Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX

Plattform: (PS4)
Release: 31. März 2017

User-Wertung:

Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX im Test - Rundumsorglospaket für Neulinge

Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX bringt fast alle Serienteile noch einmal auf die PS4 – und ist somit der perfekte Einstieg für Nichtkenner.

Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX für PS4 im Test.

Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX für PS4 im Test.

Erst Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue und nun auch noch Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX - Square Enix macht es den PS4-Spielern mit seinen verwirrenden Titeln nicht gerade leicht. Dabei soll ausgerechnet die jüngst veröffentliche ReMIX-Collection neue Spieler für die altehrwürdige Serie begeistern. Lasst euch daher vom Zahlenwirrwarr nicht abschrecken: Wir eilen (abermals) zu Hilfe und klären, was genau in der Sammlung steckt.

Collection-ception

Einfach ausgedrückt ist Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX eine PS4-Collection zweier "alter" PS3-Collections aus dem Jahr 2013. Enthalten sind Kingdom Hearts HD 1.5 ReMIX und Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX, die seinerzeit beide separat für die alte Sony-Kiste veröffentlicht wurden. Square Enix presst die beiden Sammlungen nun technisch leicht aufgebohrt (die Spiele laufen etwa mit 60 Frames) auf eine PS4-Disk, um Fans und Einsteiger auf Kingdom Hearts 3 vorzubereiten.


Die Original-Tests
In diesem Test beleuchten wir in erster Linie die Inhalte der Collection. Mehr Informationen zur Story und dem Spielprinzip findet ihr in unseren separaten Tests zu Kingdom Hearts HD 1.5 ReMIX bzw. HD 2.5 ReMIX.

Und was erwartet euch nun? Den wichtigsten Teils des Pakets machen die HD-Neuauflagen von Kingdom Hearts und Kingdom Hearts 2 aus, die beide in ihrer Final Mix-Form vorliegen. Dabei handelt es sich um erweiterte Versionen mit zusätzlichen (Boss-)Gegnern, Waffen und Zwischensequenzen. Klar, grafisch dürft ihr keine Meisterleistung erwarten, man sieht den beiden Abenteuern jederzeit ihre PS2-Herkunft deutlich an. Dank einer konstant flüssigen Bildrate sowie der hochgeschraubten Auflösung hat der Ausflug in zahlreiche Disney-Welten aber kaum an Charme eingebüßt.

Spielerisch bleibt dagegen alles beim Alten, was aber auch nicht schlimm ist, denn das flotte Echtzeitkampfsystem macht auch 2017 noch jede Menge Spaß. Schade nur, dass es trotz zusätzlicher Einstellungsmöglichkeiten für die leicht störrische Kamera zuweilen immer noch zu Übersichtsproblemen kommt. Das ist jedoch nur ein kleiner Wermutstropfen im Vergleich zur fehlenden deutschen Tonspur: Alle Inhalte sind lediglich englisch synchronisiert und mit deutschen Untertiteln versehen. Das kostet Atmosphäre und dürfte vor allem jüngere Einsteiger verschrecken.

Da fehlt doch was?

Neben den beiden Hauptteilen enthält die Collection noch vier weitere Titel, darunter Re:Chain of Memories, eine HD-Neuauflage des Game Boy Advance-Ablegers, der mit einer Mischung aus Action-RPG und Sammelkartenspiel glänzt, aufgrund seiner Herkunft aber optisch am wenigsten zu begeistern vermag. Außerdem ist auch eine Remastered-Version des PSP-Spiels Birth by Sleep dabei, das gleich drei vollwertige Handlungsstränge vereint und somit im Gesamtpaket den meisten Wiederspielwert bietet.

Die einzelnen Spiele könnt ihr nur im Hauptmenü wählen, im laufenden Spiel geht das nicht.

Die einzelnen Spiele könnt ihr nur im Hauptmenü wählen, im laufenden Spiel geht das nicht.

Apropos Spielen: Beim Nintendo DS-Port von Kingdom Hearts 358/2 Days haben die Entwickler unverständlicherweise sämtliche Spielabschnitte entfernt und lediglich die rund drei Stunden langen Zwischensequenzen auf die Blu-ray gepackt. Das gleiche Schicksal ereilte auch Kingdom Hearts Re:coded, das ebenfalls ursprünglich für den DS veröffentlicht wurde. Dabei wäre die Anpassung trotz der zwei Handheld-Screens kein Hexenwerk gewesen. So dienen die Filme, bei denen ihr die einzelnen Kapitel ansteuern, aber nicht vor- oder zurückspulen könnt, eher als Story-Auffrischung, um alle Zusammenhänge zu verstehen.

Der perfekte Einstieg

An Umfang mangelt es der Collection aber trotzdem nicht, im Gegenteil. In den insgesamt vier Spielen und den beiden Filmen erforscht ihr zahlreiche, abwechslungsreiche Welten mit liebevollen Disney- und Final Fantasy-Charakteren. Und obwohl die Geschichten der einzelnen Titel für sich genommen durchaus komplex und verworren erscheinen, ergeben sie zusammen ein tolles Ganzes.

Die etwas kargen Kulissen können sich dank Kantenglättung und höherer Auflösung auch 2017 noch sehen lassen.

Die etwas kargen Kulissen können sich dank Kantenglättung und höherer Auflösung auch 2017 noch sehen lassen.

Wer schon immer mal ein Kingdom Hearts spielen wollte, bekommt mit dieser PS4-Collection die optimale Gelegenheit dazu. Klar, der grafische Sprung ist diesmal nicht so offensichtlich wie damals bei der PS3 und die fehlende deutsche Tonspur ist ein Fauxpas, doch das sollte Rollenspiel-Fans nicht davon abhalten, mit Goofy, Mickey Mouse und Co. in die fantastischen Welten von Kingdom Hearts einzutauchen. Kenner beziehungsweise Besitzer der Originalspiele können sich das Geld jedoch direkt für Kingdom Hearts 3 sparen.

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video