Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

Plattform: (PS3, XBox 360)
Release: 08. März 2013

User-Wertung:

Im Test: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 3

Nein, der Spieletitel, der sich wie ein äußerst dekadentes Sushi-Menü bei „Don Sushi“ liest, ist kein roher Fisch in Klebereis umhüllt in einer Melange aus Tiefseealgen an Soja-Sauce, sondern der mittlerweile dritte Ableger der Endlos-Story um Naruto, der sich aufmacht, um ein großer Ninja zu werden und nebenbei ein Neunschwänziges Fuchsmonster in sich trägt. Neun Schwänze? Regel Nummer 2? Kann das gut gehen? Woanders vielleicht – auf AreaGames nicht!

Leser von Tolstoi, also genau die Zielgruppe von AreaGames, wissen, dass sie beim Genießen ihrer schweren Lektüre immer eine Mindmap mit all den Charakteren bereit liegen haben müssen, um dem Handlungsstrang folgen zu können. So ähnlich, nur in noch anspruchsvollerer Form, geht es dem Frischling bei Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 3. Wer also ernsthaft in die Story des frechen Blondschopfs mit dem dunklen Geheimnis eintauchen will, der möge jetzt aufhören diesen Test zu lesen, 5.000 Euro in die Hand nehmen,alle Manga-Bände, die seit 1999 erschienensind, kaufen und sich sechs Wochen Urlaub nehmen, um den Buchberg durchzuarbeiten. Oder aber er kauft dieses Spiel erst gar nicht, wenn er sich nicht wie in einer Jura-Vorlesung zum Sachenrecht fühlen möchte. Damit haben wir ganz subtil die Warnung ausgesprochen, dass man den Kauf dieses Titels nur dann im entferntesten Winkel seiner Hirnwindungen in Erwägung ziehen sollte, wenn man tief in der Naruto-Materie steckt. Ansonsten kann man mit diesem unsäglich langen Spielfilm mit Interaktionspausen in Form von Kämpfen weniger anfangen, als Kratos mit einer Anti-Aggressionstherapie.

Bild davor nächstes Bild

Bild 1 von 5 


Hallo? Okay, ab jetzt lesen wohl nur noch die Leute mit, die sich von dem bisher Gesagten nicht abschrecken lassen. Wenn ihr nicht nur Fans der TV-Serie, sondern auch der Vorgänger der Konsolenspiele seid, braucht ihr auch nicht weiterzulesen, denn es hat sich bis auf die Zahl in Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 3 nichts, oder nur ganz wenig – und das zum Negativen, geändert. Ihr Fans werdet diesen Titel lieben. Sage ich, „Zuuuuuuuu lange Zwischensequenzen, die mich zwischendurch aufs Klo gehen lassen können!“, sagt ihr „Geil, mehr Story!“. Sage ich „Die Umgebung, in der ich mich zwischen den Kämpfen bewege, ist nicht nur lieb-, sondern auch leblos gestaltet!“, sagt ihr „Geil, dafür ist mehr Zeit für mehr Story!“. Sage ich „Anspruchslose Kämpfe, die darin ausarten, dass ich meine Energie auflade, um vernichtende, aber durchaus ansehnliche Spezialattacken zu landen!“, sagt ihr „Geil, dafür gibt es geheime Zwischensequenzen während der Kämpfe, die nur dann freigeschaltet werden, wenn man in Quicktime-Events möglichst schnell die gewünschten Tasten drückt!“. Sage ich „Fast 90 freischaltbare Charaktere, die sich aber so gut wie nicht unterscheiden.“, sagt ihr: „Geil, dafür keine Balancing-Probleme im netten Multiplayer-Modus.“ Sage ich „Langweilige Einzel- bzw. Teamkämpfe im Storymodus.“, sagt ihr „Geil, dafür richtig gute Bosskämpfe, mit bildschirmausfüllenden Endgegnern, die unterschiedliche Taktiken fordern!“.

Kommentare

Hilljohnny
  

"Ich gebe es zu, ich bin kein großer Fan des Naruto-Universums" Ich hab das Spiel nicht gespielt, weil mich Naruto auch nicht sonderlich intressiert, trotzdem sollte man aber auch ein Tester damit beauftragen, der etwas mit der Serie anfangen kann. Naruto wird halt auch nur von Narutofans gespielt. Ich kauf mir kein Naruto, wenn ich ein neues Street Fighter haben will.

Zitieren  • Melden
0
BLaZin
  

@fishhead
Gibt schon seit geraumer Zeit eine Demo im PSN bzw. XBL Marktplatz. Leider ist diese aber nicht sehr umfangreich. Ist im Grunde das selbe Material wie im Vorspiel.
Bei einem Spiel zu einem Manga kommt man um die Story halt nicht herum. Wenn einem diese nicht gefällt (bzw. das Vorwissen fehlt) ist dadurch das Spiel nicht schlecht. Vom Tearing hab ich meinem gesamten Durchlauf nichts gesehen.
Der Test liest sich doch sehr lieblos und man wird das gefühl nicht los, als ob Herr Kaphahn auch nicht über das zweite Kapitel hinausgekommen ist.
Nach dem beenden der Story kommt das ganze erst richtig in fahrt. Es gibt jede Menge an Nebenmissionen und es können noch sehr viele Timeline-Events freigeschaltet werden (Naruto vs. Sasuke, Sasuke vs. Itachi, Naruto vs. Pain, usw.).
Die 4 von 10 ist doch wie ein Schlag ins Gesicht wenn man sich die anderen Spiele ansieht, die in dieser Kategorie anzutreffen sind.
"schläft man entweder ein, oder aber stellt die Sprachausgabe auf Japanisch, damit man GARANTIERT nichts mehr versteht." Japan-Anime-Manga-Protipp: Die Sprachausgabe stellt man bei solchen Spielen immer auf Japanisch!!!

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Sehr schöner Test Herr Kaphahn, willkommen zurück! ;) Für Leute wie mich, die mit der Story ebenfalls nichts anfangen können, besonders dank des Vorspiels eine sehr nachvollziehbare Wertung.

Zitieren  • Melden
0
sondaschule
  

@Justin Zane:
"darf der das für mich zocken" Was meinst du mit "für dich" zocken?

Zitieren  • Melden
0
fishhead
  

Oha, bei dem Spiel gehen die Meinungen aber auseinder:D nur mal ein Beispiel 4players gibt 87%
Gibts zu dem Spiel ne Demo oder so? Würde mir gerne auch mal ein Bild machen, aber will mir das Spiel dafür nicht kaufen.

Zitieren  • Melden
0
Thems
  

Ich als Fan hätte sogar fast noch weniger gegeben. Alleine dass der OST seit drei Teilen fehlt ist eine Sauerei.
Die Kulisse ist hingegen meiner Meinung nach gar nicht so schlecht getroffen. Orientiert sich halt stark am Manga.
Bei den Kämpfen muss man bedenken, dass man halt auch viele verschiedene Charaktere spielt. Deswegen muss man sich mehr oder weniger zwangsweise auf ein Kontrollschema einigen und kann beispielsweise keine wirklichen Kombos ala Street Fighter einbinden. Aber ein paar mehr Möglichkeiten wären trotzdem nett gewesen. So ist es eben reines Buttonmashing.

Zitieren  • Melden
0
IceOnly2
  

@henry9112Mit dem neuschwänzigen Lotus-Stoß XDAn sich hab ich die Folgen immer gerne geschaut, aber das nimmt nach der Zeit echt überhand.Find den Stil der Grafik echt schick auch wenn das Rundum nicht so passt.

Zitieren  • Melden
0
henry9112
  

"Da hilft auch kein neunschwänziger Fuchs." <- Made my day.

Zitieren  • Melden
0
Wander
  

Also für alle Fetischisten sicher ein Blick wert, ich meine, wo kriegt man schon mal 9 Schwänze in HD Optik zu sehen? ^^

Zitieren  • Melden
0
Justin Zane
  

Heheheheh, cooler Test :)
Da mein Patenkind Naruto liebt darf der das für mich zocken, der hat bestimmt Spaß damit.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

05.07.13 10:20 Uhr

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

Naruto: Ultimate Ninja Storm 3 Full Burst angekündigt

Wer von euch wunderbaren Anime-Fans da draußen, schon lange neidisch auf die Konsoleros giert, weil er Naruto: Ultimate Ninja Storm einfach nie zocken konnte, der... 

22.04.13 19:48 Uhr

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 - Über 1,2 Millionen Mal ausgeliefert

Namco Bandai hat gegenüber SiliconEra verkündet, dass der jüngste Teil von CyberConnect2s Naruto-Versoftung bereits über 1,2 Millionen Mal ausgeliefert wurde... 

12.04.13 11:55 Uhr

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 - Cosplay-DLC im Trailer

Wer nicht so ganz mit dem typisch orangen Aufzug von Naruto klar kommt, durfte sich im Spiel ja schon ein anderes, oranges Kostüm freischalten - den Klassiker aus...