Call of Duty: Black Ops

Plattform: (PC, Wii, Wii U, XBox 360)
Release: 09. November 2010

User-Wertung:

Call of Duty: Black Ops

Was in einem Tunnel voller Ratten anfing (eine gefühlte Hommage an Uwe Boll), der mitten im Dschungel in ein Camp voller wütender Asiaten mündete, fand sein Finale in einem fliegenden Helikopter, der sich mit Booten, Helis und noch mehr wütenden Männern herumschlagen musste. Kaum eine Shooterpräsentation auf der E3 hatte in so kurzer Zeit so viel Abwechslung zu bieten wie Treyarchs neues Call of Duty. Als etatmäßiger AreaGames-Tester der jährlich erweiterten Serie höre ich da natürlich gleich den Ruf der Pflicht, endlich mal eine Vorschau über Black Ops zu schreiben.


Call of Cold War

Aufatmen bei Treyarch und gewiss auch bei zahlreichen Militärshooterfans da draußen. Activision Blizzard scheint endlich eingesehen zu haben, dass inzwischen so gut wie jede interessante Schlacht des WWIIs virtuell erneut ausgefochten wurde. Heißt im Klartext: Genau wie Medal of Honor darf auch die nicht-"Infinity Ward"-Ausgabe von Call of Duty endlich in modernere Zeiten aufbrechen. Ergibt Sinn, immerhin hatte man sich mit World at War ja selber das Ziel gesetzt, den "definitiven 'World War II'-Shooter" auf die Beine zu stellen. Die Welt des neusten CoDs ist nun aber eine, in welcher "alles verkehrt ist, was wir zu wissen glauben". So verspricht es uns jedenfalls der einprägsame Werbespruch des Spiels, welches uns über die Geheimoperationen des U.S.-Militärs während des kalten Krieges aufklären möchte. Und zwar am eigenen Leibe, was uns unter anderem auch nach Vietnam führen wird. Entsprechend sollten euch das weiter oben erwähnte Tunnelsystem und die Dschungellandschaft mitsamt Asiatencamps nicht mehr wundern, aber das ist auch nur eines von mehreren sehr unterschiedlichen Settings der Solo-Kampagne (die nicht im Koopmodus spielbar sein wird). Eine weitere Vorführdemo des Spiels hat auf der E3 zum Beispiel auch verschneite Kulissen im russischen Gebirge gezeigt, bereits vorher wurde Kuba als Einsatzort für die Spieler ausgerufen. Und ganz egal wo man sich gerade - in wessen Soldatenhaut auch immer - befindet, die Spielercharaktere erhalten erstmals in einem Call of Duty endlich auch eigene Stimmen, mit denen sie rege auf den Schlachtfeldern zu kommunizieren wissen. Eat this, Link!
Call of Duty: Black Ops

We use Wagner... Get Some!

Ein Actionspiel ohne Hubschrauber ist heutzutage praktisch undenkbar, ein modernes Call of Duty ohne Helikopter ist es erst recht und Vietnam ohne Helis wäre nicht das, was Coppola und Kubrick uns vor vielen Jahren schon versprochen haben. In Black Ops wird man die rotorbehafteten Fluggeräte sogar erstmals in ActiBlizz' Kriegsspieleserie direkt selber steuern dürfen, wie unter anderem während der E3 präsentiert wurde. Die luftigen Zwischeneinlagen werden sich nicht bloß auf Geschützballereien beschränken, sondern euch auch den Steuerknüppel in die Hand drücken, damit ihr den Hubi durch gewohnt fest abgesteckte Schlauchareale voller Action manövriert. Wenn dabei unter einem eine Art Pipeline in atemberaubenden Feuerwallungen explodiert und neben einem Rakete um Rakete samt realistischer Rauchschwaden vorbeizischt, weiß man, dass die aufgemotzte "Modern Warfare"-Engine immer noch der perfekte Grafikmotor für hollywoodreif inszenierte Actionszenen voller interaktiver Scriptsequenzen ist. Auch wenn die Levels von Black Ops offenbar wie immer so eng wie eine Nonne sein werden, versprechen bisher präsentierte Abschnitte ein höchst abwechslungsreich designtes FPS-Vergnügen, dass sich nicht immer an üblichen Genrekonventionen festkrallt. Ein Auftrag beginnt zum Beispiel wie ein Mini-Strategiespiel, in welchem ihr auf eurem Flug zum Einsatzort auf einem Taktikbildschirm die Positionen der bereits gelandeten NPC bestimmt. Kurz darauf kommt man fast zeitgleich mit dem Feind am Treffpunkt an und es wird sich entscheiden, wie clever man seine CPU-Kameraden aufgestellt hat. Dass all diese Dinge ingame nahtlos ineinander übergehen, ist man vom Franchise ja ohnehin gewohnt. Heimisch fühlt man sich am Rande der üblichen Massenschlachten auch in atmosphärisch ruhigeren Momenten, in denen man z.B. die Schuhsohlen der Gegner nahezu riechen kann, während man mit seinem Tarnanzug unmittelbar neben ihner vorbeiziehenden Patrouille im Schnee liegt. Ein paar einzelne Stealthkills später ist mal wieder Abseilen angesagt, jedoch fern jeder Erleichterung. Man hangelt sich mit einem K.I.-Verbündeten an der Außenseite einer russischen Gebirgsstation entlang, um sich überraschender Weise in Slow-Motion durchs Fenster zu stürzen und auch im Warmen für ein paar unterkühlte Körper mehr zu sorgen. Die Bewaffnung ist dabei natürlich stilecht an die '60er angelehnt, trotzdem gibt's im Arsenal auch neues für gestandene CoD-Veteranen, die bereits zwei mal in der nahen Zukunft unterwegs waren. Eines der frischen Tötungsgeräte ist eine Mini-Armbrust mit explosiven Pfeilen, deren Sprengköpfe fieser Weise einen manuell adjustierbaren Timer zu bieten haben. Ob angesichts des "Verdeckte Operationen"-Grundsatzes noch mehr Bond-eskes Spielzeug aufgefahren wird, wird sich aber erst noch zeigen müssen.
Call of Duty: Black Ops

Vom Lückenfüller zur Referenz?

Eine Vorschau über ein neues Call of Duty zu schreiben ist angenehm und schwierig zugleich. Zum einen weiß jeder exakt, was er von einem Spiel unter diesem Label geliefert bekommt, weswegen man nicht mehr zu großartigen Erklärungen ausholen muss. Zum anderen hat sich am Konzept von Black Ops jetzt aber mal wieder so wenig geändert, dass man hier im Prinzip nur jeden bisher gezeigten Spielabschnitt anhand seiner Abläufe nacherzählen könnte, um die Größe und den Einfallsreichtum der neuen Scriptsequenzen abzustecken. Alles andere ist Standard auf fast schon langweilig hohem Niveau. Vom heiß erwarteten Multiplayermodus war bis jetzt noch nicht viel zu sehen oder hören. Außer der ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit, dass er Dedicated Server auf dem PC mit ziemlicher Sicherheit wieder einführen wird und anstelle einer zu mehreren absolvierbaren Hauptkampagne "irgendetwas" anderes im Koopbereich zu bieten hat, das sich auch vom "Spec Ops"-Modus aus Modern Warfare unterscheiden soll. Aber um jetzt erst mal bei dem zu bleiben, was wir tatsächlich schon vorab sehen konnten: Mit den Hubschrauber-Einlagen und Ideen wie dem kleinen RTS-Schmankerl scheint Black Ops alles dafür tun zu wollen, um mehr als nur Ballern nach "Schema F" abzuliefern. Auch bei den opulent inszenierten Ingame-Events, die sich wie spielbare Zwischensequenzen anfühlen, macht das neue Call of Duty auf den ersten Blick nicht den Eindruck, als würde es Infinity Wards Vorgänger in irgendetwas nachstehen. Ich weiß nicht, ob es am unverbrauchten Setting liegt, aber ich habe beim "Cold War"-CoD zumindest bezüglich des Solomodes erstmals bei einem Treyarch-Serienteil wirklich das Gefühl, es könne sich dabei um mehr als nur einen weniger brillianten Lücken- bzw. Kassenfüller handeln. Wenn das protzig präsentierte Effektfeuerwerk weiter so viel coole, vor allem aber hochwertige Blockbuster-Atmosphäre versprüht und eine derartige Variationsfreude zeigt, wie im gesammelten E3-Material, muss im Prinzip nur noch eines Stimmen, um Modern Warfare 2 zu übertrumpfen: Das Drehbuch!
Call of Duty: Black Ops

Kommentare

Flo 3st
  

Sieht mir schon mal viel interesanter aus als MW2... wird auf jeden Fall mal gekauft. Mal schauen was die Jungs von Treyarch da so gezaubert haben.

Zitieren  • Melden
0
Johannes Krohn
  

"Eat this, Link!" H?h?, sehr gut. Das war so ungef?hr das, was ich beim Lesen des Satzes davor gedacht habe.

Zitieren  • Melden
0
steffen6i
  

Hmm, ?ber Veteran kann ich nicht reden, das frustriert mich zu sehr als dass ich Spa? am spielen h?tte.

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

MW2 will ich nicht als DAS CoD hinstellen. Das ist f?r mich n?mlich eigentlich Modern Warfare 1. ;) Aber klar, World at War war auch cool. Call of Duty 3 ebenfalls. Sehr gute Shooter mit fantastischer Grafik. Nur finde ich, dass sie vom Gameplay her nie die Balance und Ausget?fteltheit eines "Infinity Ward"-CoDs erreicht haben. Gerade auf Veteran merkt man finde ich immer, wer welches Call of Duty gemacht hat.

Zitieren  • Melden
0
steffen6i
  

"muss im Prinzip nur noch eines Stimmen, um Modern Warfare 2 zu ?bertrumpfen: Das Drehbuch!" Und der MP muss wieder Back to the Roots!

"erstmals bei einem Treyarch-Serienteil wirklich das Gef?hl, es k?nne sich dabei um mehr als nur einen weniger brillianten L?cken- bzw. Kassenf?ller handeln" WaW war doch genial inszeniert. Fand MW2 dagegen richtig langweilig und habe den SP erst nach 2 Monaten weiter gespielt.

Wieso wird MW2 immer als DAS COD hingestellt? MW2 ist in meinen Augen der schlechteste Teil, nagut COD3 war auch Kacke.

Zitieren  • Melden
0
Jack Scallion
  

Das man den Timer bei den Explosionspfeilen einstellen kann, find ich genial. Das bringt nochmal ne gute taktische Komponente f?r den MP.
Mist, jetzt h?tt ich gern einen Vorspulknopf damit es bis November nicht mehr so lange dauert...

Zitieren  • Melden
0
Leoneo
  

Nicht zu vergessen Crysis2..., h?lt ja hoffentlich auch, was es verspricht.

Zitieren  • Melden
0
PipBoy95
  

Diesen Herbst mi Halo und Black Ops echt Top Shooter die einen da erwarten

Zitieren  • Melden
0
Joal
  

Ich freu mich schon total drauf... Macht einen guten Eindruck (:
Ich hoffe, dass beim Multiplayer gro?e Schritte gegen Cheater gemacht werden.
Ist bei MW2 doch ein sehr leidiges Thema =/

Zitieren  • Melden
0
liasis
  

Ich k?nnte mir auch vorstellen, wenn Black Ops gut verkauft wird, das Treyarch daraus auch eine Serie macht, wie bei Modern Warfare ... also dann Call of Duty Black Ops 2 und so. Ich freue mich jedenfalls tierisch auf Black Ops, denn Treyarch hats einfach drauf, stand aber leider immer im Schatten von Infinity Ward. Call of Duty 3 und World at War waren echt richtig gut gewesen, ich habe ?berhaupt keine Bedenken, Treyarch macht das schon und der November kann nicht schnell genug kommen. ^^

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Call of Duty: Black Ops

10.05.11 15:30 Uhr

Call of Duty: Black Ops

DLC-Check: Call of Duty: Black Ops - Escalation

Vor 3 Monaten erschien der erste DLC für Call of Duty: Black Ops. Nun haben Treyarch die nächste Erweiterung veröffentlicht. Insgesamt fünf neue Karten für... 

10.11.10 17:15 Uhr

Call of Duty: Black Ops

Call of Duty: Black Ops

Alle zwei Jahre sind Treyarch damit dran, den Ruf der Pflicht zu erhöhren und ihren Dienst für Activision Blizzard zu verrichten. So auch 2010, das von Call of... 

24.08.10 14:15 Uhr

Call of Duty: Black Ops

Call of Duty: Black Ops

Februar 1968, Huong River, Vietnam - "Mayday, Mayday!" - Ich werde in einem Flugzeug wach und bin feucht. Mit letzter Kraft ballere ich mit meiner Pistole aus dem...