Gaming Business

Pachter meldet sich zu Wort: Berichterstattung über seine Aussagen zu PC-Spielern ist "unverantwortlich"

Michael Pachter hatte laut eines Interviews PC-Spieler als Rassisten und Deppen bezeichnet - aber das stimmt wohl nicht so ganz.

PC

Bei NeoGAF versuchte Michael Pachter den Vorfall zu klären und die angeblichen Zitate, dass "PC-Spieler wie Rassisten" seien, die sich "nicht mit anderen Arten vermischen" möchten und zudem "arrogante Deppen" sind, zu entkräften.

"Ich habe das Wort 'Depp' noch nie in meinem Leben verwendet. Ich habe die Bezeichnung Rassist zwar verwendet, allerdings nur deshalb, weil ich mehrfach danach gefragt wurde, was ich damit meinte als ich PC-Spieler als engstirnig bezeichnete," schreibt Pachter.

"Die Berichterstattung war unverantwortlich. Ich habe über die letzten 15 Jahre 6000 Interviews gegeben (wir müssen sie protokollieren) und irgendwie konnte ich meine bigotte Seite bis heute verstecken... Ich bin nicht sicher, was der 'Reporter' hiermit bewirken wollte, außer das Feuer noch anzufachen. Ja, ich sagte, dass die PS4 Pro PC-Spieler wahrscheinlich eher weniger ansprechen wird, der Rest ist aber einfach nur albern."

Wir wissen, dass Pachter kontroverse Aussagen von sich gibt, damit wissen wir gleichzeitig aber auch, dass Pachter stets ehrlich war (was seine Meinung betrifft). DailyStar hingegen geriet schon des Öfteren aufgrund von merkwürdigen Artikeln ins Kreuzfeuer - es bleibt also euch überlassen, wem ihr mehr Glauben schenken möchtet.

Kommentare

PkmnMeister
  

Jetzt mal unabhängig von seiner eigentlichen Aussage. Aber insgesamt ist da ein Funken Wahrheit dran, dass PC Only Spieler zum Großteil sehr arrogant und beleidigend sind.

Man muss nur mal auf YouTube gucken und die Kommentare unter den Konsolen Videos lesen. Fast jeder 2. Kommentar ist ein PC Spieler, der sich drüber lustig macht, wie schwach die Konsole doch ist. Und einige davon schreiben dann sowas wie: Lustig, wie die Konsolenzocker wieder rum heulen... ironischerweise sind es aber hauptsächlich die PC Spieler die darüber schreiben. So hohl... also sowas kann ich echt nicht mehr lesen. So schlimm die Xbox und PS Kriege auch sind. Aber die PC Spieler sind weitaus schlimmer, ganz ehrlich. Anstatt einfach mal zu verstehen, dass es auch Leute gibt, die andere Prioritäten haben.

Als ob ein Casualspieler nur durch die Leistungsstärke seiner Plattform definiert wird.

Zitieren  • Melden
2
Blackberry087
  

@Grossbuerger Man merkt schon das du dich lange nicht mehr mit dem Thema PC beschäftigt hast kauf dir ein Xbox 360 / One Kontroller damit gehen alle Spiele die Kontroller Unterstützung haben. Da muss du nix Einstellen oder andere Programme benutzen . Spielen auf ein Sofa / Bett ? Kein Thema Steam Link sei dank . Spiele Update gibt es nicht für Konsole ? Komisch bei meine PS 4 muss ich auch patchen wenn eine neue Version / Patch raus ist sehe da kein unterschied . PC Spiele herunterladen ja kann je nach eigene Inet Verbindung dauern aber wenn du ein Konsolen Spiel Online kaufst ( Sprich im Shop von Sony / MS ) muss du es auch runterladen also wo ist der unterschied ? Meist muss du wieso ein Day One Patch runterladen ( Nicht immer aber sehr oft ) aber dafür bekommt man die Spiel viel günstiger da nehme ich gerne die Zeit im kauf .

Zitieren  • Melden
1
MoPan
  

Vielleicht war seine Wortwahl etwas unglücklich und unüberlegt, aber im Grunde hat er doch Recht. Das (eingefleischte) PC-ler der Meinung sind das es echte Game(r) nur auf und mit PC gibt und sich auch dem entsprechend auf die Brust klopfen, ist ja jetzt nix neues. Ich mein der Begriff "Master Race" kommt jetzt nicht von ungefähr. Allerdings muss man dazu sagen, das es dieses Verhalten auch zunehmend bei diversen Konsolen-Fanboygruppen zu beobachten gibt. Die Aufregung (um nichts) rührt wohl eher davon, dass es mal etwas überspitzt formuliert wurde.

Zitieren  • Melden
1
48stunden
  

Wo issen jetzt des problem? Dass es unter gamern n Verhältnismäßig großen Anteil an Rassisten, möchtegern Patriarchen, homophoben Vollidioten gibt ist jetzt keine Neuigkeit^^ allein wie se unter den Artikeln betreffend "Feminismus" oder genderbetreffend allgemein abgehen ist auch kein Unterschied zur afd Seiten...

Zitieren  • Melden
4
Grossbuerger
  

Zitat von Blackberry087

Blackberry087 schrieb:

dann bleib ich lieber beim PC hab da viel mehr Vorteile als auf eine Konsole



genau hier gab es überall immer nur Mega-Bashing von den PC Kollegen gegen mich, denn meiner Meinung nach ist es genau anders herum :-)

hatte mir Anfang 2015 ein Kinozimmer eingerichtet mit Sony HD Beamer, XB1, PS4, PC und 180 Zoll (Lein-) Wand, entsprechendem Soundsystem; und nach meinen Erfahrungen der letzten 1,5 Jahre, haben die Konsolen mehr Vorteile :-)

Will ich einfach nur in meinem Kinosessel sitzen und Filme schauen oder Zocken, Konsole an mit einem Tipper auf den Controller, Spiel rein und los gehts. Den PC musste ich viele Stunden lang vorher erst einmal einrichten und muss auch immer wieder haufenweise Win- und Spiele Updates ziehen, sowie die (GraKa-) Treiber aktualisieren, natürlich immer dann, wenn man mal schnell was zwischendurch schauen oder zocken will, das nervt mich total, denn ich bin ein fauler Sack!

Ja, die Grafik von einem HighEnd PC ist besser, sieht man aber kaum, selbst beim hin und her schalten nicht, nur, wenn man auf Youtube oder so ein Vergleichsvideo mit Splitscreen schaut; und da muss man teilweise schon sehr genau hinschauen. Damit das auf dem PC so bleibt, ist eine entsprechende Grafikkarte und deren evtl. sogar jährliche Erneuerung für den Preis einer ganzen Konsole angesagt. Auf Konsole gibt es so etwas halt nicht, deswegen können die Programmierer auch viel mehr aus deren Grafikeinheit herausholen, sie müssen keine Rücksicht auf verschiedenen Komponenten nehmen, immer wieder neue Treiber und Win-Updates etc.!

Als langjähriger Gamer seit dem Atari VC2600, C64, Amiga, PC, PS1, Dreamcast, PS2, XB360, PS3, XB1, PS4 kann ich von mir persönlich halt "nur" sagen, daß Maus-Tastatur-Gaming, das meist am Schreibtisch, für mich schon lange keine Option mehr ist, am Schreibtisch wird gearbeitet, im Sessel wird gelümmelt und gezockt und das mit einem Gamepad. Klar ist das alles eine Gewöhnungssache, aber ich kenne beides sehr gut und das Gamepad ist nun mal nach einiger Zeit der gute alte Joystick der Neuzeit :-) jetzt sagen alle natürlich, Gamepad geht ja wohl auch PC, ja klar, nachdem man es für genau die Spiele erst einmal per Spezialsoftware einrichten musste, wo es nicht oder ganz mies unterstützt wird, schon wieder Stunden lang Gefummel.

Wegen der paar Pixel weniger oder Auflösung, lohnt sich das meiner Meinung nach zeitlich gar nicht, da habe ich schon die ersten 3 Level auf der XB1 geschafft :-) außerdem müssen Spiele für mich inhaltlich einfach ein Erlebnis bieten und keine Sahnehäubchen in Form von Design oder nur schicker Optik.

Natürlich ist so ein kleines eigenes Kino kein Massenphänomen, aber da passt der PC einfach so gar nicht rein, optisch und technisch beisst sich das, daher habe ich ihn auch gut versteckt :-) ok, wenn Star Citizen und Dual Universe final ist, dann rüste ich den auch wieder mit einer 400 Euro Grafikkarte auf, aber bis dahin genieße ich sowieso mehr die XB1 und PS4. Dieser ganze Mod kram etc. ist auch nichts für mich, ich mag es dreckig und echt :-)

So, zerreißt mich - ich bereite in der Zeit schon mal die Getränke, Chips und das Popcorn für morgen zum Forza Horizon 3 Ultimate Wochenende vor :-) schaue auch noch per Konsole bei Twitch, Amazon und Netflix vorbei und freue mich, evtl. dem ein oder anderen von Euch, zum Rennen am Wochenende, zu begegnen - aber hey, kein Augenkontakt und nur nicht ansprechen ;-)

In diesem Sinne fröhliches crossover zocken - man riecht sich!

Zitieren  • Melden
8
Jace
  

Für scheißeverzapfen bezahlt werden und sich dann wundern, dass andere das auch versuchen.... so nich mr. pachter.

Zitieren  • Melden
1
Blackberry087
  

Naja der Konsolen Markt wird halt mehr und mehr zum PC Markt . Die Architektur ist ja schon wie ein PC . Nun kann man eine bessere Version kaufen die schneller und Leistung stärker sind als die "normale PS 4 oder One " . Für mich mach das kein Unterscheid mehr dann bleib ich lieber beim PC hab da viel mehr Vorteile als auf eine Konsole und wer sag mir nicht das es im nächstes ja eine PS 4 / One Ultimate gibst ? Und im nächstes Jahr eine God Version ?

Zitieren  • Melden
2
de Maja
  

Zitat von SwissCoke

SwissCoke schrieb:

Naja er hat sich vielleicht etwas falsch ausgedrückt aber eigentlich hat er auch recht. Ein eingefleischter PC Spieler hat überhaupt kein Interesse an einer "PS4 Pro". Das ist wirklich so.... komplettes Zitat anzeigen


Zeigt nur das Sony sich von den anderen Konsolen abheben will und sich mehr an die Masterrace anbiedert, dieser tendenzielle Snobismus ist sehr stark ausgeprägt bei Sony was man sehr oft an ihren übertriebene Marketingsprüchen sieht.

Zitieren  • Melden
7
SwissCoke
  

Naja er hat sich vielleicht etwas falsch ausgedrückt aber eigentlich hat er auch recht. Ein eingefleischter PC Spieler hat überhaupt kein Interesse an einer "PS4 Pro". Das ist wirklich so. Die Aussage entstand deshalb, weil SONY sich mit der "PS4 Pro" nicht in Konkurrenz zur "Xbox One S oder Scorpio" sieht sondern in Konkurrenz zum PC. Alleine das SONY sich so vergleicht ist doch eigentlich speziell.

Zitieren  • Melden
8

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Gaming Business

02:25 Uhr

Gaming Business

JJ Abrams sagt: Rechnet mit einer baldigen Ankündigung eines Portal Films

Kuchen und Roboter. Oder doch kein Kuchen? Aber Portale und Rätsel! 

01:07 Uhr

Gaming Business

Slim-Veröffentlichung steigert Xbox One-Verkäufe um 1000%

Der UK-Konsolenmarkt wurde von der Xbox One überrumpelt - alles dank der Veröffentlichung der Slim! 

29.09 14:04 Uhr

Gaming Business

Ubisoft: Für mehr Feinschliff und Qualität wird es 2017 vielleicht kein neues Far Cry oder Assassin's Creed geben

Man hat bei Ubisoft jetzt eine genaue Vorstellung davon wie man für diese bessere Qualität sorgen kann. 

Autor:

Datum:

22.09.2016, 11:10 Uhr

Liken: