Harry Potter - Warner Bros. arbeitet womöglich an einem RPG-Ableger

Das Warner Bros.-Studio Avalanche Software sucht aktuell nach einem Senior Game Writer. Mehrere Punkte in der Stellenausschreibung wecken die Hoffnung, dass er an einem RPG im Harry Potter-Universum arbeiten soll.

Harry Potter - Kehren wir in einem Spiel zurück nach Hogwarts?

Harry Potter - Kehren wir in einem Spiel zurück nach Hogwarts?

Als Kind konnte ich von den ersten Harry Potter-Spielen nicht genug bekommen. Ob nun Harry Potter und der Stein der Weisen, die Kammer des Schreckens oder der Gefangene von Azkaban - sie alle ließen mich in eine Welt eintauchen, die ich durch die Bücher kennen- und lieben lernte. Doch die Nachfolger enttäuschten mich schwer.

So verkannte etwa Harry Potter und die Heiligtümer des Todes völlig, was das Franchise auszeichnet. Anstatt mir mehr Zeit mit den Figuren zu geben, machte es aus dem Finale der Reihe einen so uninspirierten wie kurzen Third Person-Shooter. Seitdem warte ich auf ein Spiel, das das Gefühl von damals zurückbringt. Aber vielleicht hat das Warten ja bald ein Ende. Zumindest deutet eine Stellenausschreibung von Warner Bros. Interactive Entertainment darauf hin.

Der Spielehersteller sucht aktuell einen Senior Game Writer für das Avalanche Software-Studio. Zu den Anforderungen zählen unter anderem ein tiefes Verständnis für die britische Kultur und entsprechende Sprachkenntnisse. Zudem sollen sich Bewerber vor allem mit Storytelling bei RPGs auskennen.

Mehr: Maguss - Das Pokémon GO für alle Harry-Potter-Fans

NeoGAF-User Nirolak folgert aus der Stellenausschreibung, dass bei Avalanche Software ein Rollenspiel im Harry Potter-Universum entstehen könnte. Warner Bros. trete im Grunde nur bei Spielen als Publisher auf, die auf "ihren" Marken basieren, was bei Harry Potter der Fall wäre. So fungierte Warner Bros. Interactive Entertainment bereits bei Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4 und Die Jahre 5-7 als Publisher. Passend dazu steht in der Stellenausschreibung auch, dass sich Bewerber darauf einstellen müssen, ihre künftige Arbeit mit "Franchise-Vertretern" abzustimmen. Eine Original-IP entsteht bei Avalanche Software demzufolge nicht.

Wie Nirolak weiter ausführt, arbeitete Avalanche in der Vergangenheit schon oft mit fremden Lizenzen. Bevor das Studio unter Warner Bros. neu eröffnet wurde, entwickelte es für Disney beispielsweise Toy Story 3: The Video Game oder Cars 2: The Video Game. Und zu guter Letzt gebe es ja wohl keine andere Marke als Harry Potter, die besser dazu passen würde, dass Bewerber mit der britischen Kultur vertraut sein müssen.

Auf Reddit kommen die Spekulationen von Nirolak übrigens ziemlich gut an. Erste User schwärmen etwa von einem möglichen Harry Potter-Spiel, das sich am Rockstar-Titel Bully beziehungsweise Canis Canem Edit orientiert. Doch so spannend die Idee klingt, bestätigt ist davon natürlich nichts. Daher haben wir bei Warner Bros. um ein offizielles Statement gebeten und informieren euch darüber, sobald wir mehr wissen.

Welche Wünsche habt ihr an ein Spiel im Harry Potter-Universum?

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

31.07 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form... 

Autor:

Datum:

05.04.2017, 16:07 Uhr

Liken: