Mass Effect: Andromeda - So verändert Patch 1.06 Gesichtsanimationen in Cutscenes

Ein Vergleichsvideo zeigt, wie sich die häufig kritisierten Gesichtsanimationen in Mass Effect: Andromeda seit dem Launch verändert haben.

Mass Effect: Andromeda hat immer noch mit Charakter-Animationen Probleme. Patch 1.06 schafft jedoch etwas Abhilfe.

Mass Effect: Andromeda hat immer noch mit Charakter-Animationen Probleme. Patch 1.06 schafft jedoch etwas Abhilfe.

Mit dem Update 1.06 für Mass Effect: Andromeda hat BioWare bereits am 10. Mai angekündigt, die Gesichtsanimationen in Cuitscenes verbessern zu wollen. Die umfangreichen Patch Notes verrieten jedoch noch nicht zu viele Details zum genauen Inhalt des Animations-Updates.

Der YouTuber YongYea hat den Patch daher genau unter die Lupe genommen und zeigt in seinem Vergleichsvideo, wie sich die Animation von Gesichtern seit dem Release von Mass Effect: Andromeda verändert hat. Er hat eine Menge Zwischensequenzen aufgenommen und nebeneinander gelegt, um so einen Vergleich zwischen der Original-Version, Version 1.05 und 1.06 zu ermöglichen.

Patch-Fazit: Der Schaden ist bereits angerichtet

YongYea kommt zum Schluss, dass die Veränderungen an den Cutscenes von Mass Effect: Andromeda sichtbar sind. Vor allem das neue Eye-Tracking-System macht sich auf eine subtile Art bemerkbar, weil Charaktere nun der Person folgen, mit der sie sprechen.

Doch von einem guten Zustand ist das Spiel in der Hinsicht noch immer entfernt, so der YouTuber. Im besten Fall sehen Charakteranimationen zwar wirklich gut aus, doch viele sind auch einfach nur "tolerierbar":

"Die Veränderungen an Mass Effect: Andromeda sind wie wenn man eine kaputte Vase wieder zusammenkleben will. Egal wie viel Superkleber BioWare hat und wie gut er ist: Man sieht überall, wo die Kleberreste sind und dass die Einzelteile nicht so recht zusammenpassen wollen. Weil das Spiel in einem kaputten Zustand veröffentlicht wurde."

Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass das Entwickler-Team von Mass Effect: Andromeda signifikant verkleinert wurde. Ein Nachfolger sei angeblich erst mal auf Eis gelegt. Große Teile des Teams wurden auf andere Studios aufgeteilt.

Die Original-Version von Andromeda wurde für ihre ziemlich überzeichneten Animationen kritisiert. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Die Original-Version von Andromeda wurde für ihre ziemlich überzeichneten Animationen kritisiert. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Auch in Patch 1.05 gab es schon Verbesserungen am Animationssystem. Doch Gesichter sahen immer noch komisch verformt aus. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Auch in Patch 1.05 gab es schon Verbesserungen am Animationssystem. Doch Gesichter sahen immer noch komisch verformt aus. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Der neueste Patch macht viele Szenen nun tolerierbar, einige sehen sogar richtig toll aus. Ein komisches Gefühl aber bleibt. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Der neueste Patch macht viele Szenen nun tolerierbar, einige sehen sogar richtig toll aus. Ein komisches Gefühl aber bleibt. (Screenshot: YongYea/YouTube)

Was sagt ihr zu den Veränderungen an den Animationen?

Kommentare

48stunden
  

Zitat von de Maja

de Maja schrieb:

Besserer Zustand als Cities ^^


Ich weiß jetzt net was du damit sagen willst ^^

Zitieren  • Melden
0
de Maja
  

Zitat von 48stunden

48stunden schrieb:

Ok.... Dann wart ich noch n paar monate bis ich die testversion weiter zock, hab immer noch n paar stunden to go


Besserer Zustand als Cities ^^

Zitieren  • Melden
0
48stunden
  

Ok.... Dann wart ich noch n paar monate bis ich die testversion weiter zock, hab immer noch n paar stunden to go

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

11:07 Uhr

No Man's Sky

No Man's Sky - Master Sword aus The Legend of Zelda ist der neue Touristenmagnet im Weltall

Das riesige Universum von No Man’s Sky ist um eine Attraktion reicher: Nach stundenlanger Arbeit hat ein Spieler eine Basis gebaut, die das berühmte Master Sword... 

11:07 Uhr

Fallout 4

Fallout 4 - Pilgrim-Mod verwandelt Rollenspiel in düsteren Horror-Titel

Obwohl Fallout 4 in der Postapokalypse spielt, ist Bethesdas Rollenspiel nur selten wirklich düster und angsteinflößend. Das will die Mod "Pilgrim – Dread the... 

10:07 Uhr

Neue Spiele für PS4, Xbox One, Switch & Co. - Release-Liste 29. Mai bis 4. Juni

Das sind die neuen Titel, die in dieser Woche im PS Store, Xbox Store und Nintendo eShop erscheinen. 

Autor:

Datum:

15.05.2017, 11:07 Uhr

Liken: