Dynasty Warriors 7

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 08. April 2011

User-Wertung:

Dynasty Warriors 7

Würde der Dudenverlag damit beginnen, in all seine Bücher Motive neben die Worterklärungen zu platzieren, um deren Bedeutung besser zu umschreiben – könnte man fast auf die Idee kommen einen Screenshot aus Dynasty Warrios 7 für das Wörtchen "repetitiv" zu empfehlen.

Das Sequel ist der neueste Teil der Hack and Slay Serie aus dem Hause Koei, dessen Story sich an die chinesische Geschichte der drei Reiche anlehnt. Während dieser Epoche regierten drei Dynastien das Kaiserreich China, die nur existieren konnten, weil keine der drei Dynastien fähig war, die beiden anderen zu vernichten. Eine dieser Dynastien könnt ihr wählen und im Spiel anführen ... wenn ihr das wirklich möchtet.

Neueinsteiger nicht willkommen

Wer Dynasty Warriors 7 beginnt und denkt er kann den Menupunkt Tutorial ignorieren und direkt mit dem Story Modus starten, wird schnell eines Besseren belehrt. Das Spiel macht sich nicht die Mühe euch etwas zu erklären, deswegen solltet ihr vorher auf jeden Fall das Tutorial absolvieren. Habt ihr das erledigt geht es zum Story Modus. Aber auch hier wird es versäumt, Neueinsteiger in die Materie einzuführen und so bleiben diese unwissend zurück. Fans wissen längst worum es geht und wählen eine der Dynastien aus. Ihr habt die Wahl zwischen Wei, Wu, Shu und der DW7 exklusiven Jin-Dynastie. Ist eure Entscheidung gefallen, startet das Spiel. In einem kurzen Film wird euch erklärt, mit welcher Motivation die Protagonisten der jeweiligen Dynastie an den Schlachten teilnehmen. In jeder Mission startet ihr mit eurer Armee in einer Festung: Hier habt ihr die Möglichkeit, euch mit Kameraden zu unterhalten und Waffen zu kaufen. Allerdings haben eure Gefolgsleute nicht viel zu sagen und stehen nur starr und seelenlos in der Gegend herum. Ihr besitzt von Beginn an ein Pferd, das ihr jederzeit durch einen Pfiff zu euch rufen könnt. Damit kann man sich schneller fortbewegen und eine Menge Zeit sparen. Doch bevor es losgeht, tretet ihr vor ein riesiges Tor, das zum Schlachtfeld führt. Dort sprecht ihr mit dem Charakter, der einen roten Pfeil über dem Kopf hat. Das Tor öffnet sich und ihr stürmt auf das Schlachtfeld. Eure Aufgabe ist es nun, strategisch wichtige Punkte einzunehmen, indem ihr die dort ansässigen Offiziere und ihre Truppen besiegt. Sind alle Gegner erledigt, gilt das Gefecht als gewonnen.
Dynasty Warriors 7

Die Schlacht beginnt und keiner macht mit

Die Gefechte bei Dynasty Warriors haben ihren ganz eigenen Charakter und verdienen deswegen ein eigenes Kapitel. Während ihr euch über das Schlachtfeld bewegt trefft ihr immer wieder auf gegnerische Truppen, die meistens von Offizieren angeführt werden. Besiegt ihr einen Feind, lässt er gelegentlich ein Item fallen. Das kann ein Heilungs-, Abwehr-, Angriffs oder Geschwindigkeitsupgrade sein. Besiegte Offiziere hinterlassen im günstigsten Fall eine neue Waffe. Doch beim Kontakt mit den Feinden gibt es ein erstes Problem: Es ist so verdammt schwer, die Gegner von seinen eigenen Kameraden zu unterscheiden. Zwar haben die Gegner einen roten Balken über dem Kopf, der ihre Lebensenergie darstellt - doch der ist so klein, dass man ihn kaum erkennen kann. Wenn nun 20 Figuren auf dem Bildschirm herumwuseln, wird es schwer, die Übersicht zu behalten. Oft passiert es, dass man versucht, die eigenen Männer anzugreifen - oder genau andersherum: durch Gegnertrupps hindurch läuft, weil man sie nicht als Feinde erkennt. Und als wäre das nicht schlimm genug, ärgert man sich über die fehlende Intelligenz der eigenen und der feindlichen Truppen. Die Krieger pieksen orientierungslos in die Luft, wenn sie nicht gerade gelangweilt in der Gegend herumstehen oder bedrohlich um ihren eigenen Schatten kreisen. Nimmt mich ein feindlicher Offizier in die Mangel, wird das gekonnt von meinen Kameraden ignoriert.
Dynasty Warriors 7

Kommentare

Krodot
  

Thats a damn f****** game

Zitieren  • Melden
0
  

Ich finde das Spiel sowas von schei?e ! Ich hab mich von der Verpackung tuchen lassen und das war der Fehlkauf meines Lebens. Wenn einem schlechte Grafik nichts ausmacht und wenn man gerne Browserbasierte Fu?ball Manager spielt.... ja dann... aber sonst, finger weg!

0
Tsume
  

"kauft sich das jemand aus der community?"
Ich hab mir ab Teil 2 bisher jeden Teil gekauft! :P
Ich finds einfach extrem spassig hunderte von Gegner wegzum?hen und dabei rockige Musik zu h?ren. Besonders mit nem Kumpel im Splitscreen sehr funny. ^^
Ninety Nine Nights war ja auch so ein Spiel und das hat ja doch ziemlich Anklang gefunden wenn ich mich recht erinnere.

Zitieren  • Melden
0
Antilogic
  

ich kann mich Izibaar nur anschlie?en....Dynasty Warriors geh?rt zu Gattung Spiele, wo man Tests ignorieren sollte und stattdessen Probe spielen sollte..habe einige Teile und Spin-Off davon selber gezockt und der Spielspass steigt und f?llt ob man etwas mit dem Setting anfangen kann...bestes Beispiel waren die Gundam Musou Spinoff, die ja eigentlich spielerisch dasselbe sind, aber ob man 20% oder 80% dem Spiel gibt h?ngt davon ab ob man Spass daran hat als ?berm?chtiger Spieler einen Haufen Statisten/Bossgegner zu kloppen, zu stimmiger Musik und bekannten Characteren ...oder ob man nur zweckm?ssige Grafik sieht, monotones Gameplay, unbekannte Charactere und 100 von Gegnern die nur rumstehen...3 von 10 halte ich pers?nlich f?r Unfug, weil damit der Eindruck entsteht, dass es sich um eine Gurke handelt wie viele Lizenzspiele etc....was aber definitiv nicht der Fall ist...

Zitieren  • Melden
0
SamuraioD
  

kauft sich das jemand aus der community?

ich habe ein teil davon aber hab es nur 1 Stunde gespielt und dann wieder weg gestellt

Zitieren  • Melden
0
MrXYZ
  

Sehr guter und fl?ssig zu lesender Test.
Aber bei Spielen so einer Art(und Qualit?t) habe ich irgendwie immer den drang(dem ich zum Gl?ck nicht nachgebe) mit das Spiel zu kaufen und es Auszuprobieren.

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

DAs spiel ist auch einfach mist.

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Ich verstehe nicht, wie die Serie so lange ?berleben kann, aber es gibt scheinbar echt eine Fangruppe.
Ganz guter Test f?r dem Anfang! ;)

Zitieren  • Melden
0
Tsume
  

Weiss nicht was ihr habt, ich finds geil im Koop. Sicher die Grafik ist sch*** aber das geh?rt wohl zu Dynasty Warriors irgendwie dazu. Ist halt ein Spiel f?r Leute die auch Earth Defense Force gut fanden.

Zitieren  • Melden
0
Lord_Arschbacke
  

Jop verstehe bis heute nicht, warum KOEI seine Games nicht ansatzweise Zeitgem?? pr?sentiert. Ich meine jetzt nicht die Grafik die reicht mir eigentlich um spa? zu haben. Aber sowas wie aufpoppende Gegner und die scheiss Kameraf?hrung dr?cken den spa? dann noch um einiges. Trozdem hab ich die alten Teile im Coop gerne gezockt. Sengoku Basara ist allerdings DEUTLICH besser.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video