Dead Rising 2

Plattform: keine Angabe
Release: keine Angabe

User-Wertung:

Dead Rising 2

Was ist der zweitbeste Ort, gleich nach einem Einkaufszentrum, um zu überleben und gleichzeitig Spaß zu haben, wenn ein Zombievirus um sich greift? Las Vegas natürlich! Auf der eigenen Hausmesse Captivate 09 ließ Capcom vor wenigen Tagen die nach Infos dürstenden Journalistenhorden aus aller Welt endlich auf die nach Menschenfleisch hungernde Untotenhorden aus Dead Rising 2 stoßen, das tatsächlich in einer Art virtuellen Version von Sin City spielen wird. Auch der restlichen Öffentlichkeit haben die Japaner inzwischen genug Material und Infos zum gespannt erwarteten Sequel bereitgestellt, um diese schicke Vorschau hier zu ermöglichen.


Aus Frank mach’ Chuck, na dann 'Good Luck'

Vor drei Jahren hießen wir noch AreaXbox und Chuck hieß Frank West. Der sich in bester Crank-Manier immerwütend und abgedreht durch die Shoping Mall improvisierende Hauptcharakter aus dem original Dead Rising hängt die Kamera im Nachfolger jedenfalls erst mal an den Nagel und lässt einem gewissen Chuck Greene den Vortritt, der bisher immer unpassend zu seinem Namen in gelb gekleidet zu sehen war. Die am Nagel hängende Kamera war gerade übrigens nicht bloß so dahergeschrieben, ein Fotografiefeature wie im Vorgängerteil wird es Dead Rising 2 laut Capcom ausdrücklich nicht geben. Chuck werde andere Talente nutzen können, die nicht zwangsläufig alle etwas mit Tötung zu tun haben müssen, heißt es dazu weiter. Schaut man sich speziell den ersten Trailer zum Spiel an, wird man viele offensichtlich improvisiert zusammengesetzte oder verbesserte Waffen bemerken. Haben wir es also mit einem Handwerker à la MacGyver zu tun? Vorstellbar, zumal Produzent Inafune diverse Eigenbau-Elemente schon mehrmals unmissverständlich erwähnt hat. Ebenfalls hoch im Kurs stehen bei den Spekulationen um neue Spielmechaniken richtige Video-Aufnahmen anstelle von Standbildfotos, eine konsequente Evolution des Metagames aus dem Originalspiel also. Als Hauptanhaltspunkt dafür gelten die vielen Security-Cam-Shots im "Captivate 09"-Trailer, womit diese Vermutung momentan also noch auf eher wackeligen Beinen steht. Komplett bestätigt ist dagegen, dass Chuck ein Motorcross-Freak ist und Fahrzeuge allgemein einen viel größeren Anteil am Spiel ausmachen sollen. Wo wir gerade beim Thema "Veränderungen" sind, darf natürlich auch das Entwicklerteam nicht unerwähnt bleiben. Das sitzt dieses mal nämlich im Westen, genau genommen in Kanada und heißt Blue Castle Games, bisher nur durch hierzulande eher unbekannte Baseballspiele... bekannt. Wir erwarten in Dead Rising 2 also mindestens ein kleines Minigame mit dieser Thematik, natürlich angepasst ans Zombie-Setting. Alles andere wäre eine Enttäuschung.
Dead Rising 2

What dies in Fortune City, stays in Fortune City. Unfortunately…

So wie oben in der Zwischenüberschrift zu lesen, wird Capcoms Horror-Version von Las Vegas heißen. Glück, Reichtum, Schicksal, Zufall... egal wie man "Fortune” nun übersetzen mag, es passt immer wie die Faust aufs Auge. Und könnte so schön sein, wenn da nicht bis zu 7000 Zombies auf einmal dazwischenfunken würden. Um sich diese Dimension mal besser vorstellen zu können: Im ersten Dead Rising waren maximal "nur” 500 Untote gleichzeitig zu sehen und schon das sah zuweilen ziemlich beeindruckend aus. Um den Massen Herr zu werden, darf man auch in der Sündenstadt wieder sämtliche nicht niet- und nagelfesten Gegenstände in die Hände nehmen, um sie kreativ zu Waffen umzufunktionieren. Dabei sollen Fun-Items wie z.B. ein Pferdekopf zum Überziehen oder etwa eine E-Gitarre ebenso wenig zu kurz kommen, wie traditionelle Waffen im Stile einer Maschinenpistole oder Kettensäge. Laut Blue Castle Games soll das komplette Arsenal Chucks das seines Vorgängers um längen übertreffen… und der hatte wie gesagt ein komplettes U.S.-Einkaufszentrum samt Waffenladen und Gartenhandel zur Verfügung. Ob nun aber ein Eimer mit nach innen gerichteten Bohrköpfen, das klassische Katana oder an ein Motorrad montierte Kettensägen, um den Gewaltgrad von Dead Rising 2 wird es serientypisch recht radikal bestellt sein. Schon der Vorgänger wird hinsichtlich Körperzerstückelungen in einem Atemzug mit Ninja Gaiden II und Soldier of Fortune 3 genannt, wurde folgerichtig in Deutschland sogar beschlagnahmt. Wer meint, Teil zwei komme softer daher und habe auch nur irgendeine klitzekleine Chance, von der USK zumindest zu einem kleinen Prozentsatz mit viel Gnade für an der äußersten Schmerzgrenze akzeptabel empfunden zu werden, der hat etwas essenzielles mit dem Osterhasen gemeinsam. Es gibt ihn nämlich gar nicht. Hand aufs Herz: Wer dieses Game haben möchte, findet keinen Weg am Import bzw. Umzug in ein anderes Land vorbei.
Dead Rising 2

Gammelfleisch in neuer Pracht

Capcoms hauseigene "MT Framework"-Engine hat sich nicht nur in Lost Planet und dem ersten Dead Rising bewährt, zuletzt begeisterte die neuste Fassung des Grafikuntersatzes im themenverwandten Resident Evil 5 mit stellenweise referenzverdächtigen Ingamemomenten. Trotzdem wollen Blue Castle sich nicht auf den leistungserprobten Technikmotor verlassen, sie haben auf Basis dessen Grundgerüstes für Dead Rising 2 nach eigenen Angaben eine komplett eigenständige Engine aufgebaut. Die soll vom ersten Baustein an den Bedürfnissen des Franchises entgegenkommen und so beispielsweise die schon erwähnten Zombiemassen in Echtzeit möglich machen. Durchgehend scharfe Texturen, aufwendige Neonlichtspiele, flüssige Animationen und Detailspielereien wie Wasserreflektionen sollen unter diesem technischen Hauptfeature übrigens nicht zu leiden haben, wie alle Augenzeugen der "Captivate 09"-Techdemo bisher einstimmig bestätigen konnten. Bei alldem wird der Titel selbstverständlich ein freies Sandboxgame bleiben, der eine sogar noch ausgiebigere Beeinflussung der Umgebung und deren Inhalte erlauben soll, als das erste Dead Rising. Weiter aufgebohrte Physikeffekte sollen ihren Anteil dazu beitragen, dass die Dynamik und Abwechslung dabei noch mal zunimmt. - Wer sich vom neuen Look des zweiten Serienteils persönlich überzeugen möchte, sollte sich am besten den Trailer hier unten ansehen. Der zeigt in Zusammenfassung nämlich so ziemlich das, was unsere Journalistenkollegen beim Event live zu sehen bekamen. Und lässt nebenbei ebenfalls durchscheinen, dass der beliebte Kill-Counter wieder eifrig niedergestreckte Zombies mitzählen wird. Während sich die Entwickler übrigens über das auch unter Fans des ersten Teils sehr umstrittene Konzept der 72-Stunden-Zeitbegrenzung mit nur einem Savegame noch nicht wirklich einig sind, wurden die Rollenspielelemente von Dead Rising bereits nahtlos ins Sequel übernommen. Man hat wieder ein Inventar, kann seinen Recken durch Aufleveln verbessern und wird jetzt sogar auch Geld sammeln dürfen. Das verspricht jedenfalls eine entsprechende Cash-Anzeige im HUD.
Dead Rising 2Gestern gab es in der Redaktion ein kleines Wiedersehen mit unserem alten Weggefährten und immer noch gerne gesehen Gast-Autoren Alexander "Mr. Cranky" Wilke. Natürlich wurde dabei auch über Dead Rising 2 geplaudert. Für ihn als alten Trash- und Horrorfan ist DAS Anhaltszeichen überhaupt für ein gelungenes Sequel, dass man im Debüt-Trailer zwei äußerst effektiv an einem Motorrad befestigte Kettensägen zu sehen bekommt. Dem Großteil der Serienfans wird es ähnlich gehen, für die meisten Spieler standen die originellen, vielfältigen und natürlich brutal in Szene gesetzten Gebrauchsgegenstände des Einkaufszentrums klar im Fokus des Spielspaßes. Auf diesem Gebiet überzeugt Dead Rising 2 bereits in der ersten Präsentationsphase mit Nachdruck, auch wenn es sich beim Gezeigten vorerst nur um eine live spielbare Techdemo handelte. Allerdings bezog der erste Teil seinen Charme eben auch aus dem ruppige-genervten Auftreten seines Hauptcharakters Frank West, den durchgeknallten Psychopathen, der stilechten Story, den unterschiedlich thematisierten sowie wohl überlegt angeordneten Einkaufszentrumsbereichen und all diesen Rahmenbedingungen, welche dem Titel erst eine echte Seele gaben, ihn damit zu mehr als nur einem blutigen Tötungssandkasten werden ließen. Nur wenn auch diese Faktoren stimmen, wird Chuck Greene seinem Vorgänger gerecht werden und Dead Rising 2 den kultigen ersten Teil vielleicht sogar übertreffen können. Eines hat es dem Original auf alle Fälle schon voraus, nämlich einen Multiplayerpart. Der ist inzwischen zwar kurz und bündig bestätigt, allerdings leider noch nicht näher erläutert worden. Bis zu unserer nächsten Vorschau dürfte sich der Schleier des Schweigens aber auch darüber gelüftet haben.

Kommentare

ToXsic WaRgoD
  

Das Game ist sowas von gekauft!!!

Zitieren  • Melden
0
KingDingeling83
  

also der erste teil war mir zu schwer. hab ihn dann verkauft ohne durch zu zocken. hoffe der 2te wird fairer.

Zitieren  • Melden
0
steffen6i
  

Hatte mal die Demo vom 1. Teil gespielt. Fand es eher total stupide sich durch Horden von Zombies zu pr?geln. Aber vielleicht war die Vollversion besser. Hab ehrlich gesagt gar nicht gewu?t was das Ziel ist.

Zitieren  • Melden
0
LookMyBullet
  

Fand den ersten teill zwar richtig gut....Habe ihn aber nie beendet.
Da waren einfach scheiss unfaire stellen bei...Z.b die Typen auf dem Jeep im park..wie oft die mich weggerotzt haben war nimmer sch?n..
Das es kein geknipse mehr gibt finde ich hingegen sehr gut..Das hat im einser einfach nur ?bel genervt da noch mit ner Kamera hantieren zu m?ssen.
Oder gerettete Menschen mit denen man aber durch die Zombies muss...Das es mal so gelaufen ist wie geplant war eher selten..
Dann gibts stellen da bekommst von deinen Mate?s schl?ge weill die die Zombies klatschen wollen,aber den spieler treffen.
Oder der erste "Bosskampf"..Sowas beschissenes hab ich noch nie gespielt..Der Typ steckt 1000 kugeln weg und man selbst muss derb aufpassen wo man stand da er einen sofort traf.

Teil 1 war gut...aber hoffe die vielen kleinen ?rgernisse sind im 2er nicht mehr vorhanden

Zitieren  • Melden
0
dmXbox
  

das die kamera fehlen soll finde ich sogar gut... das ist einer der punkte der auf die dauer langweilig wurde...

hoffentlich gibt es wieder den infinity-modus...
http://www.youtube.com/watch?v=o7MCavSd5aM

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

Ich fand es auch interessant zu sehen, wie das nicht-lineare Missionsdesign durch den Faktor Zeit zum wahren Erlebnis wurde. Hat echt zur Atmo beigetragen. W?rde mir nur mehrere Savegamest?nde w?nschen, damit man sich nicht ?rgerlicherweise was verbockt, weil man nicht wusste, was da noch kommt.

Zitieren  • Melden
0
Dr4g0nfir3
  

Bis jetzt klingt nur das fehlende Kamera-Feature schlecht. Ich fands schon immer spa?ig mal zwischendurch auf Erotik-Schnappschuss-Jagd zu gehen.

Das Teil wird einfach der beste Sandbox-Titel auf dem Markt. Ich w?rde Dead Rising jedem GTA vorziehen.
Ich w?nsch mir auch, dass das Zeitlimit beibehalten, und nur ?berarbeitet wird. Das hat ein Gro?teil der Atmosph?re in Teil 1 ausgemacht. Es ist einfach ein Zombiespiel und in einem ordentlichen Zombiefilm ist die Zeit eben der gr??te Feind.

Zitieren  • Melden
0
Danzel
  

Die Cross-Maschine ist echt der Br?ller ^^

Zitieren  • Melden
0
Schokotier
  

H?rt sich ja alles schonmal ziemlich gut an, hoffe nur es gibt ne anst?ndige Story...

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Dead Rising 2

24.01.14 09:36 Uhr

Dead Rising 2

Dead Rising Collection offiziell auch für Europa angekündigt!

Na da habt ihrs, Freunde der zerteilten Leichenteile - die spekulativ herumgereichte Dead Rising Collection existiert und schafft es tatsächlich nach Europa. 

14.01.14 11:32 Uhr

Dead Rising 2

Dead Rising Collection aufgetaucht

Es sieht fast so aus, als bekomme Dead Rising - die hübsche Zombieorgie für zwischendurch - eine nette Collection auf der Last-Gen spendiert! 

28.04.09 13:02 Uhr

Dead Rising 2

Dead Rising 2: Erstes Video mit Gameplay-Szenen

Wir wissen, dass er Chuck heißt, wir wissen, dass er auf er gelbe Motorrad-Klamotten steht und wir wissen, dass er mit Zombies genauso gut umgehen kann wie Frank...