L.A. Noire

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 20. Mai 2011

User-Wertung:

AreaGames-Q&A: L.A. Noire - Die Antworten auf eure Fragen!

Bei unserem aktuellen AreaGames-Q&A forderten wir euch dazu auf, uns eure Fragen über L.A. Noire zu stellen, die wir nach unserer kürzlich veröffentlichten Preview als Ergänzung auf Basis unserer Eindrücke eines jüngeren Vorschau-Events nachschieben wollen. Eure rege Teilnahme daran hat uns wie immer gefreut, umso mehr werdet ihr euch nun hoffentlich über die Antworten freuen!


Bevor wir loslegen, erst mal die Basics

L.A. Noire dreht sich um Ex-G.I. und Jetzt-Detective Cole Phelps, der im Los Angeles der 40er Jahre für das LAPD ermittelt. Er ist zu Beginn des Spiels gerade erst von den Pazifikschlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs zurückgekehrt und muss sich in seinem Department noch seine Sporen verdienen. Schritt für Schritt, Fall für Fall. Dabei gilt es in seiner Rolle nicht etwa nur an einen Ort zu fahren und dort alle Gegner abzuknallen, wie man es in etwa von Grand Theft Auto oder Mafia 2 gewohnt ist, sondern tatsächlich selber Beweise zu sammeln, Verdächtige bzw. Zeugen zu verhören und daraus letztendlich möglichst richtige Schlüsse zu ziehen.
Das war jetzt alles neu für euch? Dann solltet ihr unseren klassischen Vorschaubericht über L.A. Noire sowie das Hollywood der 40er lesen, denn dieses Wissen setzen wir bei den hier gegebenen Antworten voraus!
AreaGames-Q&A: L.A. Noire - Die Antworten auf eure Fragen!Bei den hier behandelten Fragen handelt es sich nur um eine Auswahl der im Forum geposteten Beiträge. Sich inhaltlich stark ähnelnde Fragen wurden nicht wiederholt aufgenommen. Außerdem gab es auch zahlreiche Fragen, die man aufgrund des kurzen Vorschau-Eindrucks nicht hätte beantworten können ("Wie viel DLC wird es geben?"; "Wie groß sind die Ausmaße der Spielwelt?";...).

Fragen von User Dr4g0nfir3

Erinnert das Gameplay wirklich so stark an GTA IV, wie es der kurze Gameplaytrailer vermuten lässt? Und ist der Ermittlungs-Part eher eine nette Dreingabe zum bekannten Gameplay oder ist es wirklich eine gravierende Änderung?
Tatsächlich sind die Ermittlungsszenen und gescripteten Actionsequenzen im steten Wechsel das eigentliche Herzstück von L.A. Noire und die restlichen Elemente, welche man schon eher als GTA-typisch bezeichnen würde, stellen reines Drumherum dar. Man folgt in L.A. Noire einer linearen Reihe von zu lösenden Fällen, die zusammen eine alles verbindende Gesamtgeschichte ergeben. Die frei befahrbare Stadt dient dabei vorrangig dem Atmosphäre-Aufbau, hier soll es aber nicht unbedingt viele Rand-Aktivitäten oder alternative Missionen geben. Die Actionszenen (Verfolgungsjagden/Schlägereien/Schießereien) haben mich fast etwas mehr an Mafia als an GTA IV erinnert. Der hohe Gameplay-Anteil an Verhören und Tatort-Begehungen lassen allerdings auch diesen Vergleich ziemlich verblassen. Mir kam das Spielerlebnis am ehesten wie ein Heavy Rain mit direkt kontrollierbaren Actionszenen und weniger eingeschränkter Spielwelt vor, während ich an GTA dabei eigentlich kaum denken musste. Dies liegt auch daran, dass die Aufträge in L.A. Noire sehr liebevoll ausführlich präsentiert werden. Ein Fall beginnt nicht erst am Tatort, sondern schon bei der Vorbesprechung im Dezernat, von wo aus man selber zum Ort des Geschehens fährt. Später kehrt man oft auch mal an seinen Schreibtisch zurück, geht noch mal alle Beweise durch, ruft Kollegen oder Verdächtige an, besucht verletzte Opfer im Krankenhaus, führt Durchsuchungen bei überraschten Leuten durch, beschattet dubiose Gestalten... alles ohne Zeitsprünge an einem Stück, als würde man es in einer echten Welt erleben.
Wie weit gehen die Freiheiten im Spiel, abseits der Story? Kann man zum Beispiel Shops besuchen oder Nebentätigkeiten ausführen? Kleinere Verbrecher jagen, eventuell sogar ein paar korrupte Geschäfte drehen?
Laut Rockstar Games soll der Fokus von L.A. Noire wirklich ganz stark auf die lineare Krimistory gerichtet werden, man soll deswegen nicht zu viel am Rande erwarten. Trotzdem haben Team Bondi nicht gänzlich auf derlei Spielereien verzichtet. Schon länger bekannt sind ja die Funksprüche, die man immer wieder von Kollegen erhält, welche Unterstützung bei simplen Festnahmen, kleinen Schießereien oder anderen Alltagsverbrechen benötigen. Beim Preview-Event konnte ich aber auch Sammelaufgaben erspähen, bei denen man im Stile von Assassin's Creed alle möglichen Sehenswürdigkeiten in der Stadt im Vorbeifahren abklappern sollte. - Ich erwarte was diese Dinge angeht jedoch nicht zu viel von L.A. Noire, es hat einen anderen Schwerpunkt und will kein Sandboxspiel in diesem Sinne sein.
AreaGames-Q&A: L.A. Noire - Die Antworten auf eure Fragen!Wie lebendig sind die Straßen? Laufen Passanten einfach lieblos durch die Gassen oder gibt es zum Beispiel Zufalls-Events wie in Red Dead Redemption, in die man eingreifen kann?
Ich habe selber nur dynamisch automatisierte Passanten und Autos im Straßenverkehr gesehen, aber keine besonderen Zufalls-Ereignisse wie bei Read Dead Redemption. Als lieblos würde ich das Präsentierte jedoch nicht bezeichnen, denn speziell der Straßenverkehr machte einen schön flüssig animierten, glaubhaften Eindruck. Am Tatort haben sich dann natürlich auch immer Menschenmengen mitsamt fotografierender Presse zusammengefunden, wobei das ja eher zur gesonderten Hauptmissionsgestaltung gehört hat.
Gibt es auch Dinge wie Radiosender die vergleichbar sind mit GTA? Zeitungen, Rundschreiben, etc.. der Zeit natürlich entsprechend.
Radiosender gibt es nicht, L.A. Noire setzt ganz auf einen dynamischen Soundtrack aus dem Off. So etwas wie Zeitungen gibt es auf alle Fälle, mindestens als Kulissengegenstände in der Spielwelt. Bei einer Beschattungsmission habe ich, getarnt als Gast, ein Telefonat an einem öffentlichen Apparat in einem Restaurant abgehört. Dabei ließ ich meinen Blick durch die Gegend schweifen und bekam nicht nur toll detailliert gedeckte Tische sowie eine liebevoll mit Kreide auf eine Tafel gemalte Tageskarte zu sehen, sondern auch eine virtuelle Zeitung in den Händen des Gastes neben mir, die einwandfrei und vollwertig ausgestaltet lesbar war.
Ist der R* typische Humor enthalten? Wird es zum Beispiel Kinovorstellungen oder dergleichen geben, die überhaupt nicht wichtig fürs Spiel, aber trotzdem sehr unterhaltsam sind? Oder haben Team Bondi wirklich ein ernstes Spiel mit ernsten Charakteren erschaffen, in dessen Welt Humor keinen Platz hat?
Ja, Team Bondi haben mit ihrem L.A. der 40er und vor dem angestrebten Noir-Hintergrund eine etwas ernsthaftere, mit weniger absurden Gags gespickte Spielwelt geschaffen, als sie Rockstar mit der quasi-Gangster-Dauerparodie GTA zu bieten haben. Trotzdem habe ich beim kurzen Preview-Ausblick jede Menge kleine Details zum Schmunzeln entdeckt. Seien es nun amüsante B-Movie-Plakate im der Wohnung eines zwielichtigen Regisseurs oder manch ein trockener Spruch von Phelps jeweiligem Ermittlungspartner, bierernst wird auch dieses Rockstar-Game nicht sein. Zumal manche der Charaktere in L.A. Noire auch mal an und für sich ziemlich verrückt rüberkommen. Ein besonders schmieriger Filmemacher produziert da mit versteckter Kamera heimlich Pornos bei Hinterhof-"Castings", ein korrupter Cop verkneift sich bei der Konfrontation mit Phelps keinen einzigen herablassenden Witz, bei gleichzeitig ziemlich exzentrischem Auftreten.
AreaGames-Q&A: L.A. Noire - Die Antworten auf eure Fragen!

...

Kommentare

TheUltimateWarmachine
  

GTA4 wurde auch nicht auf Deutsch synchronisiert, aber trotzdem ging es einigerma?en.
Danke noch mal Daniel!

Zitieren  • Melden
0
consolefan22
  

Ich halte nur f?r schwierig, wenn man sich auf die deutschen Untertitel konzentriert, weil man kein Englisch kann und dann kaum die Mimiken der Protagonisten mitbekommt.

Zitieren  • Melden
0
Maze
  

m?chte mich der Lobhudelei anschliessen und mich f?r den ausf?hrlichen Preview in Zusammenarbeit mit der Community bedanken. Liest sich sehr gut das Spiel! Und mal eine gef?hrte(re) Story von Rockstar zu erleben ist ja auch mal was Spannendes. Freue mich aufs Game!

Zitieren  • Melden
0
rorschach
  

Vielen Dank f?r den ausf?hrlichen Bericht und die Beantwortung meiner Frage.

Ich werde mir das Spiel kaufen und freue mich jetzt schon auf die "Casting-Szene" mit den jungen M?dels.

Zitieren  • Melden
0
RoBStaR
  

Geiler Deutsch Daniel, h?rt sich lustig an :D

Zitieren  • Melden
0
Bulletproof Warlord
  

Ich f?hle mich geehrte bei so einer Session dabei gewesen zu sein. Wenn es so bei Bf3 g?be, binich dabei. Du bist der beste, Daniel wir sollten mal ein trinken ...

Zitieren  • Melden
0
SirDude02
  

Hallo Daniel,

Super, eine Superaktion mit guten Antworten!
Danke f?r Deine M?he!!!

Zitieren  • Melden
0
pb2007
  

Naja wenig Drumherum ist sehr Rockstar untypisch und f?r mich pers?nlich fast ein KO Kriterium...

Zitieren  • Melden
0
AssassinsWeed
  

Coole Aktion, hoffe sowas wird es in Zukunft weiterhin geben! :)

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

Sehr gerne! Und danke euch f?r die Fragen. Habe gerade die AGEn f?r alle verteilt, die jetzt neu mit bei so einem Q&A dabei waren.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu L.A. Noire

18.04.13 10:26 Uhr

L.A. Noire

L.A. Noire-Entwickler Team Bondi dicht gemacht, die Zweite?

Derzeit geistert so ein Gerücht durch die Gegend Internet, in dem behauptet wird, Team Bondi - die tapferen Recken hinter dem interaktiven Lügendetektor L.A. Noire... 

23.05.11 20:00 Uhr

L.A. Noire

L.A. Noire

Team Bondi müssten eigentlich sehr dankbar dafür sein, dass Ricky Gervais' Szenario einer Welt ohne Lügen aus dem Film "The Invention of Lying" nicht unsere Wirklichkeit... 

14.01.11 15:00 Uhr

L.A. Noire

L.A. Noire

Mit Red Dead Redemption hat es 2010 endlich mal ein großer Titel aus dem Hause Rockstar geschafft, sowohl in den Augen der Kritiker als auch der Käufer aus dem...