Dragon Age 2

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 10. März 2011

User-Wertung:

Dragon Age 2

Kaum ein anderes Game hat Freunde klassischer "Dungeons & Dragons"-Rollenspiele aus dem Hause BioWare in den letzten Jahren so sehr verzücken können wie Dragon Age: Origins. Trotzdem haben die Genrekönige noch jede Menge Raum für Verbesserungen gesehen, von denen ich mich beim ausführlichen Anspielen kürzlich selbst überzeugen konnte.

Da wir zu Dragon Age 2 bereits eine Vorschau auf Basis eigener Eindrücke aus der gamescom-Präsentation zu bieten haben, picke ich mir hier einfach mal einzelne Fragen heraus, die nun nach dem persönlichen Hands-On beantwortet werden können. Wer mehr allgemeine Infos über das Spiel (speziell über dessen Rahmenhandlung) wissen möchte, findet den vorhergegangenen Artikel in unserem Archiv!

Wie schlägt sich die Optik im Vergleich zu Teil eins?

Die Engine von Dragon Age ist vor allem als flexibler Baukasten für RPG-Geschichtenerzähler erschaffen worden und auf dem PC hat sie beim ersten Teil der Serie, nicht zuletzt aufgrund der grotesk-geilen Blutspritzer auf den Gesichtern der Spielfiguren nach Kämpfen, weitesgehend eine ganz gute Figur gemacht. Abgesehen von den meist sehr trist wirkenden Kulissen und nicht unbedingt ganz so detaillierten Texturen. Auf den Konsolen sah man sich dazu aber auch noch mit einigen allzu deutlichen Pop-Ups konfrontiert, was Leute mit freier Systemwahl auch ohne jede Steuerungs-Diskussion zweifellos mehrheitlich zur PC-Fassung tendieren ließ. Beim Anspielen der "Xbox 360"-Version von Dragon Age 2 und dem Direktvergleich mit den beiden anderen Systemen an den Spielstationen neben mir, erschien mir das Qualitätsverhältnis ähnlich verteilt. Allerdings auf einem höheren Niveau, denn auf den kurzen Blick beim Event wirkte das Spiel sowohl auf Xbox 360 als auch auf PlayStation 3 und PC technisch rund und sauber. Trotz allem machte die PC-Ausgabe naturgemäß am meisten her, da höhere Auflösung und manch ein zusätzlicher Special Effekt so Bildschirm an Bildschirm kaum zu übersehen waren.
Allgemein gesprochen sieht Dragen Age 2 allerdings auch vom Stil her, zumindest meinem Geschmack nach zu urteilen, etwas reizvoller aus als Origins. Es behält sich seinen düster-realistischen Look bei, wirkt aber bewusst stärker auf auf optisches Spektakel getrimmed und hat sich dazu den ein oder anderen Optik-Effekt von Mass Effect 2 gemopst. Perfekte Popo-Animationen bei entkleideten weiblichen Charakteren, ein helleres Leuchten der vereinzelt in der düsteren Welt aufgestellten/mitgetragenen Lichtquellen (wie Fackeln, magische Objekte,...) und aufwendigere Kampf-Choreografien erwecken in der (nach Wunsch) nahe herangezoomten Kamera fast den Eindruck, als habe man es mit einem richtigen 3rd-Person-Actiongame zu tun. Bloß sollte man das Ganze nicht auch spielerisch so angehen, sonst ist man schneller Drachenfutter als man "Da steckt ein Zauberer dahinter!" brüllen kann.
Dragon Age 2

Erscheinen die Kämpfe tatsächlich Konsolen-lastiger?

Was mich beim Spielen von Dragon Age 2 an der Xbox 360 ein ums andere Mal an einem Drachen-Boss hat scheitern lassen, war eben jene schon erwähnte Versuchung, das Game zu sehr wie ein Action-Adventure zu bestreiten. Die Konsolenfassung hatte standardmäßig nahezu eine 3rd-Person-Perspektive aktiviert, dazu gesellt sich eine weitere Vereinfachung in Bezug auf die Steuerung: Angriffe, egal ob Zauber oder Close-Quarter, führt man direkt und sofort per einfachem Knopfdruck aus. Und ja, wären die Auflade- und Animationsphasen dabei nicht so lang geraten, könnte man Dragon Age 2 wohl wirklich im Stile eines God of War angehen. Da im Herzen allerdings nach wie vor ein waschechtes RPG-Gerüst würfelt, brauchen sich dem Genre abgeneigte Naturen nun keine großen Hoffnungen machen: Dragon Age 2 soll sich unkompliziert steuern, keinesfalls aber ohne Nachzudenken absolvieren lassen. Ständige Charakterwechsel und die taktische Kombination aller erdenklicher Angriffs- sowie Defensiv-Aktionen zwingen zum richtigen taktieren, sonst fällt die Abenteurergruppe spätestens bei den Endgegnerkämpfen Mitglied für Mitglied wie die Fliegen zu boden. Gleich drei Autosave-Spielstände, die zu jeweils festgelegten Situationen im Spielgeschehen (story- oder kampfspezifisch) ausgelöst werden, sollen die im Vorgänger noch so häufig vorgekommenen Frustmomente selbst in schwierigen Kampfsituationen mit mehreren Erfolgsversuchen so gering wie möglich halten.
Dragon Age 2

Kommentare

gelöscht
  

ausserdem ist die klassenwahl mehr als erbaermlich...auch wenn es wieder klassencombos geben wird fehlen doch die typischen rpg klassen. ich will mit einem paladin spielen... ganz zu schweigen von moench,jaeger mit pet, barden usw. das fehlt mir schon sehr... wieso gab es sowas in den alten spielen und heute nicht mehr?

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

baldurs gate hatte auch einen mp. und das war und wir eh das geilste rpg ever sein. unvergesslich wie unglaublich spass es gemacht hat ueber lan mit einen gruppe von freunden das game zu spielen. da kann selbst wow nicht gegen ankommen. warum kommt sowas eigtl nicht mal als hd remake raus?
fand dragon age 1 aber auch sehr gut und bin auf den zweiten gespannt. auch wenn ich sagen muss das es mir zu sehr nach hack and slay ausschaut auf den trailern. das hat ja nix mehr von einem rpg.. :(

Zitieren  • Melden
0
Doppelaccount
  

Dragon Age und MP, soweit kommt's noch ^^ Wobei, NWN hatte den auch... und verdammt gut war er obendrein, vorallem da er sehr nah an richtiges Pen&Paper Rollenspiel kam. 1 Meister, X Spieler und so :)

Zitieren  • Melden
0
Valentine
  

ohne witz hab auf xbox360 ?ber 100 stunden gespielt und jede stunde davon hat spa? gemacht, manchmal kann man auch einfach zu hohe anspr?che stellen.

Zitieren  • Melden
0
Spratz
  

@Alking: Dann hast du aber l?ngst nicht alles vom Spiel gesehen. Hab f?r meinen ersten Durchlauf 96 Stunden gebraucht. Selbst das Addon hab mich fast 30 Stunden besch?ftigt.

Zitieren  • Melden
0
Alking
  

Nicht schlecht. Teil 1 war ganz okay, aber die mega plumpe Story, die schlechte Grafik sowie die mangelhafte Steuerung haben es auf der 360 zu einem Graus werden lassen. Auf einen zweiten Durchgang hatte ich keine Lust mehr und f?r einen Durchgang auch nur 30 Stunden zu brauchen ist f?r ein RPG mehr als lasch.
Mal sehen was DA2 besser macht, ich bin nach wie vor skeptisch.

Zitieren  • Melden
0
BigSM
  

Jo hab gerade nochmal nachgegoogelt. Bioware haben ?ber Coop nachgedacht und sich auch ge?u?ert, aber Implementierung war wohl dann Wunschdenken von mir auf die News damals

Zitieren  • Melden
0
samurai
  

@strandmann & BigSM: DA2 ist ein reines SP Spiel ;)

Zitieren  • Melden
0
BigSM
  

Bin jetzt gerade auch nicht mehr 100 pro sicher, aber ich hatte glaub ich fest verankert das es einen MP haben soll bei Ank?ndigung. Glaub ich muss mal goggeln gehen.

Zitieren  • Melden
0
  

das game wird einen multiplayer haben?

0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Dragon Age 2

11.06.13 00:27 Uhr

Dragon Age 2

Dragon Age: Inquisiton - Open-World-RPG erscheint im Herbst 2014

Die Welt liegt in Trümmern, die Stimmung ist düster und dann fallen auch noch gelbe Feuerzungen vom Himmel. Aber drauf geschissen: Dragon Age: Inquisition erscheint... 

09.03.11 10:00 Uhr

Dragon Age 2

Dragon Age 2

Die ersten 100 Stunden in Ferelden wurden mehr schlecht als recht überwunden. Ein Bastard sitzt jetzt auf dem Thron, der Hauptcharakter beißt (nachdem er fast... 

30.08.10 14:30 Uhr

Dragon Age 2

Dragon Age 2

Dragon Age: Origins war voll super, eines der besten Rollenspiele überhaupt und es hat durch die Bank feinste Wertungen bekommen. Das musste ich mir gute 10 Minuten...