Disney Th!nk - Das Schnelldenker-Quiz

Plattform: (PS2, Wii)
Release: 12. März 2009

User-Wertung:

Disney Th!nk - Das Schnelldenker-Quiz

Ihr wisst, wie der Vater von Simba dem Löwen heißt? Wer der sympathische Sidekick von Arielle der Meerjungfrau ist? Oder welchen finsteren Plan der Bösewicht in 101 Dalmatiner verfolgt? Wenn ihr all diese Fragen beantworten könnt und obendrein noch Kinder habt, ist das Buzz-artige Disney-Quiz einen Blick wert.

In ihren großen Zeiten brachten die Zeichentrickfilme aus dem Hause Disney mit einer Mischung aus liebevollem Handwerk, witzigen Charakteren und ohrwurmverdächtigen Songs ganze Familien regelmäßig vor den Fernseher oder ins Kino. Doch dem König der Löwen oder den Kreaturen aus dem Dschungelbuch weht seit etwa 15 Jahren und dem Release von Toy Story ein steifer Wind ins Gesicht. Die Konkurrenz, die wie Pixar zum Teil (mittlerweile) sogar aus dem eigenen Haus stammt, trumpft mit ihren grandiosen Computer-Grafiken auf und räumt nicht nur an den Kinokassen ab.Wer noch an den alten Zeiten hängt und sein Wissen über Dalmatiner, Flaschengeister und Mäusepolizisten unter Beweis stellen will, hat jetzt die Gelegenheit dazu.

It's Buzz - nein, doch nicht

Wer nicht genau hinguckt, könnte bei Disney Th!nk auch der Meinung sein, ein neues Buzz vor sich zu haben. Die Ähnlichkeiten zu der beliebten Quiz-Reihe mit dem hyperaktiven Moderator sind frappierend. Allerdings hat sich hier der aus Aladin bekannte Dschinni die Fragekarten geschnappt.Die bis zu vier Mitspieler beginnen wie im Sony-Pendant damit, sich den Charakter auszuwählen, der für sie am Pult Platz nimmt (z.B. Mickey, Goofy oder Donald), sowie den bei einer Antwort ertönenden Signalton festzulegen. Auch der Hintergrund des Quiz' kann aus verschiedenen Disney-Szenarien wie der Savanne aus "Der König der Löwen" oder dem Unterwasserreich von Arielle gewählt werden.Die Aufmachung ist natürlich noch eine Spur kindgerechter als bei Buzz. Erwachsenen werden z.B. die Sprüche des Moderators nur ein müdes Lächeln entlocken. Für die Fragen gilt dies in gewissem Maße auch. Oft sind sie für ältere Semester geradezu lächerlich einfach. Dabei dient die Disney-Thematik lediglich als Aufhänger, um nach allgemeineren Dingen zu fragen. So müsst ihr etwa die "kniffelige" Frage beantworten, bei welchem der vier gezeigten Tiere es sich um einen Frosch/Hasen/Hund etc. handelt, oder welches Bauwerk in der genannten Stadt zu finden ist. Andere Fragen hingegen beziehen sich direkt auf die Filme und sind häufig nur von eingefleischten Disney-Nerds zu beantworten. Jeder, der selbst weniger populäre Werke wie "Bernhard und Bianca" oder "Ein Königreich für ein Lama" nicht gut kennt, wird sich mit wildem Gerate begnügen müssen. Vor dem Start könnt ihr aber immerhin ein Handicap festlegen, je nach dem wie groß euer Wissenstand über die Disney-Werke ist.
Disney Th!nk - Das Schnelldenker-Quiz

Hakuna Matata

Der Aufbau der Quizrunden hat ebenfalls deutliche Buzz-Einflüsse. Am Anfang steht eine Runde, in der ohne großen Zeitdruck Punkte gesammelt werden können. Später folgt ein Sortierungs-Spiel, die obligatorische Punkteklau-Runde und ein Abschnitt mit sich langsam aufbauenden Bildern. Die Punktevergabe macht dabei nicht immer Sinn. Wie beim Vorbild wird Raten in manchen Runden zu stark belohnt.Am Ende des Spiels schaltet ihr dann neue Charaktere und Kleidungsstücke frei. Spiel ihr als Solist, übernehmen ab und an andere Figuren die Rolle des Quizmasters, beispielsweise die Krabbe Sebastian oder ein Dalmatiner-Welpe. Die Fragen drehen sich dann auch ausschließlich um den entsprechenden Streifen.An wen richtet sich Th!nk - Das Schnelldenker-Quiz eigentlich? Man kann davon ausgehen, dass sich die Kids von heute, die früher die typische Disney-Zielgruppe gestellt hätten, eher für die modernen CGI-Werken von Pixar und Konsorten interessieren, die schneller, lauter und bunter sind. Im Vergleich zu Findet Nemo oder Ratatouille wirkt etwa ein Dschungelbuch richtig bieder. Diese Filme tauchen in dem Spiel aber nicht auf. Damit richtet sich Disneys fröhliche Fragerunde wohl in erster Linie an junge Eltern, die selber früher Fans der klassischen Zeichentrickkunst waren und die Filme auch heute noch gemeinsam mit ihren Kindern schauen.
Disney Th!nk - Das Schnelldenker-Quiz

Quiz für Disney-Nostalgiker

Kommentare

RazeLaserbolt
  

1. Mufasa
2. Fabius
3. Nen Mantel aus den Hundebabys machen

:)

Zitieren  • Melden
0
JayLay
  

Ist ne gute Sache, Kinder werden bestimmt ihren Spass haben mit all den Trickfiguren. Somit werden Sie auch in ihren jungen Jahren in die Videospielwelt eingef?hrt...... das sind mir welche!!!!

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video