Dead Space: Ignition

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 13. Oktober 2010

User-Wertung:

Dead Space: Ignition

Schon einmal lockte mich EA zu einer hauptsächlich in Comicform erzählten Prequelgeschichte eines AAA-Sequels, die in "etwas anderer" Form einen Vorgeschmack auf das kommende Großprojekt einer bekannten Serie liefern sollte. Namentlich war das Mass Effect: Galaxy, ein sowohl optisch als auch steuerungstechnisch ziemlich misslungener Top-Down-Arcade-Shooter für iPhone und iPod Touch. Da ich aus so etwas NIE meine Lehren ziehe, habe ich gestern natürlich sofort zum Downloadspiel Dead Space: Ignition gegriffen.


Worum geht's?

Die Handlung von Dead Space 2 spielt - drei Jahre nach den Geschehnissen aus Teil eins - in einer Modul-artig um einen zerstörten Saturnmond zusammengesteckten Raumstation namens "Sprawl", samt zugehörigem Minensystem. Zu diesem Zeitpunkt ist die allerdings bereits von Necromorphs überrant worden und wie genau das passiert ist, verspricht das Prequel Ignition zu erzählen. Tut es aber nicht. Stattdessen folgen wir zwei Angestellten der Station (ein Mechaniker, eine Sicherheitsdame) auf ihrer recht beliebig zusammengeschustert wirkenden Flucht, die erst in der finalen Szene eine Art nennenswerten Höhepunkt für Serienfans zu bieten hat, dabei aber keinerlei Erklärungen zur Katastrophe auf Sprawl abliefert. Zwischendurch kann man an vorgegebenen Stellen zwischen zwei Alternativrouten wählen, was jeweils andere Zwischensequenzen und Minispielchen hervorbringt, letztendlich aber zum selben Ende führt und auf allen Wegen eine total belanglose Story zusammenflickt. "New York Times"-Bestseller-Autor Antony Johnston zum Trotz sind weder die Dialoge noch die sonstige Handlung hier von irgendeinem Nährwert durchzogen, welcher diesem Prequel auf inhaltlicher Seite eine echte Daseinsberechtigung verleihen würde.
Dead Space: Ignition

Warum ist Ignition genau genommen kein echtes Spiel?

Dead Space: Ignition ist eigentlich nichts weiter als ein sporadisch animiertes Digital-Comic, das seine einzelnen Szenen immer wieder mit einer Reihe von Minispielen unterbricht und den "Leser" hier und da einen Alternativpfad für die Hauptfiguren wählen lässt. Nachdem die Handlung des Ganzen ja schon als belanglos klassifiziert wurde, wiegt es umso schwerer, dass auch die spielerischen Einlagen dieses Mixkonzepts auf ganzer Linie enttäuschen.

  • Hardware knacken: Man muss eine begrenzte Zahl von Elementen eines Energiekreislaufs so platzieren, dass verschiedenfarbige Strahlen allesamt ihre Zielpunkte erreichen. - Anfangs unter Zeitdruck frustrierend, nach dem ersten Spieldurchgang dann aber dank erweitertem Objekt-Arsenal ein Kinderspiel.
  • Routen verfolgen: Man manövriert eine Kugel durch Hindernisrennen mit anderen Kugeln, während das Level automatisch gen Ziel scrolled und man diverse Abwehrvorrichtungen zu seinem Vorteil einsetzen kann. - Extrem einfach, obwohl man dank träger Steuerung ständig mit Streckenteilen kollidiert.
  • Systeme lahmlegen: Abwandlung von Tower Defense, wobei man die angreifende Partei spielt. - Da nur Zeitdruck und keine Ressourcenbegrenzung vorgegeben ist, spammt man einfach per Buttonmashing eine Einheit nach der anderen zum Sieg. Langweiliger geht's kaum.

Obwohl grafisch recht ordentlich im "Hollywood"-Hackerstyle auf den Bildschirm gebracht, stellt jedes einzelne dieser drei Minispiele die langweiligste, einfachste und am wenigsten spaßigste Version seiner jeweiligen Gattung dar. Selbst ein BioShock hat es bei seinen Hacker-Einlagen hinbekommen, Arcade-Puzzle-Klassiker nicht zu etwas verkommen zu lassen, das jede Art von Charme und spielerischem Witz vermissen lässt. Wenn es bei Ignition das Ziel war, die Gameplay-Einlagen als nervige Unterbrechungen einzubauen, um von der schwachen Story abzulenken, dann... ist zudem selbst das nicht gelungen.
Dead Space: Ignition

Und so etwas hat einen Multiplayermodus?

Denkt erst gar nicht daran. Die Minispiele sind langweilig umgesetzt, daran ändert auch die Versus-Variante nichts. Ich bin mir sicher, jedes dieser Spielchen findet man irgendwo im Netz auch in deutlich besser und spaßiger mit noch umfangreicherem Multiplayermodus und vor allem: Als legale Freeware! Die gebotenen Onlinebestenlisten sind nur als separater Modus verfügbar und aus irgendwelchen technischen Gründen haben die bei mir sogar noch nicht mal funktioniert. Es hieß im Spiel nur fälschlicher Weise, ich wäre nicht mit Xbox LIVE verbunden.
Dead Space: Ignition

Womit hat das Spiel enorm gegruselt?

Selbst wenn man so fair wäre, Dead Space: Ignition als reines Motion-Comic zu sehen und die (auch beim wiederholten Durchspielen nicht überspringbaren) Hackergames kommentarlos über sich ergehen zu lassen, die lahme Story dazu als weitere Nebensächlichkeit zu betrachten... ja, sogar dann wird man mit seiner "400 MS Points/€4,99"-Investition bestimmt nicht glücklich. Selbst die Zeichnungen von Ignition sind, ja, man kann sie nur als grausam schlecht bezeichnen. Ich wage fast sogar zu sagen, der potthässliche Stil der meisten Motive ist keine Geschmackssache mehr. Wer sich das freiwillig ansieht und es hübsch findet, muss bewusst und ehrlich zugeben, dass er hässliche Sachen mag. Wirklich, anders geht's nicht in meinen Kopf. Electronic Arts kann hier nur gesagt haben: "Das ist so ein hässlicher Versuch von uns, Extrageld von den Fans der Serie mit minimalem Aufwand abzugreifen, lasst uns direkt ehrlich sein. Lasst es uns genau so hässlich malen." - Am grausamsten sehen in Dead Space: Ignition die Versuche aus, ohnehin schon matschig-klobige Figuren mit seltsamen Morphtechniken ansatzweise zu animieren, um den offenbar gewünschten Bewegungs-Effekt besserer Motion-Comics zu erreichen. FAIL! Das Ergebnis sieht hier so aus als würden die Leute schmelzen! Fuck, ich denke mir das hier nicht aus. In manchen Szenen dachte ich angesichts der Schmelzknetklumpenfiguren nur: "Warum schießt denn niemand?!!? DA SIND ÜBERALL NECROMORPHS!"
Dead Space: Ignition

Dead Space: Ignition - Der Launchtrailer


Zündet nicht

Kommentare

GaslightGamer
  

Das ist echt totale Abzocke.
Die unwissenden haben das mit sicherheit nur wegen dem Titel "Dead Space" gekauft, die haben gedacht, 5 ? f?r ein neues Dead Space, gekauft.
Und dann wurden sie richtig krass entt?uscht :D

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

Hatte ich k?rzlich nicht auch Halo: Reach (9/10), Dead Rising 2 (8/10) und Enslaved (8/10) getestet? ;) Und hatten wir zwischen blablabla-News nicht auch zahlreiche andere News geposted? Ich glaube... JA!

CIV V? W?rde ich machen (es gab bereits 2 ! Previews ?ber das Spiel, also egal scheint es mir ja nicht zu sein...), w?re die Mac-Version bereits erschienen. Bei F1 haben wir kein Muster bekommen und keiner von uns ist soooo hei? drauf gewesen, dass er es sich kaufen wollte.

Warum dieser Test hier? Weil ich gespannt auf das "Spiel" war und entt?uscht wurde. Ich hatte mir das Spiel aber schon zu testen vorgenommen und gekauft, ehe ich wusste, wie mies es ist. Ich denke, eine Warnung vor einem schlechten Produkt ist au?erdem wichtiger als ein Spiel zu loben, das eh ?berall gut bewertet wird. Abgesehen davon testen wir alles, was entweder sowieso bei uns ankommt oder uns privat interessiert. :)

Hoffe das ist der Erkl?rung genug f?r ein Problem, das eigentlich gar nicht existiert.

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

wieso wird sowas getestet aber kein f1? oder civ5? hab schon so oft das gef?hl gehabt das ihr absolute prachtspiele au?en vor lasst und eure energie auf absolute gr?tzspiele verschwendet. oder aber hauptsache nochmal eine ps3 vs. xbox news... irgendwie lame!

Zitieren  • Melden
0
zaziki78
  

Ich nenn dich ganz sicher einen Verschw?rungstheoretiker xD
Aber wer besser leben kann, wenn er Leuten in hohen H?usern, gekleidet in Business-Anz?ge (am besten inklusive rot leuchtender Augen) die Schuld an allem geben kann - soll er.
Besser wirds davon nicht, die Realit?t kennt obendrein auch immer zwei Seiten....^^

Zitieren  • Melden
0
ImperatorE3
  

Den Fans von Dead Space solch h?ssliche Zeichnungen vorzusetzen ist echt eine Frechheit!!! Das bekomme ich ja noch besser hin!

Zitieren  • Melden
0
blueeye
  

Ich hab zwar jetzt nur die Screenshots von dem Spiel gesehen, aber den Zeichenstil mag ich dennoch. Erinnert mich an eine Episode aus Animatrix.
Kaufen w?rde ich es dennoch nicht.

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

Nennt mich einen Verschw?rungtheoretiker, aber ich gehe stark davon aus, dass es dieses "Spiel" in dieser Art ohne unter der Fuchtel von EA zu stehen, nie gegeben h?tte. Daf?r scheinen mir die Visceral Games viel zu stolz ?ber ihr Franchise. Doch macht EA wieder einen Schritt hin zu dem EA, dass wir fr?her alle gehasst haben. Mal sehen, wie es weitergeht...

Zitieren  • Melden
0
chuck norris 82
  

Vielen Dank f?r die Warnung! W?re geil wenn jetzt noch ein Test zu comic jumper kommt...

Zitieren  • Melden
0
Minuterush
  

die Portierung hat der gute Uwe wohl ?bernommen :) ui h??te nicht gedacht das es so schlecht geworden ist.

Zitieren  • Melden
0
Jace
  

Johannes h?tte dem Teil eh wieder ne 7/10 gegeben ;))

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video