LIMBO

Plattform: (XBox 360)
Release: 21. Juli 2010

User-Wertung:

Limbo

Mit dem zauberhaften Schwarz-Weiß Abenteuer Limbo startet der Sommer of Arcade dieses Jahr eindeutig mit einem Knall. Auch wenn das Spiel dabei eher leise Töne anschlägt, muss es den Vergleich mit philosophisch angehauchten Knobel-Legenden wie Braid nicht scheuen und gehört damit schon jetzt zu den besten Download-Spielen des Jahres.


Minimalismus: Die Steuerung

Ein kleiner Junge. Ein dunkler Wald. Eine Story, die sich in einem Satz erklären lässt: Um herauszufinden, was mit seiner Schwester passiert ist, betritt ein Junge LIMBO. Brauchte Super Mario mehr Hintergrundstory? (Übrigens, die Prinzessin wurde entführt!) Instinktiv nimmt man als Spieler die Steuerung des kleinen Jungen auf und macht genau das, was einem seit Jahren eingetrichtert wurde: Man läuft nach rechts (Ein kurzer Abstecher nach links bringt übrigens die ersten 5 Gamerscore des Spiels). Die Steuerung des kleinen Jungen ist derart vereinfacht, das selbst ein Lichtschalter wie ein komplexes Meisterwerk erscheint. Es gibt eine Taste zum Springen und eine Taste um Objekte festzuhalten, bzw. sie zu bewegen. Keine Waffen, keine Items, keine Bildschirmanzeigen lenken von der Aufgabe ab, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Denn Gefahren lauern bei Limbo überall: Gigantische Spinnen, Fallen oder eine kleine Gruppe böser Jungs, die aus der Herr der Fliegen Erzählung zu kommen scheinen, wollen Junior an den Kragen. Fast jede Bedrohung verläuft beim ersten Kontakt tödlich. Doch dank fairer Savepunkte wird man sofort wieder vor die letzte Todesursache gesetzt und kann dieser beim zweiten Durchgang hoffentlich mit Geschick und Grips entkommen. Die Rätsel sind dabei immer sehr logisch und basieren meist auf Interaktionen mit den Objekten der näheren Umgebung bzw. punktgenauen Sprüngen mit gut abgestimmten Timing. Die Spielwelt wirkt dank der nachvollziehbaren Physik stets plausibel und natürlich, die Rätseldichte erreicht (in meinem Fall: Zum Glück!) dabei allerdings nicht die Komplexität eines Braids mit seinen ganzen verwirrenden Zeitmanipulationen.
Limbo

Maximal: Die Atmosphäre

Es mag auf den ersten Blick verwundern, aber LIMBO hat eine Altersfreigabe von "ab 18" erhalten. Auf den zweiten Blick verwundert das dann nicht mehr: Nicht nur der düstere Schwarz-Weiß Stil, der auch aus dem Kopf von Tim Burton entsprungen sein könnte, auch die grundsätzliche Thematik eines kleinen schutzlosen Jungens, der ständig von seiner Umgebung bedroht wird, sind keine Umstände, die man jüngeren Spielern präsentieren möchte. Wie Braid entfaltet auch LIMBO seine ganze Faszination vor allem für Spieler, die das Erlebte auch gerne mal kurz reflektieren. Diese Spieler erfreuen sich dann auch an Details, wie den sehr sacht eingesetzten Rütteleffekten des Joypads, die ein sensitiven Hinweis auf die Zerbrechlichkeit des Jungen bieten. Und obwohl das Spiel mit seinen knapp 100 Megabyte Daten und knapp drei Stunden Spielzeit wahrlich kein Schwergewicht ist, gibt es nur wenige Spiele, bei denen man der eigenen Spielfigur derart die Rettung wünscht, wie im Fall von LIMBO.
Limbo

Stilles, kleines Meisterwerk

Kommentare

z101
  

F?r das gebotene einfach zu teuer.

Zitieren  • Melden
0
Steffen261279
  

Super Spiel, aber wie alle anderen auch finde ich die 1200 Points echt zu viel! Ich hab das Game jetzt 2 Mal durch, ein drittes mal geb ich mir auch noch weil ich die versteckten Sachen finden m?chte, aber dann............. tja dann hat LIMBO kaum Wiederspielwert f?r mich, bei 800 Points is das OK.

Zitieren  • Melden
0
blueeye
  

@Matt1980
Das Spiel ist grandios. Doch ganz ehrlich h?tte, die 1200 Points finde ich im Nachhinein, doch etwas zu viel. 800 Points h?tten vollkommen gereicht.

Zitieren  • Melden
0
credit83
  

Das Game ist einfach nur geil :-) ein richtiges Meisterwerk! Respekt!

Zitieren  • Melden
0
Neilz
  

so.... jetzt hab ichs doch gekauft (kreditkarten sind halt doch segen und fluch zugleich ;)) das spiel is einfach gro?artig, athmo TOP, stil TOP, puzzles teilweise nervt?tend ABER hey, ich hab n jump and run puzzelspiel gekauft und genau dat bekommen was ich haben wollte. ausserdem wat gibt es sch?neres als ein puzzle zehn mal zu versuchen und`s dann hinzubekommen. also f?r mich hat sichs auf jeden gelohnt. KLARE KAUFEMPFEHLUNG

Zitieren  • Melden
0
Pairikas
  

Was ich von diesem Spiel gesehen habe, hat mich durchaus angesprochen, der 1200er Preis hat es mich dann aber glatt links lassen.
Der Test animiert jetzt aber dazu das doch zu bezahlen. Area Games macht mich pleite!

Zitieren  • Melden
0
sunnywusch
  

ein kleines meisterwerk. gibt leider viel zu wenig von solchen spielen.

Zitieren  • Melden
0
rorschach
  

Wenn ich daran denke, was ich letztes Wochenende f?r Taxi und Bahn ausgegeben habe, um in einer Disko nur ein Bier und einen Wodka-Red Bull zu trinken, dann ist das hier mit Sicherheit ein Schn?ppchen. Ich werde es mir gleich mal kaufen.

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

Werd ich mir sicher noch zulegen, doch wie ALV schon geschrieben hat, schrecken mich die 1200 Points ab. Bei 800 w?r ich wohl sofort dabei gewesen...

Zitieren  • Melden
0
Dr_Janitor
  

Das war grandios.

Waisenkind: I love you daddy DeathSpank
DeathSpank: I love you too. Disgusting orphan thing.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu LIMBO

27.06.13 10:49 Uhr

LIMBO

Limbo: Ab 3.Juli auch für iOS

Recht viel Leute unter euch, dürften ja nicht dabei sein, die den Indie-Hit-Klassiker Limbo noch nicht gezockt haben..Immerhin kam vor Kurzem die Meldung durch,... 

30.05.13 18:50 Uhr

LIMBO

Limbo: Die PlayStation-Vita-Version hat einen Termin!

Mit Limbo haben sich die Jungs von PlayDead ihren Namen gemacht, auf Xbox 360, PS3, PC und Mac war Puzzle-Plattformer ein Erfolg und wurde mit positiven Bewertungen... 

26.07.10 14:00 Uhr

LIMBO

Xbox Live: Summer of Arcade 2010

Sommer of Arcade: Das bedeutet fünf erstklassige Xbox Live Arcade Spiele in fünf Wochen. Mit LIMBO ist der erste Titel bereits erschienen. Damit ihr auch weiterhin...