MX vs. ATV Reflex

Plattform: (NDS, PSP, Wii U, XBox 360)
Release: 05. Februar 2010

User-Wertung:

MX vs. ATV Reflex

Erst gestern kündigte THQ das Offroad-Rennspiel MX vs. ATV Reflex an und AreaGames hat bereits heute eine Vorschau parat? Ihr werdet es nicht glauben wollen, aber diese Pünktlichkeit geht tatsächlich mit rechten Dingen zu! Während eines jüngst abgehaltenen Presse-Events in London konnten wir nämlich bereits selber Hand an eine frühe spielbare Version des „dreckigen“ Racers anlegen und dabei im wahrsten Sinne des Wortes „tiefe Eindrücke“ gewinnen.


Das Spiel zeigt Profil

Oder besser gesagt: Wir konnten selber tiefe Eindrücke hinterlassen. Das unbestrittene Highlight des Rennspiels waren für mich jedenfalls die markanten Spuren, welche meine Reifen stets auf den naturbelassenen Streckenböden hinterließen. Habt ihr schon woanders gesehen? Denkt ihr vielleicht. Aber dermaßen beeindruckend wie in MX vs. ATV gewiss noch nicht. Euer Gefährt verändert das Terrain unter sich nicht bloß optisch, so wie es einem in den meisten Racinggames anhand von Textureffekten vorgegaukelt wird, sondern drückt es tatsächlich an den befahrenen Stellen nach unten. Im Schlamm sieht das schon ganz nett und gibt dank seiner Beständigkeit über die komplette Renndistanz auch spätestens in Runde zwei bessere Bodenhaftung, im Schnee dagegen ist es einfach nur Spaß pur. Schon mal in der Realität 'nen Schnee-Engel gemacht? Probiert es virtuell dann doch zur Abwechslung mal mit 'nem flotten Offroad-Bike! Im "Free to Ride"-Erkundungsmodus bin ich auf alle Fälle fast die ganze Testspielzeit über sinnlos die bergige Piste entlang gebrettert, um lächelnde Gesichter und ja... auch ziemlich krumme Penisse ins mir stets weichende Flockenmeer zu "malen". Sogar die Fußstapfen des Fahrers haben die Entwickler der Rainbow Studios bei der Boden-Deformationstechnik beachtet.
MX vs. ATV Reflex

Dein Bike ist nicht dein Körper

Die von mir gespielte Version von MX vs. ATV Reflex soll schätzungsweise gerade mal zu 65% fertig gewesen sein, trotzdem machte sie auch insgesamt technisch bereits eine überzeugende Figur. Die mithilfe des THQ-Technologienpools von Grund auf neu entwickelte "Rhythm Racing 2.0"-Engine beherrscht modische HDRR-Effekte genau so routiniert, wie sie ihre Umgebungen mit Zuschauermengen, Bäumen und Kulissenteilen hübsch zu füllen weiß. Doch ihre Pferdestärken sollen sich nicht bloß auf Seiten der Optik auszahlen. Mit dem "Rhythm" im Namen ist vor allem das Gefühl gemeint, Körper und Maschine während der Fahrt in Einklang zu bringen. Hier kommt im Zusammenspiel mit der ausgeprägten Physikengine von MX vs. ATV Reflex das Rider-Reflex-Steuerungssystem zum Tragen. Dieses erlaubt es euch den Körper eures Fahrers mit dem rechten Ministick separat vom Motorrad zu kontrollieren. Nur durch geschicktes Lehnen nehmt ihr jede Kurve perfekt, nur durch die richtige Balance des virtuellen Recken wird eine Landung auch eine Landung. Und nicht ein tödlicher Totalschadenscrash, wie bei mir meistens. Da kann man eigentlich nur von Glück reden, dass die Rainbow Studios außer Ragdoll keine weiteren Gewalteffekte ins Spiel integriert haben. Man stelle sich nur mal vor, wie weit sie ihre Echtzeit-Deformations-Engine am virtuellen Menschenleibe hätten treiben können... aber nein, keine Sorge, laut Art Director Ian Wood soll MX vs. ATV Reflex ein "Spiel für die ganze Familie werden".
MX vs. ATV Reflex

Könnte den Genre-Acker umpflügen

Die Anspielsession in London bot bereits drei von Grund auf verschiedene Spielmodi, welche praktisch den Genrestandard darstellen. Zum einen konnte man Rennen über abgesteckte Strecken fahren, zum anderen in kleinen Sprungschanzen-Arenen um die Wette tricksen und als dritte Aktivität zum Entspannen die einzelnen Kursgebiete frei erkunden. Da ich beim Kunststückemachen angesichts einer auf die Schnelle zu anspruchsvollen Steuerung eher glücklos blieb und die Wettrennen mir zum Kennenlernen des Spiels zu hektisch waren, bin ich wie gesagt fast ausschließlich in den freigeschalteten Wald- und Gebirgsgebieten herumgebraust, wo mich vor allem die Technik von MX vs. ATV Reflex zu überzeugen wusste. Vorerst zwar nur auf einem Motorrad sitzend, das fertige Spiel wird allerdings auch andere Fahrzeugklassen, wie z.B. geländetaugliche Buggys zu bieten haben. Man wird sich da wohl auch in etwa am Aufgebot der Vorgängerspiele orientieren können. Ob der Titel mit physikalisch berechneter Geländeverformung und Kontrolle über den Fahrerkörper auf den Bikes bereits als große Innovation des Genres zu bezeichnen ist, wie es die Entwickler selber versprechen, ließ sich anhand des Fertigungsstandes von ca. 65% natürlich noch nicht genau ablesen. Als spaßige Techdemo hat MX vs. ATV Reflex mich aber definitiv schon mal in seinen Bann ziehen können. So sehr ich in jüngerer Vergangenheit Titel wie Pure oder auch Baja mochte, sie kamen mir doch immer bloß wie gelungene MotorStorm-Nachahmungen vor. THQs neuer Genrespross zeigt dagegen schon in der hier besprochenen, sehr frühen Version, dass es sehr viel Potenzial zu einem ganz eigenen Rennspielfeeling hat. Man darf unter anderem noch auf den Mehrspielerpart des Games gespannt sein, denn Art Director Ian Wood versicherte uns gegenüber, dass man gerade damit die starke Online-Community guter alter "Motocross Madness"-Zeiten zurückgewinnen wolle. Wenn alles nach Plan verläuft, ist all dies in den restlichen 35% des Spiels enthalten, die noch bis zum Winter abgearbeitet werden sollen. Planmäßig dürfen wir uns dann passend zur Fahrzeug-unfreundlichen Jahreszeit als "Next-Gen"-Konsolenbesitzer sowie Handheld-Träger auf MX vs. ATV Reflex stürzen. Aber bitte mit Helm, denn für den ein oder anderen gebrochenen Hals war das Spiel mit seinen schlüpfrigen Böden und tiefen Schluchten schon in London immer mal wieder gut.
MX vs. ATV Reflex

Kommentare

ABRAGO
  

Euda methi ich kann deine Kommentare nicht lesen. Schreib was normales rein und nicht nur Bullshit. Es wurde doch deutlich geschrieben, dass es ein Anspielbericht ist. Wennst es net gelesen hast, bist halt selber schuld und aus, schluss, fertig. Warum postest du wennst net weisst worum es geht. Du liest den Bericht nicht und bist so desinteressiert an dem spiel, dass du gleich postest. Also irgendwie versteh ich was an dieser Logik nicht. Peinlich, peinlich.

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

Ich bin auf alle F?lle immer nur in der "3rd Person"-Ansicht gewesen, habe keine andere Perspektive gesehen. Was aber nat?rlich nicht hei?en muss, dass es sie nicht gibt. :)

Zitieren  • Melden
0
Werner Stelzenpop
  

Das Video ist echt lustig und die Ingameszenen sehen wirklich gut aus.

Aber:
Wie is'n das bei MX vs. ATV Reflex? Ich habe die Spieleserie noch nicht gespielt, aber ich wei?, da gibt's doch verschiedene Fahrzeugklassen, kann man da auch in der Egoperspektive fahren, oder ist das wie bei Pure immer nur Third-Person-view?

Zitieren  • Melden
0
Werner Stelzenpop
  

Gibt's bei Windows nicht so 'ne Sprachausgabe, damit man nicht mehr selbst lesen muss?

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

@methi
Aber warum postest du dann. Wenn dich das Spiel nicht interessiert UND du den Artikel nicht gelesen hast? :D Ich find's ja gut, jedes Posting ist geil, aber der Sinn..... :P

"'jop es wird geil' (wie du es meinst)" Aber hey, du spekulierst ja schon wieder hier herum, ohne richtig gelesen zu haben! :P ;) Ich glaub's nicht.

Folgende Sachen schreibe ich im Bericht:
-fr?he spielbare Version
-fast die ganze Testspielzeit ?ber sinnlos die bergige Piste entlang gebrettert
-von mir gespielte Version von MX vs. ATV Reflex soll sch?tzungsweise gerade mal zu 65% fertig gewesen sein
-angesichts einer auf die Schnelle zu anspruchsvollen Steuerung eher gl?cklos blieb
-Wettrennen mir zum Kennenlernen des Spiels zu hektisch waren
-fast ausschlie?lich in den freigeschalteten Wald- und Gebirgsgebieten herumgebraust
-Ob der Titel (...) als gro?e Innovation des Genres zu bezeichnen ist, wie es die Entwickler selber versprechen, lie? sich anhand des Fertigungsstandes von ca. 65% nat?rlich noch nicht genau ablesen
-Als spa?ige Techdemo hat MX vs. ATV Reflex mich aber definitiv schon mal in seinen Bann ziehen k?nnen
-sehr viel Potenzial zu einem ganz eigenen Rennspielfeeling hat

Nimmt man jetzt noch all die Formulierungen mit "soll", "versprechen", "planen", "versichern", "wollen",... hinzu (da gebe ich ja nur - wie in einer News - die Entwicklerangaben weiter) und du hast unter'm Strich doch ganz klar folgende Aussage: "Habe vom gesamten Spiel noch nicht genug gesehen, um ein wirkliches Urteil abgeben zu k?nnen. Die spielbare Techdemo hat mir aber schon sehr gefallen und die Entwickler machen ambitionierte Versprechungen. Es ist sehr viel Potenzial da, aber ich kann keine echte Prognose f?rs richtige Spiel wagen."

Das Argument, dass die User sich anhand von News selbst ein Bild machen k?nnten, finde ich auch nicht sehr gl?cklich. Sie lesen Herstellerangaben und das, was die Hersteller von ihrem Spiel zu zeigen gedenken. Sie k?nnen sich so ein Bild ?ber dieses Material bilden, aber nur schwer ?ber das tats?chliche Spiel. Was ich hier hingegen pers?nlich machen konnte, nur halt auf die noch unfertige Version bezogen. Du liest so ein Hands-On doch zum einen wegen der Fakten (die mehrere News auch liefern k?nnten), zum anderen um den Eindruck des Schreibenden vom Gespielten zu erfahren. Von jemandem, der noch etwas mehr als nur das Standard-Material sehen konnte. Wirst du von einer Vorschau "attackiert", es sei denn du hast vorher mehrere News ?ber ein Spiel gelesen? Ich denke, wenn man mit dem einen schon ein Problem hat, muss man mit dem anderen das gleiche Problem haben. Wenn du eine Vorschau nicht richtig in deine eigene Meinungsfindung einordnen kannst, dann News eigentlich genau so wenig. Oder? Es sind beides unterschiedliche, aber f?r dich als User in ihrer Essenz doch gar nicht so unterschiedliche Bausteine, deren Reihenfolge dir als Menschen mit freier Meinung doch schnuppe sein m?sste. :)

Ich muss allerdings auch langsam mal nachhause, wollte eigentlich um 17 Uhr aus'm B?ro sein und sitze hier jetzt immer noch.

Zitieren  • Melden
0
methi
  

Mann ich kann nicht mehr schreiben :(
Muss pennen xD

Zitieren  • Melden
0
methi
  

ja warten deswegen das mal merh news zu dem game kommen udn die user sich mal selbst ein bild von dme spiel machen k?nnen, udn nicht gleich von einer vorschau attackiert werden und dann sagen "jop es wird geil" (wie du es meinst)

aber egal wir k?nnen hier den ganzen tag diskutieren
muss pennen , hab morgen arbeit -.-

zitat:-------------------------------------------------
----------------------------------------- -----------------------------
Und wenn dich das Spiel interessiert, wirst du den Bericht in 80-90% der F?lle doch lesen wollen.
ende:--------------------------------------------------
----------------------------------------- ---------------------------

und mich hats nicht interessiert, udn darum auch ned gelesen und daraufhin gepostet ;)

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

@Spawn
"Ja, in dem Fall nun. Aber generell?
Beim AC II Preview stand es afair gar nicht bei."

Wenn es im Teaser nicht erw?hnt wird, dass wir selber gespielt oder es live gesehen haben, ist es eigentlich in 99-100% aller F?lle auch nicht der Fall. Also das w?re mein Hinweis, auf den man sich bei den Vorschauen verlassen kann. Nicht nur bei uns, auch im ganzen restlichen Netz. Der Punkt es in den Titel zu schreiben ist damit aber nicht vom Tisch, ich w?re auch daf?r, das irgendwie wieder ins System zu quetschen. Momentan ist es vor allem eine organisatorische Frage, da wir die zur Vorschau f?hrenden News auf Userwunsch abgeschafft habe (und da haben wir es auch immer in die ?berschrift schreiben k?nnen, was jetzt nicht mehr geht).

Zitieren  • Melden
0
Daniel Pook
  

"btt: der screen mit dem schnee udn den bergen hinten: wenn des game schon 65% fertig ist dann haben die aber noch viel zu machen, was sachen optik und grafik angeht (sieht fast aus wie auf der psp)"
Hey, die sind ja wirklich sehr schlecht. Das irritiert mich jetzt aber mal wieder. War bei Red Faction genau so. Die Screenshot-Auswahl von THQ scheint nach Events irgendwie nicht ganz optimal zu sein. Werd's wohl genau wie letztes mal bei denen anmerken. Man sah stellenweise, dass XM vs. ATV noch nicht fertig war, aber so schlecht wie auf den Screens hat es nie ausgesehen. ?berhaupt hat es nie schlecht ausgesehen, sondern sogar wirklich gut. Auch die B?ume z.B., die auf den Screens wie vor 5 Jahren aussehen. :D Oder kam mir das so vor, weil ich st?ndig in Bewegung war? Nein, kann auch nicht wirklich sein. Da m?sste ich eigentlich echt mal nachhaken.

Zitieren  • Melden
0
Spawn
  

Ja, in dem Fall nun. Aber generell?
Beim AC II Preview stand es afair gar nicht bei.

Und wenn mich ein Game interessiert werde ich mir bestimmt News etc. zu durchlesen und bekomme durch eine Preview, die nur bekanntes zusammenfasst, nichts neues geboten.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video