Mittelerde: Schatten des Krieges

Plattform: (PC, PS4, XBO)
Release: Array

User-Wertung:

Mittelerde: Schatten des Krieges - Save Games von Mordors Schatten könnten Spielgeschehen beeinflussen

Während eines Interviews erlebt ein Entwickler von Schatten des Krieges einen schwachen Moment und schürt die Hoffnung, dass die Save Games des Vorgängers eine wichtige Rolle spielen könnten.

Mittelerde: Schatten des Krieges

Mittelerde: Schatten des Krieges

Die Ankündigung von Mittelerde: Schatten des Krieges klang noch in den Ohren vieler Spieler nach, da schob Warner Bros. diese Woche direkt noch einen 15-minütigen Gameplay-Trailer aus der Alpha-Fassung des Spiels hinterher. So haben wir mittlerweile einen ganz guten ersten Eindruck von dem Titel bekommen, der den Waldläufer Talion ein zweites Mal gegen Sauron, Orks und anderes schlimmes Gewürm in den Kampf führen wird.

Ich nannte ursprünglich vier Gründe, die unsere Vorfreude auf den Release Mitte August ziemlich anheizen, doch wie es scheint, hat sich nun ein fünfter dazugesellt: Während eines Interviews zwischen Gamesradar und Monolith Productions Creative Vice President Michael de Plate kam es zu einem schwachen Moment seitens de Plate. Auf die Frage hin, ob die Speicherstände des Vorgängerspiels Mittelerde: Mordors Schatten getrost gelöscht oder lieber aufgehoben werden sollten, antwortete de Plate, dass er nicht sicher sei, ob er diese Frage beantworten darf, bevor er schließlich in das berüchtigte "Kein Kommentar"-Schwimmbecken sprang.

Dieser Moment feuert unsere Fantasie natürlich ordentlich an: Ein Save Game-Import könnte bedeuten, dass wir in Mittelerde: Schatten des Krieges auf alte Ork-Bekannte treffen, mit denen wir bereits eine gewisse Vorgeschichte haben. Das würde unheimlich gut zum Gedanken des Nemesis-Systems passen und zudem all jene Spieler belohnen, die vor Release statt zu aktuellen Top-Spielen wie Horizon: Zero Dawn oder The Legend of Zelda: Breath of the Wild noch einmal zu dem bereits etwas angegrauten Mittelerde: Mordors Schatten greifen.

Hand auf's Herz: Habt ihr den Vorgänger durchgespielt?

Kommentare

4HEAD
  

Aufs schreibt sich ohne Apostroph.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Mittelerde: Schatten des Krieges

12.04 16:07 Uhr

Mittelerde: Schatten des Krieges

Mittelerde: Schatten des Krieges - Neues Gameplay-Video zeigt Kämpfe & mehr in Minas Ithil

Monolith präsentiert zusammen mit IGN ein Walkthrough-Video zu Mittelerde: Schatten des Krieges, in dem sich Talion und Celebrimbor durch Minas Ithil kämpfen. 

08.03 17:07 Uhr

Mittelerde: Schatten des Krieges

Mittelerde: Schatten des Krieges - So funktioniert die Open World

Mordors Schatten hat uns 2014 ganz ungekannte Seiten an Saurons vermeintlich verdorrtem Ödland gezeigt, hatte mit der Open World aber auch seine Probleme. In Teil... 

08.03 16:07 Uhr

Mittelerde: Schatten des Krieges

Mittelerde: Schatten des Krieges - Die Verbesserungen am Nemesis-System

Die individuellen Feindschaften mit Saurons Handlangern waren mechanisch und spielerisch das Highlight von Mittelerde: Mordors Schatten. Im zweiten Teil wird das... 

Autor:

Datum:

10.03.2017, 11:07 Uhr

Liken: