Metroid: Samus Returns

Plattform: (3DS)
Release: 15. September 2017

User-Wertung:

Metroid: Samus Returns - Hard Mode & weitere Exklusivinhalte nur mit Amiibos freischaltbar

Das Metroid-Remake bietet ein höheren Schwierigkeitsgrad, aber nur, wenn ihr das entsprechende Amiibo besitzt.

Metroid: Samus Returns bietet Exklusivinhalte für Amiibo-Besitzer.

Metroid: Samus Returns bietet Exklusivinhalte für Amiibo-Besitzer.

Metroid: Samus Returns ist nicht nur ein einfaches Remake des zweiten Serienteils, sondern wird auch einige zusätzliche Boni enthalten, die es im Original nicht gab. Allerdings sind einige dieser Exklusivinhalte ausschließlich mit Amiibos verfügbar, wie Nintendo gegenüber Eurogamer bestätigte.

Mehr: Schicke Collector's Edition für Europa angekündigt

Demnach braucht ihr vier Amiibo, um wirklich alles freizuschalten, was das Spiel zu bieten hat - die zwei bereits erhältlichen Super Smash Bros.-Amiibo von Saus und Zero Suit Samus sowie die beiden neuen Figürchen, die zum Launch von Samus Returns erhältlich sein werden.

Diese Inhalte bekommt ihr mit den Amiibos

  • Samus Aran-Amiibo (Metroid Collection): Schaltet den Aeion-Reserve-Tank frei, der automatisch eine gewisse Menge Aeion wiederherstellt, wenn deine Vorräte ausgeschöpft sind. Habt ihr das Spiel abgeschlossen, schaltet ihr zusätzlich Metroid 2-Artworks in der Galerie frei.
  • Metroid-Amiibo (Metroid Collection): Beim Scannen werden Metroids in der Nähe auf der Karte angezeigt. Habt ihr das das Spiel abgeschlossen, wird der Fusion-Modus freigeschaltet, eine neue Schwierigkeitsstufe, für die Samus den Fusion Suit aus Metroid Fusion nutzen kann.
  • Samus-Amiibo (Super Smash Bros. Collection): Schaltet den Missiles-Reserve-Tank frei, der eure Missiles wieder auflädt. Habt ihr das Spiel abgeschlossen, schaltet ihr zusätzlich Concept-Arts aus Metroid: Samus Returns in der Galerie frei.
  • Zero Suit Samus-Amiibo (Super Smash Bros. Collection): Schaltet den Energie-Reserve-Tank frei, der etwas Energie wiederherstellt. Habt ihr das Spiel abgeschlossen, schaltet ihr zusätzlich die Hintergrundmusik von Metroid: Samus Returns in der Galerie frei.

Im Netz entbrennt derweil eine hitzige Diskussion zwischen den Fans, denn obwohl sich viele Spieler schon immer eine stärkere Einbindung der Amiibo in Nintendo-Spiele gewünscht haben, sehen sie hier eine Grenze überschritten. Inhalte wie ein zusätzlicher Schwierigkeitsgrad gehören ins Spiel und nicht hinter eine "Amiibo-Paywall". Andere argumentieren, dass dieser Modus nicht im Original enthalten war und daher eher als Zusatzinhalt zu sehen ist.

Wie seht ihr das: Sollten künftig öfter "DLCs als Amiibo" angeboten werden?

Kommentare

camora
  

Zitat von swagi666

swagi666 schrieb:

Geht ein Amiibo eigentlich durch die Verpackung?

Nur mal blöd gefragt - Da kaufst Du das Ding und hast die Wahl zwischen
- In Verpackung, weil Sammlerwert
- Auspacken, weil Spiel dadurch Mehrwer... komplettes Zitat anzeigen



nope geht nur, wenn du das teil auspackst^^

Zitieren  • Melden
1
swagi666
  

Geht ein Amiibo eigentlich durch die Verpackung?

Nur mal blöd gefragt - Da kaufst Du das Ding und hast die Wahl zwischen
- In Verpackung, weil Sammlerwert
- Auspacken, weil Spiel dadurch Mehrwert

Am Ende des Tages kaufst Du das blöde Figürchen also zwei Mal. Gefickt eingeschädelt, Nintendo...

Zitieren  • Melden
2
camora
  

Zitat von 48stunden

48stunden schrieb:

Des machts aber net besser.... N Modus als dlc is ja schon beschissen genug, aber des noch an so n staubfänger zu binden... Ich kauf ja games/filme/mucke sowieso nur digital damit ich des zeug erst... komplettes Zitat anzeigen



ja finde ich auch suboptimal. aber am ende zocken eh nur die hardcorefans das ding auf schwer durch. die holen sich dann wohl eh die amiibos. was ich noch dazu kritisieren muss. die amiibos sind ja wirklich sehr schwer zu bekommen. also müssen einige sicher sogar recht tief in die tasche greifen, um sich ein teil davon zu kaufen.

edit: naja das spiel ist schon komplett. es geht ja nur um einen schwereren modus. sicherlich auch blöd, aber dadurch ist das spiel ja trotzdem vollständig und enthält keine story dlc brocken auf einem amiibo.

Zitieren  • Melden
1
48stunden
  

Zitat von camora

camora schrieb:

Gabs doch schon bei Zelda Wind Waker HD für Wii U. Konnte man auch mit Ganondorf Amiibo einen Hardmode freischalten.


Des machts aber net besser.... N Modus als dlc is ja schon beschissen genug, aber des noch an so n staubfänger zu binden... Ich kauf ja games/filme/mucke sowieso nur digital damit ich des zeug erst gar net ins Regal stellen muss und nun muss man so zeugs kaufen damit man n komplettes game hat? Uncool!

Zitieren  • Melden
5
camora
  

Gabs doch schon bei Zelda Wind Waker HD für Wii U. Konnte man auch mit Ganondorf Amiibo einen Hardmode freischalten.

Zitieren  • Melden
1
KeksDose
  

Ziemlicher Arschloch-Move von Nintendo. Somit ist die nächste Abzockstufe durch Exklusivinhalte erreicht und das ohne Konkurrenz, wie es MS und Sony ständig machen müssen. Respekt!

Das Argument mit dem Zusätzlichen Inhalt, den es so im Spiel ja nie gegeben hat, ist auch schwachsinnig. Einen Schwierigkeitsgrad als DLC anzubieten, ist eine Sache, ihn kostenpflichtig zu machen eine andere und in Verbindung mit einer Plastikfigur, die man vielleicht gar nicht haben will, nochmal eine ganz ganz andere. Vom Preis ganz zu schweigen.

Zitieren  • Melden
15

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

Autor:

Datum:

30.07.2017, 12:07 Uhr

Liken: