Inversion

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 08. Juli 2012

User-Wertung:

Test: Tony Hawk's Pro Skater HD

Momentan greift so ziemlich jeder Publisher und Entwickler mit HD-Remakes frontal unser Nostalgiezentraum an, um uns mit glückseligen Erinnerungen an die gute alte Zeit zu lähmen und uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Herz anvisieren, Brieftasche treffen - eine alte Marketingregel. Activision und Robomodo setzen dabei auf Tony Hawk's Pro Skater HD. Ein Remake aus den ersten beiden Titeln, die damals gefeiert und als Referenz betitelt wurden.


Immer wenn jemand in meiner Gegenwart auf das Thema PlayStation 1 zu sprechen kommt, landen wir über kurz oder lang bei Tony Hawk. Der Birdman ist für mich, damals wie heute, die personifizierte Coolness, denn wer mit 43 Jahren immer noch den 900 schafft, muss es einfach draufhaben. Und ich erinnere mich, wie glücklich meine Knie, Handgelenke und Unterarme waren, als ich recht schnell erkannte, dass ein Skateboard für mich nicht das Brett ist, das die Welt bedeutet. Aber dann kamen ja Gottseidank die Tony Hawk‘s Pro Skater-Spiele für die PSX (und all die anderen Plattformen). Endlich Tricks vollführen, für die der eigene Körper anscheinend total unbrauchbar war. Zusammen mit Freunden habe ich etliche Nachmittage mit den Titeln verbracht. Spulen wir aber etwas vor, denn über die letzten Auswüchse der Serie, wie Shred oder Ride, möchte ich kein Wort verlieren.
Test: Tony Hawk\'s Pro Skater HD
Da ich (HD-)Remakes in erster Linie als gute Gelegenheit zum Nachholen alter Klassiker auf modernen Plattformen erachte und erst danach vielleicht als Gelddruckmaschine gieriger Publisher, war es mir ein inneres X-Games-Event, als Tony sich vor der Bekanntgabe bei den VGA 2011 auf dem roten Teppich verplapperte und das Remake Tony Hawk's Pro Skater HD bestätigte. Doch mit jedem neuen Detail, das ans Licht kam, entwickelte sich das Ganze zu einem eher zweischneidigen Schwert. Das Remake ist eine Art Mini-Best-of aus Tony Hawk's Pro Skater 1 und 2. In Zahlen ausgedrückt heißt das, es gibt nur sieben Locations zum Skaten. Drei stammen aus dem ersten Teil, der Rest aus dem Nachfolger. Allesamt Fan-Favoriten und mal ehrlich, wer von den THPS-Veteranen kann sich denn nicht mit Warehouse, Mall, Marseille, Venice Beach und Co erneut anfreunden? Und Neulingen sei versichert: Das sind klasse Level. Eine feine aber kleine Sammlung. Die Locations wurden zudem in der neuen Engine originalgetreu nachgebaut. Auch die zehn Aufgaben im Karrieremodus sind gleich geblieben, genauso wie das Zeitlimit von zwei Minuten für einen Lauf. Punkte mit coolen Tricks sammeln, dabei Buchstaben und levelspezifische Objekte oder Tricks ausführen. Einzig die VHS-Kassetten wurden dem Wandel der Zeit angepasst und sind nun DVDs. Ebenfalls neu ist die Übersichtskarte, auf der alle Objekte und Gaps markiert sind. Wie früher gilt es die Aufgaben zu erledigen, um für den aktuell gewählten Skater die nächste Location freizuschalten. Apropos Freischalten, auch im Remake gibt freischaltbare Cheats und Charaktere (Officer Dick). Mit jeder abgeschlossenen Aufgabe winkt ein warmer Geldsegen, der in bessere Fähigkeiten und Skateboard-Decks investiert werden will. Hat man mit einem der Charaktere in der Karriere überall 100% erreicht, werden die Projectives freigeschaltet, fünf schwere Missionen für jeden Level. Leider sind es für jede der sieben Level die gleichen Missionen. Viel Kreativität hätte es hier nicht gebraucht, um wenigstens levelspezifische Projectives zu erstellen.
Test: Tony Hawk\'s Pro Skater HDDie spielbaren Charaktere sind ein Mix aus überwiegend jungen Hüpfern wie Jake Harrison, Chris Cole oder Tonys Hawks Sohn Riley. Von den alten Pro Skater-Spielen sind uns gerade man vier im Remake erhalten geblieben: Tony Hawk, Rodney Mullen, Eric Koston und Andrew Reynolds. Als Ersatz für den selbsterstellten Skater, darf man auf der Xbox mit seinem eigenen Xbox LIVE Avatar antreten. Beim Soundtrack, ein sehr wichtiges Element für diese Serie, ist zumindest das Verhältnis zwischen neuen und alten Songs gleich. Sieben alte und sieben neue Musikstücke hat man für diesen Arcade-Titel lizenziert. Musik ist immer etwas sehr subjektives und auch wenn ich Rage Against The Machine in der Soundtrackliste vermisse (mich aber bannig freue, dass Millencolin und Goldfinger mit dabei sind), vom Stil her passen die Songs, sie versprühen die richtige Energie. Was nur wieder ein klitzekleines bisschen schade ist: Man kann die Wiedergabe der Songs nicht steuern, das Spiel diktiert, was läuft.
Test: Tony Hawk\'s Pro Skater HDSo originalgetreu die Level nachgebaut worden sind, Robomodo hat technisch etwas geschlampt. Die ab und an auftretenden Clippingfehler hätten nicht sein müssen. Grundsätzlich läuft Tony Hawk's Pro Skater HD mit 60FPS, gelegentlich bricht die Framerate aber etwas ein. Wenig Zeit und Mittel scheint man auch den Animatoren gegönnt zu haben. Gerade die Stürze sehen absurd komisch aus, da sie auch immer gleich sind. Dem Zusatz HD wird das Spiel eigentlich nicht gerecht. Eine Hochskalierung der alten Assets würde ohne jeden Zweifel weitaus schlechter aussehen, aber viel Mühe hat man sich bei den Texturen und Charaktermodellen in der neuen Engine nicht gegeben. Unnötig sind auch die Physikfehler. Haushohe Flüge Richtung Himmel nach einem Aufprall auf dem Boden sind auch beim einem arcadigen Skatespiel wie THPS HD fehl am Platz.

Kommentare

Minuterush
  

Weiss eigentlich was die guten Neversoft Studios machen ? Ich hoffentlich nicht nur Call of Duty Maps :D

Zitieren  • Melden
0
ladebildschirm
  

Ich bin auch mehr als enttäuscht von dem Titel. Die Gechwindigkeit der Protagonisten passt absolut nicht mehr mit dem Leveldesign überein. Es gibt einfach keinen "Flow" mehr, der THPS 1 + 2 damals ausgemacht hat. Desweiterin ist die instabile Framerate meiner Meinung nach sehr schlimm ausgefallen.
Diese beiden Punkte machen für mich das HD Remake zu einem mittelschweren Disaster. Da spiele ich doch lieber noch eine Runde Trials Evolution: Flüssig, schnell sowie toller Umfang. Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis.

Zitieren  • Melden
0
Mastersheep
  

Hat das Spiel standardmäßig Mondphysik aktiviert oder sieht das in dem trailer nur so aus?

Zitieren  • Melden
0
johnboy
  

also jetzt erstmal heißt ne 6/10 noch lange nicht das ein Spiel schlecht ist, bei Areagames ist die 6/10 ja ne gute Wertung
darüber hinaus passt se doch ganz gut:
es gibt einige Bugs,
dass es nur wenige Strecken geben wird war davor schon bekannt, aber das ändert nichts daran, dass es für 1200MSP schon relativ wenige sind
und dass wichtige Modi fehlen, Horse war ja wohl einer der spasigsten in den Original teilen
dazu diese herbe Enttäuschungdass es keine n Splitscreen gibt. Also ich hab früher bei THPS 3 und 4 nicht meine Kumepls angerufen und gesagt wir sollen übers I-Net spielen. Ne, im Splitscreen machts nämlich um iniges mehr Spaß
Wenns die ganzen Bugs und optischen Fehler nicht häte, dann glaub ich könnte jeder mit dem mageren Content leben, aber so bekomm ich ein nur bedingt hübsches Spiel mit weniger Spaß drin wie im Origial, also passt die 6/10
Fans der Serie werden sicherlich ihren Spaß damit haben, aber allen anderen ist nur bedingt zum Kauf zu raten. Für mich ein perfektes Beispiel für eine 6/10

Zitieren  • Melden
0
Toni III04
  

was hier alle über den "fehleden umfang" meckern, vor allem im test...kommt mal runter! man bekommt hier für 15 euro ein paar richtig gute maps aus den ersten teilen, mehrere richtig nette modi und gerade die sache mit den profizielen dürfte jeden eine weile fordern...gerade wenn man bedenkt, dass der originalpreis der titel damals jenseits der 50DM lag! natürlich sind kollisionsabfrage und clipping nicht ganz perfekt, wallrides hier und da nicht ganz einfach und auch der eine oder andere bug ist am start, aber die erwartungen, die hier aufgelegt werden, sind für meine begriffe jenseits dessen, was man an dieses spiel hätte haben dürfen...perfekt ist es auf keinen fall, aber acht punkte hätte es (gerade für nostalgiker und liebhaber der ersten teile) doch verdient. vor allem die kritisierte erhöhte geschwindigkeit und die dazugekommenen balancebalken sind für mich alles andere als ein kritikpunkt...

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

Wenig Spiel für viel Geld? Naja, dass ist Activision! Sag nur Stichwort: CoD Multiplayer-Karten?Wer da mehr erwartet, lebt in einer Traumwelt...

Zitieren  • Melden
0
Minuterush
  

guter Test aber bei einer 6/10 warte ich doch lieber. Und hoffe ein ein DLC packet mit Spiel zusammen.

Zitieren  • Melden
0
Beelzebub
  

Ich hab mich wirklich gefreut als das Game angkündigt wurde und nun bin extrem enttäuscht, von mir gibt es ne 4/10.

Zitieren  • Melden
0
pornophonique
  

100 % Agree mit Maz!
Ich bin mMn ein relativ guter Tony Hawk Spieler, aber die Geschwindigkeit war mir persönlich zu hoch (oder zu schnell). Auch die Steuerung hat mir nicht gefallen; mir kam das ganze ziemlich "schwammig" vor. Evtl. habe ich dem Titel aber auch einfach nur zu wenig Zeit gegeben. Die von Jan angesprochenen schwachen Texturen gehören sich eigentlich auch nicht. Zu guter letzt: Ich warte auf den DotW. Für 600 Points (max. 800) bin ich am Start. Für den Umfang gebe ich nicht soviel aus...

PS: Guter Test!

Zitieren  • Melden
0
Maz
  

Ich hab die Demo gespielt, und festgestellt, dass es wesentlich schneller ist als damals THPS und sein Nachfolger. Für mich das Totschalgargument. Denn wenn ich einen schnellen Arcade-Skater will, kann ich auch einen der auf Disc erschienenen jüngeren Tony-Teile einfach einlegen. Außerdem wollte ich irgendwie immer den rechten Stick zum 'Flicken' nehmen. Für mich ist Konsolen-Skaten irgendwie nur noch Skate.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Inversion

19.07.12 13:00 Uhr

Inversion

Test: Inversion

Wir mussten schon etwas suchen, bis wir endlich ein Spiel gefunden hatten, das von Johannes nicht wieder die obligatorische 9/10 Wertung bekommt. Die Tatsache, dass... 

25.08.10 14:00 Uhr

Inversion

InVersion

Ein Startmenü zeigt zerstörte Stadtkulisse mit umherzuckenden Blitzen, herumwehendem Staub... und einem Schriftzug: InVersion. Nie gehört. Sieht aber schick aus....