Gaming Business

Kojima: Die Europäer sind die besten Leute in Sachen Videospiele-Technologie

Wenn man Kojima fragt, 'Wer hat's erfunden', sagt er, 'Wahrscheinlich die Europäer'!

Kojima

So oder so ähnlich... nunja Hideo Kojima hat mit Sugoi Japan für ein Gespräch zusammengesessen, um über sein neues Studio, seine Ambitionen und Death Stranding zu sprechen.

Dabei erzählte der Mann, dass Europa und Nordamerika zu wichtigeren Märkten wurden als die PlayStation herausgekommen ist, während Japan und Asien vergleichbar klein waren. Daher bemüht sich Kojima Spiele zu machen, die weltweit attraktiv sind.

Er ergänzte, dass er an Death Stranding zwar in Japan arbeite, das Spiel jedoch für den globalen Markt angedacht ist.

"Es ist einfach nicht meine Art ein Einsiedler zu sein und nur mit den Leuten aus meinem eigenen Land zusammenzuarbeiten. Ich gebe mir größte Mühe herauszugehen, Leute und Unternehmen außerhalb kennen zulernen und jeder heißt mich Willkommen."

"Wenn man davor Angst hat Fehler zu machen, nur weil man ein Auswärtiger ist, dann ist das nicht der richtige Job für dich."


Kojima möchte den riesigen globalen Markt, den es da draußen gibt, eben begeistern, erklärt er weiter.

Sein internationales Interesse verdeutlichte Kojima mit der Erwähnung seiner Partnerschaften und Freundschaften; darunter der amerikanische Schauspieler Norman Reedus, der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen und die holländischen Game Designer von Guerrilla Games in Amsterdam, "Im Bezug auf Technologie, sind Europäer - besonders Nordeuropäer - die besten Leute im Videospiele-Bereich,".

Und dann sagte er noch, dass die Schöpfung von Videospielen etwas sei, mit dem er einfach nicht aufhören kann, "Die letzten 30 Jahre habe ich Videospiele gemacht und auch wenn es eine anstrengende Aufgabe ist, kann ich einfach nicht damit aufhören,".

Er verspüre immer wieder das Bedürfnis etwas neues, noch aufregenderes, etwas, das die Welt noch nie gesehen hat, zu erschaffen, was wahrscheinlich der Grund sei, dass er im Alter von 53 immer noch Spiele macht.

Kommentare

spartaner77
  

"Er verspüre immer wieder das Bedürfnis etwas neues, noch aufregenderes, etwas, das die Welt noch nie gesehen hat, zu erschaffen"
Na dann fang' mal damit an, Hideo!

Zitieren  • Melden
1

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Gaming Business

11.01 22:43 Uhr

Gaming Business

Der Assassin's Creed-Film hat weltweit 150 Millionen US-Dollar eingespielt

Ubisoft selbst hat diese Daten veröffentlicht. 

09.01 15:02 Uhr

Gaming Business

Steam hat am Wochenende einen neuen Rekord der gleichzeitig aktiven User aufgestellt

Neues Jahr, neuer Rekord. Steams Popularität wächst auch 2017 immer weiter und weiter und weiter... 

04.01 14:28 Uhr

Gaming Business

Valve muss 3 Millionen AUS$ für die Irreführung von Spielern bezahlen

Eine Geldstrafe für Valve, weil die Rückgabe- und Garantiebedingungen auf Steam irreführend sind. 

Autor:

Datum:

11.01.2017, 13:54 Uhr

Liken: