inFAMOUS: Second Son

Plattform: (PS4)
Release: 21. März 2014

User-Wertung:

InFamous 2

Superhelden sind nach wie vor in, Parkour sowieso und auch Sucker Punchs Open-World-Gemisch aus beidem war im letzten Jahr, entgegen seines Namens ziemlich „famous“. Ganz klar, eine Fortsetzung muss her. Das, wie beinahe alle Sony-Highlights bereits im Vorfeld der E3 angekündigte InFamous 2 wurde auf der Messe dann selbst in Form von Trailer, Demo und den üblichen Versprechungen genauer vorgestellt. Dürfen wir nun wieder einen wahren Schocker erwarten?

Nicht nur der zwischen Liebe und Bestimmung hin- und hergerissene Spider-Man oder der unter seinen eigenen Idealen leidende Batman, auch die Protagonisten aus den Actionspielen Prototype und InFamous hatten 2009 mit den Kehrseiten des Superheldendaseins zu kämpfen. Während über Radicals Multi-Plattform-Gewaltorgie heute keiner mehr spricht, konnte das PS3-exklusive InFamous eine solide Fan-Basis zusammenscharen und im AreaGames-Test satte (aber auch in der Redaktion nicht unumstrittene) 9 von 10 Punkten einfahren. Nicht grundlegend neu, aber im Genre noch ungewöhnlich war die Einbindung eines Moralsystems. Gute oder schlechte Taten machten Held Cole McGrath im Verlauf des Spiels berühmt oder berüchtigt und erlaubten unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für seine elektrisierenden Talente. Auch Teil 2 wird wieder den eigenständigen Mix aus schwindelerregendem Plattformer, Third-Person-Shooter und entscheidungsbasiertem Rollenspiel bieten. Nur soll natürlich mal wieder alles besser werden.

Wir machen es schöner. Dann macht das Kaputtmachen mehr Spaß.

Zu den Hauptkritikpunkten des ersten Teils gehörte sicher die Spielfigur an sich. Sollte man zumindest meinen, denn Cole hat eine Schönheitsoperation über sich ergehen lassen, nach der er schlichtweg nicht mehr wiederzuerkennen ist. Drei-Tage-Bart, volles Haar und Tattoo machen vielleicht mehr her, als die Hancock-look-alike-Lederklamotten und das kurzgeschorene Haupt aus dem Vorgänger. Mit seinen hippen Sachen wirkt der neue Cole dennoch nicht sonderlich charismatisch, sondern eher wie ein typischer Nu-Metal-Anhänger von nebenan. In Ordnung wenn man ihn auf der Straße trifft, aber als Held eines Videospiels irgendwie etwas austauschbar und unglaubwürdig. Doch wie für alle anderen Infos in dieser Vorschau gilt: Noch ist nichts final. Sucker Punch verkündeten wenigstens noch ein ganzes Jahr an Entwicklungszeit und auch das neue Charaktermodell als nicht endgültig festgelegt. Überzeugender als Coles Äußeres sehen da schon die grafischen Verbesserungen aus. Bereits der Trailer zeigt deutlich mehr Farbe, feine Details und warme, stimmungsvolle Ausleuchtung. Auch bei der Lebendigkeit und Setting-Variation wird der Regler nach oben gedreht. Passanten sollen wesentlich realistischer auf die außergewöhnlichen Geschehnisse reagieren. Der Trip führt neben belebten, wohlhabenden Innenstadtgebieten auch durch Sümpfe, Armenviertel und über Friedhöfe. Immer gut: Die schon früher schmetternden Kämpfe bringen nun ein höheres Maß an Zerstörung mit sich. Autos werden durch die Straßen gefegt, Balkone stürzen ein, überall Trümmer, Schutt und Explosionen satt. Es wird so richtig geil. Um mit dem entsprechenenden Grad an Verwüstung unter euren Feinden aufräumen zu können, geben euch die Entwickler neue Superkräfte in die Hand. Wie den Ionic Vortex, einen elektrischen Diskuss, der einen Blitz-Tornado erschafft, welcher Menschen, Fahrzeuge und alles was sonst nicht festgenagelt ist mit sich reißt. Glücklicherweise verzichten die Macher auf die Sequel-Unsitte anderer Spielereihen euch alle im Vorgänger gewonnenen Fähigkeiten wieder zu rauben. Zum Beispiel ist die Möglichkeit ein Stück weit zu fliegen nun von Anfang an gegeben. Insgesamt stehen bei Sucker Punch an die 100 neue Eigenschaften auf dem Zettel, von denen die besten dann ins fertige Spiel wandern. Der Trailer suggeriert bereits, dass diesmal wohl auch die Beeinflussung weiterer Elemente geplant ist.
InFamous 2

Es gibt reichlich Gründe (und Mittel) infamous zu werden

Inhaltlich setzt InFamous 2 ein paar Monate nach den Ereignissen des Vorgängers ein. Durch widere Umstände (Riesiges Monster erscheint in Empire City und kickt Cole aus der Stadt.) landet unser Held in New Marais, wo er auch seinem alten Kumpel Zeke begegnet. Die Stadt wird regelmäßig von aschfalen, krallenbewehrten Monstern heimgesucht, weswegen "Die Militia", unter Führung des fanatischen Bertrand (der Charlton Heston-Imitator aus dem Trailer) das Heft in die Hand nimmt und eine harte Anti-Mutanten-Politik fährt, welcher zumindest die Mehrheit der Einwohner aus nachvollziehbaren Gründen hübsch folgt. Kaum das entspannteste Fleckchen für den, durch seine übernatürlichen Begabungen nicht gerade unauffälligen Cole. Die Geschichte wird zum Teil wieder in adäquat illustrierten Comic-Panels, aber vermehrt auch durch Ingame-Cutscenes erzählt, deren Eindruck, dank dynamischerer Inszenierung, mit feineren Schnitten, Kameraschwenks und -fahrten und anderen filmischen Schmankerln wie Zeitlupe stark aufgewertet werden soll. Moralischen Entscheidungen (Verletzte wiederbeleben oder abzapfen usw.) wird diesmal noch mehr Bedeutung zukommen. Eure und damit Coles Handlungen gipfeln in zwei komplett unterschiedlichen Enden. Spieler des Vorgängers werden sich in diesem Zusammenhang vielleicht fragen, ob und wenn ja, wie sich die, bereits dort vollzogene charakterliche Ausrichtung, mit all ihren Konsequenzen in den Nachfolger übertragen lässt. Hierzu haben sich die Entwickler noch nicht eindeutig geäußert. Sagen wir doch einfach mal: Sie denken sicher darüber nach.
InFamous 2Nicht aus dem ersten Teil bekannt, sondern vermutlich selbst gebastelt ist der, die oder das "Amp", Coles neue Nahkampfwaffe, die aussieht wie eine übergroße Stimmgabel (und damit reichlich uncool), welche den Gegnern in den nun essentieller in die Action eingebundenen Nahkämpfen Töne entlocken soll - im übertragenen, aber gleichzeitig auch ernst gemeinten Sinn. Ach, ihr versteht den Witz schon. Der unförmige Elektro-Schlagstock eröffnet eine höhere Reichweite und krachende Finishing-Moves, während die Kamera dabei eigenständig für eine fachgerechte Inszenierung sorgt. Dass InFamous 2, angesichts des gelungenen Erstlings ein gutes Spiel wird, steht außer Frage. Der Trailer hat seine Anfütterungsfunktion definitiv erfüllt. Doch abseits der Handlung klingen die angekündigten Verbesserungen bzw. Neuheiten noch recht formelhaft und undefiniert. Natürlich will man auch weitere kleine Kritikpunkte ausmerzen, die Texturqualität und Weitsicht, sowie die Übersicht in den Schießereien erhöhen, etwa in dem Cole dabei nun weiter links ins Bild gerückt wird und dem Helden zusätzliche Beweglichkeit spendieren. Letztlich haben am Ende wieder Story und Missionsdesign einen entscheidenen Anteil am Spielspaß zu tragen. Und wenn ich mir ansehe, wie toll das Teil schon jetzt aussieht, das Team von Sucker Punch aber noch ein ganzes Jahr daran werkeln will, dann bin ich mehr als zuversichtlich, dass am Ende ein unumstrittener Hit dabei rauskommt. Und da ich es die ganze Zeit versäumt habe einen "Brutzler"-Witz zu machen, sag' ich jetzt einfach nochmal "Der Brutzler von [Hier wäre eine angemessene Werbezahlung nötig gewesen.]! Man, is' datt 'ne... " Ach, wen interessiert der Scheiß?

Kommentare

MAC DALTON
  

Der erste Teil war gut und kurzweilig. Hoffe das zweite Infaous Spiel wird ein richtiger Knaller.

Weshalb sie Cole zu einem Nathan Drake Klon umgbaut haben, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.?

MAC DALTON

Zitieren  • Melden
0
ch3ng
  

@ Cabal 2k

Ja kann sein, dass er es ist. Aber er sieht ganz anders aus :)

Ich bin gespannt auf das Spiel. F?r mich war es mit Borderlands eine der ?berraschungen letztes Jahr.

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Sieht cool aus.

W?re lustig wenn's wieder ein Duell mit Prototype 2 g?be, darum gibt's ja auch Ger?chte.
Das sollte nur diesmal aktuelle Grafik und eine Story haben :D

Zitieren  • Melden
0
  

Wer verpasst mir st?ndig rote Smileys sch?men solltet ihr euch SCH?MEN!

0
Cabal2k
  

@PipBoy95
Kannst du nicht lesen?

Das ist doch Cole...wenn dem Bericht nicht glaubst kannst du es auch hier h?ren
http://www.gametrailers.com/video/e3-2010-infamous-2/70
0302

Zitieren  • Melden
0
  

Erster Teil war/ist hammer der zweite Teil ist f?r mich ein Pflichtkauf.mene bescheidene subjektive Meinung.
WER HAT LUST MIT MIR DIE KUNST DER PENETRATION AUSZU?BEN DER VERPASSE MIR UNWIEDERRUFLICH EINEN GR?NEN SMILEY!!!!!!!

0
PipBoy95
  

Der st?ndige Gegnerbeschuss wird hoffentlich entfernt
Schade dass Cole nich mehr dabei ist der hatte deutlich mehr Charisma als dieser neue Typ

Zitieren  • Melden
0
GT-Fan
  

Bin gespannt.

Erster Teil war schon eine ?berraschung.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu inFAMOUS: Second Son

03.11.16 12:30 Uhr

inFAMOUS: Second Son

So groß sind die PS4 Pro-Patches von inFamous: Second Son und First Light

Die PlayStation 4 Pro debütiert zwar erst am 10. November, doch die entsprechenden Patches für Spiele ploppen jetzt nach und nach auf. 

23.10.16 14:17 Uhr

inFAMOUS: Second Son

inFamous: First Light PlayStation 4 Pro-Screenshots sind schick

Sony hat ein paar Screenshots veröffentlicht, die uns die Verschönerungen am Spiel mit PlayStation 4 Pro zeigen. 

03.04.15 14:02 Uhr

inFAMOUS: Second Son

inFamous: Second Son-Entwickler teilen lustige Bilder und Bugs aus der Entwicklungszeit

Um die auf Twitter frisch erreichten 150.000 Follower zu feiern, hat Sucker Punch ein paar Bilder aus der Entwicklungszeit von inFamous: Second Sun geteilt.