Forza Motorsport 4

Plattform: (XBox 360)
Release: 14. Oktober 2011

User-Wertung:

Forza Motorsport 4

Mit Forza Motorsport 4 wollen Microsoft und Turn10 sich die Krone der Autorennspiele zurückholen - oder verteidigen, je nachdem mit wem man darüber spricht. Da es sich bei Forza Motorsport 4 aber auch noch um einen der exklusiven Titel für Microsofts Xbox 360 handelt, wird für dieses Ziel natürlich richtig tief in den Werkzeugkasten gegriffen.

Fangen wir am besten damit an, worum sich Forza Motorsport hauptsächlich dreht, mit den Autos. Zu den klassischen Regeln im Sequel-Business gehört es nun mal, dass auch der Umfang bei der Veröffentlichung größer sein muss, als er beim Vorgänger noch war. Für Forza Motorsport 4 bedeutet das, dass die Releaseversion gleich über 500 Wagen mit sich bringt und wie Turn10 dabei gern betont, stammen diese von mehr als 80 verschiedenen Autoherstellern. Die Vehikel werden aber auch weiterhin in Produktionswagen(F-S) und Rennwagen(R1 -R3) unterteilt und in einen Leistungsindex eingeordnet. Der Vorgänger erreichte seine Wagenanzahl nur durch mehrere DLC-Pakete, einer Limited- und einer Ultimate-Edition, die Herstelleranzahl blieb hingegen unter 60. Auf dieses Procedere darf man sicher auch für den vierten Teil einstellen. Die DLC-Pakete sollen diesmal monatlich erscheinen und wahrscheinlich dürfen sich die Besitzer der Limited Collectors Edition(kurz: LCE) und damit VIP-Nutzer von forzamotorsport.net auch wieder zwischendurch auf kostenlose Autogeschenke von Turn10 freuen. Vorbesteller der LCE kommen in den Genuss von insgesamt 25 (VIP Car Pack, Launch Bonus Car Pack, BMW M5 Fan Pack & US Muscle Cars Pack) zusätzlichen Autos. Das Cover der Standardversion ziert der Ferrari 458 Italia, das der LCE der 2012er BMW M5. Aber auch technisch hat sich bei den Autos einiges getan. Die Entwickler sind neben anderen Firmen auch eine direkte Partnerschaft mit dem Reifenhersteller Pirelli eingegangen, um die Reifenphysik zu verbessern. Pirelli lieferte aber nicht nur bereits bekannte Daten über das Verhalten ihrer Gummis, sondern hat auch Rad-Reifen-Auto-Kombinationen nach Wünschen der Entwickler getestet. Damit soll ein noch natürlicheres Fahrverhalten bei wechselndem Untergrund ermöglicht werden.
Forza Motorsport 4Auch wenn die vier Schlappen das Einzige sind, was einen mit der Straße verbindet, so hat doch die Fahrwerksgeometrie einen fast noch größeren Einfluss auf unsere Freude am Fahren. Und auch hier hat Turn10 ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass sich unterschiedliche Fahrwerk- und Achskonstruktionen der realen Vorbilder auch unterschiedlich und realistischer im Spiel anfühlen. Das ist zumindest ihr Versprechen an die puristischen Spieler, die generell alle Fahrhilfen abschalten. Während der Entwicklung des grafisch opulenten AutoVista-Modus, auf den ich später noch eingehen werde, wurde das darin verwendete Image-based-Lightning-System auch in die normale Grafikengine übernommen. Mit dieser Beleuchtungstechnik werden die Autos und Strecken ein Stück realer dargestellt als beim Vorgänger, denn die verschiedenen Materialien eines Autos wie Glas, Plastik, Metall, Alcantara, Leder oder Karbon reflektieren jeweils unterschiedlich das Licht. Alle fahrbaren Untersätze verfügen über überarbeitete Cockpits, Modelle und Texturen und es gibt keine Unterscheidung zwischen Premium- und Standardautos wie bei Gran Turismo 5. Forza Motorsport 4 wird in 720p bei 60fps mit Fullscreen Anti-Aliasing auf den Bildschirm losgelassen, um euch vor Verzückung dahinschmelzen zu lassen. Bleibt nur abzuwarten, ob es grafisch gegen DiRT 3 auf der Xbox 360 bestehen kann. Damit der Ton nicht zu kurz kommt, wurden viele Wagen wieder in ihrer natürlichen Umgebung oder auf einem Prüfstand mit mehreren Mikrofonen aufgenommen. Besondere Algorithmen sollen dafür sorgen, dass auch bei geringen Lautstärken eine gewisse Dynamik und Kraft zu hören ist.
Forza Motorsport 4Der nächste wichtige Punkt eines Rennspiels sind die Rennstrecken. Über die genaue Anzahl der Kurse ist noch nichts bekannt, vielleicht dürfen wir aber zur gamescom in Köln mit einer Zahl rechnen. Bekannt ist jedenfalls, dass mindestens alle realen Rennstrecken, die auch schon in Forza Motorsport 3 vorhanden sind, auch wieder in Teil 4 dabei sind. Eine simple, kostengünstige Recyclingmethode mag man meinen, aber auch hier hat Turn10 einen Batzen vom Produktionsbudget verbraten und Teams auf all jene Rennstrecken geschickt. Zurückgekommen sind sie mit Terabytes an Fotodaten und kompletten GPS-Profilen der Kurse. Die neuen Forza Motorsport 4 Strecken sehen nicht nur besser aus, sie verfügen auch über die Unebenheiten, Macken und sonstigen Besonderheiten an den richtigen Stellen. Zusammen mit den Pirelli-Reifen-Daten erhöht sich somit der Simulationsfaktor nochmals. Bleibt nur abzuwarten welchen realen Rennkurse und fiktive Strecken sonst noch dazukommen. Ganz neu ist zumindest der fiktive Kurs in den Schweizer Alpen, der für die E3-Demo benutzt wurde. Was sich sicherlich viele erhofft haben, schafft es leider nicht in Forza Motorsport 4: Die Wettereffekte. Kein Regen, kein Sturm, Schnee oder was Mutter Natur sonst noch so in der Trickkiste hat. Allerdings wird es dank dem Image-based-Lightning unterschiedliche Tageszeiten für die Rennen geben. Über Rennen in stockfinsterer Nacht haben die Entwickler noch kein Wort verloren. Somit bleibt auch Teil 4 ein Schönwetter-Racer. Immerhin dürfen nun bis zu 16 Fahrer am Multiplayer teilnehmen. Mit einer Einschränkung, die Strecke muss das auch hergeben, in der E3-Demo auf der Alpenstrecke befanden sich zum Beispiel nur 12 Gegner. Wer in einer heißen Runde dann allerdings einmal in einen Reifenstapel kracht, der wird merken, dass die Physikengine etwas auf der Strecke bleibt, oder in diesem Fall nicht. Das Physik- und Schadensmodell von Forza Motorsport 4 soll es nämlich nur bei den Autos geben. Der Reifenstapel bleibt einem Aufprall stur. Betonblöcke gefangen in den Körpern von Streckenelementen.
Reist mit Seite 2 um die Welt
Forza Motorsport 4

Kommentare

rorschach
  

Schöner Bericht! Sowas wünsche ich mir fürs AGM.

Zitieren  • Melden
0
camora
  

@seppel ja denke das es genau das ist, turn 10 wird sicherlich versucht haben ein Wettermodell einzubauen, welches grafisch gut aussehen sollte, aber auch das Fahrverhalten beeinflussen sollte. Ich denke das sie einfach an die Leistungsgrenze der 360 angestoßen sind, im Bezug auf die Grafik, aber auch an der ohysikalischen Berechnung der Wagen (richtig ausgedrückt?!^^) Wenn sie etwas einbauen, soll es sich nahtlos ins Spiel einfügen.
Denke das wir auf Wettereffekte, besonders dynamische, noch bis zu nächsten Konsolengeneration warten müssen. Denke mit dem Nachtrennen sieht es ähnlich aus. Da muss die Beleuchtung eine ganz andere sein usw. Die Grafikpower hat denn anscheinend die 360 nicht mehr.

Und nochmal zum Lenkrad. Das Gute ist eben das das Lenkrad auf jeder Konsole funktioniert. Und wenn man ein Rennspiel wirklich dann fast nur noch spielt, lohnt es sich sicherlich, aber ich werd denn wohl zu der madcat variante greifen. Wird mein erstes Lenkrad werden:)

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

Superfly71
Ach superdoof, warum sollte ich mich denn gerade bei dir rechtfertigen? Wenn ich das so sehe, dann ist das halt so!
Da brauche ich dich sicher nicht um Erlaubnis fragen ; )
Du hast echt einen Knall Alter!!!!!!!!!
P.s aber ich finde es Schade, das wir uns nicht mehr verstehen, da wir doch immer so gute Freunde waren **snief**

Zitieren  • Melden
0
Ben Zin
  

freue mich schon ewig auf das spiel
hoffe nur die haben vor lauter kinect spielerei nich vergessen um was es denn wirklich gehen sollte..
die piste rocken nämlich.
was das wetter oder die reinen nachtfahrten angeht kann ich persönlich darauf verzichten...
was soll ich beim driften noch mit schnee oder regen??

Zitieren  • Melden
0
Ben Zin
  

freu mich riesig auf das game
hoffe nur das die vor lauter spielerei und kinect schnick schnack nich den kern der sache vergessen
nämlich lang anhaltenden spass am zocken
und was mich doch sehr interessieren würde..
funzt die sprachsteuerung in den menüs auch mitm headset??
uuhuuund kann ich meine tuning setups auch mit übertragen???

Zitieren  • Melden
0
Seppel23Mcl FCB
  

@Superfly: Ich bin wie schon erwähnt bzw. wie man merkt wenn man meine Kommentare liest ein großer Fan der Serie. Ich möchte dich nicht enttäuschen aber wie auch Jan schon in dem Artikel geschrieben hat wird Insgesamt der Grafik Sprung von teil drei zu vier Sicher nicht so groß Ausfallen wie von Teil zwei zu drei.
Klar die Beleuchtung ist auf jeden Fall besser und dadurch wirkt es Insgesamt viel Stimmiger, aber wenn man jetzt noch mal Teil zwei rein tut und sich dann den dritten Teil anschaut ist der Unterschied schon Enorm und ich glaube nicht das es wieder so Krass wird.
Klar letztendlich war der dritte Teil nur eine Art Update, aber es wurde außer vielleicht dem Lobby System wirklich alles besser gemacht und aufpoliert gegenüber dem zweiten Teil. Ich war äußerst zufrieden damit, aber die Geschmäcker sind ja auch verschieden.
Und eine Revolutuin sollte auch niemand vom vierten Teil erwarten, eher eine weitere Inteligennte Evulotion.
@Wetter: Das Problem ist doch das es z.B. in F1 2010 zwar super aussieht aber Physikalisch eher Mau ist obwohl das Spiel nur mit 30FPS läuft. Bei GT5 hingegen sieht es bis auf die Toll gemacht Gischt (vor allem Nachts wenn man die Gischt Wolke anleuchtet) mal mehr als Kacke aus. Wobei mir Persönlich die Grafik auch nicht so wichtig ist und ich damit leben kann. Und die Physik ist im Verhältnis was GT5 einem sonst tolles bietet und im Vergleich zu den PC Sims im Regen wiederum auch eher schlecht.
Klar kann man Kritisieren das wohl kein Wetter drin sein wird und ist das auch Schade, aber ich denke einfach das die Ressourcen der 360 irgendwann auch ausgeschöpft sind und wenn sie es jetzt noch mal hübscher machen, die Anzahl der Autos Online Verdoppeln und die Physik (die im übrigen als eines der ganz wenigen Spiele mit 360 Berechnungen pro Sekunde läuft) weiter verbessern. Dann währe ein vernünftiges Wetter System, auch Undynamisch einfach nicht mehr Möglich gewesen.
Was die Nacht fahren angeht kann ich schlechter einschätzen wie viel Leistung so was frisst aber das würde ich mir schon eher wünschen da man es eher wirklich gut umsetzten kann.
@Autoanzahl: Klar nicht jeder braucht jeden Wagen und mach einer ist sicher auch mit 30-50 Wagen mehr als zufrieden! Und ich stimme auch absolut zu das z.B. mehr als 30 Skyline Modelle wie bei GT5 echt zu viel sind. Aber viele wollen halt nicht nur einen dreier BMW sondern aus jeder Baureihe zumindest ein Modell und viele kaufen sich auch wirklich viele Autos und haben eine Menge Spaß damit und vor allem daran immer wieder neue Autos für eine Klasse aufzubauen die noch mal besser sind als die Vorgänger usw.
Manche Sammeln auch einfach gerne alle Autos und haben Spaß daran.
Falls es jemanden Interessiert, ich habe vor einiger Zeit mal ein Video von meiner Forza3 Garage gemacht. Ist leider nicht die beste Qualität aber man kann trotzdem soweit alles erkennen. Ich habe jedes Auto auf eine Klassengrenze gebaut und jedes hat eine Individuelle Lackierung bekommen die mehr oder weniger zu dem Auto passt (Oldtimer eher Dezent und mit Original Rennlackierungen von damals Japaner eher Knallig usw.).

http://www.youtube.com/watch?v=35q-L0-lMZs

Für mich ist gerade das etwas das mir nur ein Forza bieten kann und bei dem mir jedes weitere Auto im Spiel nur gelgen ist!

Zitieren  • Melden
0
Warpspinne
  

Selfpwned :)

Zitieren  • Melden
0
Superfly71
  

Auf den 4. Teil freu ich mich wieder, nachdem ich vom 3. Teil doch etwas enttäuscht wurde, weil es für mich eher wie ein Update des 2.Teils anfühlte. Jetzt sieht man deutlich einen Grafiksprung und es braucht nur noch eine ordentliche Anzahl von Strecken, damit ich nicht in jedem 3. Rennen auf der selben Strecke fahre (übertrieben gesagt). Über die Fahrphysik braucht man eh nicht zu diskutieren. Die ist konsolenübergreifend die beste und kann nur von einigen PC-Rennspielen getoppt werden.
Absolut unverständlich find ich aber, warum kein Wetter eingebaut wird. Dynamisches Wetter hätte es ja nicht sein müssen, aber zumindest ein "starres" Wettersystem mit Regen oder Schnee wäre doch drin gewesen.
@VKZ-Ritchi360
Danke, da hab ich direkt mal wieder gelacht.
"Vorbesteller der LCE kommen in den Genuss von insgesamt 25 (VIP Car Pack, Launch Bonus Car Pack, BMW M5 Fan Pack & US Muscle Cars Pack) zusätzlichen Autos. Hört sich doch gut an, oder?" "Mal ehrlich: Wer fährt schon alle 500 Wagen? Dann brauchen wir über die Sinnhaftigkeit von 1000 Wagen (noch dazu mit unterschiedlicher Qualtität) gar nicht diskutieren....." Nuff said ... wie Carlos in einem anderen Thread sagte, braucht es keinen, der dich diskreditiert, denn das machst du am aller besten selbst *lol*

Zitieren  • Melden
0
Warpspinne
  

Unfähigkeit der Konsole Wetteranimationen darzustellen, oder einfach Unfähigkeit des Entwicklers Wetter richtig darzustellen. Vielleicht kennen die aber auch einfache keinen Regen/Schnee :)

Zitieren  • Melden
0
Pairikas
  

Hab noch jedes Forza sehr gern gespielt, aber das die selbst beim vierten Teil noch kein Wetter hinkriegen ist schon.... Frustrierend. Weiss der Geier warum die das nicht k?nnen.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Forza Motorsport 4

05.09.12 16:30 Uhr

Forza Motorsport 4

Forza Motorsport 4: 50% Rabatt auf Porsche DLC + Die Autos des September-DLCs im Trailer!

Auch wenn im Oktober schon Forza Horizon von den Playground Studios, das in Zusammenarbeit mit Turn 10 entsteht, in den Handel kommt, so gibt es auch diesen Monat... 

01.08.12 12:28 Uhr

Forza Motorsport 4

Forza Motorsport 4: Die Wagen des August-DLCs

Turn 10 hört einfach nicht auf neue Wagen für Forza Motorsport 4 zu veröffentlichen. Und man muss kein Hellseher sein, um zu wissen, dass das mit Forza Horizon... 

27.06.12 10:58 Uhr

Forza Motorsport 4

Forza Motorsport 4: Die Wagen des Juli-Autopakets im Trailer

Ein neuer Monat ein neues Car-Pack. Getreu dem monatlichen Rhythmus präsentiert Turn 10 eine Woche vor der Veröffentlichung die Wagen des nächsten Forza Motorsport...