FIFA 14

Plattform: (PS3, PS4, XBO, XBox 360)
Release: 26. September 2013

User-Wertung:

Im Test: FIFA 14

Im Test: FIFA 14

EA Sports setzt mit der FIFA-14-Ankündigung für PS4 und X1 auf zwei Qualitätsstufen der Fußballserie. Ein Entwicklerstudio für zwei Generationen in einem Jahr. Ein Ziel, das gutes Projektmanagement, aber auch einige Abstriche voraussetzt.



Gameplay Neuerungen

Die groß angekündigte Pure-Shot-Technik wurde im Vorfeld in Videos vorgestellt, großgeredet und ist am Ende die Animation des schießenden Spielers, die sicherlich realer dargestellt wird, der aber keinerlei spielerische Bedeutung zukommt.

EA Sports stellt also ein Feature heraus, das den Anlaufweg eines Spielers (endlich) richtig darstellt. Meine Begeisterung muss an Zügeln hängen, so sehr perlt das leidenschaftliche Grinsen des schwärmenden Mitarbeiters aus dem eigens dafür angefertigten Trailer an mir ab. Die im Zuge des Videos genannte Ballphysikänderung ist meiner Meinung nach auch nicht viel mehr als eine Schraube noch etwas anzuziehen. Auffällig, aber im großen Ganzen auch nur Detailwerk. Ein Omen? Ja, ein bisschen.

Die Parallelentwicklung der Next-Gen-Version macht auch ungespielt den Anschein, als wäre sie prioritär behandelt worden. Denn auch übrige Inhalte bringen nicht den Qualitätssprung eines Wechsels von FIFA 11 auf 12.

Von Precision Movement merkt man nämlich auch nicht seinen vollen Umfang. Es dauert merklich länger, den Ball anzunehmen, bremst damit das Spiel zu seinem besseren, aber innerhalb eines Sprints die Richtung zu wechseln, funktioniert noch nicht wie versprochen. Abwarten, wie es mit der X1 oder PS4 wird. Wenn man bereit ist, eine neue Konsole anzuschaffen – der PC fällt aus der Rechnung raus, weil der durchschnittliche Origin-User nicht den für die Ignite-Engine nötigen PC besitzt.


Die Neuheiten bewegen sich zwischen spielentscheidend und ziemlich egal

Die Neuheiten bewegen sich zwischen spielentscheidend und ziemlich egal



Alle Menschen werden schlauer – auch Fußballspieler

Die neue Teamintelligenz steht den Spielern nicht gerade ins Gesicht geschrieben, auf dem Feld agieren sie aber tatsächlich ein bisschen aufmerksamer. Wirft der Stürmer den Arm in die Richtung, wohin er den Ball haben will, kann man tatsächlich darauf bauen, dass er zumindest beabsichtigt wirklich genau da hinzurennen. „Da, alter. Von da hau ich die Pille ins Netz!“ kann man seiner Körpersprache entnehmen.

Pässe in den toten Raum finden mit FIFA 14 potenziell besser den Stürmer. Der muss die Vorlage aber erst einmal gekonnt verwerten. Nicht selten verspringt das Spielgerät, kommt der Pass nicht sahnig reingeschnickt, mit richtiger Härte und genügender Genauigkeit. Das ist super und die auffälligste Verbesserung auf dem Feld. Die Abwehrreihen stehen ebenfalls etwas besser und laden nicht ständig zum Privat-Rendezvous von Stürmer und Torhüter ein. Mehr dazu im Abschnitt der alten Fehler – Remastered und neu aufgelegt.

Die nächstbeste Neuerung im direkten Spielgeschehen nennt sich Protect the Ball und hat nichts mit diebischen Flitzern zu tun, die den Security den nackten Arsch und Rugbytalent zeigen. Die Ballabschirmung im vermeintlichen Zweikampf meint das Feature und lässt einen geregelten Aufbau des Spiels zu. Auch unbeliebtere, weil langsamere Mittelstürmer großer Statur können damit besser im Angriffsspiel ohne Konter eingesetzt werden, weil sie sich mittels Tastendruck den direkten Verteidiger auf Abstand halten können. Eine Drehung später kann das Leder schon im Netz zappeln. Erfordert aber Übung und hängt von Können der Verteidigungslinie ab. In jedem Fall aber ein Stück mehr Varianz für verschiedene Spielertypen.

Kommentare

Demon Cleaner
  

Nachdem ich den Test zu Ende gelesen hatte, dachte ich die Wertung wäre eher eine 1/5, so liest es sich auf jeden Fall.

Zitieren  • Melden
0
camora
  

Zitat von Beelzebub

Beelzebub schrieb:

Ein relativ gut geschriebener Fifa Test bei AG, das ich das noch erleben darf! Wahnsinn!

Ich für meinen Teil werde das neue Fifa erst mit der One zocken, da ich zugeben muss das ich diese Spiel re... komplettes Zitat anzeigen



ist ja nicht direkt von einem ag redakteur :)

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

@Jace: Ähm genau darum gehts aber. Unvergessen Fifa 2006 bzw. 2007 für die 360. Im Gegensatz zur normalen xbox-Version hatten die Spiele nur bis zu 5 Ligen (xbox hatte alle) und nicht mal dribbeln konnte man (komischerweise bei FIFA WM 06 hingegen schon). Lediglich 8 Wege Lauf. Da war für 2 Jahre auf der 360 ein Rückschritt von ca. 10 Jahren gegenüber PS1 bzw. PS2 und xbox!!!!
Solch nen Shiz befürcht ich zwar dieses Jahr nicht aber mich würds wegen der one schon stark interessieren. Weil wenn Fifa 14 auf der One tausend mal geiler ist wie auf der 360 dann behalt ich evtl. meine Day One ;)

Zitieren  • Melden
0
IceOnly2
  

Mit ist in der Fifa 14 Demo der absolut schlechte Rasen aufgefallen. Da haben sie ein Rückschritt gemacht. Das ist nur noch eine glatte Fläche. Hoffe das ist in der Next-Gen Fassung nicht so.

Zitieren  • Melden
1
PandaVegetto
  

Guter Test. Nachdem mich FIFA 13 aber ein paar Sachen gestört haben, warte ich dieses Jahr erstmal auf die Nextgen Version

Zitieren  • Melden
0
Pommes_mit_Mayo
  

Wertung direkt im Pic der News auf der Startseite find ich extrem gut ;) Dann brauch ich demnächst nicht mehr auf Fifa Tests klicken, um zu wissen ob irgendwas atemberaubend in die Hose gegangen ist. 4/5 Sternen ist halt das was Fifa ist...im Westen nix neues.

Zitieren  • Melden
0
Jace
  

FIFA14 für die current-gen stand eh nie zur Debatte. Mittlerweile dürfte man doch aus den Generationswechseln gelernt haben ;)

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

eure Vorschaubilder sind irgendwie strange zZt. Was hat ein DS mit Fifa zu tun?

Zitieren  • Melden
0
Beelzebub
  

Ein relativ gut geschriebener Fifa Test bei AG, das ich das noch erleben darf! Wahnsinn!

Ich für meinen Teil werde das neue Fifa erst mit der One zocken, da ich zugeben muss das ich diese Spiel relativ selten Offline zocke wenn dann im Couch Modus gegeneinander oder eben doch Online.
Wenn es nicht für Next Gen raus käme würde ich sogar diese Jahr mal wieder drauf verzichten.

Zitieren  • Melden
2
L1ghT
  

also in der demo ist mir die Ballanahme usw extrem negativ aufgefallen! Es kann nich sein dass einem Messi oder Iniesta jeder 2te Ball verspringt. Und der Schiri ist auch bescheuert, pfeift Abseits obwohl es keins war

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu FIFA 14

31.03.14 12:32 Uhr

FIFA 14

Demo zu FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in dieser Woche

Electronic Arts gibt bekannt, dass es eine Demo zu FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 geben wird - Überraschung! Sony will die Testfassung laut eigener... 

13.01.14 14:16 Uhr

FIFA 14

FIFA 14 für PS4 verkauft sich als erstes Next-Gen Spiel mehr als 100.000 mal in Deutschland!

Nun ist es amtlich. Mit FIFA 14 bekommt das erste Next-Gen Spiel einen BIU Sales Award überreicht. Die PS4 Version ging im Dezember bereits mehr als 100.000 mal... 

05.12.13 13:25 Uhr

FIFA 14

Statistikgedöhns: Spieler erzielen in Fifa 14 alle 90 Minuten 991,000 Tore - das und mehr!

Ach Fußball - gibts was spannenderes, als wenn so eine Kugel von ein paar Kerlen über den Rasen geschoben wird? Ja, vielleicht - Statstiken über eben genau das. 

Autor:

Datum:

24.09.2013, 12:15 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Gameplay-Neuheiten und welche davon Sinn machen