Final Fantasy 7 Remake

Plattform: (PC, PS4, XBO)
Release: Array

User-Wertung:

Final Fantasy 7 Remake - Mit Stealth-Einlagen & Deckungssystem

Der Game-Producer Tetsuya Nomura hat sich in einem Interview zu den neu hinzugefügten Stealth-Passagen im Remake von Final Fantasy 7 geäußert.

Final Fantasy 7

Final Fantasy 7

Im Februar wurden mehrere neue Screenshots zum Remake von Final Fantasy 7 veröffentlicht, darunter auch ein Bild, auf dem sich Cloud hinter einer Kiste versteckt. Viele Fans dürften sich daher gefragt haben, ob das Remake auch ein Deckungssytem bietet. In einem Interview mit Famitsu hat sich der Game-Producer Tetsuya Nomura nun zu besagtem Screenshot geäußert.

Demnach haben die Entwickler ein rudimentäres Deckungssystem für Infiltrations-Passagen eingebaut. Das Original bot Zufallskämpfe, somit war es nicht notwendig, zu schleichen. Da das Remake aber nahtlose Gefechte bietet, entschied sich Nomura für diese Stealth-Elemente, damit es sich realistischer anfühlt (via Gematsu).

Diese erlauben es euch, hinter Umgebungsobjekten wie Kisten in Deckung zu gehen und zu warten, bis die Luft rein ist. Ihr könnt auch eine Granate aus der Deckung werfen, um Wachen auszuschalten. Wer darauf verzichten möchte, kann sich natürlich direkt in den Kampf stürzen, so Nomura.

Übrigens soll auch Clouds Begleiter Barret Deckung nutzen können. Mehr Details wollte der Producer aber nicht verraten. Zuletzt wurde bekannt, dass die Sprachaufnahmen für die Story fast abgeschlossen sind. Weitere Remakes aus dem Universum dürfen wir wohl nicht erwarten.

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

Autor:

Datum:

10.03.2017, 15:07 Uhr

Liken: