Grand Theft Auto IV

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 29. April 2008

User-Wertung:

GTA IV: The Lost and Damned

Wenn Rockstar etwas anfängt, dann richtig: War der Begriff für Download-Content meistens nur eine nette Umschreibung für ein paar Extra-Pferde-Rüstungen (Oblivion) oder Sonder-Missionen, die mit gefühlter Lustlosigkeit (Mass Effect) ins Hauptprogramm gebastelt wurden, bietet der "GTA IV"-Download „The Lost & Damned“ für 1600 Micropoints eine komplett neue Geschichte mit Spielspaß für 15-20 Stunden und stellt damit in Sachen Umfang und Story so manch ein Vollpreis-Spiel in den Schatten.

Billy hat ein Problem: Während eines üblichen Drogenhandels fliegt er auf und wird von der Polizei in Gewahrsam genommen. Statt einen langjährigen Gefängnisaufenthalt anzutreten, heuert er seinen befreundeten Anwalt an. Dieser kann den Richter davon überzeugen, dass Billy das Zeug nur für den Eigengebrauch nutzen wollte. Billy kommt also frei... und hat wieder ein Problem. Im Zuge seiner befristeten Inhaftierung übernahm der Vizepräsident seines Motorradclubs "The Lost" die Führung und handelte sogar mit den verfeindeten "Angels of Death" eine Waffenruhe aus. Ein gekonnter Diplomat ist der frisch entlassene Anführer aber keinesfalls. Glücklicherweise ist Billy gar nicht der Hauptcharakter von "The Lost and Damned", sondern nimmt nur eine der vielen Nebenrollen in Rockstars 360-exklusiver Erweiterung ein. Der Spieler erlebt die Geschichte von Johnny Klebitz, der übrigens besagter, friedensstiftender Vize der Bikergang ist. In einer völlig neuen Hauptstory muss der umsichtige Chopper-Fan den schmalen Grat zwischen Loyalität zu seinem Club-Präsidenten und dem besten Interesse der gesamten Gang finden und dementsprechend handeln. Zu Anfang fällt das noch schwer: Als der grauhaarige Billy seine wieder errungene Freiheit feiert, erscheint auch der Anführer der "Angels" zur Willkommensparty. Völlig wutentbrannt erschießt Billy seinen Erzfeind, wodurch sämtliche Rivalitäten im Handumdrehen (bzw. Gewehrabzugziehen) wieder aufflammen.

Gameplay as usual – Zum Glück

Man merkt es schon: In der Haut von Johnny gibt es wieder jede Menge zu tun, bzw. zu erschießen. Denn auch wenn die Geschichte um die verfeindeten Bikergangs natürlich komplett neu ist (sich aber netter weise von Zeit zu Zeit mit den Geschehnissen von GTA IV kreuzt), so ähneln sich die Aufgaben einer Mission meistens den Einsätzen von Nico Belic. Allerdings muss hier auch erst die Zukunft zeigen, welche neuen Gameplay-Wege denn bei Sandbox-Spielen überhaupt erwünscht sind. Man kann es Rockstar also nicht unbedingt verübeln, im Grund die selbe Formel (Hinfahren, schießen, nach Hause fahren) wie bei GTA 3 immer mit leichten Variationen weiter zu benutzen. Coca Cola hat seine Rezeptur in den letzten 100 Jahren auch nicht geändert (ja, das Kokain ist nicht mehr drin...).
Im Gegensatz zu PKW-Fan Nico schwingen wir uns genau wie all unsere Kollegen auf unser Motorrad und schließen uns einer einstudierten Formation an. Ein Logo der "Lost" klebt die ganze Zeit auf der Straße und symbolisiert, in welchem Radius sich Johnny befinden sollte. Einerseits regeneriert sich somit die Energie aller Teammitglieder, andererseits sind wir in Hörreichweite etwaiger Gespräche. Man sollte also darauf achten, stets in Formation durch Liberty City zu kurven. Natürlich sitzt man nicht auf irgendeinem Motorrad sondern auf seinem eigenen Custom-Bike der "Hexer". Und damit man nicht zulange auf seinem Bike sitzen muss, spendiert Rockstar nun auch endlich Savepunkte innerhalb der 22 Story-Missionen, die sinnloses Wiederholen bestimmter Abschnitte unnötig machen. Leider verzichtet das Hauptspiel auch weiterhin auf diese Option.
GTA IV: The Lost and Damned

Wo man auch genau hinsieht – Überall neue Inhalte

Die Stadt Liberty City ist übrigens noch exakt dieselbe, allerdings sind einige Gebäude, welche im Hauptspiel noch verschlossen waren, nun begehbar. Die beiden Clubhäuser beider Gangs sind da nur ein Beispiel. Das eigene Clubhaus bietet zwei neue Minispiele: Armdrücken und ein recht sinnloses Kartenspiel, bei dem man einfach raten muss, ob die nächste ausgegebene Karte höher oder niedriger ist. Wer sich aber genauer mit dem Fernseher und dem PC der Clubzentrale widmet, wird feststellen, dass auch hier zahlreiche neue Sendungen und Webseiten zu bestaunen sind. Von den 50 neuen Songs im Radio ganz zu schweigen. Sogar ein neuer Comdy-Act ist im örtlichen Theater zu bestaunen. Auch wenn es bei den Gebäuden der Stadt grundsätzlich nicht viel neues zu bestaunen gibt, bietet The Lost and Damned zahlreiche neue Fahrzeuge, darunter natürlich diverse Motorräder, die man auch in 12 neuen Straßenrennen benutzen kann, bei denen man im Road Rash Manier auf andere Fahrer einprügeln kann, falls die Fahrkünste nicht ausreichen sollten. Neben den bereits im Hauptspiel verwendeten Knarren finden sich nun auch ein sehr effektiver Granatwerfer sowie eine abgesägte, doppelläufige Schrotflinte in unserem Waffeninventar.
Apropos, der Protagonist des Hauptspiels spielt neben anderen bekannten Darstellern wie Brucie, Elizabeta oder Playboy X ebenfalls eine Rolle im Liberty City von Mr. Klebitz. So bestreiten wir mit dem sympathischen Herrn Bellic sogar eine gemeinsame Mission, in der wir einen Drogendeal über die Bühne bringen sollen. Nachdem die Polizei auch hier interveniert, flieht Niko über das Dach, während wir mit Johnny den herkömmlichen Weg freischießen müssen. Kommt euch bekannt vor? Gab es auch schon im Hauptspiel, nur eben aus anderer Perspektive. Während wir in dieser Beispielmission auf uns alleine gestellt sind, ist man auch oft mit seinen Kumpanen unterwegs. Auf die sollte auch gut aufgepasst werden, denn mit der Zeit verbessern sich ihre Fähigkeiten in puncto Treffgenauigkeit, Schaden etc. Stirbt nun ein Mitstreiter, wird er durch einen unerfahrenen Neuankömmling ersetzt, wodurch der Spielablauf im Endeffekt erschwert wird.
GTA IV: The Lost and Damned
Hat man von der Hauptstory genug, kann man sich auf die Jagd nach 50 Möwen machen, die allerdings genauso fies versteckt sind, wie die 200 Tauben des Hauptspiels, ein paar Gang-War Nebenmissionen abschließen oder via Mobiltelefon den Multiplayer-Modus aufrufen, der einige neue Modi bietet. So könnt ihr euch im Modus Lone Wolf Biker alleine gegen alle stellen, im Turf War ein Team Deathmatch über die ganze Karte veranstalten oder im witzigen, aber sinnbefreiten Duell Chopper gegen Chopper auf dem Motorrad gegen einen Hubschrauber antreten.
Soll man Download-Content bewerten? Ja, zumindest wenn er wie im Fall von The Lost and Damned auch als vollwertiges Spiel behandelt werden könnte. Aber dann gleich eine 10/10? Diese Wertung hat zwei einfache Ursachen: GTA IV hat bei uns 10/10 bekommen, weil es eine perfekte Umsetzung eines realistischen Sandbox-Spiels mit ernster und hollywoodreifer Story war. The Lost and Damned gibt einem das Gefühl, eine neue Story im Liberty City Universum zu erleben, die sich in der gebotenen Qualität in keinster Weise vom Hauptspiel unterscheidet. Auch wenn sich an der Stadt bis auf einige Details wenig geändert hat, so kann sie doch aus der Perspektive der Biker-Gang neu erforscht werden. Jeder der von Rockstar gleich eine neue Insel oder halb San Andreas erwartet hatte, sollte mal wieder einen Ausflug in die Realität des derzeitigen Downloadcontents der Wettbewerber unternehmen. Denn hier setzt Rockstar für die nächsten Jahre einen Benchmark. Auch wenn 1600 Micropoints kein Schnäppchen sind, steckt in diesem Spiel derart viel Inhalt und Production Value, dass einem der Betrag anbetracht der 15-20 Stunden zusätzlichen Gameplays geradezu günstig vorkommt. Die Zeiten für Anbieter von Pferderüstungen und lustlosen Bonus-Missionen wie Mass Effects Bringing Down The sky werden nun wohl zu Recht schwerer werden, auch wenn man zugeben muss, das Rockstar mit der 50 Mio Subvention von Microsoft natürlich eine denkbar günstige Ausgangslage hatte. Wer nicht grundsätzlich von der Bikergang-Thematik abgeschreckt wird und mit GTA IV seine Freude hat, kommt um den Download nicht herum.

Kommentare

Zed01
  

@ diger

Du hast den Smiley hinter deinem Post vergessen ;-)

Zitieren  • Melden
0
diger
  

Na Super :-(

Das selbe langweilige Basisgameplay, wie bei GTA IV. Langweilige Missionen annehmen, mal durch die Gegend heizen, ein paar dumme KIs abknallen; fertig werden.

Wie kann so etwas jemanden l?nger als 5 Minuten fesseln?

F?r die Grafik (die ja nix neues bietet) gebe ich mal 1 von 10 Punkten. Mehr ist das Spiel auch nicht Wert.

Zitieren  • Melden
0
dmXbox
  

und? kannst ihn doch, wie selbst festgestellt, ausstellen wenn er dir nicht gef?llt...

Zitieren  • Melden
0
bloedfish
  

Rockstar hat so nen d?mlichen Rausch-Filter eingef?gt, dass hat mich schon bei Mass Effect gest?rt. Schaltet man diesen ?ber die Optionen aus, sieht das Spiel 1 zu 1 aus wie das Hauptspiel.

Zitieren  • Melden
0
chiefrebelangel
  

yoah freu mich auf morgen und werds dann auch saugen

Zitieren  • Melden
0
Izibaar
  

Bei dem bugverseuchten Release haben die PC'ler den DLC ja gratis verdient *tr?um*

Zitieren  • Melden
0
Belphegor
  

Die Grafik ist nicht besser geworden, falls es jemand wissen m?chte: Ein Filter ist dazugekommen der das Spiel d?sterer macht und somit wohl auch ein wenig mehr Stimmung erzeugt. L?sst sich aber abschalten der Filter f?r die die ihn nicht m?gen.

Zitieren  • Melden
0
MilchBanDi
  

Die grafik ist auch besser geworden ^^

Zitieren  • Melden
0
JerichoRamirez
  

wunderbar... hab mich bei der R?ckkehr nach LC direkt wieder heimisch gef?hlt und ein paar Runden gedreht

Zitieren  • Melden
0
RobeeDee
  

gebraucht bekommt mans sogar noch g?nstiger. hab f?r miens 25,- ? gezahlt. habe aber meine ps 3 version verkauft. da kommt der dlc ja eh nich f?r. aber the lost & the damned macht sehr viel laune, das is wohl wahr. was wohl der 2te dlc wird???

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Grand Theft Auto IV

11.08.13 16:45 Uhr

Grand Theft Auto IV

DUBStep-Gun dank Mod in Grand Theft Auto IV

Warum auf Saints Row IV warten? Die DUBStep-Gun hat es dank Modder JulioNIB nun in die PC-Fassung von Grand Theft Auto IV geschafft. In den Händen von Niko Bellic... 

18.09.09 13:00 Uhr

Grand Theft Auto IV

Grand Theft Auto IV: The Ballad of Gay Tony

Glamour, Luxus, Lifestyle: Unser nächster Ausflug nach Liberty City gewährt uns einen unverblümten Einblick in das glitzernde Nachtleben der Stadt. Dabei dreht... 

03.12.08 12:58 Uhr

Grand Theft Auto IV

Grand Theft Auto 4

Die lange Wartezeit für PC-Besitzer ist vorüber. GTA IV kann nun auch endlich auf dem heimischen Windowsrechner gespielt werden. Aber bekommen die grauen Mäuse...