Crysis 3

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 21. Februar 2013

User-Wertung:

Im Test: Crysis 3

Da ist es also, Crysis 3, Cryteks neustes CryEngine 3-Vorzeigespiel auf Konsole. Ob Crysis 3 nun das Shootererlebnis schlechthin ist oder eher nur eine weitere Hausdemo der CryEngine 3 in der man zufällig etwas ballern kann, erfahrt in unserem Test.

Was jetzt folgt ist pures Jammern auf hohem Niveau. Das Crytek-Team hat absolut solide Kost in nahezu allen Bereich des Spiels abgeliefert, außer natürlich in puncto Grafik, da ist Crysis 3 auch auf Konsole wirklich außergewöhnlich hübsch anzusehen - aber ist Letzteres für irgendjemanden eine Überraschung?
Es ist wahrlich etwas Zeit vergangen, seit ich als Prophet quasi im Alleingang eine ganze verdammt Alien-Invasion zurückgeschlagen habe, von dem Zwischenfall auf der Insel mal ganz abgesehen. Im Spiel sind es sogar über 20 Jahre. Nach der Invasion hat die Cell Corporation die Weltherrschaft übernommen. Nach den Verwüstungen durch die Ceph bauten sie die Erde quasi wieder auf, indem sie der Menschheit das verkauften, was eine moderne Zivilisation braucht: Energie. Sie schufen sich mit Billigpreisen ein Monopol, um dann im Lauf der Zeit abzukassieren und wer nicht zahlen konnte, musste seine Energieschulden in einem der "Freiwilligen-Camps" abarbeiten. Moderne Sklaverei halt. Unter der Aufsicht der Cell Corporation entstanden auch der Nano-Dome, auch Liberty Dome genannt, über Manhatten, New York. Es sollte das perfekte Gefängnis für die übriggebliebenen Ceph-Aliens beziehungsweise deren Virus sein, nachdem Prophet in Crysis 2 ja den Alpha-Ceph besiegt hatte. Von alldem hat man als Prophet nicht viel mitbekommen. Erst als euch euer alten Raptor-Kamerad Psycho aus einem Cell-Nanosuit-Transportsicherungsbehälter holt, bekommt ihr ein kleines, unvollständiges News-Update, was auf der Welt nun los ist.
Psycho, der mittlerweile keinen Nanosuit mehr trägt, rekrutiert euch für die Rebellen und damit die gute Sache: Die Welt aus den Klauen der Cell Corporation zu befreien. Die Lösung für diese Angelegenheit liegt natürlich im Liberty Dome mit seinen sieben Schauplätzen… Waren viele, darunter auch ich, vom New York als Schauplatz zum Releasezeitpunkt von Crysis 2 ziemlich gelangweilt, so ist dieser neue Großstadtdschungel wirklich nicht als Big Apple wiederzuerkennen. Cryteks Cevat Yerli wehrte sich in den Tagen vor Release gegen den Vergleich mit dem überwuchten New York aus I Am Legend. Und da möchte ich ihm in Teilen wirklich Recht geben, das Crysis 3-New York ist viel mehr Urwald - plus das Alien- und Nano-Hexagon-Design überall in der Spielwelt. Nur wenn nicht ständig gesagt worden wäre, dass es sich hierbei um New York handelt, ich hätt's nicht erkannt.
