Mass Effect 2

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 28. Januar 2010

User-Wertung:

Mass Effect 2

Anfang 2010 soll sie erscheinen: Die heiß ersehnte Fortsetzung des preisgekrönten Rollenspiels Mass Effect. Als zweiter, düsterer Teil der Mass Effect-Trilogie soll er laut Entwickler BioWare seinen ohnehin hervorragenden Vorgänger noch einmal in jeder Hinsicht übertreffen. Worin diese Verbesserungen bestehen und welche nennenswerten Neuerungen uns in Mass Effect 2 erwarten, könnt ihr in unserer Voschau lesen.


Du bestimmst dein Schicksal

Schon der Debüt-Trailer löste unter Fans große Aufregung aus, denn er hinterließ den Eindruck, dass Commander Shepard in seinem nächsten Abenteuer den Tod finden wird. Wie mittlerweile klargestellt wurde, muss dieses Szenario nicht zwangsläufig eintreten. Vielmehr handele es sich um eine Anspielung auf die schicksalhaften Entscheidungsmöglichkeiten in Mass Effect 2, die den Spieler letztendlich sogar über Leben und Tod der eigenen Figur bestimmen lassen. Das bedeutet im Klartext, dass Shepards Überleben vom Verhalten des Spielers abhängen wird. Es wird also möglich sein, Mass Effect 3 mit einem komplett neuen Protagonisten zu bestreiten. Im Übrigen sollen, für diejenigen, die den ersten Teil der Trilogie gespielt haben, dort getroffene Entscheidungen durch Übernahme des Spielstandes auch in Mass Effect 2 eine Rolle spielen. Hat man beispielsweise den Begleiter Wrex im ersten Teil getötet, so wird man den Kroganer auch im zweiten Teil nicht wieder sehen. Selbst so etwas wie erlernte Fähigkeiten und Skills sollen bei der Übernahme des Spielstandes berücksichtigt werden. In welchem Maße genau sich der alte Spielstand aber auswirken wird, ist noch nicht klar. Immerhin sollen Neueinsteiger gleichermaßen angesprochen werden, wie alte Mass Effect-Veteranen. Außerdem habe man deutliche Verbesserungen am Fähigkeitensystem vorgenommen, die eine Übernahme einschränkten. BioWares Executive Producer Casey Hudson dazu: "Ein weiterer Bestandteil davon ist die Tatsache, dass wir buchstäblich jedes System im Spiel verbessert haben. Eure Kräfte, die Steuerung, das Zielsystem, die Funktionsweise der Charakterwerte und die Entwicklung, das Inventar, die Waffen und so weiter. All diese Dinge wurden drastisch aufgemotzt."
Mass Effect 2

Mass dark effects

Wie eingangs erwähnt, wird Mass Effect 2 in einem weitaus dunklerem Setting daherkommen, welche sich durch entsprechende Licht-/Schatteneffekte, stimmungsvoll inszenierte Areale sowie atmosphärische Hintergrundmusik auszeichnet. Passend hierzu soll auch die Story, auf die BioWare bekanntlich besonderen wert legt, härter und kompromissloser werden: Während die Bedrohung durch die Reaper weiterhin allgegenwärtig ist, verschwinden überall in der Galaxie Menschen auf mysteriöse Weise. Shepard wird derweil Mitglied einer schattenhaften Organisation namens "Cerberus" und widmet sich der Aufgabe, das Rätsel um das Veschwinden der Menschen zu lösen. Bevor er sich aber auf diese Selbstmordmission begeben kann, muss er eine Crew der besten Spezialisten um sich scharen. Ein Großteil der Geschichte wird sich auf die Suche nach den Crewmitgliedern konzentrieren. So handelt auch die gezeigte Gameplay-Demo von einer Mission, in der Shepard loszieht, um einen Charakter namens Thane, einen der tödlichsten Attentäter der Galaxie, zu rekrutieren. Um den Meister der Tarnung ausfindig zu machen, begibt sich Shepard kurzerhand auf den Weg zu dessen Zielperson, einer Asari-Anführerin, die sich in einem Penthouse im oberen Geschoss eines Hochhauses befindet. Natürlich trifft der Spieler auf dem Weg dort hin auf jede Menge Widerstand. An dieser Stelle wird vor allem das verbesserte Kampfsystem demonstriert. Im Kern hat sich diesbezüglich zwar nichts im Vergleich zum Vorgänger geändert, dafür sind die Echtzeit-Kämpfe nun aber noch intensiver und actionreicher. So werden Medpacks durch das automatsche Regenerationsprinzip ersetzt, taktische Befehle an Teammitglieder leichter zugänglich und körperbasierte Attacken einen größeren Fokus einnehmen. Neu ist auch die Einführung von Trefferzonen. So können Schüsse aufs Bein den Gegner an der Fortbewegung hindern. Es soll sogar möglich sein, durch gezielte Schüsse ganze Gliedmaßen abzutrennen. Zu den insgesamt 9 Waffenklassen in Mass Effect 2 wird auch die neue Heavy Weapon-Klasse zählen, die Raketenwerfer und ähnliches schweres Geschütz mit sich bringt. Nun aber zurück zur Mission: Nachdem Shepard sich also mittels biotischer Fähigkeiten, taktisch agierender Begleiter sowie neuer Waffensysteme samt Raketenwerfer den Weg zur Alien-Party freigesprengt hat, tritt er der besagten Zielperson gegenüber. Während er sich kurz mit ihr unterhält, stürzt sich in einer prächtig inszenierten Zwischensequenz wie aus dem Nichts der gesuchte Profi-Killer von der Decke und erledigt die hübsche Asari samt Leibwächter - sicherlich ein gutes Beispiel, um den düsteren Storypfad zu demonstrieren. Zur düsteren Szenerie zählt auch die vorgestellte Omega-Raumstation. Als Treffpunkt rivalisierender Gangs, an dem das Verbrechen an der Tagesordnung steht, stellt sie gewissermaßen ein Gegenstück zur Zitadelle dar.
Mass Effect 2Wie das schon beschriebene Kampfsystem vermuten lässt, wird Mass Effect 2 wesentlich shooterlastiger sein, als es der erste Teil war. Rollenspiel-Fans werden diesen Schritt wohl kaum begrüßen. Wenn der Rollenspiel-Aspekt dadurch aber nicht zu sehr in den Hintergrund rückt, wird sicherlich auch diese Spielergruppe mit Mass Effect 2 glücklich werden. Immerhin beteuern die Entwickler, sich das Feedback der Spieler besonders zu Herzen genommen zu haben. Auf diese Weise wolle man sämtliche Kritikpunkte des ersten Teils ausmerzen. Wer erinnert sich nicht an die ständigen, totlangweiligen Fahrstuhl-Warteszenen aus Mass Effect? Um die Gebietsladezeiten eleganter zu überbrücken, werden uns nun schicke 3D-Animationen geboten, die Shepard und seine Truppe auf dem Weg zum nächsten Areal zeigen. Und anstelle des auf Dauer sehr eintönigen und stupiden Abklappern langweiliger Neben-Planeten sollen spannende Entdeckungstouren in unterschiedlichsten Welten an der Tagesordnung stehen. Außerdem werde sich Mass Effect 2 flüssiger spielen lassen, mit verbesserter Framerate und ohne nachladenden Texturen.
Mass Effect 2
Auch bei Mass Effect 2 findet man wieder alle BioWare-typischen Komponenten: Entscheidungen, Konsequenzen, lippensynchrone Dialoge und eine fesselnde Story. Die Entwickler setzen weiterhin auf die Stärken des Vorgängers und führen gleichzeitig viele Verbesserungen durch. Im Moment steht somit einer würdigen Nachfolge in Form eines weiteren atemberaubenden Sci-Fi-Spektakels nichts im Wege.

Kommentare

  

Das sind sicher die Fake Accounts vom King. Ich hab mal alle Positiv bewertet als ausgleich ... einer muss es ja machen ;-)

0
spacerider12
  

will ja nicht spamen aber gibt es hier einen verr?ckten typ der alles negativ bewertet
vielleicht ein me hasser aber was k?nnte so jemand in einer me news zu suchen haben hmmmm

Zitieren  • Melden
0
spacerider12
  

ich freu mich sehr drauf
teil 1 war richtig gut

Zitieren  • Melden
0
Jack Scallion
  

Ich fand die Konversationen, die Grafik und die Atmosph?re super.
Daf?r waren mir die Missionen viel zu monoton. In immer wieder gleichen Alien-Stationen immer gleiche Aliens abballern fand ich nicht so berauschend. Neulich hab ichs nochmal mit deutlich gesenkter erwartungshaltung reingeschmissen und da hats mir wesentlich mehr spass gemacht.

Vom zweiten Teil erhoff ich mir sehr viel mehr abwechslung. :)

Zitieren  • Melden
0
Jacuzzi
  

Mmmh... komisch
Naja mit dem 2. Teil wird alles besser ^^
Haben sie ja selber gesagt :)

Zitieren  • Melden
0
Blackburn7
  

Ich muss LookMyBullet absolut recht geben, die framerate ging auf der Xbox Version viel zu oft in die Knie, das war extrem nervig. Das Spiel selbst war aber richtig gut, habs 3 mal durchgezockt.

Zitieren  • Melden
0
LookMyBullet
  

Habe es auf der 360 gespielt...Und da lief es alles andere als super;)

Zitieren  • Melden
0
paulfect
  

Wird ziemlich sicher, richtig gut werden.

Zitieren  • Melden
0
Boron 78
  

@Zocker 3000
Ich habe den ersten Teil 3x durchgespielt. Wirklich ein super Spiel. Frage mich nur, ob es sich lohnt auch noch ein 4. Mal das Spiel durchzuspielen. Gibt ja noch andere Charakterklassen. Au?erdem bekommt man ja nicht nur Achievements, sodern auch Boni!

ME2 wird sicher ziemlich gut. Was soll denn schief gehen, wenn die die Fehler aus Teil 1 ausmerzen? Die Story wird sicher wieder der Oberhammer!

Zitieren  • Melden
0
Jacuzzi
  

@LookMyBullet Von welcher Version sprichst du denn?
Also ich habs nur auf der Xbox gespielt. Da hats zwar auch ab und zu mal geruckelt aber es blieb noch in ma?en...

Freu mich auf jeden fall auch auf den 2. Teil. Die n?chsten Monate werden mich arm machen ^^

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video