Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 04. November 2011

User-Wertung:

Uncharted 3 – Drake's Deception

Es ist endlich da! „Drake's Deception“ ist zweifellos der wichtigste und heißersehnteste PS3-Exklusivtitel dieses Jahres und Naughty Dog schicken sich an ihr Anrecht auf den Action-Thron zu festigen. Mit einem legendären Ahnen wie „Uncharted 2“ sind die Erwartungen an den jüngsten Spross der weltumspannenden Schatzjäger-Saga unvernünftig hoch. Jetzt heißt es Ruhe bewahren … und total auszuflippen.

Man möchte es fast für einen Fluch halten: Womöglich bietet keine Videospielreihe eine derart filmnahe, handwerklich perfekte Inszenierung wie "Uncharted". Das ist erstmal beachtenswert, aber auch problematisch, weil sich die Abenteuerserie damit auf zweierlei Ebenen absurd kritischer Nachfolgerbetrachtung aussetzen muss. Auf der Videospielseite wird eine Verfeinerung, besser noch Weiterentwicklung des Gameplays erwartet, welche die Vorteile der Interaktivität auslotet. Der filmische bzw. erzählerische Aspekt ist noch schwieriger zu erfüllen, soll die Story doch Überraschungen, Dramatik und Vertiefung des Universums bieten, ohne die Vorlage zu verfälschen, konstruiert zu wirken oder einfach nur Stärken des Prequels gezwungen aufzublasen und dabei Eigenständigkeit, sowie die Hingabe zum Projekt auf der Strecke zu lassen. Nicht umsonst sind in der Videospielgeschichte häufiger Fortsetzungen zu finden, die ihren Vorgänger gar überbieten, als bei Filmen. (Ihr seid angehalten in der Kommentar-Sektion darüber zu diskutieren.)
"Uncharted 2 - Unter Dieben" ist nun eines dieser seltenen Beispiele gewesen, welches in beiden Bereichen strahlen konnte, ein Meisterstück das seinen Vorgänger in jeder Hinsicht übertraf. "Uncharted 3" legt den Verdacht nahe das diese Meinung auch von der blendenden Schönheit des Spiels genährt wurde, gelingt Teil 3 doch ähnliches, jedoch nicht in dem Maße wie man es sich gewünscht oder erwartet hätte, wobei "Drake's Deception" gleichzeitig auf ein paar (vermeintliche) Schwächen aufmerksam macht, die die Serie seit jeher begleiten.
Uncharted 3 ? Drake\'s DeceptionDoch da sind wir auch schon bei der irrwitzigen Kritik. Wäre dieser Test nur einen Absatz lang, würde hier so etwas stehen wie: "'Uncharted 3 - Drake's Deception' ist ein technisch, künstlerisch und spielerisch umwerfendes Action-Erlebnis wie es selbst im Kino kaum Vergleiche findet, emotional, bombastisch und in jedem Pixel betörend schön. Die unterhaltsame Handlung, mit ihren sympathischen Figuren führt durch perfekt zu steuernde, ebenso intensive wie auch vielseitige Shootouts und geskriptete Wow-Momente, die gekonnt Ballern, Prügeln und Klettern zu einem dynamischen Spektakel verquicken. Nach der einnehmenden Kampagne bindet euch der suchterregende Multiplayer für Wochen an sich. Doch wie soll ich Euch erzählen, was Ihr eigentlich nicht schon wusstet? Fans der Vorgänger verschwenden am besten keine Zeit mit Lesen und zählen lieber nochmal das Geld für den sofortigen Kauf. Noch-nicht-Kennern sei hier ein weiteres Mal ans Herz gelegt, zuvor mit den beiden hervorragenden Prequels durchzustarten. In jedem Fall ist 'Uncharted 3 - Drake's Deception' eines der Highlights 2011. Wer es verpasst, ist doof. 9/10"
Videospiele ernten seit jeher grundlegend viel Lob wenn ihre Inszenierung und Erzählweise einem guten Film möglichst nahe kommen und die "Uncharted"-Reihe war darin bislang der König. Auch Nathan Drake's dritte Reise um den Globus setzt wieder Maßstäbe bei Regie, Kameraarbeit, Vertonung und Dialogen, die einem gehobenen Hollywood-Blockbuster zu Ehren gereichen. Dabei überzeugt abermals die typische Schatzjäger-Handlung, in der unser Held mit seinem besten Kumpel und Mentor Victor "Sully" Sullivan, sowie alten und neuen Freunden im Wettlauf gegen eine skrupellose und extraordinär gewaltbereite Geheimorganisation des englischen Altadels um Queen Elisabeth nach einer versunkenen Wüstenstadt sucht. Natürlich dürft Ihr kein intellektuell umwälzendes Stück über die Dualität des Seins und den materiellen Schein weltlicher Dinge erwarten, doch die Geschichte fährt von Humor, über Dramatik und Romantik die komplette emotionale Bandbreite auf und weiß mit wohldosierten Plotpoints bei der Stange zu halten, wenngleich ein paar Aktionen etwas unmotiviert wirken.
Uncharted 3 ? Drake\'s DeceptionSchlichtweg ungemessen ist die glaubwürdige Zeichnung der Charaktere und die lebendige Art und Weise wie sie miteinander interagieren. Es sind vielleicht nicht die originellsten Typen dabei, doch wirken sie so natürlich, dass ihr schnell das Gefühl bekommen werdet echte Freunde und Feinde um euch herum zu versammeln. Allein Nathan ist mit seiner Mischung aus spitzbübischem Witz, professionellem Ehrgeiz, aber auch deutlichen Schwächen nach wie vor eine mustergültige Identifikationsfigur. Der Rest des Casts steht ihm kaum nach. Nicht nur in den Zwischensequenzen, sondern auch während der gesamten Spielzeit, in der ihr zu 90% immer mit euren Kameraden, allen voran Sully unterwegs seid, führen die Figuren - teilweise kontextsensitive - Dialoge, was ihre Persönlichkeiten und Beziehungen zueinander weiter vertieft. Ein perfektes Beispiel wo Naughty Dog die Verbindung von Film und Spiel auf meisterhafte Art vollziehen.
Diesen Weg versuchen sie auch im sonstigen Verlauf von "Uncharted 3" zu verfolgen, was dann allerdings mitunter auf Kosten des Videospiels passiert. Spätestens seit Teil 2 ist "Uncharted" berühmt für seine atemberaubend Action-Sequenzen in Spielgrafik und spektakuläre Skriptmomente. Diese Szenen stellen auch in "Drake's Deception" die Highlights der Kampagne dar, mit Bildern die so unfassbar sind, dass sie nur noch die fortgeschrittene Demenz aus dem Gedächtnis löschen kann. Um solche Effekte zu ermöglichen wird der Spieler leider oft stark an die Hand genommen. Gerade die vielen Klettereinlagen, in denen Euch immer wieder der gerne der sichere Halt wegbricht verlaufen praktisch auf Schienen. Ihr könnt dann nur weiterspringen, wenn Ihr auch richtig ausgerichtet seid. In brenzligen Situationen hält sich Nate ganz von selbst fest. Die Kraxelpassagen leben mehr von Tempo oder dem Finden des richtigen Weges, sowie ihren Schauwerten, weswegen sie trotzdem Spaß machen. Eine Herausforderung stellen sie aber nicht dar und hinterlassen stets ein leichtes Gefühl des Beschränktheit.
Uncharted 3 ? Drake\'s Deception

Kommentare

Johannes Krohn
  

Jetzt muss ich aber mal eine Bresche für richard50 schlagen. Ich verfolge sein Kommentarverhalten nicht so intensiv, als das ich ihn als 360-Fanboy oder notorischen Sony-Basher deklarieren könnte, aber seine ersten Comments zum "Uncharted 3"-Test hatten absolut mit dem Thema zu tun, waren klar subjektiv formuliert und durchaus nachvollziehbar. Ihn - möglicherweise als Reaktion auf frühere Posts - dann gleich runterzumachen halte ich für unangebracht und hat erst recht keinen Zusammenhang zum Spiel.
@ richard50: Allerdings, um mich selbst auch zu verteidigen: Dass "Uncharted 3" jedem Gefallen müsste war natürlich eine bewusst übertriebene Formulierung, die eigentlich nur den möglichen Begeisterungsfaktor des Spiels angesichts seiner weitreichenden Qualitäten veranschaulichen sollte. Würde ich wirklich so denken, hätte es ja schonmal eine 10/10 bekommen müssen. Aber selbst ein "Dark Souls" halte ich für ein Spiel das viele sogar ganz furchtbar finden könnten.
@ agaso: Sagen wir doch ich hab' bei der KI nicht gelogen, sondern eher Schwächen nicht ausreichend hervorgehoben. Ein "relativ (!) schlau" reicht dann wohl doch nicht, um deren gelegentliche Aussetzer miteinzubeziehen. Jedoch finde ich das aggressive Vorrücken, Umwandern und den konsequenten Waffeneinsatz der Gegner schon ordentlich. Ihre unter Druck setzende Positionierung, motivierte mich eher alle Kampfmethoden zu kombinieren, was ich wesentlich spannender finde, als von einer Stellung aus alle nacheinander wegholzen zu können. Ich werde beim nächsten Mal aber wieder mehr darauf achten temporäres Fehlverhalten der KI deutlicher zu erwähnen.
Aber "unpräzise Steuerung"? Hab' ich ein anderes "Uncharted 3" gespielt? Der PS3-Controller ist nicht ideal. Die Abfrage halte ich aber für sehr sauber.

Zitieren  • Melden
0
MAC DALTON
  

Ich bin jetzt mit der Story durch und muss sagen, das es am Ende umwerfend geil gemacht ist. Hätte nicht gedacht das so etwas auf einer Konsole möglich ist.

Man kann immer etwas finden was einen stört. Aber die Produktionsqualität von Uncharted 3 ist unglaublich.. Es ist wie ein 10 Stundenlanger-AAA-Popcorn-Action-Blockbuster-Film zum selbst zocken. Ein visueller Edel-Videogame-Porno für uns Core-Gamer.

Für das was es ist, reicht mir Uncharted spielerisch völlig aus... Um 100+ Stunden in eine Spielwelt zu tauchen und diese freie zu erkunden kommt ja bald ein Skyrim.

Denke ich hätte auch eine 9 von 10 gegeben. Wenn die Credits über den Plasma flimmern und im Geiste die letzten Minuten Revue passieren, genau in diesem kleinen Moment ist es für mich eine 10.

Denke das nächste Spiel von ND wird für die PS4 erscheinen. Kaum vorstellbar was sie dann abliefern werden.

MAC DALTON

PS: Mini Spoiler: Die wüste ist so gut gemacht das ich durst bekommen habe. Ich bin stehen geblieben und habe mir für Minuten die Landschaft angeschaut. Wie haben die das gemacht !?

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

Ich habe jetzt - laut Statistik - 58% des Games erlebt und es häufen sich doch die Kritikpunkte.
Allem voran steht die permanente Geringschätzung des Gamer-Intellekts. Selbst wenn man die Tipps ausschaltet wird man nach wenigen Sekunden vermeintlicher Inaktivität mit "hilfreichen" Kommentaren der Begleitfiguren vollgetextet und/oder das Steuerkreutz-Symbol taucht auf, um meinen Blick auf etwas zu lenken, was ich doch schon lange gesehen habe - oder vielleicht auch gerne selbst entdeckt hätte. Denn man schaut sich doch oft gerne um - was die Regie aber nicht erträgt.
Leider ist das komplette Ignorieren des Steuerkreutz Befehls auch kein Patentrezept, da manchmal neue Aktionen erst durch das brave Befolgen der Regieanweisung getriggert werden.
Es gäbe noch einiges anzumerken, zB die immer gleich choreografierten Faustkämpfe gegen die immer gleichen Klonkrieger, die nervigen Kameraden, die einem ständig den Weg versperren, die unsäglich indirekte, schwammige Steuerung bei den Shooter Passagen aber auch von Drake selbst, die niveaulosen Kletterpassagen, die tumbe KI usw.
Ich - der Spieler - bin nicht Drake, sondern schaue ihm nur zu. Dieses Gefühl hatte ich bei den Vorgängern nicht. Aber immerhin: Zu Schauen gibt es einiges, und dazu noch nette Dialoge.
Irgendwie ist das Game nicht Fisch noch Fleisch und scheint vor allem den Casualgamer als neue Zielgruppe ins Auge gefasst zu haben. Komm an meine Hand und lass dich führen......

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

Lustig, hab gerade auf Amazon.de reingeschaut und da gibt es tatsächlich 6! 3 Stern Bewertungen für das Spiel. Warum ich das jetzt erwähne? Nun, es beweist mal wieder meine Aussage, das es kein Spiel geben wird, das 100Prozent der Leute gefallen wird. Vor kurzem hat ja noch jemand gemeint, das so was möglich wäre......
Lest euch die mal diese Rezensionen durch und was die anderen darauf geantwortet haben. Die Reaktionen sind die selben wie hier! Da gehen die Wogen hoch, als ob die eigene Familie beleidigt wurde.
Ich wisst aber schon, das zocken ein Hobby ist und keine Religion ; ) P.s So was kenne ich eigentlich nur vom Handyforum, wo es jeden Tag heißt (Apple vs. Samsung ; ) die selbe Art von Leute?

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

Im Carlos
Warum bist du auch einer, der sich seine Freunde nach den bevorzugten Marken ausucht? Dann würde ich dir auch raten dieses Statement einzurahmen und über dein Bett zu hängen!
Denn dann siehst du es auch, jeden Tag wenn du aufwachst ; )
Verdammt ihr Playstaton Fanboys seit schon so schlimm, das ihr nicht mal das aushält.... Marktenfetischismus vom feinsten*leise lach*

Zitieren  • Melden
0
IM Carlos
  

"Fazit: Es ist scheiß egal was andere denken. Wenn dir das gefällt was du hast/spielst etc. dann ist das so." Ich glaub das Zitat wer ich mir einrahmen lassen, fotografieren, ins Internet stellen und Dir den Link bei Bedarf schicken …

Zitieren  • Melden
0
Mavs
  

eigentlich sind nur deine nervigen Kommentare schlimm

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

P.s was ist eigentlich so schlimm daran, das mir God of War als Serie auf der Ps3 besser gefällt?

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

yates
Beeindruckt mich ehrlich gesagt nicht wirklich was du so von dir gibst. Denn eine eigene Meinung ist immer subjektiv, d.h was dem einen voll gefällt kann den anderen nicht so, oder auch gar nicht gefallen...
Ja und wo ist jetzt das Problem für dich? Wenn einer deinen Audi nicht super findet, schmeißt du dich dann wo runter? Kommst du damit klar, das ein guter Freund von dir kein I-Phone hat? Oder stellst du dann die Freundschaft in Frage.....
Fazit: Es ist scheiß egal was andere denken. Wenn dir das gefällt was du hast/spielst etc. dann ist das so. Scheinbar bist du einer, der sich sehr von der Meinung andere beeiflussen lässt..... Tja, das ist wiederum dein Problem ; )

Zitieren  • Melden
0
MAC DALTON
  

Ich bin jetzt ca., bei der Hälfte der Solo Story.

Denke wer Teil eins und (besonders) zwei mochte, wird mit dem Kauf von drei nichts falsch machen.

Ich finde übrigens das spiel interaktiver als noch Teil 2.

Das neue Nahkampfsystem ist richtig gut geworden. Die Rätzel sind besser und vor allen mehr geworden. Auch nimmt sich das Spiel mehr Zeit für die Welt.. (Wer in Uncharted 2das Dorf in Tibet mochte, weiß was ich meine.)

Die Grafik, und das Art Design sind auf dem Niveau des zweiten Teils, aber die Settings und die unglaubliche visuelle Action Momente sind noch eine Stufe höher als bei Uncharted 2. Ich behaupte es ist das beste viduelle Spiel auf dem Markt.

Die Charaktere sind liebenswert und glaubhaft. Ihre Animationen sind so gut das sie einem Kinofilmgenüge tun würden. Die Gesichter sind besser als in LA Noire. Es ist eigentlich schon Pixar Niveau.

Nolan North. Der Schauspieler hinter Drake, verleiht übrigens in über 100 Spielen seine Stimme. Bat Man ( Pinguin ) Assassin´s Creed ( Desmond) Call of Duty (Dr. Edward) Halo 3, um nur einige zu nennen.

Quelle : http://en.wikipedia.org/wiki/Nolan_North

Als Tipp Wer Teil Eins und Zwei kennt, sollte Teil 3 unbedingt gleich auf Schwer /Hard starten. Man hat einfach mehr vom Spiel wenn die Kämpfe härter sind.

MAC

PS: Für mich sind die Uncharted Spiele viel mehr wie , Die Hard und James Bond Filme .Die ewigen Tomb Raider oder Indianer Jones .vergleiche treffen nur bedingt zu.

PPS:Ich glaube nicht das Sony die Uncharted Serie aufgibt, aber ich würde mir sehr wünschen das Naugthy Dog noch ein anderes Spiel machen darf als Uncharted. Denn es ist eines der drei besten Studios der Industrie. Eine neue IP von ihnen zu sehn, würde mich sehr freuen..

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

04.11.11 11:00 Uhr

Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

Um sich einen Wunsch vom Drachen Shenlong erfüllen zu lassen, prügelten sich Son-Goku und Co. schon durch zahlreiche Ableger der Dragon Ball-Serie. Den neuesten... 

03.11.11 18:25 Uhr

Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

Vorspiel-Video: Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi

Vorspiel-Video: Dragon Ball Z Ultimate Tenkaichi