Nexuiz

Plattform: (XBox 360)
Release: 29. Februar 2012

User-Wertung:

Test: Nexuiz

Die Xbox LIVE Arcade House Party geht weiter! Nexuiz ist ein schneller Arena Shooter in der Tradition von Spielen wie Quake und Unreal Tournament, der auf Basis der CryEngine 3 entwickelt wurde. Ob dies zusammen mit den Dynamischen Mutatoren ausreichend ist, um sich vom Shooter Einheitsbrei abzuheben, klärt unser Test.

Der Titel Nexuiz könnte vereinzelten Gamern bekannt vorkommen. Seit 2005 gibt es Nexuiz in einer kostenlosen Variante für Windows, Linux und Mac OS X. Der rasante Arena-Shooter wurde nun neu aufgelegt und die angestaubte Quake 1 Engine gegen die schicke CryEngine 3 ausgetauscht. Das alte Gratis-Spiel wurde in Nexuiz Classic umbenannt und ist weiterhin kostenlos verfügbar. Das neu aufgelegte Nexuiz hingegen ist nun im Rahmen der Xbox LIVE Arcade House Party veröffentlicht worden und Umsetzungen für PlayStation 3 sowie Steam werden im Frühjahr 2012 folgen.
Nexuiz ist ein unglaublich schneller Arena Shooter. Spiele wie Quake und Unreal Tournament sind eindeutig als Vorlage erkennbar. Eine Story ist quasi nicht vorhanden und das Spiel macht auch gar keinen Hehl daraus. Seit Jahrhunderten tobt ein Krieg zwischen den Kavussari und den Forsellianern. Man einigt sich auf einen Waffenstillstand und trägt den Krieg nicht länger auf dem Schlachtfeld aus, sondern veranstaltet stattdessen lieber eine Unterhaltungssendung. Das Spektakel namens Nexuiz-Wettkampf treibt offenbar die Einschaltquote in die Höhe und so kämpfen die verfeindeten Völker fortan im Fernsehen um die Vorherrschaft. Lange Rede, kurzer Sinn: Zwei Teams zu je 4 Personen treten auf neun Maps in den beliebten Spielmodi Capture The Flag und Team Death Match gegeneinander an.
Test: NexuizBevor man sich im Kampf gegen menschliche Kontrahenten behaupten möchte, sollte man einen Blick auf die virtuelle Anleitung werfen beziehungsweise den offline-Modus mit Bots spielen. Denn auch wenn es zunächst wie ein normaler Arena-Shooter von der Stange wirkt, so gibt es doch einiges zu beachten und bekanntlich ist Map-Kenntnis das A und O. Sich mit den Waffen vertraut zu machen, kann nie schaden. Jedes der neun Schießeisen verfügt über einen primären und sekundären Feuermodus. Mit genauem Waffe anlegen und Zielen wird keine Zeit vergeudet. Nachladen existiert gar nicht erst. In den ersten Minuten wirkt dies noch ungewohnt und mehr als einmal habe ich aus Versehen den sekundären Feuermodus verwendet, weil ich erst das Ziel anvisieren wollte. Abgesehen davon, dass es gar nicht möglich ist, wäre dafür auch gar keine Zeit. Das Spieltempo ist enorm hoch. Man rennt in einem Affenzahn über die Map und sammelt nebenbei die lebenswichtigen Schild-Items ein, die dafür sorgen, dass man nicht gleich beim ersten Treffer den Löffel abgibt. Zusätzlich warten Waffen und Munitionskisten darauf, von euch eingesammelt zu werden. Doch am wichtigsten sind die sogenannten Mutatoren.
Die Mutatoren sind das Salz in der Nexuiz Suppe und machen den Arena-Shooter zu etwas ganz Besonderem. Über 100 dynamische Mutatoren dienen als spielverändernde Power-Ups. Wahlweise eingesammelt oder als Belohnung (z.B. für das Erobern einer Flagge) erhalten, wirkt sich ein Mutator unmittelbar auf das Spielgeschehen aus. Manche sorgen für eigene Vorteile, wie zum Beispiel kurzzeitige Unverwundbarkeit, alle Waffen oder unbegrenzte Munition. Andere Mutatoren wirken sich auf ein gesamtes Team aus und bescheren Vor- oder Nachteile. Natürlich gibt es auch Mutatoren, die sich auf alle Spieler auswirken, wie zum Beispiel Jetpacks, mit deren Hilfe man plötzlich frei herumfliegen kann. Neben all diesen Vorteilen wie auch Gemeinheiten existieren noch Mutatoren, die einfach nur sinnfrei sind und zum Schmunzeln animieren. Spätestens wenn die Schussgeräusche durch Furzgeräusche ersetzt werden, die Köpfe gigantisch wachsen, alle Spieler auf einem Pogo-Stock wild auf- und ab hüpfen oder die Schwerkraft aufgehoben wird, wird einem klar, dass der Spaß am Spiel im Vordergrund steht.
Test: NexuizDoch all das würde nichts bringen, wenn die Performance nicht stimmen würde. Hier kommt die CryEngine 3 ins Spiel und beeindruckte mich nicht zu knapp. Die neun Maps könnten unterschiedlicher nicht sein und erstrahlen fast so hübsch wie ein Crysis 2. Optisch braucht sich der Titel nicht vor Vollpreis-Spielen zu verstecken. Selbst wenn sich alle acht Teilnehmer mit Raketenwerfern beschießen und wild Teleporter sowie Turbo-Lifts nutzen, kommt das Geschehen nie ins Stocken. Respekt! Speziell die zahlreichen Lichteffekte und Vegetationen lassen einen schnell vergessen, dass man lediglich einen Download-Titel für günstige 800 Microsoft Points vor sich hat. Die viktorianisch angehauchten Maps strotzen nur so vor Verschnörkelungen und liebevollen Details. Die Mischung aus Sci-Fi mit Steampunk Elementen ergibt ein stimmiges Gesamtbild.
Nur die musikalische Untermalung kann sich nicht so recht zwischen treibenden Elektro-Beats und fast schon chilligen Entspannungsklängen entscheiden. Dafür klingen die Waffen genau so, wie man es von Sci-Fi Shootern kennt. Die Treffersounds sorgen für das nötige Feedback und geben Aufschluss darüber, ob man seinen anvisierten Gegner auch getroffen hat. Lediglich die Menüs wirken etwas Amateurhaft. Allerdings gibt es auch kaum einen Grund, besonders lange in den wenigen Menüs zu verweilen.
Test: NexuizNexuiz hat etwas in mir geweckt: Die Sehnsucht nach schnellen und einfachen Shootern. Auf den Call of Duty Einheitsbrei habe ich persönlich schon lange keine Lust mehr. Nexuiz spielt sich wie Quake und Unreal Tournament, ohne dabei wie ein billiger Klon zu wirken. Der Titel steckt voller witziger Einfälle, Mutatoren sei dank. Die Gameplay verändernden Power Ups sind eine wahre Freude. Die CryEngine 3 sorgt für eine fantastische Grafik, die auch noch rasant und flüssig über den Bildschirm flimmert. Erledigt man einen Gegner, während man Pfeilschnell durch die Gegend fliegt, ist es eine wahre Freude. Nexuiz ist ein simpler Arena-Shooter, der überhaupt nichts verkehrt macht. Im Gegenteil! Nur mit viel Mühe konnte ich mich vom Controller lösen und kann es kaum erwarten, auf den Servern viele Online-Matches zu erleben. Die Zukunft von Nexuiz steht und fällt mit dem Netzcode und der Community. Es wäre wirklich schade, wenn der Titel in ein paar Wochen nicht mehr die Aufmerksamkeit erhält, die er verdient hat. Nur reine Single-Player Spieler sollten einen Bogen um Nexuiz machen, da die Bots keine Herausforderung sind und der Titel ganz klar auf echte Multiplayer Action ausgelegt ist. Wer sich nach einem schönen Oldschool-Shooter sehnt, ist bei Nexuiz an der richtigen Adresse.

Kommentare

taren
  

Zwei Sachen:
1. Hört sich ganz interessant an, werde aber erstmal abwarten ob es für Pc kommt, da da nunmal die Skillcap wesentlich höher ist und schnelle Egoshooter da -wie ich finde- einfach besser passen. Oder ich warte einfach bis es F2P wird :D
2. Wer sich nach einem schnellen Egoschooter sucht, sollte sich mal Tribes-Ascend ansehen. Ist gerade in die Open Beta und sieht schonmal seeeehr vielversprechend aus. Und ist kostenlos ohne zu schlimmes Modell, also schadet ausprobieren ja nichts. (Und ja, mich nerft das zum Teil leicht unbalancte Matchmaking wenn mal wenig Spieler On sind. Kommt aber eher selten vor.)

Zitieren  • Melden
0
tcohed
  

Leider kein Southpaw...

Zitieren  • Melden
0
BLaZin
  

Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, gibt es also einen offline-Modus mit Bots, aber in den online-Spielen kommen diese nicht zum Einsatz. Wenn also nicht genug Leute da sind ist das Spiel quasi tot?
Gibt es den irgendwelche ausgefallenen Spielmodi? Oder ist bei CTF und Deathmatch schon schluss?

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Nexuiz

28.02.13 14:50 Uhr

Nexuiz

THQ schaltet Xbox 360-Server von Nexuiz ab

Erinnert ihr euch noch an Nexuiz? Das war einer der Titel Xbox LIVE Arcade House Party vor rund einem Jahr, ein Arena-Shooter im Stile von Quake und Unreal Tournament. Xbox...