Im Test: Crysis 3Beim Shooter-Gameplay gibt sich Crysis keinerlei echte Blöße. Wobei ich eigentlich auf der KI rumhacken könnte und ich eine definitive Empfehlung für die oberen beiden der vier Schwierigkeitsgrade aussprechen muss. Auf "Normal" ist man, ohne Sightseeing, in gut fünfeinhalb Stunden oder weniger bereits durch mit der Kampagne. Panzerungsmodus des Nanosuits an und die Waffen sprechen lasst, bringt euch am schnellsten und einfachsten durch die Level. Klar kann man sich auch im Tarnmodus an die einzelnen Gegner anschleichen und sie unauffällig abmurksen oder mit dem charakteristischen Predator-Bogen lautlos aus der Entfernung töten, aber das wird vom Spiel nicht wirklich aktiv belohnt. Auch das Suchen und Befolgen der Alternativrouten, es gibt immer wieder Möglichkeiten zum Flankieren oder auch Lüftungsschächte wie in Deus Ex, wird nur durch das eigene Gefühl belohnt.
Immer lohnenswert ist da das erledigen von echten Sekundärzielen, da nämlich gibt es entweder eines der Nanosuite-Upgrade-Packs, eine der etwas durchschlagskräftigeren Wummen oder Sammelgegenstände, aber das wichtigste ist, dass das Primärziel danach oft leichter zu schaffen ist und oftmals auch eine erweiterte Cutscene winkt, die etwas mehr Licht ins Storydunkel bringt. Mit dem Nanosuit hatte man ja sowieso schon öfter das Gefühl, man wäre Mr. Unbesiegbar. Das wird durch die "Rollenspielelemente", die vielen freischaltbaren Perks (längere Tarnung, bessere Panzerung, Schaden mit dem ersten Schuß etc), und die teils unaufmerksame KI noch schlimmer. Im Großen und Ganzen verhalten sich die Gegner recht gut, aber teilweise stehen sie einfach nur dumm vor einem Pfosten und brüllen nach Verstärkung oder es lässt sie völlig kalt, dass gerade einer meiner Pfeile an ihnen vorbeirauschte. Auch ein paar mehr Angriffsmuster wären nett, das hat zum Beispiel Halo 4 deutlich besser gemacht. Ich habe selten wirklich echte Gruppenangriffe abwehren müssen oder geriet anderweitig in Bedrängnis, selbst auf den höheren Schwierigkeitsgraden hielten die Feinde eigentlich nur mehr aus und warfen mehr Granaten nach mir.
Im Test: Crysis 3 Der Predator-Bogen ist eine verdammt coole Waffe, er ist lautlos, ich kann getarnt feuern und die Spezialaufsätze haben es in sich. Allerdings habe ich ihn nur selten eingesetzt. Vielleicht ist auch der viele Battlefield/Call of Duty/MoH-Konsum Schuld. In reinen Shootern, was Crysis 3 ja sein soll, bin ich anscheinend so konditioniert, dass ich immer weiter will, immer ran an den Feind, keinen Schritt zurück und bloß nicht warten. In Deus Ex, Thief oder Dishonored passierte mir das nicht, wahrscheinlich weil ich da für Stealth belohnt werde und es ein integraler Bestandteil des Gameplay ist. Lautloses Vorgehen in Crysis 3 empfand ich immer als Umweg, als Verlangsamung dieses ansonsten actionreichen Spiels. Außerdem fordern die Typen meist noch Verstärkung an, wenn sie merken, dass einer ihrer Leute plötzlich tot ist, also hat man es mit noch mehr Gegner zu tun, denn per Stealth-Taktik kann man die Bereiche meist nicht so schnell sichern. Wobei man auch getarnt einfach zum Primärziel oder nächsten Levelabschnitt vorrücken könnte, man muss nur Regenerationspausen für den Anzug einplanen. Auch die Einsatzmöglichkeiten für die Spezialmunition wie die Elektropfeile, um mehrere Feinde im Wasser zu töten, sind schnell übersehen - Die Bleispritzen sind und bleiben in Crysis 3 einfach die schnellste und bequemste Lösung.

Kommentare

AdlerMannheim
  

Wie gut ist denn die türkische Synchro ? :D

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Wenn ich an Teil 2 und die KI denke, dann werde ich in diesem Fall wohl "grundsolide" erst einmal auslassen.

Zitieren  • Melden
0
Mastersheep
  

@Hilljohnny Da hast du schon recht.Ich habe meinen Kommentar auch mit Absicht nur auf deine Aussage alleinstehend bezogen und nicht extra auf Crisis. Vorallem da du es ja im Plural formuliert hast, dachte ich erstmal dass du einer von den sabbernden CoD-Sektenmitgliedern bist, die pauschal alles kaufen wo was explodiert. Denn von denen gibt es momentan leider zu viel. ;)

Zitieren  • Melden
0
Pairikas
  

Leichte und nicht allzu tiefgründe Kost braucht es schon auch, aber halt auch das Gegenteil davon, und alles mögliche dazwischen und so.
Ich hab sehr gern auch mal was hirnloses aber unterhaltsames. Nicht zu oft, aber hin und wieder aufjedenfall. Aber keine Ahnung wie das jetzt mit Crysis 3 genau ist, hab ich ja nicht gezockt oder so.

Zitieren  • Melden
0
Hilljohnny
  

@ Mastersheep
Ich könnte deinen Kommentar nachvollziehen, wenn es sich um eine neue IP handeln würde, aber das tut es nicht.
Wir sprechen hier immernoch über den dritten Teil von Crysis, was ausser Action und fetter Optik erwartest Du in einem dritten Teil solch einer Serie "kopfschüttel"?? Ich würde mich auch über eine offene Welt, alternativen Lösungswege, Entscheidungen die die Handlung beeinflussen und einen anspruchsvollen tiefgründigen Plot freuen, aber viel Neues erwarte ich bei dieser Serie doch nicht mehr.Ich rege mich auch nicht bei "the expendables 2" auf , das mir zu wenig Emotionen und die Story nicht oscarverdächtig ist. Man weiss schon auf was man sich da einlässt, wenn man Crysis spielt.
Sicherlich traurig, wie sich die meisten Titel sich heut zutage entwickeln (mehr Action weniger Anspruch) gar keine Frage. Ich habe den Titel auch nur ausgeliehen und nicht gekauft, also unterstütze ich diese Entwicklung auch nicht. Ich gehe auch lieber ins Restaurant und esse was vernüftiges, aber manchmal macht mich auch Fastfood satt. Dark Souls hab ich auf 1000 G und Dishorned bin ich auch durch, bis zu Bioshock ist noch etwas hin, ich hatte einfach mal Bock auf sowas, ohne viel Denken :D

Zitieren  • Melden
0
Der Ralle
  

@ Mastersheep
Keines der Extreme ist gut für die Branche! So haben die Actionblockbuster Spiele mit der seichten Story genauso eine Daseinsberechtigung wie jene Spiele mit tiefgründig ausgearbeiteten Story´s und dazu passenden Charakteren.
Momentan ist es nur blöd das erstere Kategorie langsam aber sicher überhand nimmt.

Zitieren  • Melden
0
Mastersheep
  

"Ist wie mit den Action Hollywood Blockbustern, die schaut man sich wegen der Action und den Effekten an und nicht weil man einen individuellen tiefgründigen Plot erwartet."Sry, aber genau wegen solchem Denken geht die Industrie momentan auch so hart den Bach runter...

Zitieren  • Melden
0
Justin Zane
  

@Bazong: Ein Spiel was 8/10 bzw. 90% bei anderen Seiten bekommt hat man bestimmt nicht das Wasser anbrennen lassen. Aber warum wunderts mich eigentlich das sowas von Dir kommt.......
@Topic: Ich find das Game genial, bei mir kam beim spielen auch eher der gegenteilige Eindruck auf, nämlich das es besser und einfacher ist zu schleichen und zu tarnen statt ne MG auszupacken. Der Bogen ist für mich sowieso die geilste Waffe, das Geräusch beim spannen mit eingestellter Volllast wo man ständig denkt jetzt reissen gleich die Zugdrähte ist super gemacht. Bin gerade beim zweiten Durchlauf und weiß jetzt schon das ich auch noch nen dritten Durchlauf spielen werde. Bin voll zufrieden mit dem was ich da bekommen habe.

Zitieren  • Melden
0
KING_BAZONG
  

Crytek kocht eben auch nur mit Wasser. Und selbst das lassen sie anbrennen ;)

Zitieren  • Melden
0
IceOnly2
  

Ja, der herrschen ja rießige Disskusionsketten in Foren drüber. Es schadet nicht sich zu Informieren, am Ende muss nur jeder selber wissen wieviel Geld er für ein Game bzw Umfang ausgibt.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Crysis 3

14.12.13 17:24 Uhr

Crysis 3

Enttäuschung: Crysis 3 verkaufte sich in Deutschland gerade mal 100.000 mal

Im eigenen Heimatland so vernachlässigt - das muss für Crytek ein ganz schön scharfkantiger Drops zum Lutschen sein. 

07.06.13 10:36 Uhr

Crysis 3

Crysis 3: Launch-Trailer zum The Lost Island-DLC

Mit etwas Verspätung hat uns Crytek nun noch den Trailer zum brandneuen The Lost Island-DLC für Crysis 3 zukommen lassen. Der Multiplayer-DLC ist bereits seit... 

30.05.13 19:23 Uhr

Crysis 3

Crysis 3: The Lost Island - Multiplayer-DLC offiziell angekündit + Screenshots

Es geht zurück zu den Wurzeln, in den tropischen Dschungel, dort wo einst Crysis anfing. Anfangen könnt ihr mit der Erkundung der neuen Multplayerkarten von Crysis...