Nintendo Switch - Verdopplung der Produktion geplant, 16 Millionen Konsolen im ersten Jahr

Kurz nach dem erfolgreichen Launch der Nintendo Switch, korrigiert Nintendo die geplante Produktion der Konsole deutlich nach oben.

Die Nintendo Switch scheint auf einem guten Weg.

Die Nintendo Switch scheint auf einem guten Weg.

Mit dem Launch der neuen Konsole stand Nintendo unter großem Druck, denn immerhin muss die Nintendo Switch die Wii U beerben, die deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Doch die ersten Verkaufszahlen der Nintendo Switch zeichnen ein positives Bild und scheinen mehr als zufriedenstellend zu sein.

Mehr: Nintendo Switch - Laut Nintendo gibt es keine technischen Probleme mit der Konsole

Offenbar ist Nintendo nun noch optimistischer geworden, wenn es um die Nintendo Switch geht. Wie das Wall Street Journal berichtet, plant der Konzern eine Verdopplung der Nintendo Switch-Produktion im ersten Jahr der Veröffentlichung. Ursprünglich wollte Nintendo etwa 8 Millionen Konsolen herstellen lassen, die hohe Nachfrage hat die Verantwortlichen aber wohl dazu veranlasst, 16 Millionen Geräte bis zum 31. März 2018 zu produzieren.

Laut dem Branchen-Analysten Daniel Ahmad plante Nintendo für die Wii U ursprünglich 9 Millionen verkaufte Konsolen im ersten Jahr, konnte letztlich aber nur 2,7 Millionen Geräte absetzen. Es bleibt also zu hoffen, dass sich Nintendo hier nicht abermals verschätzt. Zumindest an der Börse scheint die Meldung gut anzukommen:

Haltet ihr Nintendo für zu optimistisch?

Kommentare

KickSomeCheese
  

Die Nachfrage scheint riesig zu sein und die 2,7 Mio. der WiiU im ersten Jahr scheint die Switch schon binnen eines Monats erreichen zu können. Von daher sicherlich nicht doof, die Produktion zu erhöhen, nur hätte man das vielleicht eher machen sollen, damit die Regale jetzt nicht so leergefegt sind. Gilt übrigens auch für Zubehör wie Pro Controller etc.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News

16:07 Uhr

FIFA 18

FIFA 18 - Rechte für 1. und 2. Bundesliga bleiben bis 2022 exklusiv bei EA

EA konnte sich mit Bundesliga International GmbH darauf einigen, die exklusiven Rechte an der 1. und 2. Bundesliga bis zur Saison 2021/2022 zu behalten. 

16:07 Uhr

Confederate - Game of Thrones-Macher schreiben bald die US-Geschichte um

David Benioff und D.B. Weiss tun sich nach Game of Thrones ein weiteres Mal mit HBO zusammen: Ihre neue Serie Confederate schreibt einen Teil der US-Geschichte um. 

16:07 Uhr

Kingdom Hearts 3

Kingdom Hearts 3 - Aktuell keine Nintendo Switch-Version geplant

Vor Kurzem schien es, als deute Kingdom Hearts 3-Diretor Tetsuya Nomura eine Nintendo Switch-Umsetzung an. Nun stellt er aber klar, wie seine Aussage gemeint war. 

Autor:

Datum:

17.03.2017, 12:07 Uhr

Liken: