Blizzard gewährt Ausblick auf Patch 1.0.5 für Diablo 3

Diablo 3-Spielern steht demnächst Patch 1.0.5 ins Haus. Blizzard hat nun begonnen erste Details des Updates zu veröffentlichen. Änderungen wird es unter anderem an den Verteidigungsfähigkeiten geben.

  • Änderungen an DefensivfertigkeitenDa wir ständig darum bemüht sind, so viele unterschiedliche Charakter- und Fertigkeitskonfigurationen wie möglich zu unterstützen, werden wir an so gut wie allen defensiven Fertigkeiten einige Änderungen vornehmen und gleichzeitig eingehenden Schaden verringern. Das Resultat dieser Änderungen wird eine höhere Überlebensfähigkeit von Spielercharakteren sein und dadurch sollten Fertigkeitenkombinationen, die sich nicht primär auf Defensivfertigkeiten konzentrieren, deutlich attraktiver werden.
  • Neues Spielereignis: Infernale MaschineDie infernale Maschine ist eine Apparatur, durch die Spieler der Stufe 60 gegen Überversionen der berüchtigtsten Bosse Sanktuarios kämpfen können. Die zu erwartenden Belohnungen für das Besiegen dieser Bosse sind zwar gewaltig, allerdings muss die Maschine zuerst konstruiert werden.
  • Neues System: MonsterstärkeÄhnlich dem "Players 8"-Befehl in Diablo II können Spieler über das Monsterstärkesystem genauer festlegen, wie anspruchsvoll sich Kämpfe auf jeder Schwierigkeitsstufe gestalten sollen.

[Blizzard]

Kommentare

Timeo
  

schön....liest sich gut!
Da fehlt nur noch die Meldung das sie die Mystikerin wieder ins Spiel einbauen!

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

24.10 17:02 Uhr

Xbox One

Xbox One Gears of War: Wird kein Reboot - Kehrt allerdings zu den düsteren Wurzeln zurück

Phil Spencer hat über das kommende, von Black Tusk Studios, entwickelte Gears of War für die Xbox One geplaudert - und es wird zappenduster! 

24.10 16:32 Uhr

Kingdom Come: Deliverance

Beeindruckende Screenshots aus der Kingdome Come: Deliverance Alpha

Wer in Kingdom Come: Deliverance investiert hat, kann sich zu den glücklichen Gamern Schätzen, die sich derzeit in der Alpha herumtreiben dürfen. 

24.10 16:02 Uhr

Gaming Business

Microsoft investiert auch weiterhin in die Gaming-Sparte

Microsofts CEO Satya Nadella sprach erneut seinen Standpunkt zur Gaming-Sparte des Unternehmens an - und dieser stimmt uns Zocker positiv!