Earth Defense Force: Insect Armageddon

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 15. März 2011

User-Wertung:

Earth Defense Force: Insect Armageddon

Die Erde wurde in der Videospielegeschichte schon manches Mal aus dem Weltall heraus angegriffen, dabei aber nirgendwo sonst von so vielen Krabblerbeinen invasiert wie in Earth Defense Force. Das nächste Sequel des Trashkönigs dieser und der letzten Konsolengeneration (in Japan einheitlich unter dem Titel Chiky? B?eigun erschienen) verspricht nun noch mehr Riesen-Ameisen, Jetpacks und einen Koopmodus bei gewohnt bescheidener Grafik.


Worum geht's?

Außerirdische greifen die Erde an und die Menschen müssen sie verteidigen. Andere Spiele stricken um diesen Storykern herum oft mehr als hanebüchene Dramen mit unzähligen Charakteren , vielen Einzelschicksalen und bemühten Enthüllungstwists. Die "Earth Defense Force"-Reihe beschränkt sich dagegen in bester B-Movie-Manier aufs Wesentliche: Außerirdische greifen die Erde an und man muss sie als Mensch verteidigen. Punkt. Das Unterfangen geht man als Mitglied der Earth Defense Force (EDF) an. Der Rest ist schnörkelloses Run'n'Gun ohne große Emotionen, weiterführende Fragen oder ausführliche Antworten. Anders gesagt: Die Riesen-Ameisen, Roboter und Raumschiffe der Invasoren werden immer mehr und immer größer, bis ihr das letzte Level des Spiels gemeistert habt. Bis dahin erhaltet ihr immer bessere Waffen und Punkte für eure Abschüsse. The End.
Earth Defense Force: Insect Armageddon

Neuer Entwickler und doch dasselbe Team?

Mit Vicious Cycle (Matt Hazard) übernehmen erstmals westliche Entwickler die Arbeiten an einem Earth Defense Force. Trotzdem müssen sich Fans der Vorgänger gewiss nicht um Insect Armageddon sorgen, denn die Schlüsselfiguren des Originalteams der Serie (D3) haben sich der Truppe für den neusten Teil angeschlossen. Ziel der Kollaboration ist es natürlich auch hier wieder, ein japanisches Kultfranchise auf dem westlichen Massenmarkt noch erfolgreicher zu machen, ohne dessen ungewöhnlichen Charme zu zerstören. Optisch scheint dies auf den ersten Blick schon mal gelungen zu sein, denn grafisch setzt auch das neue Earth Defense Force ganz offensichtlich wieder auf bewussten Minimalismus. Ob sich die ganz breite Masse wirklich von diesem schmucklosen Antlitz überzeugen lassen kann, wage ich mal zu bezweifeln. Andererseits scheint der angestaubte Look für Fans fast schon ein Muss zu sein... hier kann es gar keinen für alle versöhnlichen Mittelweg geben.
Earth Defense Force: Insect Armageddon

Was gibt's neues?

Sechs nur recht zäh erspielbare Achievements waren in Earth Defense Force 2017 nicht unbedingt sehr motivierend, weswegen im aktuellen Sequel gleich 50 Erfolge bzw. Trophäen auf unterschiedlichen Wegen erspielt werden können. Auch das Verdienen von Upgrades und Waffen gewinnt in Insect Armageddon an Kontur. Hier schaltet man bessere Ausrüstung mit in den Missionen verdienten Punkten in einem Ingameshop frei. Im brandneuen Koopmodus stellen sich bis zu drei Spieler der galaktischen Bedrohung in der Haut eines von vier wählbaren Charakteren. Jeder von ihnen verfügt über eine einzigartige Basisrüstung:

  • Trooper: Traditioneller EDF-Soldat, der Allrounder
  • Battle: Langsam, aber mit hoher Widerstandskraft und Platz für besonders mächtige Waffen
  • Tactical: Flinker Soldat, der Geschütztürme errichten kann
  • Jet: Besitzt Jetpack und spezielle Energiewaffen


Earth Defense Force: Insect Armageddon

Earth Defense Force: Insect Armageddon - Der erste Trailer

Daniel: Objektiv gesehen steht Earth Defense Force selbstverständlich für betagte Grafik und monotones Simpelgameplay, das wird sich für die meisten da draußen auch mit Release des neusten Teiles kaum ändern. Alle anderen freuen sich dagegen auf ihre bewährte Trash-Kult-Mischung, allerdings endlich auch mit Onlinemodus und ausgeprägter Koopfunktion. Grundsätzlich wäre auch ich für den Spaß zu gewinnen, besonders wenn er wieder von Anfang an zum Budgetpreis erscheinen würde, dafür erwarte ich allerdings auch eine deutlich geschmeidigere Steuerung als beim letzten Earth Defense Force. Mit der Grafik kann ich dagegen sehr gut leben, denn neben dem absolut stimmig passenden Kuriositätsfaktor bedarf es gar nicht der Pracht eines Gears of Wars, um gigantische Spinnenwesen und Skyline-füllende Raumschiffe schaurig bedrohlich wirken zu lassen.

Kommentare

  

EDF ? ich sag nur redfaction....

0
Kampfwurst2
  

@Killerspieler
EDF! EDF! EDF!

Zitieren  • Melden
0
  

EDF! EDF! EDF! EDF! EDF!

0
  

ich werds auf jeden Fall Kaufen Kult Game

0
Kampfwurst2
  

@LookmyBullet
Wie Daniel schon sagte gibts schon mehrere Teil. EDF 2017 war der dritte Teil der Serie.

Zitieren  • Melden
0
random 123
  

hmm... mal ?berraschen lassen was da so kommt
noch nicht wirklich so ?berzeugt

Zitieren  • Melden
0
Jason Xtrem
  

Ich freue mich drauf =)
Hab den ersten Teil auf der 360 geliebt!

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

Die Serie hei?t ja in Japan anders und war dort schon auf der PlayStation 2 vertreten. Im Westen hie? der zweite Teil f?r PS2 z.B. Global Defense Force.

Zitieren  • Melden
0
LookMyBullet
  

Das gabs auf der letzten gen schon?!

Ne oder?
ich mein teill 1 war zwar technisch eher von der vorletzten Gen aber das hatte doch auf der 360 Debut oder nicht?

Zitieren  • Melden
0
Kampfwurst2
  

Als ich finde die neue Grafik super. Der alte Look mit Chom Robos war zwar witzig aber ich finde hier sehen nur schon die Insekten viel gef?hrlicher aus. F?r mich eines der Highlights 2011.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Earth Defense Force: Insect Armageddon

29.07.11 18:00 Uhr

Earth Defense Force: Insect Armageddon

Earth Defense Force: Insect Armageddon

„Es ist ein hässlicher Planet, ein Bug-Planet!“ Diese Bezeichnung trifft normalerweise nicht auf unsere schöne Erde zu, auf der vielbeinige Krabbler, die Stadtbewohner...