FIFA 15

Plattform: (PS4, XBO)
Release: 25. September 2014

User-Wertung:

Add-On zum Vollpreis? FIFA 15 im Test für PS4 und Xbox One

Add-On zum Vollpreis? FIFA 15 im Test für PS4 und Xbox One

Da werden Features angekündigt, die keiner will, nur um alte Fehler bereinigen zu können. Dies und mehr im Test.

EA Sports hat sich in der Bewerbung von FIFA 15 ein paar müde Ochsen vor den Karren gespannt, sie mit blendender Leuchtreklame beschienen und lauthals herausposaunt, wie wunderschön diese stinkenden Tiere sind. SIE SIND SCHÖN! SCHAU HIN! Doch schaut man dahinter erlebt man ein erblühtes FIFA 15 - unser Test.

Die Ochsen spielen in diesem Sinnbild die Rolle der ausgeschrienen Merkmale mit solch packenden Namen wie Emotional Reactions, Dynamic Stadium oder Match Presentation. Das sind alles oberflächliche Mini-Features, die jeder FIFA-Spieler sofort als "eher nicht so toll" entlarvt.

EA brauchte Sprüche wie auf Wahlplakaten, die nach kaum etwas klingen und kaum etwas sind, damit im Hintergrund Dinge passieren konnten, die passiert sind: das Spiel wurde verbessert (an dieser Stelle löst sich die Parallele zur Politik übrigens).


Flanken sind nun schwieriger, aber nicht unmöglich. Wer so frei zum Kopfball kommt wie Dortmunds Sokratis, der netzt auch ein.

Flanken sind nun schwieriger, aber nicht unmöglich. Wer so frei zum Kopfball kommt wie Dortmunds Sokratis, der netzt auch ein.

Die Einwürfe funktionieren schneller und besser, die Kopfbälle wurden entschärft, die Ballphysik wurde erheblich verbessert, der Torhüter steht besser (das wurde auch groß angekündigt), von Grätschen ausweichende Spieler sind nicht mehr gefühlte Ewigkeiten gelähmt und Tore lassen sich nicht mehr ohne weiteres mit Schema F erzwingen.

Jeder halbwegs logisch denkende Mensch wird sich fragen, warum ein Publisher sein Spiel mit eher öden Features anpreist, wenn er doch sagen könnte, dass das Gemäuer vollständig renoviert wurde, es jetzt nach Waldblüten duftet und die Betten frisch bezogen sind. Die Antwort darauf ist einfach:

Weil man seine Fehler eingestehen, zugeben müsste, all das nicht in der letzten Version untergebracht zu haben. Dadurch wird FIFA 15 auch zu einem FIFA 14 Patch zum Vollpreis. Aber mit gewissen Vorzügen.



Ist FIFA 15 nur ein Addon?

Ja und nein. Natürlich bleibt FIFA auch weiterhin FIFA, doch mit diesem Teil springt der Fortschrittsbalken wieder ein bisschen weiter als er's noch mit FIFA 14 getan hat. Das liegt einerseits daran, dass in FIFA 14 neben dem Karriere-Scout-System und den Chemistry Styles in FUT 14 nicht so viel kam, doch sind eben diese Dinge, die kommen sollten oder fehlerhaft umgesetzt waren, verbessert in FIFA 15 untergekommen. Verschiedene Altlasten wurden unangerührt weitergewunken, egal wie sehr sie störten (diesmal auch wieder, aber dazu später mehr).


Beim Freistoß dürfen wir nun auch den Ballempfänger steuern und uns freilaufen.

Beim Freistoß dürfen wir nun auch den Ballempfänger steuern und uns freilaufen.

In FIFA 15 ist der Effet-Schuss (R1 oder Rb + Schießen) etwas weniger treffsicher. Ein Kopfball ist viel seltener drin. Ein Ballverlust nach Abstoß ist ebenso weniger häufig zu erwarten und die Einwürfe laufen wie geschmiert.



Veränderungen der Standardsituationen

Bei Standards wie Freistößen bleibt sogar die Möglichkeit, einen Spieler zu steuern und eigens zum angepeilten Punkt zu lenken. Als spielte man zu zweit. Beim Einwurf ist es genauso. Liegt der Ball an der Eckfahne sind vier Standardvorlagen zu erwählen, um den Torhüter zuzustellen, einen Mitspieler an den langen oder kurzen Pfosten zu schicken oder am Strafraumrand auf Volleys zu lauern.

Das sind scheinbare Kleinigkeiten, die den Spielverlauf verändern und nützliche Antworten auf die neuen Herausforderungen geben können.

Was macht der Torhüter besser und wo sind seine Schwächen? Die umgekrempelte und von Grund auf verbesserte Torhüter-KI macht es noch schwerer Treffer zu landen. Insbesondere Kopfbälle werden häufig vor dem Torfall gepflückt, während in FIFA 14 noch sicher geerntet werden konnte.

Direktschüsse aus der Entfernung werden fast immer pariert, wenn es sich nicht um tückische Effetschüsse knapp unter die Latte handelt. Egal, wie gerade der Strich der Flugbahn ist, der Keeper weiß, wo er So beeindruckend der Torwart 2.0 auch ist, so sehr zeichnen sich nach knapp 70 Partien Schemata ab, wie man die Kugel am besten hinter die Linie befördert. Das perfekte System ist also noch nicht entwickelt, aber mit dieser Neuerung befindet man sich auf dem Weg.

Wer sich für die Veränderung im Detail interessiert, bediene sich dieser Information:

Was nicht mehr oder seltener klappt:

  • Schräg auf den Torhüter zu rennen und normal ins lange Eck schießen (seltener)
  • Auf einen im Fünfmeterraum stehenden Stürmer flanken und reinköpfen (viel seltener)
  • Normale Schüsse von außerhalb des Strafraumes - Effetschüsse funktionieren besser, aber seltener als in FIFA 14
  • Der Torhüter spackt nicht mehr so oft herum, aber es kommt vor



Was jetzt (oder immer noch) klappt:

  • Ein Tor schießt man wesentlich wahrscheinlicher, wenn man innerhalb des Sechszehners abdrückt. Außerhalb führt in den meisten Fällen nur zur Ecke.
  • Flache Effetschüsse sind nach wie vor Gift für den Keeper
  • Flache Flanken (dreimal Flankenknopf schnell hintereinander) bringen jetzt häufiger Gefahr als hohe, weil diese nicht so leicht gepflückt werden.
  • Schüsse aufs kurze Eck gehen wesentlich häufiger rein (innerhalb des Strafraums geschossen)
  • Gerade auf den Keeper zulaufen und mit einer kurzen Richtungsänderung das sichere Tor mit Effet erzielen (bei guten Schützen)



Der verbesserte Torhüter trägt in Kombination mit dem neuen Physis-Attribut und der realistischeren Ballphysik zu einem weitaus besseren Spiel bei, das dem echten Fußball näher kommt. Natürlich ist auch das Stimmungsbild, die lauten Fangesänge und ein abgenutzter Rasen jeweils ein Puzzleteil des Gesamtkunstwerks, aber die spielen in FIFA 15 höchstens die zweite Geige.


Verbesserte Körper- und Ballphysik: Bayerns Lewandowski spitzelt den Ball an Abwehrspieler und Keeper vorbei ins Tor.

Verbesserte Körper- und Ballphysik: Bayerns Lewandowski spitzelt den Ball an Abwehrspieler und Keeper vorbei ins Tor.

Schnelle Taktikänderungen sind mit FIFA 15 hinzugestoßen und können per Richtungstasten nach unten (auf dem Digipad) ausgewählt werden. Ebenso findet man sie im Team Management. Eigene taktische Finessen können per Editor auch selbst geregelt werden. Einen tatsächlichen Ausschlag merkt man aber nicht so stark, wie man ihn im ersten Moment erwartet. Weist man Spielern aber direkte Rollen und Laufwege zu (das klingt komplizierter als es ist), werden Spielzüge planbar und Laufwege berechenbar. Dadurch kann man sein Spiel tatsächlich so aufziehen, wie man es sich wünscht. Will man beispielsweise mit Flügelstürmern spielen, aber ohne Flanken, lässt sich das ziemlich einfach einrichten. Neben dieser neuer Form der strategischen Planung lassen sich Offensiv- und Defensivausrichtungen noch stärker intensivieren. Man kann auf den totalen Abwehrriegel setzen oder auch mit aller Kraft nach vorne stürmen. Bei zweiter Variante rennt sogar ein Innenverteidiger mit in die Frontschlacht, um dort für Wirbel zu sorgen. Meist ist das aber nicht sonderlich schlau, weil ein Innenverteidiger nicht dafür bekannt ist, gut im Abschluss, Sprint oder Passen zu sein. Zum Kopfreinhalten sind sie noch zu weit hinten, um doch schnell wieder umschalten zu können. Diese Vollattacke ist ein guter Gedanke, der der Offensivabteilung noch mehr Zug in Richtung Tor verschafft. Aber dass da unbedingt ein Abwehrhüne mit rein muss (den man sich nicht aussuchen kann - nur per Position), finde ich persönlich ärgerlich.

Kommentare

Tomek
  

Also da mir Fifa 14 mit der Xbox One aufgezwungen wurde damit man den zu hohen Preis von 500 Euro rechtfertigen konnte habe ich es nach sehr langer Pause zu den Fifaspielen dann auch mal gespielt obwohl ich eigentlich kein großer Fan davon bin weil mir die Steuerung auch zu komplex geworden ist. Allerdings habe ich dann wenigstens einen Weg gefunden mich zu motivieren und wollte mit meinem Lieblingsverein eine Saison spielen aber war dann mächtig enttäuscht das es das gar nicht in Fifa 14 gab und das Spiel für mich bestenfalls eine Demo darstellte. Wie man jetzt so lesen kann hat sich daran wohl nichts geändert und ich werde wohl dann wieder abstand zu den Fußballspielen nehmen bis es mir vielleicht dann zur nächsten Konsole wieder aufgezwungen wird.

Zitieren  • Melden
0
Picknicker
  

guter Test, gibt meine Meinung eigentlich so gut wie identisch wieder. Es sit besser geworden. Den Rest kann ich erst nach mehr Spielen geben.

Zitieren  • Melden
1
Doenkl
  

Sehr schönes Review, Danke!

Zitieren  • Melden
2
Cabal2k
  

Da Fifa 14 gratis der Xbox One Day One beilag habe ich mir auch Teil 15 gegönnt. Für 34 Euro die Ultimate Edition (Indien, EA Access) da kann man doch nicht meckern. Mehr hätte ich aber auch nicht gezahlt für dieses dürftige Update!

Und hätte ich vorher gewusste das an der Bundesliga so gut wie nichts und an dem Karriere Modus absolut nichts verbessert wurde hätte ich auch das wahrscheinlich nicht ausgegeben!

An der Technik wurde zu meiner Enttäuschung auch nicht viel verbessert. Der Rasen rollt sich in den Wiederholungen und Replays immer noch hässlich ein und aus, die Spieler machen Clipping Fehler wie eh und je und beim anfänglichen Hände schütteln sind wir immer noch in der Animationstechnischen Steinzeit...unbegreiflich, wenn ich dazu nicht in der Lage bin das sich 2 Männeken vernünftig die Hand geben dann lasse ich diese Einstellung doch einfach weg oder zeige es aus einer weiter entfernten Kameraperspektive!

Zitieren  • Melden
2
Guti_RA
  

Zitat von Dennis4022

Dennis4022 schrieb:

Finde die Wertung noch zu hoch, die Neuerungen sind schön und gut, aber die Torhüter haben lächerliche Aussetzer drin und die Spieler dribbeln locker durch 4-5 Gegenspieler. Und ich meine nicht Mes... komplettes Zitat anzeigen



Genau das ist der GRÖ?TE Kritikpunkt. Mir ist durchaus bewusst das ich oder auch viele andere noch nicht perfekt verteidigen können. Aber das kann doch nicht sein das soviele Spiele einfach durch das gesamte Spielfeld rennen. Soviele ANnstosstore habe ich noch in keinem Fußballspiel erzielt bzw. kassiert.
Inzwischen lass ich im FUT-MODUS Schürrle den Ball beim Anstoß bekommen und dann gib Gummi....

@us-prototype:

das hast du Recht am Anfang hat mich FIFA auch sehr an alte Pes-Teile erinnert.... Allerdings kommt es natürlich nie an ein PES6 ran.

Zitieren  • Melden
1
Toni III04
  

fifa ist seit allem nach der 08 nicht mehr gut...schade drum!

Zitieren  • Melden
3
USPrototype
  

Hallo zusammen. Ich schreibe ja sehr selten hier. Doch dieses Spiel veranlasst mich, wieder mal was zu schreiben.
Ev. werden einige Leser denken, dass ich entweder zu viel Geld habe (was nicht der Fall ist ) oder fkn insane bin.

Aber was macht man nicht, um mit Buddys spielen zu können.

Ich habe dieses Spiel auf der 360 und auf der One. Ohne Berücksichtigung der Hardware und somit der Grafik und Atmosphäre, muss ich leider sagen, dass das Spielgefühl überhaupt nicht gleich ausfällt. Die ganze Spieldynamik und auch die Neuerungen, die hier erwähnt werden, sind auf der 360 entweder entschärft oder in gewissen Bereichen nicht existent.

Schon beim Spieltempo fängst an. Auf der One ist das ganze etwas "langsamer", fordernder. Hingegen auf der 360 es sich wie FIFA 14 spielt (sei es auf der One oder auf der 360)

Somit würde ich zwei verschiedene Wertungen abgeben.

Ansonsten finde ich FIFA 15 (auf der One, wobei die PS4-Version sicherlich identisch ausfällt) wirklich gelungen, es kommt bisschen PES-Nostalgie-Feeling auf, da der Spielverlauf im Vergleich zu den Vorgängern oder eben in gewissen Bereichen auch im Vergleich zur 360er FIFA 15, einiges dynamischer erscheinen.

Oder was meint ihr? Schon den Vergleich machen können und falls, ja, wie seht ihr das?

Schönes Weeknd und Grüsse aus der CH :-)

Zitieren  • Melden
3
Jace
  

Zitat von Lupos09

Lupos09 schrieb:

Wiedermal lächerlich was nach den Versprechungen von EA am Ende dabei rum gekommen ist. Die Atmosphäre ist allgemein etwas besser, doch das Gameplay ist verschlimmbessert wurden.

FIFA war schon i... komplettes Zitat anzeigen




Du machst Witze oder? Fifa14 war Schrott. Offline hat die K.I. beschissen und gegen menschliche Gegner reichte es vollkommen hohe Diagonalbälle auf die Stürmer zu schlagen. So hab ich es im Saisons Modus bis in Liga 1 geschafft.


Ich habe jetzt ca. 40 Partien in Fifa15 gespielt und es ist quasi alles besser als vorher. Endlich ist das Verhältnis von Kopfball zu Weitschusstoren in Ordnung. Nicht perfekt aber eben in Ordnung.

Alleine wie lächerlich einfach man in Fifa14 Kopfballtore gemacht hat.

Wen interessieren da ein paar Torwartpatzer. Die gibts in der Realität auch. Lassen sich halt schwer glaubhaft darstellen.

Und das man auch mit Einzelleistungen erfolgreich sein kann ist doch nicht unrealistisch. In den letzten Jahren war es quasi absurd dass man im Dribbling viel zu schnell hängen blieb wenn der Gegner ein bisschen was auf dem Kasten hatte.

Wie gesagt, ein hoher Ball und die Fifa14 K.I. kam nicht mehr klar. Bin so froh dass das jetzt endlich behoben wurde.

Zitieren  • Melden
9
Lupos09
  

Wiedermal lächerlich was nach den Versprechungen von EA am Ende dabei rum gekommen ist. Die Atmosphäre ist allgemein etwas besser, doch das Gameplay ist verschlimmbessert wurden.

FIFA war schon immer sehr arcadig, aber mittlerweile ist das ziemlich lächerlich, real gehaltene Ergebnisse findet man fast gar nicht mehr. Die Abwehr ist zum Teil gegen die überpowerten Stürmer hilflos benachteiligt, also besser als Teil 14 ist es auf keinen Fall.

*shame on me* gekauft hab ich es trotzdem <.< als Fußballer kommt man einfach nicht drum herum

Zitieren  • Melden
5
gelöscht
  

Finde die Wertung noch zu hoch, die Neuerungen sind schön und gut, aber die Torhüter haben lächerliche Aussetzer drin und die Spieler dribbeln locker durch 4-5 Gegenspieler. Und ich meine nicht Messi, sondern auch die größten Holzhacker. Die Balance stimmt einfach hinten und vorne nicht.

PES hat jetzt die große Chance nach Jahren der Tristesse wieder auf den Thron zu steigen.

Zitieren  • Melden
8

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu FIFA 15

30.09.14 10:26 Uhr

FIFA 15

Nach WM-Beißattacke wird Luis Suarez auch in FIFA 15 gebannt

Die selbsternannte realistischste Fußballsimulation - FIFA 15 - möchte ihren Namen beibehalten und schließt den kleinen Beißer Suarez bis Ende Oktober vom Karriere-Modus... 

10.09.14 17:28 Uhr

FIFA 15

DEMO-ALARM: Die FIFA 15 Demo steht jetzt bereit!

Bock, in die neueste FIFA-Version reinzuschnuppern? Dann pausiert einmal kurz Destiny oder Diablo und schaut auf den Xbox Marktplatz oder in den PSN-Store! 

21.07.14 09:31 Uhr

FIFA 15

Clint Dempsey trägt ein Xbox-Shirt... außer auf dem PlayStation-Cover für FIFA 15

Die Nordamerikaner wissen jetzt, wie ihr FIFA 15-Cover ausschauen wird - und dass es dieses Mal zwei verschiedene Varianten gibt. 

Autor:

Datum:

26.09.2014, 18:46 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Ist FIFA 15 nur ein Addon?