Nintendo Switch Online - Für den Voice Chat muss der Smartphone-Bildschirm an sein

Nintendos bisherige Voice Chat-Lösung für die Nintendo Switch sorgt für weiteres Stirnrunzeln. Die Nintendo Switch Online App setzt voraus, dass der Smartphone-Bildschirm angeschaltet bleibt.

Nintendo Switch Online

Nintendo Switch Online

Der Online-Service der Nintendo Switch läuft ausschließlich über eine externe Smartphone-App ab. Wer zum Beispiel den Voice Chat nutzen will, benötigt zwingend ein entsprechendes Gerät und die Nintendo Switch Online-App. Auch dass wir einen speziellen Adapter brauchen, wenn wir sowohl den Voice Chat als auch den den Spiel-Sound hören wollen, lässt das ganze System unnötig kompliziert erscheinen. Doch damit nicht genug: Die App unterstützt kein Multitasking und der Smartphone-Bildschirm muss zur Nutzung die ganze Zeit eingeschaltet sein.

Mehr: Nintendo Switch - Smartphone für Voice Chat zwingend notwendig & warum das so ist

Das heißt, dass wir unser Smartphone nicht einfach in die Tasche packen und währenddessen weitersprechen können (wie es bei den meisten Voice Chat-Anwendungen und auch beim normalen Telefonieren problemlos üblich ist). Das Gerät muss entsperrt sein und der Bildschirm bleibt immer an, was natürlich auch deutlich mehr Akku zieht. Wir können die App auch nicht im Hintergrund laufen lassen beziehungsweise minimieren, um zum Beispiel Nachrichten zu lesen oder zu schreiben: Wenn wir andere Programme nutzen, wird der Chat abgebrochen.

Mehr: Splatoon 2 - Offizielles Headset erfordert umständliches Setup

Bisher unterstützt einzig und allein Splatoon 2 Nintendos neue Online-Umgebung. Das Spiel erscheint allerdings erst am morgigen Freitag, dem 21. Juli. Offenbar gibt es noch einen weiteren Wermutstropfen rund um den Voice Chat: Wir sollen mit unseren Mitspielern nur sprechen können, wenn wir uns vor und nach den Matches in der Lobby befinden. Während des Spiels kann anscheinend nur mit Hilfe von Textchats und Gesten kommuniziert werden.

Momentan ist der Nintendo Switch Online-Service noch kostenlos, ab 2018 soll er allerdings um die 20 US-Dollar pro Jahr kosten.

Splatoon 2 im Test - Spritzige Tintenf(r)ische

Kommentare

Max @ home
  

Zitat von KeksDose

KeksDose schrieb:

Sorry Nintendo, aber das Teil ist echt nur ein notwendiges Übel, um 3-4 Exklusive Spiele zu zocken. Als ernsthafter Gamer bleibt man bei Xbox und PlayStation. ^^


Gaming ist mehr als das Nutzen von Online-Funktionen. Was Spiele und Mobilität angeht, ist Switch für "ernsthafte" Gamer durchaus eine vollwertige, wenn auch etwas andersartige Alternative.

Womit ich die aktuelle Voice-Chat-Lösung nicht schönreden möchte… ;)

Zitieren  • Melden
1
Fagballs
  

Da fahre ich ja besser, wenn ich Skype, Discord oder einfach die Telefonfunktion benutze. Was haben die sich nur dabei gedacht?!

Zitieren  • Melden
0
KeksDose
  

Sorry Nintendo, aber das Teil ist echt nur ein notwendiges Übel, um 3-4 Exklusive Spiele zu zocken. Als ernsthafter Gamer bleibt man bei Xbox und PlayStation. ^^

Zitieren  • Melden
5
DarkRaziel
  

Was Nintendo hier den Kunden verkaufen will ist in meinen Augen die pure Steinzeit.
Selbst als Xbox-Live gestartet ist 2002 ging das alles ohne extra Geräte.
Und 15 Jahre später muss man bei Nintendo zwei Geräte haben um Online perfekt spielen zu können.
Hier kann man nur mit dem Kopf schütteln

Zitieren  • Melden
5
dmXbox
  

Jup, dann bleibt es wohl für mich beim kostenlosen Test.

Zitieren  • Melden
4

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

31.07 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form... 

Autor:

Datum:

20.07.2017, 14:07 Uhr

Liken: