Call of Duty: Modern Warfare 3

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 08. November 2011

User-Wertung:

Call of Duty: Modern Warfare 3

Das Activision-Oberkommando rief uns, wie jedes Jahr um diese Zeit, zum virtuellen Kampfeinsatz im neuesten Call of Duty. AreaGames folgte dem Ruf und stürzte sich in Call of Duty: Modern Warfare 3, einer Gemeinschaftsentwicklung der beiden CoD-Studios Sledgehammer Games und Infinity Ward. Unser Test soll klären, ob man nun wieder zu Waffen und Perks greifen sollte oder ob es reicht, diesen dritten Weltkrieg als unbeteiligter Zivilist einfach nur zu beobachten.

Es soll ja Spieler geben, die sich Modern Warfare 3 nur wegen dem Singleplayer kaufen. Das behaupten nicht wir, das behauptet Infinity Ward. Bisher dachten wir ja, es handelt sich dabei um einen knapp fünfstündigen Trainingsparcour für den Multiplayer-Modus. Wer allerdings nach den ersten beiden Modern Warfares endlich mit dem Abschluss der Story rechnet, der wird, Überraschung, NICHT enttäuscht. Denn obwohl es zugunsten langfristiger Franchisepläne ja Mode ist, die Enden bei Spielen möglichst offen zu lassen oder schlimmer, mit einem Cliffhanger zu versehen, beendet Modern Warfare die Story um Bösewicht Makarov, den dritten Weltkrieg und die tapferen Soldaten Price, Soap und Yuri endgültig. Und das ist auch gut so. Nur der Weg zum Finale läuft dann doch etwas zu routiniert ab. Wie immer wechseln sich spektakuläre Großeinsätze mit eher kleinen Spezialkommando-Missionen ab, wobei die richtig großen Wow-Momente leider etwas spärlich gesäht sind. So gigantisch wie die Rückeroberung von New York, die man seit der E3 eigentlich schon aus diversen Videos kennt, wird das Spiel kein weiteres Mal. Stattdessen ist man vor allem in Europa unterwegs und freut sich über Abstecher nach Paris, London, Hamburg und Berlin. Allerdings bieten gerade die deutschen Städte nicht viel Wiedererkennungswert. Wäre in Berlin nicht am Horizont der Fernsehturm zu sehen, könnte es sich dabei um jede beliebige, zerbombte Großstadt handeln. Auch der Ablauf der Missionen erinnert langsam an "Täglich grüßt das Murmeltier": Fast immer geht etwas schief, der Bösewicht entkommt oder das eigene Transportmittel stürzt ab. Wäre ich Soldat in der Modern Warfare Welt, ich würde aus Sicherheitsgründen jede Entfernung zu Fuß zurück legen. Nun könnte man ja meinen, eine Spielereihe, die knapp eine Milliarde Umsatz macht, könnte in Sachen Umfang mal eine Schippe zulegen. Aber nein. Ein knappes Dutzend Missionen, fünf bis sechs Stunden Spielzeit und der Abspann läuft über den Bildschirm. Warten lohnt sich nicht, im Gegensatz zu den Vorgängern gibt es keine Bonus-Mission nach den Credits.
Call of Duty: Modern Warfare 3
Der Versuch der Konkurrenz einen spannenden Spec-Ops-Modus zu kreieren, scheiterte am geringen Umfang und der fehlenden Dynamik. Auch das dritte Modern Warfare macht es, naja fast schon traditionsgemäß, besser. Bei den 16 Missionen ist natürlich ein neuer Hindernisparkour dabei, aber auch einige Herausforderungen, welche an die Kampagne angelehnt sind. Angenehm ist dabei, dass man die Story-Missionen aus einer anderen Perspektive erlebt. Alternativ kann man auch (Gegner-)Welle für Welle im Überlebens-Modus mit Blei vollpumpen. Zur Verfügung steht euch dabei allerlei Hilfsmittel wie Geschütze, Luftangriffe etc. Austragungsort sind dabei die 16 Multiplayerkarten.
Call of Duty: Modern Warfare 3
Für das andere Extrem besteht ein Call of Duty ja nur aus dem Multiplayer. Wie gewaltig und damit auch etwas unbeweglich dieser in den letzten Jahren geworden ist, lässt sich nicht nur an den Nutzer- und DLC-Verkaufszahlen ablesen, sondern auch wie behutsam die Entwickler nur Änderungen am Modern Warfare 3 Multiplayer vornehmen. Wie jedes Jahr wird das grundlegende Erfolgsrezept, einen schnellen und aggressiven Multiplayer zu liefern, nur minimal verfeinert. Die zwei neue Spielmodi, Kill Confirmed und Team Defender, empfand ich als ganz sachte Regeländerung. Das ureigene verdammt gute Call of Duty Deathmatch-Gefühl ist also erhalten geblieben. Da im neuen "Kill Confirmed"-Modus, die Kills nur zählen, wenn das Dogtag des erledigten Gegners eingesammelt wird (ein Team-eigenes Dogtag einsammeln, verweigert dem Feind den Kill) treibt man so auch Camper in das schnelle, offensive CoD-Deathmatch. Der zweite neue Modus ist Team Defender, in etwa vergleichbar mit Oddball aus Halo. Ziel in der Modern Warfare 3-Variante ist es, die Flagge im eigenen Team zu halten, bis das Abschusslimit der Runde erreicht ist. So lange ein Spieler die Flagge mit sich herumträgt, zählt jeder Kill des Teams doppelt. Momentan funktioniert dieser Modus nicht auf allen Karten wirklich gut, denn meist verschanzt sich das Flaggenteam irgendwo auf der Karte.
Call of Duty: Modern Warfare 3Call of Duty ist Call of Duty ist Call of Duty. Für Fans muss das nichts schlechtes sein, schließlich bekommen sie genau das, was sie wollen. Aber auch nicht mehr. Das ist so gesehen noch nichts, was die Wertung in die wirklich unteren Regionen abstürzen ließe, denn auch mit Modern Warfare 3 hält das Dreier-Team aus Infinity Ward, Treyarch und Sledgehammer das gewohnt hohe qualitative Level. Noch. Die Kampagne war schon nicht mehr so durchgehend spektakulär zu spielen wie in Modern Warfare 2. Oftmals war es sogar unterhaltsamer zuzuschauen, was auch daran lag, dass man viel zu oft jemandem mit einem mit einem "Folgen"-Punkt über dem Kopf nachläuft. Das für die Serie gute Waffen- und Ballergefühl blieb aber trotzdem erhalten. Die Neuerungen im Multiplayer sind für mich nur kleine Regeländerungen, um nicht das schnelle, aggressive Infanterie-Gameplay zu gefährden. Die neue "Kill Confirmed"-Regel gefiel mir dabei sogar ausgesprochen gut. Wenn man es mit einem guten Essen vergleichen könnte, ist MW3 eine Prise Salz im CoD-Gericht. Die Onlinefraktion wird mit diesem noch runderen (Geschmacks-)Spielerlebnis ohne Zweifel wieder monatelang Spaß haben. Ich für meinen Teil hätte mir vom Activision-Küchenchef und seinen Köchen etwas mehr Mut beim Griff ins Gewürzregal gewünscht. Was erwartet uns also James? The same rating as last year. Eine 8/10.
Call of Duty: Modern Warfare 3

Kommentare

Zort85
  

@Moorghost: Das frage ich mich auch...

Zitieren  • Melden
0
Moorghost
  

Warum nutzt ihr kein Adblock?

Zitieren  • Melden
0
Realdeal2
  

@real.. na gibt ja nur ein Original. Und das andere ist zur Unterstützung.

Zitieren  • Melden
0
Mojitu
  

So, nachdem ich jetzt gut 2 Stunden gezockt habe, bin ich echt begeistert von dem Spiel. Die Engine wurde nochmal leicht verbessert, finde ich... Flammen und Wasser sieht etwas besser aus. Nachwievor f?r mich immer noch die beste Engine auf der xBox... da ruckelt einfach nichts, die Steuerung spricht schnell und exakt an. Perfekt! Welches Spiel sieht besser aus und hat auch butterweiche 60 FPS? Ich kenne keines!

Die Grafik und Eins?tze sind auch extrem abwechslungsreich. Ein absolut gelungenes Game auf der xBox... bin begeister!

Zitieren  • Melden
0
BO2000
  

Also langsam verkommt Areagames echt zur Schülerzeitung. Kommentare, die bei eurem Vorzocken noch einen gewissen Charme und in diesem Kontext legitim sind, müsst ihr nicht 1 zu 1 in eine Review übernehmen. Mag sein, dass MW3 weder das Rad neu erfindet, noch Bemühungen zeigt das zu tun aber da müsst ihr euch mal folgendes überlegen:
Call of Duty 4 war schlichtweg der Brecher, der das komplette Shotergenre - zumindest auf der Konsole - ganz einfach weggefegt hat. Ähnliche WOW Erlebnisse lieferten Gears of War, Assasins Creed, Uncharted 2 und [Platz für eure Favoriten]. Jedes dieser Spiele hat die Messlate dermaßen hoch angelegt, dass es Wahnsinnig schwer ist das zu toppen und man kann einfach nur noch daran feielen, verbessern und experimentieren. Manche Entwicklungen gehen nach hinten los und mache machen Sinn. Aber richtig Bahnbrechendes im Sinne dieses WOW Moments wird es in dieser konsolengeneration nicht mehr geben und wahre Innovation oder einfach nur Originalität sind heutzutage eher ein Glücksfall. Von daher schneiden zur Zeit alle Spiele viel zu gut ab.
Aber zurück zum Test. Die Kampagne ist nicht allzu spektakulär? Innerhalb MW Maßstäben mag das richtig sein (MW ist ungeschlagen) aber im Vergleich zu aktuellen Titeln ist die Aktion ungeschlagen. Leider wurde der Schwierigkeitsgrad mal wieder runtergeschraubt aber das ist zur Zeit bei fast allen Shootern so üblich. Die Coop ist bisher auch ziemlich zahm, aber rein spielerisch bekommt man schon einen ordentlichen Mehrwert, den so mancher Entwickler erstmal bringen muss. GoW schafft es z.B. nicht, Horde Maps gleichzeitig für den MP bereitzustellen. Und die Weiterentwicklung des MP wurde irgendwie total totgeschwiegen. Das Lobbysystem ist robust wie sonstnochwas und man landet tatsächlich unter deutschsprachigen Spielern. Ich ertappe mich schon dabei mich über Tommy & Frenchie zu freuen weil ich keine "SS Landser" mehr sehen kann ;) Die Konfigurationsmöglichkeiten sind diesmal vorbildlich, die Perks scheinen ausbalanciert zu sein und die gefürchtete XM25 ist nicht die Massenvernichtungswaffe sonder etwas das man tatsächlich lernen muss. Wenn jetzt noch das Spawnsystem etwas nachgebessert wird und nachträglich ein paar weitläufigere Maps kommen (ja die sind alle nur auf maximales Gemetztel ausgelegt) dann ist das ein technisch und optisch hervorragendes Spiel.

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Ich find den Test auf alle Fälle ok, wüsste auch nicht, was man großartig kratives zu dem Spiel schreiben könnte.Ich werd's bestimmt auch mal spielen, aber ich weiß noch nicht ob ich es kaufen und so viele Stunden in den MP stecken werde wie bei MW2. Die Reihe ist für mich das Argument schlecht hin für eine neue Genration. Ohne das Spiel abzuwerten, es wird einfach langweilig. Bei Testern sowie die Spieler kann ich im allgemeinen (natürlich gibt's die trotzdem bei Millionen anderen....) nur wenig Furore erkennen, das war bei bis zu MW2 noch anders.

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

@mwolf93: Ach so, aber wegen dem Multiplayer darf man sich das Spiel kaufen????! Der ist doch auch immer das selbe wie in den Vorgängern. Und die werden immer noch fleissig online gezockt. Also Dein Argument versteh ich nicht!!! Nur dass man sich dann wieder für hart verdiente Kohle unzählige, völlig überteuerte, Mappacks runterladen darf???? NEIN DANKE!!!!

Zitieren  • Melden
0
Jack Scallion
  

Der Test ist nicht gut, er wirkt irgendwie genervt abgespult. Die Wertung finde ich aber in Ordnung. Hab ich mich letztes Jahr noch ?ber eine 8/10 bei Black Ops aufgeregt, muss ich jetzt zur?ckrudern.
CoD ist halt mittlerweile ein Spiel f?r Fans der Serie. Die Story geht weiter bzw. zuende, es haben sich einige Details ge?ndert, plus neue Maps, Waffen, Perks usw.
Leute, die das bekannte Spielgef?hl lieben, werden vermutlich nicht entt?uscht. Da es halt f?r zig Millionen gemacht wurde, k?nnen sie keine zu gro?en Ver?nderungen vornehmen, dass muss man erkennen und akzeptieren k?nnen. Grafisch wirds wohl erst mit der n?chsten Gen einen Sprung machen, denn das fl?ssige, schnelle Gameplay muss Activision beibehalten. Es sieht mMn aber immer noch nicht schlecht aus und in der Kampagne manchmal sogar sehr gut.
Mit den MP-Maps bin ich diesmal ?berhaupt nicht zufrieden. Es sind zwar mit 16 ziemlich viele aber mir fehlen weitl?ufige Maps wie Overgrown, Downfall, Creek oder Wasteland. Alles nur kleine, verwinkelte Karten f?r die Sturmgewehre meistens viel zu tr?ge sind(es gibt nat?rlich immer wieder mal mittlere Distanzen).
Die Kampagne fand ich super unterhaltsam, aber spielerisch nat?rlich wieder d?nn. Spec-Ops und Survival hab ich noch nicht ausprobiert, aber hier gabs im Inet nur positive Resonanz. Insgesamt macht mir das Game immer noch mehr Spa? als BF, aber DICE hat f?r meinen Geschmack gut aufgeholt.

F?r den n?chsten Teil w?nsch ich mir endlich meine Mittelalter-CoD-Mirrors Edge-Mix-Idee(ich hatte mal was im Forum dazu geschrieben) oder ne abgefahrene, d?sterne Sci-Fi-Klamotte(ohne quiekende Grunts) in Bladerunner-Optik aber vermutlich wirds nur Lag Ops 2.

Zitieren  • Melden
0
mwolf93
  

Leute, ganz ehrlich, we kauft sich den bitte noch einen Shooter nur um die Kampagne zu spielen? Klar kann man da nicht viel erwarten. Multiplayer rockt wie immer, für meinen Geschmack ist er aber schlechter als in Black Ops.
Test war super und kann ich in fast allen Punkten nachvollziehen. Weiter so

Zitieren  • Melden
0
Mojitu
  

Alleine die stabilen 60 FPS sind schon zwei Extrapunkte Wert. Ich hasse Spiele <60 FPS und es wäre ideal, wenn ihr bei den Tests genauer auf die Framerate eingeht!!

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Call of Duty: Modern Warfare 3

14.01.14 19:00 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare 3

Macht sich Sledgehammer Games bereit für das diesjährige Call of Duty?

Die jährliche Portion Call of Duty ist bereits angekündigt, doch von wem kommt es und vor allem wie wird es heißen? Eines ist sicher, aktuell sitzt Sledgehammer... 

25.04.13 11:24 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare 3

Call of Duty: Ghosts samt Datum und Boxart gelistet

Dass ein neues Call of Duty kommt..tja..merkt ihr auch nur ein leichtes Windhäuchlein von Überraschung? Ne? Wir auch nicht. Aber ist ja auch egal, denn immerhin... 

07.11.11 15:00 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare 3

Vorspiel-Video: Call of Duty - Modern Warfare 3

Vorspiel-Video: Call of Duty - Modern Warfare 3