AreaGames

AreaGames Awards 2013: Größte Enttäuschung

Auch dieses Jahr lief nicht alles rund bei unserem Lieblingshobby. Das waren die größten Enttäuschungen des Jahres.

Das Wechselspiel zwischen zu hoher Erwartung und zu schlechtem Produkt trieb auch 2013 wieder wilde Blüten. Auffällig ist dabei, das EA gleich mit drei Spielen vertreten ist.


Die Nominierten in der Kategorie: Größte Enttäuschung

Die Nominierten in der Kategorie: Größte Enttäuschung



Dead Space 3

Hey Leute, euch hat Dead Space 1 und 2 gefallen? Prima. Dann bekommt ihr jetzt Lost Planet! Ihr fandet die spannenden Duelle gegen die Nekromorphs waren ein Highlight der Vorgänger? Na wie wäre es dann, gegen endlose Wellen menschlicher Gegner zu kämpfen? Klingt toll, oder? Gruselige Raumstationen sind euer Ding? Na, da haben wir ein paar öde Eisplaneten für euch. Und ihr seid scharf auf euren nächsten Plasma-Cutter Run? Super, dann spielt doch nochmal die alten Teile. Den gibt es hier in Teil 3 nicht mehr.



Aliens Colonial Marines

Eine alte Weisheit sagt: Trailer lügen. Und noch nie war dieses Sprichwort passender, als bei Aliens Colonial Marines. Doch ob man nun im Vorfeld Trailer oder vermeintliches Gameplay-Material gesehen hatte, das fertige Spiel unterbot alles. Veraltete Grafik traf auf langweiliges Gameplay, das die einst gefürchteten Aliens zu reinem Kanonenfutter mit Lachgarantie machte: Alleine die Laufanimationen der Xenomorphs löste geradezu eine Flut von Memes und Gifs aus. Am Ende schoben sich dann Gearbox und SEGA gegenseitig die Schuld zu. Es schien allerdings zu offensichtlich, das auch bei Gearbox niemand mit Herzblut an dem Titel gearbeitet hatte. Denn Lustlosigkeit und mangelnder Respekt vor dem Franchise tropften bei Colonial Marines aus jedem Pixel.



FUSE

Wow, Insominiac Games geht multiplattform! Wenn die Schöpfer von Ratchet & Clank, Resistance, Spyro und dem längst vergessen, aber coolen „Disruptor“ endlich mal aus dem goldenen Sony-Käfig heraus kommen, muss es ja krachen, oder? Und vier Spieler Koop-Action geht doch eigentlich immer oder? Klar, wenn es nur nicht so strunz-generisch und langweilig aussehen würde. Mit dem Vier-Mann-Team ballert man sich durch endlose dröge Militär-Anlagen und hat selten en Eindruck, dass hier die selben Leute am Werk waren, wie bei den abwechslungsreichen Ratchet & Clank Spielen. Und genau wie bei Aliens versprachen uns die ersten Trailer ein weitaus besseres Spiel.



Sim City

Jahrelang warteten PC-Spieler auf ein neues Sim City Spiel. Damit waren sie gut vorbereiten. Denn nach Release des Spiels gehörte Warten zur obersten Tugend jedes Nachwuchsbürgermeisters. Warten auf freie Server-Plätze, warten auf Patches, warten auf eine Entschädigung von EA, die dann zugegebenermaßen recht spendabel ausfiel. Doch auch ein Freispiel aus dem Origin-Store konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass das auf Zwangs-Multiplayer getrimmte Spielkonzept einfach nicht zur Reihe passte. Denn der Reiz, seine eigene Stadt gedeihen und wachsen zu sehen wurde durch viel zu kleine Karten und den Zwang, Versorgungs- und Zweckgemeinschaften mit anderen Städten eingehen zu müssen, gehörig geschmälert. Selten wurde ein Spiel so konsequent an den Wünschen der Zielgruppe vorbei programmiert wie Sim City im Jahr 2013.



Beyond: Two Souls

Es dürfte kein zweites Spiel in diesem Jahr gegeben haben, das die Zocker derart gespaltet hat wie David Cages Nachfolger zu Heavy Rain. Für die einen ein emotionales Meisterwerk, das das Genre des interaktiven Films nicht zuletzt dank der Leistung zweier bekannter Hollywood-Größen um einen großen Schritt nach vorne gebracht hat. Für die anderen ein abstruser und langweiliger Quicktime-Marathon, bei dem man eine nervige Ellen Page durch ein nicht minder nervigen Plot steuern musste. Das spannendste an diesem Spiel war, dass man nie sagen konnte, zu welchem Lager ein Spieler tendieren würde: Einige Heavy-Rain Hasser lobten Beyond in hohen Tönen, während Heavy-Rain Fans mit dem neusten Werk von Quantic Dreams nichts anfangen konnten. Und das tolle: Auch die gegenteilige Kombination gab es. Man musste das Spiel wohl wirklich einmal selber anspielen, um zu entscheiden, in welches Lager man selbst gehörte.

Kommentare

Jace
  

Zitat von Sunny6178

Sunny6178 schrieb:

Aha. Noch nie Kinect 2 getestet? Ich finde es klasse. Es gibt so viele Features die so toll sind.
Will es nicht missen.



Und ob ich es getestet habe. Hatte meine Erfahrungen auch mal hier beschrieben. Für mich ist. Kinect eine Beleidigung der Intelligenz der Spieler. Es ist ungenau, ineffektiv und nutzlos. Nichts was ich damit mache kann ich mit dem Controller nicht viel intuitiver und schneller tun. Jetzt muss der Controller wie in Ryse schon ausgebremst werden und Kinect bevorteilt werden damit es überhaupt einer nutzt. Mich als Xbox Spieler der ersten Generation hat das letztlich dazu geleitet das Lager zu wechseln und eine PS4 zu kaufen. Habe absolut keine Lust mir diesen Schrott jetzt auchnoch aufzwingen zu lassen weil MS diesen plastik gewordenen Quatsch mit aller Macht durchdrücken will. MS schaufelt sich gerade sein Grab und da stecke ich mein Geld nicht rein. Sobald die Konsolen wieder ausreichend verfügbar sein werden wird man sehen wie tief es ist.

Zitieren  • Melden
3
Picknicker
  

ryse hat mir mächtig spaß gemacht. zwar nur ausgeliehen, da kein wiederspielwwert für mich, aber es war solide unterhaltung. genau das was ich erwartet habe. der film gladiator zum selber spielen. hoffe auf einen nachfolger!

Zitieren  • Melden
0
KING_BAZONG
  

Zitat von Fagballs

Fagballs schrieb:

Und der Gewinner ist:
Der AreaGames Relaunch!



Zustimmung. Was wurde da blumig an die Wand gemalt und der Mund wässrig gemacht, Beta und weiß der Teufel was und dann funktioniert NICHTS, die Seite ist unübersichtlich ohne Ende, Einloggen funzt immer noch nicht richtig und so weiter.
Größte Enttäuschung nach den Vorschußlorbeeren.

Zitieren  • Melden
5
gelöscht
  

dead space vor aliens really. was mit euch passiert

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

Joa, hab zwar Dead Space 3 im Koop durchgezockt und machte zu zweit auch Spass aber insgesamt wars natürlich ne herbe Enttäuschung. Ausser ballern blieb nix über!

@CoupeFX: Also Deine Ryse-Hater-Kommentare kannst Du langsam mal sein lassen. Lese ich mittlerweile zum zigsten mal von Dir und langsam wirds einfach nur langweilig. Und btw: für mich und viele andere war Ryse eher die Überraschung des Jahres. So schlecht wie das Spiel vorher durch Tests und von PS4-fanboys gemacht wurde entpuppte sich das Spiel doch als absolute Spassgranate!

Zitieren  • Melden
9
Fagballs
  

Und der Gewinner ist:
Der AreaGames Relaunch!

Zitieren  • Melden
7
Saskia Thudium
  

Zitat von Sunny6178

Sunny6178 schrieb:

Dead Space 3 war wirklich ein Rohrkrepierer. Schade eigentlich. Teil 2 fand ich sogar besser als 1. Aber das ist ja Geschmackssache.
Wollte noch ein Lob in eigener Sache abgeben. Ich bedanke mich b... komplettes Zitat anzeigen


Vielen Dank an dich! Und wir machen liebendgerne mit echtem Herzblut weiter ;)

Einen guten Rutsch an dich und natürlich auch alle anderen Leser, wünschen wir!

Zitieren  • Melden
4
cHaOs667
  

Ich muss den AG Relaunch auch als größte Enttäuschung des Jahres nominieren.

Zitieren  • Melden
6
Sunny6178
  

Zitat von Jace

Jace schrieb:

Nominiert hätte ich Kinect2. Gewonnen hätte dann aber dann doch DS3 weil die Enttäuschung Kinect2 keine Überraschung ist.


Aha. Noch nie Kinect 2 getestet? Ich finde es klasse. Es gibt so viele Features die so toll sind.
Will es nicht missen.

Zitieren  • Melden
7
Sunny6178
  

Zitat von KanZ

KanZ schrieb:

Größte Enttäuschung? Ganz klar die Xbox One und Ihre ach so tollen Spiele! Forza, Rise, Dead Rising 3 *kotz* *würg*


Über manche kann ich mich echt total kaputt lachen.

Zitieren  • Melden
7

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de. 

Autor:

Datum:

30.12.2013, 12:00 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Die größte Enttäuschung - Die Nominierten