten Zeichentrick-Grafik praktisch geblendet. Dass der Soundtrack zudem eine Klasse für sich ist, sollten wir ebenfalls bereits überdeutlich klar gemacht haben. Der 2D-Hüpfer ist aber viel mehr als ein audiovisueller Hochgenuss, jenseits von „fotorealistischen“ Polygonwundern. Es ist einfach ein traumhaft spielbares Jump'n run-Meisterwerk, dass seinen Vorgänger in Sachen Einfallsreichtum, Abwechslung, Humor und schlicht wahrhaftiger Spielfreude deutlich übertrifft. Den gesunkenen Schwierigkeitsgrad und geringeren Umfang mögen einige Fans mokieren. Doch dadurch können mehr Spieler diese Glückspille nebenwirkungslos einnehmen und die fatal suchterregenden Herausforderungen machen diese vermeintlichen Mankos ohnehin mehr als wett. Rayman Legends gehört ganz einfach zu den besten Jump'n runs aller Zeiten.



Runner 2: Future Legend of Rhythm Alien

Der gemeine Endlos-Runner wird von vielen Genre-Puristen gerne verpönt. Runner 2 straft diese Meckerköppe unwissend. Vielleicht auch, weil es gar kein „Endlos“-Runner ist, sondern eher ein „Auto“-Runner, der einem Musikspiel gleichkommt. Die Aktionen, die ihr mit eurem selbstständig rennenden Helden vollführt, um diverse Hindernisse auf den recht überschaubaren Parcours zu überwinden sind im Rhythmus der Hintergrundmusik getaktet, wodurch der Wunsch nach dem perfekten „Run“ nur noch weiter angestachelt wird. Diverse freispielbare Extras, alternative Routen und die Jagd nach immer besseren Highscores machen aus Runner 2 eine arcadig-musikalische Suchtbombe der perfidesten Sorte. Damit ist das Spiel zwar kein Endlos-Runner, aber ein Endlos-Funner! … Ähm, sorry!



Der Puppenspieler

Da das Spielprinzip ohnehin relativ frei von Realitätsansprüchen ist, stellen Jump'n runs oft eine ideale Plattform (Haha!) für experimentelle Präsentationen dar. Der Puppenspieler nutzt diese Bühne im wahrsten Sinne des Wortes und zeigt seine Spielwelt wie in einem Theaterstück, mitsamt Marionetten-Figuren und Papierkulissen. Neben dem plastischen Look, mit seinen authentisch wirkenden Materialien, der unweigerlich an Little Big Planet oder Kirby und das Magische Garn erinnert und nicht weniger fasziniert, beweist der Puppenspieler jedoch auch spielerisch Eigenständigkeit und gibt euch neben austauschbaren Köpfen mit unterschiedlichen Funktionen, etwa eine gewaltige Schere in die Hand, mit der ihr auf vielfältigen Wegen mit der „stofflichen“ Umgebung interagiert. Auch wenn die Bedienung dabei zuweilen etwas fummelig ausfiel, gehört Der Puppenspieler zu den originellsten Plattformern der letzten Jahre.



Super Mario 3D World

Alle haben mit einem neuen Galaxy-Teil gerechnet und dann bekamen wir die Fortsetzung des 3DS-Hits Super Mario 3D Land. Doch nach anfänglicher Enttäuschung, ließ Nintendo wieder einmal alle Zweifler verstummen, bevor sie ebenfalls vor Begeisterung jubelten. 3D World ist endlich die lang erwartete Killer-App für die Wii U und selbst in seiner glorreichen Serien-Geschichte ein herausragendes Mario-Spiel. Das Galaxy-Team begeistert mit einem ganzen Weihnachtsmann-Sack an Ideen, knackscharfer Wohlfühl-Optik, einem tollen Soundtrack und zwei der genialsten Items des Mario-Kosmos, dem Katzen-Kostüm und der Multi-Kirsche. Damit erfindet sich die Reihe zwar nicht neu, hat jedoch abermals bewiesen, dass sie noch immer die Strahlkraft besitzt, uns zu willenlosen Videospiel-Junkies zu machen.

Und der GEWINNER ist:

Kommentare

GERHavoc
  

Ausweiten könnt ich was anderes. Mario wins! Und das ist auch gut so.

Zitieren  • Melden
3
gelöscht
  

Zitat von Claudandus

Claudandus schrieb:

lustig. Mario ist jedesmal das gleiche und alle freuen sich. Macht das aber ein Call of Duty ist das gleich scheiße und wird abgestraft.



Dann ist ja fast jedes Spiel immer das Gleiche. Du steuerst eine Person/Tier/Wesen mit dem Controller.

Ein Jump and Run Spiel wird eben immer auch ein solches bleiben.

Zitieren  • Melden
3
Saskia Thudium
  

Zitat von Claudandus

Claudandus schrieb:

lustig. Mario ist jedesmal das gleiche und alle freuen sich. Macht das aber ein Call of Duty ist das gleich scheiße und wird abgestraft.


Äpfel und Birnen und so ;)

Mario macht eben nicht immer das Gleiche, aber nun gut - das wollen wir hier jetzt nicht ausweiten :P

Zitieren  • Melden
3
Claudandus
  

lustig. Mario ist jedesmal das gleiche und alle freuen sich. Macht das aber ein Call of Duty ist das gleich scheiße und wird abgestraft.

Zitieren  • Melden
3
gelöscht
  

Zitat von Jack Scallion

Jack Scallion schrieb:

Nenn doch bitte mal ein Beispiel für die Innovationen in Rayman Legends



Die Rayman Kundenverarschungsaktion von Ubisoft war schon ziemlich innovativ.
Vom Exclusivtitel zum Multiplattformer und dann auch noch die Wii U'ler warten lassen weil man laut Firmenphilosophie Multiplattformer nur zeitgleich releast.

Dumm gelaufen das dass zum Wii U Launchzeitpunkt aktuelle Assassins Creed diese angebliche Firmenphilosophie widerlegt hat ...

Zitieren  • Melden
2
Jack Scallion
  

Zitat von Beelzebub

Beelzebub schrieb:

Ich hab mir vom Mario etwas mehr versprochen nach dem ganzen Hype mein Siger ist Rayman, mehr Innovation als Mario!



Nenn doch bitte mal ein Beispiel für die Innovationen in Rayman Legends.

@Claudandus
Die Lego-Games sind keine Jump'n Runs. ;)

Zitieren  • Melden
1
2happy
  

Was ist mit Tearaway, ihr Banausen? Ist zwar kein Anwärter fürs Siegertreppchen, aber doch mindestens genau so gut wie Puppetier und damit wenigstens einer Erwähnung wert. Johannes, ich bin enttäuscht von Dir :-)

Zitieren  • Melden
1
Gaymboy
  

Was haben eigentlich immer alle mit diesen Innovationen? Wenn ich ein Mario kaufe, bekomme ich genau das was ich erwarte: Puren Spielspaß mit abwechslungsreichen Levels. Wer Innovationen will, soll sich die neue Nature oder Science kaufen. -Oder sich an Experimenten wie Beyond two Souls "erfreuen".

Damit ist nicht gesagt, dass ich möchte, dass sich die Videospiele auf lange Sicht nicht entwickeln. Das muss aber nicht übers Knie gebrochen werden. Eine Erfolgsformel sollte erst dann geändert werden, wenn sie eben NICHT mehr erfolgreich ist.

Der Spaß gehört in den Mittelpunkt und nicht Innovationen der Innovation wegen.

Zitieren  • Melden
6
Beelzebub
  

Ich hab mir vom Mario etwas mehr versprochen nach dem ganzen Hype mein Siger ist Rayman, mehr Innovation als Mario!

Zitieren  • Melden
2
de Maja
  

Ich finde Lego ähnelt sich selbst aber auch zu sehr, das einzige was sich da unterscheidet sind nur die Story's, ob nu Indiana Jones, Star Wars, Marvelusw. es spielt sich alles gleich und fürn Jump&Run iwie zu schwammig...da ist und war Mario immer der Meister der Genauigkeit^^aber ne neue Jump&Run IP von Nintendo wäre schonmal was feines...ob sie dazu aber noch fähig sind,wer weiß?

Zitieren  • Melden
2

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de. 

Autor:

Datum:

29.12.2013, 12:00 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Das beste Jump'n Run - Die Nominierten