AreaGames

Die AreaGames iOS Highlights des Monats!

Auch im Mai warten wieder spannende iOS-Neuheiten darauf, von euch entdeckt zu werden. Um sich im App-Store-Dschungel nicht zu verirren, haben wir fünf Highlights für euch rausgesucht. Heute gibt sich Yoda persönlich die Ehre ... wer mehr auf Action steht, der sprengt ganz einfach ein paar Katzen in die Luft. Ihr seid Tierschützer? Na gut, dann schaut euch das verborgene Königreich von Epic an.


Platz 1: LEGO Star Wars - The Yoda Chronicles

Im Mai 2013 steht ein neues LEGO-Spiel auf dem Programm, welches als Gratis-Applikation angeboten wird. Das niedliche Spiel trägt den Namen LEGO Star Wars - The Yoda Chronicles und startet direkt mit einer niedlichen LEGO-Grafik durch. Wählt eure Seite und unterstützt die dunklen Mächte mit einem Sith-Kämpfer. Schlägt euer Herz für das Licht, dann wählt die helle Seite und werdet zum Jedi-Kämpfer.
Im nachfolgenden Bereich schalten sich nach und nach immer weiter Missionen und Welten für euren mutigen Kämpfer frei. Ihr lernt Obi-Wan kennen oder stattet den Commando Droids einen
Besuch ab. Wie in den LEGO-Spielen auf der Konsole geht es auch in den Yoda Chronicles um das Sammeln von wertvollen LEGO-Teilchen, die ihr für neue Fahrzeuge, Helfero der wertvolle Upgrades verwenden könnt. Egal welche Mission, ob nun dem Retten von Personen, dem Besuchen wichtiger Figuren oder dem Sammeln oder Zerstören von Gebäuden und Gegenständen ... um die bestmöglichen Punkte zu erhalten, solltet ihr die Mission in der vorgegebenen Zeit packen. Wer über die Zeit geht, erhält weniger Sternchen, schließt die Mission jedoch trotzdem ab, um mit den nachfolgenden Sequenzen weiterzumachen.
Um sich für die Kämpfe - die es nach einer Zeit ordentlich in sich haben, wenn Massen auf den schutzlosen Krieger zugestürmt kommen - zu rüsten, sind gesammelte LEGO-Stückchen nie verkehrt. Doch auch ohne diese zahlreichen Upgrades kommt ihr im Spiel gut voran. Das Besondere an LEGO Star Wars - The Yoda Chronicles: Ihr erlebt hier eine sehr niedlich ausgearbeitete Geschichte, die ihr auf zwei verschiedenen Arten beziehungsweise Seiten erleben könnt. Übrigens könnt ihr euren Spielfortschritt mit einer LEGO-ID auch online abspeichern, wenn ihr eure Daten eintragt.
Fazit: Das Herunterladen der Yoda-Chronicles lohnt sich auf jeden Fall, da ihr durch das Gratis-Spiel nichts zu verlieren habt. Ein wenig Star-Wars-Feeling ist für Sci-Fi-Fans niemals verkehrt. Schade ist es übrigens, dass dieses niedliche Spiel zwar jede Menge Zwischensequenzen und Videos mitbringt, diese sind jedoch nicht für die deutsche Sprache übersetzt. Das hätten wir uns bei so einer aufwendigen Entwicklung anders gewünscht.


Platz 2: Epic: Verborgenes Königreich

Epic macht vieles richtig. So startet das Spiel sogleich mit einer liebevollen Grafik, einer niedlichen "Helf uns"-Geschichte und einem sehr verständlichen Tutorial. Auf den ersten Blick erinnerte uns Epic beim Testen an das erst kürzlich vorgestellte The Croods. In Epic dreht es sich darum, eine Art Farm beziehungsweise Königreich zu erstellen. Hierfür müsst ihr Pflanzen züchten und Kämpfer ausbilden, die euch für "schlechte Zeiten" unterstützen können. In Epic dreht sich alles um die wertvollen glänzenden Samen, mit denen ihr euer Königreich gedeihen lasst.
Mit den Samen habt ihr die Voraussetzung für weitere wichtige Rohstoffe, beispielsweise Nektar, geschaffen. Nachdem ihr für eine ordentliche Produktion gesorgt habt und eure Rohstoffe regelmäßig erntet, geht es an die Verteidigung eures Reiches. Mit Schwertsoldaten, geflügelten Lanzenreitern und weiteren Kämpfern dürfte euer Reich schon bald für den - hoffentlich nicht stattfindenden Kampf - gerüstet sein. Doch so harmlos ist es dann doch nicht ... die gefährlichen Boggans stehen Tag für Tag vor den verwilderten Türen eures grünen Königreiches, um euch den Hintern vermöbeln zu wollen. Doch nicht mit euch! Das Kampfsystem ist mehr als ausgearbeitet und kann sich für ein kostenloses Spiel wirklich sehen lassen. Passende Musik und ein wildes Ambiente schicken die Truppen in die Schlacht. Dabei seid ihr nicht nur parteiloser Zuschauer, sondern greift aktiv ins Geschehen ein und sammelt zugleich ein paar nützliche Ressourcen.
Da das Spiel Gratis zu haben ist, wird euch selbstverständlich direkt im Tutorial erläutert, wie und für welche Bereiche ihr die Premium-Währung einsetzen könnt. Das Spiel lässt sich ohne Probleme auch ohne dazugekaufte Ressourcen voranbringen, wenngleich dies auch länger dauern wird.
Fazit: Mit Minispielen, Arbeitern, Pflanzen, Kreaturen, Kämpfern, Gebäuden, Ressourcen, Quests, Erfolgen, Schlachten und vielem mehr ist Epic eines der umfangreichsten Gratis-Spiele, die wir euch je vorgestellt haben. Kritikpunkt bleibt einzig der Versuch, an jeder Ecke Geld durch Zusatzkäufe zu machen. Wer dem widerstehen kann, sollte mit Epic dauerhaft sehr glücklich werden.


Platz 3: Thor: Lord of Storms

In Thor: Lord of Storms beginnt eure Reise - wie der Name vermuten lässt - mit dem mutigen Krieger Thor. Er muss sich den Kämpfern jedoch nicht alleine stellen, sondern erhält im Verlauf des Spiels immer weitere mutige Recken, die ihm zur Seite stehen. Sollte euch Thor langweilen, so könnt ihr beispielsweise auch mit Brünhild oder Freya eine Runde drehen.
Runde drehen? Nun, mit einer Runde ist in diesem Abenteuer eine einzelne Mission gemeint, in der sich euer Held den Ungetümen beweisen muss. Dafür wählt ihr zum Start der Mission eure Begleiter, Verstärkungen und/oder Gegenstände aus, die ihr mit auf eure Reise nehmen wollt. Ziel ist es nun, euer Portal vor den Angreifern zu schützen. Die beste Taktik ist es, mit eurem Helden voranzuschreiten und den Gegnern mutig und tollkühn entgegen zu laufen. Bei den Horden angekommen, solltet ihr stets auf euren Lebensbalken Acht geben, denn er ist der Schlüssel zu weiteren Kämpfen. Ein paar Hiebe, Rückzug zum Regenerieren, ein paar Hiebe und Rückzug. Achtet jedoch darauf, dass ihr die Manatropfen oder das Gold einsammelt, welches von den Gegnern zu Boden fällt ... es verschwindet zügig, also schnappt es euch.
Kampf für Kampf und Tod für Tod eines jeden Gegners sorgt dafür, dass ihr in eurer Stufe aufsteigt. Jeden Tag warten spannende Belohnungen auf euch, sofern ihr euch täglich in das Spiel einloggt. Dabei winken am siebten Tag sogar wertvolle Diamanten. Jeder Krieger besitzt seine eigene "Laufbahn", die ihr Stück für Stück freischalten müsst. Euch begleiten Gnome, Wikinger, Zwerge und allerlei weitere Geschöpfe, die sich für euch in den Kampf schmeißen. Stellt magische Portale auf, erbaut Türme und kauft euch für die Diamanten oder Münzen weitere Gegenstände, die euch im Kampf unterstützen.
Fazit: Auf den ersten Blick wirkt Thor: Lord of Storms relativ schnöde. Wer genauer hinsieht, erkennt jedoch, dass ihr bei diesem iOS-Spiel wahrlich viele Möglichkeiten habt. Der Titel ist kostenlos verfügbar, jedoch ist hier die Geldmache besonders groß, da das Upgrade- und Verbesserungs-System sehr verlockend ist. Daumen nach oben für das niedliche und gut gestaltelte Aufsteigen der Charaktere - Daumen nach unten für das dauerhafte Locken für zusätzliche Extra-Käufe.


Platz 4: Bombcats

Wummel, Wummel, Wummel ... bei diesem Spiel fällt einem kaum ein anderer Begriff ein. Doch so knuffig, kunterbunt, vergnügt und quietschig Bombcats auch auf den ersten Blick wirkt, so knallhart und fetzig wird das Spiel im eigentlichen Verlauf. Und siehe da ... einmal ausprobiert, so steht fest: In Bombcats schmeißt ihr keine wütenden Vögel umher, sondern kultige Mini-Katzen. Das Spielprinzip kommt Angry Birds gleich, jedoch ist der Titel kostenfrei zu haben und finanziert sich über die optionalen In-App-Käufe.
Nach ungefähr fünf Minuten waren wir außerstande, die - doch ziemlich monotone - Musik weiter zu ertragen. Ein Kritikpunkt wäre außerdem, dass man es bei der Entwicklung eines Spiels in Sachen Farben auch ein kleines bisschen übertreiben kann. Das ist den Entwicklern in diesem Fall gelungen. Von den Negativpunkten zu den positiven Dingen von Bombcats. Katzen sprengen! Na, wenn das nicht fetzig klingt.
Gut, Katzen sprengen ist jetzt eigentlich nicht euer Ziel, denn im Bombcats geht es vielmehr darum, eure wuscheligen Leidensgenossen aus den Käfigen zu holen. Dafür katapultiert sich der starke Kater in die Lüfte, landet bei seinem Mini-Gefährten ... zappelt eine Weile umher, um dann den Käfig aufzusprengen. Das Ende vom Lied: Beide Katzen sind megaglücklich und es geht auf ins nächste Level.
Sobald ihr eure Position zum Absprung mit dem Pfeil eingenommen habt, rennt auch schon die Zeit. Beeilt euch, wenn ihr weitere Sprünge hinlegen müsst, damit ihr neben dem Katzenkäfig explodiert und nicht schon viel zu früh. Wenn ihr nicht wisst, in welche Richtung oder in welchem Winkel ihr eure Katze abschießen sollt, so geben die Sonnen Aufschluss darüber, in welchem Grad es am besten machbar wäre.
Fazit: In Bombcats geht es darum, hilflose Katzen zu retten und dabei das Federvieh in die Luft zu sprengen. Sammelt Unmengen Sonnen und violette Diamanten, um euch anschließend im Shop ordentlich auszutoben. Wem das nicht schnell genug geht, der kann sich die ganzen Upgrades und Boosts natürlich auch gegen Bares zulegen, aber genau hier liegt die Geldmache, daher raten wir euch, mit dem Suchtmittel ein wenig vorsichtig zu sein.


Platz 5: Tomb Breaker

Stellt euch eine Mischung aus Indiana Jones und Tomb Raider vor? Klingt cool? Nun, dann lasst euch das neue iOS-Spiel Tomb Breaker nicht entgehen. Leider verbirgt sich hinter dem Titel kein ausgefeiltes Adventure, wie der einladende Startbildschirm und das Design der Applikation vermuten lässt.
Bei Tomb Breaker geht es dagegen um flinke Finger, blitzschnelle Augen und um ein gutes Verständnis für Kombinationen und Zeichen. Das Spielprinzip erinnert stark an Bejelewed, von dem es bereits mehrere - sehr erfolgreiche - Ableger gibt. In Tomb Breaker ist es euer Ziel, zwei Figuren der gleichen Farbe ausfindig zu machen, die auch im Symbol miteinander übereinstimmen. Dabei ist es egal, welche und wie viele Kacheln zwischen euren beiden Farbrunen liegen, solange sie in einer Reihe liegen. Auch eine Kombination aus rechts einer Farbe und links einer gleichen Farbe funktioniert, wenn dazwischen drei kunterbunte Kacheln liegen, werden diese ebenfalls mit entfernt. Praktisch!
Klingt langweilig? Na gut, da sollte schon noch etwas passieren, da stimmen wir euch zu. Wie wäre es damit: Verbindet nicht nur Kacheln miteinander, die in einer Reihe liegen, sondern auch Kacheln, von denen beispielsweise eine oben rechts liegt und eine zweite (gleichfarbige Kachel) unten links. Solange sich die beiden Felder verbinden lassen, könnt ihr die Punkte einsacken. Bedenkt, dass es für jede Kombination eine unterschiedliche Anzahl an Punkten gibt. Durch längere Ketten verliert ihr zwar Kacheln, heimst euch aber mehr Punkte ein, anstatt nur zwei Farben miteinander zu verbinden.
Übrigens lasst euch nicht davon verwirren, dass das Spiel leider nur teilweise auf Deutsch übersetzt wurde und teilweise noch englische Angaben zu finden sind. Die Handhabe selbst ist kinderleicht und intuitiv, auch wenn die Menüpunkte und die Anweisungen teils mehr als fraglich sind.
Fazit: Mit Erfolgen, Punktejagd und bunten Feldern lässt sich so manch langweilige Stunde vertreiben. Besonders auf dem iPad lässt sich Tomb Breaker für eine unterhaltsame Runde empfehlen. Dabei geht es nicht um hohen Anspruch oder knifflige Rätsel, sondern um lockeres Punktesammeln. Nach einem stressigen Arbeitstag und für Bejeweled-Fans ein absolutes Muss. Viel Herausforderung habt ihr in Tomb Breaker nicht zu erwarten, doch da das Spiel kostenlos zu haben ist, kann ein kurzweiliger Abstecher nicht verkehrt sein.

Kommentare

Cohaagen
  

Meine iOS-Top5 für Mai:
Platz 1: Ace Attorney:Phoenix Wright HD Trilogie - http://tinyurl.com/l7h7zyp
Platz 2: Jacob Jones Episode 1 (Professor-Layton-ähnliches Rätselspiel) - http://tinyurl.com/kx7vqpj
Platz 3: Star Wars: Knights of the Old Republic
Platz 4: Gemini Rue
Platz 5: Cut the Rope: Time Travel
Okay... die letzten beiden wurden bereits im April veröffentlicht ;)

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu AreaGames

17.02.17 16:05 Uhr

AreaGames

Goodbye

Meine Zeit bei AreaGames.de ist abgelaufen. 

02.01.17 14:10 Uhr

AreaGames

DAS sind die Spiele des Jahres 2016

Ja, ganz recht. Das Capslock DAS hat sich hier ganz klar seine Daseinsberechtigung ergattert! 

24.12.16 17:18 Uhr

AreaGames

AreaGames wünscht euch Frohe Weihnachten!

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, war es gestern und heute etwas ruhiger bei AreaGames.de.