Pilotwings Resort

Plattform: (3DS)
Release: 25. März 2011

User-Wertung:

Pilotwings Resort

In unserer Sportler-vernarrten Zeit sind dicke Klempner wohl nicht mehr das richtige Zugpferd. Prestigeträchtige Lifestyle-Aktivitäten sind da schon attraktiver. Was der „Wii“ ihr „Wii Sports“ und der „Motion Plus“-Erweiterung ihr „Wii Sports Resort“, ist dem „Nintendo 3DS“ nun sein „Pilotwings Resort“. Ist der Launchtitel nun ein echter Höhenflieger oder doch nur ein wenig gehaltvoller Franchise-Absturz?

Gerade unter der eher jüngeren Zielgruppe des "3DS" mögen sich viele Spieler finden, die zu dem Namen "Pilotwings" keine Verbindung ziehen können. Doch die Reihe um friedlichen Spaß in allerlei zivilen Fluggeräten gehört zu "Nintendos" älteren Marken (mal außer acht gelassen das sich seit den 90ern nicht mehr viele dazu gesellt haben), erschien das Original doch bereits für das SNES, um dort eindrucksvoll dessen Mode 7-Fähigkeiten zu demonstrieren. Später veröffentlichten die Japaner den Nachfolger als Launchtitel des "Nintendo 64", der dort den klugen Einsatz des innovativen Analogsticks vorführte. Nun steht "Pilotwings Resort" am Release-Tag des "DS"-Erben in den Läden und soll das Selbe mit dessen vielgepriesener 3D-Technik machen und ist damit nur die erste von hoffentlich weiteren unerwarteten Fortsetzungen ("WAAAVE RAAACE"!!!), die das neue Handheld beehren, wovon mit "Kid Icarus: Uprising" bereits eine in den Startlöchern steht.
Anders als Flügeljunge Pit bleibt "Pilotwings Resort" seinem ursprünglichen Gameplay nahezu unverändert treu. Ihr steigt in verschiedene Fluggeräte und erfüllt auf einem idyllischen Eiland allerhand Übungen. Die luftigen Höhen durchstreift ihr in einem Flugzeug, mit einem Raketenrucksack oder per Hängegleiter. Das wars! Kein Helikopter, kein Fallschirm, keine Pogo-Stiefel, kein sonstwas. Zwar spielt ihr später noch alternative Versionen der Luft-Boliden frei, die teils durchaus andere Ansprüche stellen, dennoch ist die Auswahl spärlich. Hier stellt sich bereits zum ersten Mal der Eindruck ein, man würde nur die halbe Packung bekommen. Gefordert werden eure Flugkünste in - auch nicht gerade unzählbaren - zwei Spiel-Modi: Der Missionsmodus lässt euch in fünf Klassen, von Anfänger bis Platin, in freier Reihenfolge jeweils drei Aufgaben für jedes der drei Fluggeräte erfüllen. Vom simplen Ringedurchfliegen, über Lagerfeuerlöschen, inklusive Tank im Meer aufladen oder Tricks nachahmen mit dem Flugzeug, über Paketzustellung durch Ballonsanschubsen oder Plattform-Hopping mit dem Raketenrucksack, bis zum Fotos-Schießen oder - ziemlich knackig - dem Erreichen einer bestimmten Höhe mit dem Hängegleiter zeigen sich die Missionen durchaus vielfältig. Dabei gilt es mit den Eigenheiten der Maschinen klarzukommen.
Pilotwings ResortDas Flugzeug fliegt von Haus aus in einem höheren Tempo, sodass hier stets schnelle Reaktionen gefragt sind. Der Raketenrucksack verliert kontinuierlich Treibstoff, der aufgeladen werden muss. Und der Hängegleiter ist auf Luftströmungen und das richtige Gefühl für Auf- und Abflug angewiesen, um nicht extrem an Geschwindigkeit einzubüßen. Überdies erfordern alle ihre individuelle Landung. Zum Abschluss einer Mission werden die Punkte aus erfüllten Zielen, Zeit, idealer Fluglinie, Landung und während des Fluges eingesammelten Extras zusammengezählt und mit bis zu drei Sternen bewertet, von denen ihr eine bestimmte Gesamtanzahl braucht, um in die nächste Stufe aufzusteigen. Im Freiflugmodus dürft ihr hingegen zwanglos, jedoch innerhalb eines Zeitlimits die Insel erkunden und - abhängig vom Untersatz - mit dem Durchfliegen von Trick- oder Goldringen oder dem Einsammeln von Mii-Trophäen Dioramen freischalten, was ebenfalls gar nicht so leicht ist, aber nicht unbedingt spektakulär entlohnt wird.
Pilotwings Resort

Kommentare

Nils
  

Ich hab das Spiel, und habe somit nun schon "intensiv" Super Street Fighter IV, Ghost Recon und eben Pilotwings gespielt. Und ich muss sagen, in Pilotwings kommt der 3D effekt am besten zur geltung. Das Spiel f?ngt simpel an und ist von der Steuerung nach 3 min super zu spielen, Ausnahme: Raketengurt, der ist echt ?bel... aber nach den ersten Bruchlandungen geht auch das.

Das Spiel ist klein, ?bersichtlich und kurzweilig. Genau das richtige f?r einen Handheld, gro?e Strategiekn?ller geh?ren auf einen Konsole oder PC. Ich finde die 7/10 absolut berechtigt.

Der - Ooooh wie s??! - Knuddel - Nintendo Faktor ist auch dabei.

Zitieren  • Melden
0
Buschonaut
  

Ich mag das Spiel. W?re zum halben Preis oder als Dreingabe und mit Multiplayer zwar wirklich cooler gewesen, da sich der Umfang doch in Grenzen h?lt, ich habe an der wilden Sammelorgie im Freeroam-Modus und am Rumheizen mit D?senjet und Squirrel-Anzug aber auch so richtig Spa?. Sch?nes Spiel f?r zwischendurch eben.

Zitieren  • Melden
0
Extracter
  

Bewegt glaube ich keinen sich Einen 3ds zuzulegen aber wenn man das Ger?at schon besitzt und das Ding mal bei Ebay f?rn 10ner sieht durchaus ganz nett :)

Zitieren  • Melden
0
  

@Zocker

Das liegt daran, dass es auf derselben Insel spielt ;)

0
Zocker 3000
  

Sieht aus wie das wii spiel Wii sports resort.

Zitieren  • Melden
0
PipBoy95
  

Ne 7/10 ist doch noch lange kein Grund das Spiel nicht zu kaufen
Ich finde aber auch ,dass Pilotwings als Bundle wesentlich wohlwollendere Kritiken bekommen h?tten
und so auch echt gut funktioniert h?tte

Zitieren  • Melden
0
RoOhZilla
  

Ich glaube das ist eines dieser Spiele welche sich sehr gut in einem Bundle machen. Eine nette Dreingabe eben, welche einem dabei hilft sich mit den Features einer Konsole anzufreunden, ?hnlich Sports Resort f?r die wii.
Ich m?sste mich schon sehr irren wenn Nintendo bis sp?testens zum Weihnachtsgesch?ft nicht mit eben diesem Bundle werben w?rde.

Zitieren  • Melden
0
Fagballs
  

Ganz ehrlich? Das Spiel h?tte ich mir als Gratis-Beilage gew?nscht oder als reduzierten Titel, so dass man mit Launch-Angeboten f?r die Hardware bei ~250@ rauskommt. Als Vollpreistitel finde ich den Umfang aber voll daneben.

Zitieren  • Melden
0
Max @ home
  

Schade irgendwie. Ich habe "Pilotwings" sowohl auf SNES als auch auf N64 sehr geliebt - besonders die Jagd nach der maximalen Punktzahl hat mich immer ungemein motiviert. So gesehen interessiert mich auch der 3DS-Teil, aber es w?re sch?n gewesen, wenn man hier mehr herausgeholt h?tte?

Zitieren  • Melden
0
Mercuric
  

"friedliche[r] Spa?"? Wie sch?n sind doch die Erinnerungen an Zeiten, in denen ich als Kind auf dem N64 mit meinem Gyrokopter Raketen auf einen Roboter geschossen habe, der ein Dorf terrorisierte (oder so ?hnlich...)

Schade, dass es hier keine Heli-/Gyrokopter gibt.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Pilotwings Resort

06.08.13 14:46 Uhr

Pilotwings Resort

Super Smash Bros.: Pilotwings-Stage angeteast

Leute, Super Smash Bros. steht in absehbarer Zukunft für die Wii U und den 3DS an - das bedeutet ordentliche Gekloppe in seiner Reinform. Und wo kloppen wir uns...