John Carmack erwartet keinen Grafiksprung für kommende Generation

Doom Erfinder und Mitgründer von id Software John Carmack meldet sich bekanntlich gerne zu Wort. In einem aktuellen Interview gibt er zu verstehen, wieso seiner Meinung nach die kommende Konsolengeneration keinen so deutlichen Grafiksprung machen wird, wie viele Spieler hoffen und erwarten.

Während die Gerüchteküche wegen kommender Konsolengenerationen fast überkocht, sieht John Carmack gelassen der Zukunft entgegen und warnt vor zu großen Erwartungen. Die Kunden sollten sich lediglich auf Verbesserungen im Detail einstellen.

  • "Ich möchte auch weiterhin bessere Grafiken abliefern. Aber ich denke, dass wir die Grenze langsam überschritten haben. All diese Top-Titel sehen wirklich gut aus. Ich denke, wir können auch weiterhin einen Schritt nach vorne machen. Allerdings gibt es nicht mehr viele Schritte, die wir machen können."


Wie er weiter ausführt, wird es den Entwicklern in der kommenden Konsolen-Generation vor allem darum gehen, im Bereich der Framerate nachzubessern und die Spiele standardmäßig in der 1080p-Auflösung anzubieten. Abseits dessen sollen sich die grafischen Verbesserungen jedoch in Grenzen halten.
[gamezone]

Kommentare

Timeo
  

ich weis zwar nicht wie JC "Grafiksprung" definiert...aber ich denke schon das es einen geben wird......aber ich bezweifel ob es einer sein wird in dem niveau von PS2/XBOX zu PS3/XBOX 360.Ich gehe hier mit allen konform die sich Technikfortschritte in KI, Physik, Animationen, Frames und Auflösung wünschen. Das wäre für die nächste PS und XBOX meiner Meinung nach auch das wichtigste.
Wenn es zu dem genannten dann noch etwas höhere Texturauflösung, durchgehend echtzeitberechnete Beleuchtung gibt, bin ich voll zufrieden!

Zitieren  • Melden
0
Superfly71
  

Ich kann teilweise echt nicht nachvollziehen, dass viele Leute sich den Status Quo von vor 5-8 Jahren zurückwünschen, als die Entwickler auf dem PC Resourcen en masse verschwendeten, wobei dann zugegebenermaßen die Grafik bombastisch aussah. Aber was hat es der Vielzahl von Spielern genutzt, wenn ein Crysis 1 in höchster Auflösung mit max. Details und "Full-AA" die weltbewegenste Grafik auf den Bildschirm zauberte, die meisten das Spiel aber aller höchstens auf "mittel" spielen konnten? Crysis hat sich damals sicher nicht schlecht verkauft, weil das Spiel an sich schlecht war ...
Damals konnte/musste man jedes halbe Jahr den PC aufrüsten, wenn man ein aktuelles Spiel in höchster Qualität spielen wollte. Ich bin froh, dass ich heutzutage mit meinem 2 Jahre alten PC noch nahezu alle PC Spiele in höchster Qualität spielen kann. Diese Tatsache ist u.a. der stärkeren Verbreitung der Konsolen zu verdanken.
Wie hier schon mehrmals erwähnt wurde, reicht die heutige Grafik doch nahezu aus. Die wirklichen Verbesserungen sind doch in den Gebieten KI, Physik und Effekte zu beschreiten, die allesamt eben auch Resourcen verbrauchen. Wie schon richtig gesagt wurde, laufen die viele heutige Konsolenspiele nichtmal in 720p. Es ist also folglich wohl vorrangig das grafische Ziel, die Spiele in 1080p mit konstant guter Framerate laufen zu lassen. Allein dieser Sprung frisst doch schon etliche Resourcen und bringt nur eine leichte Bildverbesserung. Daneben dann noch Verbesserung der KI und der Physik. Von daher ist die Aussage von Carmack durchaus logisch.
Zu Carmack: Wer vergöttert den denn? Aber wenn ich sowas höre wie "Was hat dieser ID-Fuzzi schon geleistet. Wenn Epic oder Turn 10 etwas über die nächste Konsolengeneration sagen würden, könnte man es glauben, aber nicht diesem ID-Fuzzi" wird das in keinster Weise einem Carmack gerecht!

Zitieren  • Melden
0
DracoCW
  

Für mich ist es jedenfalls eine Tatsache, dass Carmacks letztes Spiel grafisch meiner Meinung nach nicht die ganze Zeit topp ist. Da gibt es im Detail noch viele Dinge, die selbst vor 7 Jahren in Doom 3 besser aussahen!
Und ja, Carmack hat in der Vergangenheit einiges geleistet. Aber muss man ihn deswegen vergöttern und jedes seiner Worte als DIE Wahrheit darlegen? Ich finde nicht. Mich hat Rage stellenweise grafisch eher enttäuscht, wenn ich mal wieder irgendwelche festgepappten Objekte (Vasen z.B.) gesehen habe, die dann grafisch auch noch aus einem Texturenmatsch von vor fast 10 Jahren bestanden. Für mich hat Carmack seinen "glanz" oder "Zauber" dadurch schon etwas verloren.
Wenn ich mir Battlefield 3 anschaue und die Grafik (auf PC) mit der Grafik von Rage vergleiche, da stinkt Rage meiner Meinung nach doch gewaltig gegen ab. Oder auch die letzte Techdemo von Epic. Gut, sie war nicht mehr als eine Techdemo, aber wenn man sich das anschaut und mit der Errungenschaft von Carmack in Rage vergleicht, dann ist die Grafik von Rage nicht mehr so richtig toll.
Ich muss allerdings sagen, dass ich (von einem versuchten objektivem/neutralem Standpunkt aus) Carmack zum Teil recht geben könnte. Gleichzeitig geh ich aber davon aus, dass es doch noch eine ganze Ecke besser geht und würden die Konsolen mit ihrer heutzutage doch eher begrenzten Leistung die Entwicklung nicht ausbremsen, dann wäre die Grafik vielleicht doch noch ein Stück weiter als nur 1080p bei 60fps, was meiner Meinung nach auf guten Spiele PCs eh schon möglich ist. Wenn ich auf meinem PC z.B. Battlefield 3 in 1920x1080 spiele, dann weiss ich, dass ich auf meinem PC in 1080p spiele. Auf Konsole sind es oft nichtmal volle 720p.
Ich werde jedenfalls keinem ihre Zukunftsvisionen blind glauben, egal ob sie von Molyneux, Cage, Perry oder eben Carmack kommen.

Zitieren  • Melden
0
Superfly71
  

Für mich ist es schon ein Unterschied, ob ein Peter Molineaux oder ein David Cage über Zukunftsvisionen und ach so tolle Features in den kommenden Spielen philosophieren, die erfahrungsgemäß zu 90% eh nicht im nächsten Spiel umgesetzt werden oder ob John Carmack über Technik und im weitesten Sinne Engineprogrammierung spricht.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Entwickler bereits potentielle Eckdaten der PS4 oder XBox 720 kennen und sich daher schonmal ein vorläufiges Bild zeichnen können.

Zitieren  • Melden
0
RaPe
  

Die sich über Richard aufregen, dass er John Carmack keinen Respekt zollt, sind zum großteil die selben User, die gegenüber einem anderen verdienten Spieleentwickler wie Peter Molyneux doch selbst keinen Respekt zeigen. Wenn ihr euch dieses Recht des Personen-Bashing rausnehmt, dann kann jeder andere es hier auch. Oder wir verhalten uns hier alle wie Samariter, was aber sehr weltfremd wäre.

Zitieren  • Melden
0
Superfly71
  

Unwahrheit 1: Ich habe nirgendwo behauptet, dass alle Kinectspiele scheiße sind
Unwahrheit 2:Ich habe nie behauptet, dass Amazonbewertungen nichts wert sind, wenn sie eine andere Meinung repräsentieren, sondern daß 99% der Amazonbewertungen einfach keine ordentlichen, einigermaßen objektiven Bewertungen darstellen im Gegensatz zu Testdurchschnitten.
Unwahrheit 3: Ich habe nirgendwo behauptet, dass meine Meinung mehr wert ist als die von anderen.
Unwahrheit 4: Ich habe immer gesagt, dass die Casualspiele auf Kinect durchaus Spaß machen. Wenn sie mir bereits auf der Wii keinen Spaß gemacht hätten, hätte ich Kinect erst gar nicht gekauft (im Gegensatz zu anderen, die die Wii wegen Casualtiteln kritisiert haben und bei Erscheinen von Kinect plötzlich diese Titel doch so toll fanden, gell Ritchi 360). Und ich habe auch nie einen Hehl draus gemacht, dass ich nicht nur die spaßigen Casualtitel zur Bewertung von Kinect hernehme, sondern Kinect auch an den volmundigen Versprechnungen von MS messe (Revolution des Gaming, Coretitel werden haufenweise erscheinen etc.) und da enttäuscht es auf ganzer Linie (während andere jetzt die Informationsschiene fahren, obwohl sie vorher dem Hype total unterlegen waren und selbst von Revolution und massig Coretiteln gesprochen haben, gell Ritchi360).
Erkenntnis 1: Schau dir vielleicht mal die ganzen Durchschnittswertungen von den Kinecttiteln an.Keiner dabei, der irgendwo an Traumnoten kratzt.
Erkenntnis 2: Also wenn man sich informieren kann, verliert man automatisch das Recht, ein Produkt zu kritisieren. Hm, bin mal gespannt, wie lange du dich dran hälst. Spätestens wenn bald wieder deine dämlichen Standard-Sony-Bashposts kommen (Abwärtskompatibilität etc.) ists mit dieser Wahrheit/Weisheit auch wieder vorbei *rolleyes*
Erkenntnis 3: Wer Kritik an Kinect ausspricht, ist ein "Kinecthater". Hm, da haben sich wohl sehr viele Magazine gegen MS verschworen *rolleyes*
Erkenntnis 4: Aha, wenn also Epic und Turn 10 etwas sagen würden über die neue Konsolengeneration, dann hat das Gewicht, aber bei dem wieschon mehrfach erwähnt angesehenen Carmack nicht. Und komischerweise sind beide Studios MS-Exklusiventwickler (naja Epic so zur Hälfte) ... wirklich seltsam. Mal davon abgesehen, dass Carmack mit Rage eines der bestaussehendsten Spiele bislang in dieser Gen auf den Markt gebracht hat. Aber gut, das war ab 18. Also bist du leider nicht rangekommen *rofl*
Also wie man soviel Stuss und Unwahrheiten zusammenschreiben kann und dann für solch einen in wenigen Sätzen komprimierten Dünnpfiff auch noch 2 Posts benutzen muss, ist mir absolut schleierhaft. Aber klasse, wie du wieder versuchst, alles in deine XBox-/MS-Welt zu pressen. Du lebst echt hinterm Mond.
Aber um die News mal passend für deine Traumwelt umzufiltern: Carmack hat wahrscheinlich gemeint, dass die PS4 keinen großen Grafiksprung machen wird. Die XBox 720 wird so überragend sein, dass selbst der PC für die nächsten 25 Jahre nicht an die Leistung rankommt.

BTW:Warum kann man nicht einfach mal beim Thema bleiben?

Zitieren  • Melden
0
KING_BAZONG
  

P.S. Der Sprung wird deutlich kleiner sein als von PS2 auf PS3. Gehe jedenfalls davon aus.

Zitieren  • Melden
0
KING_BAZONG
  

Ich gehe da mit Carmack konform. Ich glaube nicht an einen riesigen Sprung.
Habe das vor 3 Monaten schonmal in "einem anderen Forum" (hehe...) gepostet, wo man schon von "Grafik auf AVATAR-Niveau" (= Blödsinn) tagträumte, worauf ich teils heftig angegangen wurde.
Bissel mehr Frames, bissel mehr Physik, etwas klügere KI (mal sehen), das war's. Mehr erwarte ich nicht von einer kommenden Generation.

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

Jedem steht natürlich seine eigene Meinung zu nur wenn die Online Tests zum neuen Batman im Schnitt 9/10 Punkten vergeben (als Beispiel) und dann kommt einer wie Superfly daher mit einer 2/10 dann kann er sich nicht mehr auf einen anderen Geschmack herausreden.
Denn dann hat er mit was komplett anderen gerechnet, also sich selber falsch informiert! Und somit selber Schuld an der Enttäuschung ; )
Wie gesagt: Wenn Epic, die auf der 360 das meiste herausgeholt haben, oder Turn 10 so über die nächste Gen so reden dann haben die sicher mal mehr Berechtingung davon zu reden, als ein Dave Perry, oder dieser ID-Fuzi!!!!!!!!!!!!

Zitieren  • Melden
0
richard50
  

Superfly
Naja, du hast behauptet Kinect und alle Spiele dafür sind Scheiße und die Amazonbewertungen dazu (über 700 mit einem Schnitt von 4.5 Punkten) sind nichts wert, weil du eine komplett andere Meinung hast.
Das heißt somit auch deine Meinung ist mehr wert, als die der anderen. Dabei ist das Problem nur, das diese Kunden das bekommen haben, was sie sich erwartet haben. Sprich die haben sich informiert, was sie bekommen und waren dann logischerweise auch nicht entäuscht.
Aber wenn einer wie du daherkommt, frei von der Werbung heraus was kauft, sich nicht die Bohne interessiert, was er überhaupt kauft, und welche Spiele es derzeit dafür gibt (Thema Releaselisten)
Dann kommt so ein Schwachsinn wie von dir heraus! Ein Kinekthater der obersten Sorte**leiselach**
Und du willst einen auf objektiv machen**leise lach**

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

17:02 Uhr

Nintendo

Neues Miyamoto Interview: Anscheinend kein neues Mario bis zur nächsten Konsole, über den durchgesickerten Sony Mario-Film, die Next-Gen von Nintendo und weitere Infos zu Star Fox und Zelda

Was ist mit einem neuen Mario-Spiel? Und wie sieht's jetzt eigentlich nochmal mit Zelda Wii U aus? Und Star Fox... wie läuft die Entwicklung von Star Fox? 

16:32 Uhr

PlayStation 4

Gerücht: Nächstes PlayStation 4 System Update kommt Anfang 2015 und bringt Friend Notifications

Alles nur Gerüchte, aber immerhin etwas, nach dem PS4-User, die gespannt auf Friend Online Notifications warten, greifen können. 

16:01 Uhr

Games

Erhascht einen ersten Blick auf Life is Strange + Infos zum Preis und Erscheinungstermin

Square Enix fünf Episoden umfassendes Life is Strange hat jetzt ein paar neue Bilder und einen Trailer bekommen.