L.A. Noire: Arbeitsumstände fragwürdig, hunderte Namen fehlen in den Credits!

Rockstar ist nicht mehr nur bekannt für seine grandiosen Titel, unter die sich die GTA-Reihe, Red Dead Redemption und aktuell L.A. Noire zählen, sondern mittlerweile leider auch für die früher noch als Gerüchte abgetanen miesen Arbeitsverhältnisse unter deren Flagge. Wieder einmal machen die gelben mit dem Stern mit unzumutbaren 12-Stunden Tagen und diversen anderen Anforderungen bei L.A. Noire von sich reden. Hunderte Mitentwickler, die in den Credits einfach unerwähnt blieben, beschweren sich nun öffentlich über die internen Zustände.

Schon bei Red Dead Redemption und Max Payne 3 beschwerten sich Mitarbeiter und deren Frauen über die Arbeitsumstände bei Rockstar. Während es sich bei den genannten Titeln um Entwicklungen von Niederlassungen in Vancouver und San Diego handelt, also eigene Studios, stand Rockstar dem Entwickler Team Bondi bei L.A. Noire lediglich als Publisher zur Seite und stellte die Engine zur Verfügung. Wie bereits bei RDR und MP 3 verlangte man den Angestellten neben 10-12 Stunden Wochenarbeitstagen auch selbige Verhältnisse am Wochenende ab.
The Sydney Morning Herald bekam Wind von einem ehemaligen Team Bondi-Mitarbeiter, der auf das drängen seiner Frau das Studio verließ. Zwar war er bereits seit drei Jahren beim Entwickler beschäftigt und wirkte somit auch an L.A. Noire mit, zählt aber durch seine Kündigung vor der Beendigung des Detektiv-Spiels zu den 130 unerwähnt gebliebenen Entwicklern in den Credits. Übrigens wurden bereits beim 2006 erschienenen Manhunt 2 insgesamt 55 Mitarbeiter in den Credits einfach ausgelassen.
Er begründet seinen Abschied vom Studio so:

  • "Ich fühlte mich, als ob meine geistige Gesundheit davon abhängen würde."
  • "Es gab viele Presseberichte darüber, wie unglaublich das für die australische Spieleindustrie sei, da es das größte (und erfolgreichste) Spiel ist, das in Australien je gemacht wurde."
  • "Aber das gibt es zu dem Preis, dass viele die daran beteiligt waren niemals einen Beweis dafür haben werden, mitgewirkt zu haben (es sei denn, sie wollen einen Gehaltszettel hervor kramen)."

Hier könnt ihr euch die vollständige Liste der Entwickler von L.A. Noire anschauen, die von ehemaligen Team Bondi-Mitarbeitern zusammengestellt und veröffentlicht wurde.

Kommentare

Ratboyx
  

Mal abgesehen davon, dass es als Referenz für zukünftige Arbeitgeber wichtig ist, kommt wohl als Hauptargument zum Tragen, dass Spiele nunmal Kunst sind. Kommentare wie "Bei den Credits in Spielen habt ihr alle Mitleid, aber auf euren T-shirts, Ice Teas und Autos, steht auch nicht der Name von jedem mitgewirkten Mitarbeiter drauf." sind also engstirnig, denn Ice Teas und Autos fallen nunmal in eine völlig andere Wahrnehmungskategorie. Bei jeder Art schaffender Kunst ist es aber nunmal unablässlich, den Künstler zu nennen - und da ist es auch egal, ob er nur einen Strich oder die Hälfte des Gesamtgemäldes erschaffen hat.

Zitieren  • Melden
0
Leoneo
  

Wär ja witzig beim Vorstellungsgespräch mal zu sagen: "Meine Referenzen? Spielen Sie einfach mal L.A. Noire durch, dann sehen Sie meine Referenzen". :oD

Zitieren  • Melden
0
chillje
  

Die Credits sind auch eine gute Werbung für seinen eigenen Arbeitnehmerwerdegang.
Was soll ich mit einem Progger, der nichts oder nur weniges Nachzuweisen hat. Wo hingegen ein andere in z.B. den Credits von LA Noir erwähnt wird?
Noch dazu würde mich mal die Reaktion derer sehen, die hier grade meckern, wenn sie mal nicht erwähnt werden bei einer kleinen Dankesrede etc pp ;)

Zitieren  • Melden
0
Atlantas Finest
  

"Angestellten neben 10-12 Stunden Wochenarbeitstagen auch selbige Verhältnisse am Wochenende ab." Also ich arbeite bei Nestle (Schweiz), Lebensmittelindustrie und weiss das es auch in anderen Industrien üblich ist das die Arbeiterklasse 10 bis 12 Stunden bis zu 7 Tage in der Hauptsaison oder zu Druckzeiten arbeiten. Dafür gibts nach überstanden Hauptabsatzzeiten auch mal Zeiten wo die Leute weniger arbeiten und ihre angehäuften Stunden kompensieren können. Und das mit den Credits ist lächerlich, wennd er sich verabschiedet hat aus der Firma warum soll er noch aufgeführt werden, sein Job hat bestimmt ein Anderer zu Ende gebracht. Bei den Credits in Spielen habt ihr alle Mitleid, aber auf euren T-shirts, Ice Teas und Autos, steht auch nicht der Name von jedem mitgewirkten Mitarbeiter drauf.
Die Führungskräfte habe ich jetzt aussen vorgelassen, da diese so oder bei uns von morgens um 7 bis abends um 7, wenn nicht länger Anwesend sind, aber es gibt auch Ausnahmen ;-)

Zitieren  • Melden
0
Buschonaut
  

*lol*
Wieder nur Experten am Werk hier. Warum man "geil" drauf ist, dass der eigene Name in den Credits auftaucht? Vielleicht, weil man monatelang Unmengen von Überstunden und Wochenenden in so ein Projekt gesteckt hat und es dann das Mindeste ist, dass man wenigstens als Mitwirkender genannt wird? Traurig genug, dass jeder Vollpfosten-Regisseur bekannt ist, aber maximal 5 Producer oder Game Designer aufgezählt werden können, geschweige denn Progger oder Grafiker.
Und die Überstunden macht man auch nicht nur ein paar Tage lang, sondern über Wochen hinweg. Unbezahlt, ohne zusätzlichen Urlaub, ohne großes Dankeschön. Und natürlich ohne in den Credits genannt zu werden. Warum auch?

Zitieren  • Melden
0
MIIE
  

10 - 12 Stunden Tage + Wochenenden ist gibt es bei jeder Agentur die gerade in einem Pitch ist. Ist bestimmt unmenschlich, aber nicht nur bei Rockstar Gang und Gebe.
Der rest ist mieß ...

Zitieren  • Melden
0
pb2007
  

Wie schlimm, versteh nicht warum alle so geil drauf sind das ihr Name in den Credits auftaucht. Zumal die sich eh keiner durchliest....

Zitieren  • Melden
0
Rikibu
  

was ein Irrsinn, eine PR Aktion von einem nicht mehr dort angestellten Ex Mitarbeiter? was hätte der davon?
Fakt ist, hier meimsen Leute Lorbeeren ein, die sie zum Teil nicht selbst vollständig erarbeitet haben.
Eine Nennung der Köpfe hinter dem Projekt ist ja wohl das mindeste...

Zitieren  • Melden
0
CallMeCayhan
  

Ja ne is klar, eigentlich ist das ganze ne Pr aktion.Jeder weiss das die spiele unter dubiosen umständen von kleinen Indern hergestellt wird

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...