Pokémon GO

Plattform: (Mobile)
Release: 13. Juli 2016

User-Wertung:

Pokémon GO - So fangt ihr das legendäre rote Shiny-Garados

Mittlerweile ist es möglich, Garados in seiner Shiny-Variante zu fangen. Wir verraten euch, wie ihr euch das legendäre rote Drachen-Pokémon am besten schnappen könnt.

In Pokémon GO können wir mittlerweile die Shiny-Varianten von Karpador und Garados fangen.

In Pokémon GO können wir mittlerweile die Shiny-Varianten von Karpador und Garados fangen.

Seit einiger Zeit ist es möglich, dass uns die Shiny-Varianten von Karpador und Garados auf unseren Pokémon GO-Spaziergängen vor die Füße springen. Viele von uns dürften das legendäre rote Garados, das wir in Pokémon Gold und Silber im See des Zorns automatisch antreffen, noch gut in Erinnerung haben. Doch so einfach wie in den Game Freak-RPGs können wir uns das schillernde Garados in Pokémon GO leider nicht in den Pokéball stopfen.

Shinys in Pokémon GO

Zunächst einmal: Wie erkenne ich überhaupt ein Shiny in Pokémon GO? Shinys unterscheiden sich offensichtlich in ihrer Farbe von der Standard-Form. Das normale Garados ist blau, das schillernde eben rot. Bei Karpador, das normal rot und als Shiny golden ist, wird es für die Augen von weniger erfahrenen Pokémon-Trainer schon schwieriger.

Wenn in Zukunft noch mehr Shinys in Pokémon GO eintreffen, kann deshalb ebenfalls ein Blick auf den Status eures Taschenmonsters helfen. Schiebt sich ein kleines Glitzer-Symbol über die Geschlechter-Anzeige des Pokémons, dann habt ihr ein Shiny im Team (siehe unteres Bild von Silph Road).

Pokémon GO ©TheSliphRoad

Pokémon GO ©TheSliphRoad

Wie wir das rote Garados am besten fangen

Die Chance ein rotes Garados in Pokémon GO anzutreffen, ist überaus gering. Am einfachsten ist es daher, wenn ihr stattdessen Karpador, die Vorstufe des Drachenpokémon, so lange farmt, bis ihr ein Shiny-Karpador erhaltet. Dieses entwickelt ihr dann einfach zu einem roten Garados, da Shinys bei der Entwicklung in der Regel ihre Form beibehalten.

Karpadors zu farmen, hat außerdem einen netten Nebeneffekt: Ihr benötigt 400 Bonbons für ein Garados und habt es damit ohnehin bitter nötig, euch Unmengen an roten Fischmonstern in die Taschen zu stopfen. Am besten ist es, wenn ihr euch ein Karpador-Nest sucht. Die Karte von The Silph Road sollte euch helfen, eines zu finden. Habt ihr (vermutlich nach sehr sehr langem Grinden) ein goldenes Karpador im Pokéball, füttert ihr es mit den Bonbons und tada, nun habt ihr ein rotes Garados.

Viel Glück!

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Pokémon GO

31.07 16:07 Uhr

Pokémon GO

Pokémon GO - Safari Zone-Event in Europa wird verschoben

Niantic hat sich mit dem missglückten Pokémon GO-Fest in mehrfacher Hinsicht ein echtes Eigentor geschossen. Das zeigen die unmittelbaren Folgen auf das organisatorische... 

31.07 15:07 Uhr

Pokémon GO

Pokémon GO - Rekord-Umsatz trotz Festival-Desaster erreicht

Pokémon GO hat an einem einzigen Tag so viel Geld eingebracht wie seit dem Launch nicht mehr. 

29.07 14:07 Uhr

Pokémon GO

Pokémon GO - Updates 0.69.1 & 1.39.1 mit Bugfixes sind live, hier die Patchnotes

Die neuen Patches für Android und iOS von Pokémon GO merzen diverse Fehler aus. 

Autor:

Datum:

27.04.2017, 18:07 Uhr

Liken: