Gears of War 3

Plattform: (XBox 360)
Release: 20. September 2011

User-Wertung:

Gears of War 3

Mit Gears of War 3 schließt Epic Games endgültig die Trilogie und den Kampf gegen die Locust ab. In fünf Akten bringt der muskelbepackte Protagonist Marcus Fenix zu Ende, was vor Jahren mit dem E-Day begann. Und das alles - auch in Deutschland - zu 100 % uncut. Wir haben die Kampagne durchgespielt und sind begeistert. Wir wollen ja auch kein Ärger mit Cliffy.

Das Spiel startet ruhig, geht aber zügig in die Vollen und prescht mitten in die fulminante Schlacht. Natürlich wird man erst einmal mit der Steuerung vertraut gemacht, die wie in den Vorgängern wunderbar funktioniert. Elegant sprintet man von Mauer zu Mauer, wobei man von einer hinterher hastenden Kamera verfolgt wird, geht sofort in Deckung, schießt, lädt nach und ballert sich konsequent durch die Locust-Massen. Die Tastenbelegung ist sinnvoll gewählt und ermöglicht so die geschmeidige und intuitive Steuerung, an der es keinen Makel gibt. Eine Gesundheitsanzeige gibt es nicht: In der Mitte des Bildschirm erscheint das rote Totenkopf-Logo, welches euch erst dezent und dann immer aufdringlicher auf den Energie-Schwund hinweist. Sobald man sich in Deckung oder außerhalb der gegnerischen Salven begibt, erholt sich der Charakter wieder und es kann weitergehen. Überschätzt man seine Einstecker-Qualitäten, stürzt man zu Boden und krabbelt auf allen Vieren durch das Schlachtgetümmel. Hier seid ihr auf eure Kameraden angewiesen, die euch durch eine Aufhelf-Aktion wieder ins Spiel bringen.Glücklicherweise reagieren eure Partner prompt und sind eigentlich immer rechtzeitig zur Stelle. Und auch wenn es darum geht den widerwärtigen Locust mit Lancer-Salven einzuheizen, liefert die KI eine gute Leistung ab. Manchmal eilen eure Kameraden aber auch etwas rücksichtslos voraus und lassen euch mit den Gegnern allein zurück. Jederzeit bewegt man sich in einer kleinen Gruppe, die aus einer handvoll KOR-Soldaten besteht, über die Schlachtfelder. Somit habt ihr auch die Möglichkeit die Kampagne im Vier-Spieler-Coop zu bestehen, wobei der Schwierigkeitsgrad mit der Spielerzahl steigt.
Gears of War 3Die Waffen bedienen das bekannte Repertoire (MG, Shotgun, Sniper), dabei ist der Lancer euer Standard-Werkzeug. Als neue schwere Waffe sticht besonders der Digger Launcher hervor, mit dem man die Munition unterirdisch verschießt, welche anschließend vor dem Ziel aus dem Boden fliegt und explodiert. Auch wenn das Waffenarsenal nicht durch Originalität glänzt, überzeugt es durch seine einwandfreie Funktionalität. Schafft ihr es nicht die Gegner endgültig durch Schüsse zu erledigen, versuchen auch sie sich in Richtung ihrer Kameraden zu schleifen, um sich vor dem nahenden Tod zu retten. Solltet ihr ihnen dabei zuvor kommen, gibt es die Option sie mit einem derben Finisher in die Locust-Hölle zu schicken. Hier variieren die Moves durch die Waffe, die ihr in diesem Moment bei euch tragt. Die unterschiedlichen Ergebnisse laden so zu blutigen Experimenten ein. Neben den neuen "Leuchtenden", die durch groteske Mutationen verschiedenste Gegnerformen hervorgebracht haben, wie zum Beispiel einen überdiemensionalen Tausendfüßler, gibt es auch wieder die alten ungeliebte Feinde wie die Brumarks oder Corpser . Auch die Gegner-KI wurde angemessen mit Intelligenz ausgestattet und garantieren ausgeglichene Schusswechsel. Besonders fordernd wird es dann bei den respekteinflößenden und imposanten Bossen, die sich allerdings etwas zu rar machen. Ein oder zwei Brocken mehr hätten dem Spiel auf jeden Fall gut getan. (weiter...)
Gears of War 3

Kommentare

farrellybrother
  

So, hab es durch :-)
Vereinzelt wird hier State of the Art geboten, wie z.B. am grandiosen Anvir-Gate.
Von der Kampagne her find ich Teil 1 nach wie vor am besten. Dann kommt aber Teil 3 - deutlich vor Teil 2. Besonders der Multiplayer des 3. Teils ist ganz klar der Champ aller GEARS-Teile. Eine schöne Abwechselung zu HALO und MODERN WARFARE.

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

Oha,wenn sogar der zweite teil so viel cooler sein soll in der kampagne,dann gute nacht. Fands langwelig.

Zitieren  • Melden
0
Jack Scallion
  

Das Spiel als Gesamtpaket ist super. Leider lahmt das Kernst?ck - die Kampagne - gewaltig. Kommt f?r mich nicht mal ansatzweise an den zweiten Teil ran. Gelohnt hat es sich f?r mich aber trotzdem, denn mit dedizierten Servern macht der MP auch endlich wieder Bock.
Richtig sauer wurde ich als ich den DLC am Releasetag bemerkt habe. 45 Euro f?r das Gesamtpaket an Waffenskins?
Dagegen sind die Mappacks von CoD ja quasi geschenkt.

Zitieren  • Melden
0
IceOnly2
  

Bei mir ist im Moment auch der WOW Effekt ausgeblieben, liegt wohl daran das alles irgendwie schon mal erlebt zu haben. Ändert aber nichts an der Tatsache das einige Szenen Atemberaubend sind.

Zitieren  • Melden
0
samurai
  

@Zapp313: Dann korrigiere ich meine Aussage auf das bislang bestaussehenste Spiel auf der 360 ;)

Zitieren  • Melden
0
salasar
  

Gears 3 ist ein absolutes umpfang monster! HAufenweiße Spielmodi. Komplett auf das zocken mit Kumpels ausgelegt. Längere Kampagne , collectibles, Hammer Multi. Der wiederspielwert ist enorm. Allein dieser Umstand ballert die Konkurrenz in den dickdarm! Was Epic hier auf die beine gestellt hat sucht seines gleichen. Wenn stört dan das ebsenzähler die mit Rambo stories (warum habt ihr es den dann gekauft?) nichts anfangen können? Ehrlich mal als ob der großteil anderer Shooter ne bessere Storie gehabt hätten. Es sind wesentlich mehr Cutscenes und dialogzeilen drin! Es ist in jedem fall ne steigerung. Ein würdiger abschluss und DER Shooter des Jahres 2011!

Zitieren  • Melden
0
GameBoy
  

Kann mich mal bitte jemand für den Multiplayer begeistern?
Noch nie hat mich ein Spiel/ Serie im Singleplayer so begeistert und gleichzeitig im Multiplayer so kalt gelassen...
GoW3 bisher GotY!

Zitieren  • Melden
0
GameBoy
  

Zitieren  • Melden
0
DonkeyWong
  

also ich wäre sogar zu einer 8/10 bereit, denn klar umfang etc stimmen, aber ohne zu spoilern die kampagne hat mich als veteran derbst enttäuscht. und sie war es warum ich mir das game gekauft habe. meine erwartungen wurden im bereich grafik übertroffen, aber in sachen erzählung emotionen und originalität und auch endgegner design/gameplay hat cliffy voll ins klo gegriffen. gestern durchgezockt und echt super enttäuscht. das ende is ein witz und nicht das ende einer ära und einer triologie. einfach ein witz.

cliffy hätte lieber wenige rpumpen dafür mehr denken sollen. abwechslung und originelle ideen sind da die stichworte

Zitieren  • Melden
0
Zapp313
  

@samurai
GoW3 sieht super aus und ich denke auch, dass es auf der xbox360 das klar bestaussehendste Spiel ist. Aber wenn man behauptet, dass es grafisch das mit Abstand besste ist, was man auf aktuellen Konsolen sehen kann, hat man eindeutig nicht Uncharted2 gespielt;-) Gerade das Licht ist bei Gears wirklich fantastisch, aber in Pubkto Detailgrad und vor allem Mimik und Animation der Charaktere ist halt Uncharted2 doch noch ne ganze Stufe besser.
Zum eigentlich Spiel: ich habe gestern die Kampagne beendet und wurde leider ein ganz kleines bisschen enttäuscht zurück gelassen:-( Die Highlight-Momente sind für mich nicht ganz so stark, wie in Teil 2 und auch wenn die Kampagne länger sein soll, als im 2. Teil, kam sie mir doch irgendwie kürzer vor.
Darüber hinaus machte die Grafik auf mich den Eindruck, als wäre es Priorität Nr. 1 in Konkurrenz mit Uncharted zu treten und zu zeigen, "hey, wir können auch sonnig und bunt!". Dabei kam für mich aber zu keinem Zeitpunkt die typische Gears-Atmosphäre auf, die ich an der Serie so schätze.
Und der eigentliche Grund für meine leichte Enttäuschung: JA, man hat ein richtiges Ende, aber das Verpsprechen, dass ALLE Fragen geklärt werden, wurde nicht gehalten. Wichtige Dinge wurden kurz angerissen, so dass sogar neue Fragen entstanden, die ich auch gerne ausführlich beantwortet gesehen hätte. Aber das zieht sich ja durch die Reihe, wo das Storytelling eigentlich fast nur aus Andeutungen besteht. ...naja, so hat man noch Aspekte, die man bei weiteren Spielen aus dem Gears-Universum, die es ja geben soll, noch abarbeiten kann:-)
Trotz meines Gemeckers: die 9/10 unterschreibe ich!
Und heute fange ich mit dem 3. Buch an, dass endlich auf deutsch erschienen ist und auch, wenn es noch vor Gears3 spielt, klärt es vielleicht ja auch noch einige Dinge für mich:-)

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Gears of War 3

05.03.13 11:25 Uhr

Gears of War 3

Gears of War: Judgment enthält zweite, freitschaltbare Kampagne + Screenshots

Spielbare Inhalte durch spielen freischalten? Haben die Jungs von People can Fly etwa das Meeting zum Thema Gier geschwänzt? Aber ja tatsächlich, wenn Spieler... 

28.06.10 14:00 Uhr

Gears of War 3

Gears of War 3

RIESENSPOILER BEZÜGLICH GEARS OF WAR 2 AHEAD: "Can you hear me? This is Adam Fenix. Can you hear me? What have you done?!" - Der Cliffhanger ganz am Schluss von...