Brütal Legend

Plattform: keine Angabe
Release: keine Angabe

User-Wertung:

Brütal Legend

Kaum ein Genre der Musik zelebriert seine Klischees so ausgiebig wie der Heavy Metal. In schöner Regelmäßigkeit werden auf den Albumcovern Drachen aufgespießt, handeln die Texte von blutigen Schlachten und sehen die Musiker aus wie der nette Folterknecht von Nebenan. Die pure Lust an Pathos und Eskapismus, gepaart mit einer ordentlichen Portion Selbstironie, durchzieht die Welt der auf elf gedrehten Amps und speckigen Jeansjacken. All das schreit geradezu danach, in einem Videospiel verwurstet zu werden.

Gäbe es dafür ein besseres Gespann als Tim Schafer, kreative Entwickler-Kultfigur, und Jack Black, der musizierende Schauspieler, der sich in seiner Band Tenacious D gerne zum Rockgott hochstilisiert und obendrein noch Videospiel-Fan ist? Natürlich nicht.

Hail and Kill

Brütal Legend ist für den Metal-Fan Schafer eine Herzensangelegenheit. Ein Projekt, dessen Idee er nach eigener Aussage schon lange mit sich herumträgt. Die ersten Entwürfe stammen bereits aus dem Jahr 2005. Schafer will all den großen und kleinen Metal-Mythen polygonale Gestalt geben. Schon die Story klingt wie aus einem Song entsprungen: Der von Jack Black verkörperte Eddie Riggs, ein Roadie wie er im Buche steht, wird bei einem Bühnenunfall verletzt, woraufhin Blut auf seine Gürtelschnalle tropft, die rein zufällig magische Fähigkeiten besitzt. Kurzerhand findet sich Eddie in einer anderen Dimension wieder. Statt einer gröhlenden Fanmenge sieht er sich mit fauligen Dämonen konfrontiert. Und zu allem Überfluss ist auch der Backstage-Bereich mit den ganzen Bier-Vorräten verschwunden. Praktischerweise wartet an Ort und Stelle eine riesige Doppelaxt auf ihren neuen Besitzer. Eddie schnappt sich das, sinnigerweise "The Seperator" getaufte, Werkzeug und verteilt erste "Autogramme" an die lauernde Gegnerschar. Zum Glück hat auch Clementine, Eddies heißgeliebte Gitarre, den Dimensionssprung schadlos überstanden. Die Klampfe lässt sich fortan als Zweitwaffe missbrauchen. Der Roadie kann mit ihr schallende Riffs und Licks ertönen lassen, die Erdbeben auslösen oder Blitze abfeuern. Heavy Metal Thunder! Später wird der Rocker noch weitere Akkorde lernen, mit denen er versteckte Relikte freilegen kann. Hier wird dann ein zeldaeskes Musizier-Minispiel zu Einsatz kommen.
Br?tal Legend

Wheels of Fire

Brütal Legend ist als Spiel mit einer offenen Welt konzipiert. Die Landschaft setzt sich dabei, wie könnte es anders sein, aus typischen Metal-Motiven zusammen. Knochentürme wachsen in den Himmel, opulente Burgen erheben sich in der Mitte von Lava-Seen und übergroße Schwerter ragen aus dem Boden. Schafer sagt, dass man sich bei allen Design-Entscheidungen die Frage gestellt habe, ob sie auch auf dem Cover eines Heavy-Metal-Albums zu finden sein könnten. War etwas zu "untrue", wurde es sofort ausgemistet. Um die Distanzen in der weiten Spielwelt schneller zurückzulegen, bastelt sich Eddie aus überall verstreuten Einzelteilen einen mächtigen, flammengesäumten Hotrod zusammen - The Deuce. Das Fahrzeug dient aber nicht nur zur Fortbewegung, sondern darf auch mit Waffen ausgerüstet und in die Schlacht geführt werden. Weitere Vehikel, wie die obligatorische Harley, werden ebenfalls nutzbar sein. Jemand, der mit einem solchen Motorrad oft bis auf die Bühne fuhr und auf hardrockenden Reisen höchsten Respekt genießt, ist Judas-Priest-Frontmann Rob Halford, der in Brütal Legend die Rolle des grausamen General Lionwhyte übernehmen wird. Andere Szene-Ikonen, die Schafer gewinnen konnte, sind Ronnie James Dio und Lemmy "Motorhead" Kilmister.Schon früh im Spiel werdet ihr mit den dunklen Machenschaften des Generals konfrontiert. Der Schurke hat sämtliche jungen Männer eines Dorfes entführt und als Sklaven in eine Mine gesteckt. Eddie kann sie selbstredend mit der Macht des Metal befreien und ist von dort an stolzer Anführer seiner eigenen Headbanger-Armee, die er per Tastendruck befehligen kann. Das lässt auf toll inszenierte Massenschlachten hoffen, in denen die Truppen von Gut und Böse aufeinander prallen.
Br?tal Legend

Kings of Metal

Der Stil von Brütal Legend ist mit seiner cartoonartigen Grafik gut dazu geeignet, dem Spiel und seiner blutigen Action einen ironischen Unterbau zu verschaffen. So wie es momentan aussieht, gelingt der Spagat zwischen der Zurschaustellung von Klischees und des Abfeierns von eben diesen. Jeder, der Elton John nicht für die Krone der Rock'n'Roll-Schöpfung hält, oder glaubt, Äxte seien bloß zum Holz hacken da, wird - rein vom Setting her - seine Freude an Brütal Legend haben. Eddie Riggs Paralleldimension sieht so aus, als würden Manowar hinter der nächsten Ecke auf ihren Schlachtrössern angeritten kommen und sich mit Conan dem Barber auf ein Fass Met treffen. Über die Güte des Soundtracks wird man sich wohl auch keine Sorgen machen müssen. Schwerer wiegt da die Frage, ob sich der Streit zwischen Electronic Arts und Activision auf die brutale Legende auswirkt. Zur Erinnerung: EA hatte sich die Publishing-Rechte an Brütal Legend gesichert, nachdem Activision nach der Fusion mit Vivendi kein Interesse mehr daran hatte. Angeblich soll der Deal jedoch ungültig sein, da Activision behauptet, noch in Verhandlungen gesteckt zu haben. Es wäre eine Schande, wenn dieser Zoff eine weitere Verschiebung oder gar Schlimmeres zur Folge hätte. Eines wollen wir zudem nicht vergessen: Bis jetzt gab es noch kein authentisches Gameplay-Material zu sehen. Es besteht bei aller konzeptioneller Brillanz also noch die Gefahr, dass Tim Schafer und Double Fine die Sache in den Sand setzen. Aber ob dem Vater von Titeln wie Grim Fandango und Psychonauts so etwas passiert? Vielleicht wäre er aber ganz gut beraten, zumindest den Göttern der Verkaufszahlen kurz vor dem Release noch eine Ziege zu opfern. Bei Psychonauts hatte er dies wohl vergessen.
Br?tal Legend

Kommentare

Timeo
  

ich als Metalfan von anbeginn meines lebens mti nerven aus bassseilen freu mich auf dieses Spiel........ich hoffe es wird richtig gut

Zitieren  • Melden
0
Tomsn_
  

Das Game hat mal Charme & Humor, meine Fresse. Freu mich drauf. :D

Zitieren  • Melden
0
Spratz
  

Bin begeistert! Wenn nur halbwegs das Feeling des Trailers im Spiel rueberkommt ist das sowas von gekauft!

Zitieren  • Melden
0
Tim Hopmann
  

Das ist richtig. EA ist - wie auch in der Vorschau zu lesen - als Publisher eingesprungen, nachdem Activision das Spiel fallen gelassen hat. Allerdings gibt es jetzt Streit zwischen beiden Publishern, da Activision behauptet, der Deal w?re nicht ganz sauber gewesen.

Zitieren  • Melden
0
Doxy
  

Publisger wurde doch schon mit EA gefunden so weit ich weis.

Zitieren  • Melden
0
Rude
  

komisch in den Credits steht Comming 2008 - naja ^^

Zitieren  • Melden
0
chiefrebelangel
  

oder f?r metal'ler ne 9/10^^ freu mich drauf und hoff es wird jemals nen publisher gefunden

Zitieren  • Melden
0
frontle
  

Naja bin nicht so der Metal Fan! Uninteressant f?r mich!

Aber ist euch das Tentakel Monster aufgefallen? Sieht es nicht aus wie ne riesige unrasierte Vagina????

Zitieren  • Melden
0
Maze
  

Ich hoffe auf ein geiles Spiel und orakle jetzt mal 7/10!

Zitieren  • Melden
0
MacAl
  

Day of the Tentacle HD w?re f?r mich die Arcade Sensation des Jahrhunderts. Das waren noch Zeiten, da wurden die L?sungen noch auf dem Schulhof gedealt, weil der "Walkthrough" noch nicht erfunden war. :-)

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Brütal Legend

18.02.13 18:23 Uhr

Brütal Legend

Brütal Legend: Termin für PC-Version steht fest

Machen wir es kurz. Letzte Woche wurde die spielgewordene Metal-Hommage Brütal Legend auch für den PC angekündigt, so fast drei Jahre nach dem Konsolenrelease.... 

13.02.13 20:32 Uhr

Brütal Legend

Headbangen bis einer weint: Brütal Legend PC-Version offiziell angekündigt!

Es wird laut, abgedreht und brütal auf dem PC. Tim Schafer twitterte soeben den offiziellen Ankündigungs-Trailer für die PC-Version von Brütal Legend. War der...