Renegade Ops

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 14. Oktober 2011

User-Wertung:

Renegade Ops

Unter den Fittichen von Sega hat das Team der Avalanche Studios den Twinstick-Shooter „Renegade Ops“ entwickelt. Dass die Entwickler wissen, wie man unterhaltsam Waffen mit Fahrzeugaction kombiniert, haben sie schon mit ihrem Actionfranchise Just Cause eindrucksvoll bewiesen. Warum auch Verweigerer der Twin-Stick-Steuerung einen genaueren Blick auf den Download-Titel Renegade Ops werfen sollten, soll dieser Test klären.

Wenn ein wahnsinniger Superschurke mit Superwaffen die gesamte Welt erpresst und ein Bürohengst den Forderungen auch noch nachkommen will, kann einem hochdekorierten General schon einmal die Hutschnur platzen und er gründet sofort mit vier Soldatenfreunden eine Spezialeinheit, die den Irren und seine Terrororganisation aufhalten will. Diese herrlich kitschige 80er Jahre-Action-Story vom Kampf zwischen General Bryant und Inferno wird in Form von Comics und Funksprüchen, innerhalb der insgesamt neun langen Missionen, erzählt.
Renegade OpsDas Missionsdesign haben die Schweden von Avalanche sehr abwechslungsreich gestaltet. Neben den üblichen Suchen & Zerstören-Aufgaben muss man Zivilisten befreien und eskortieren, ein Gebiet gegen anrückende schwere Panzer verteidigen oder einen Agenten verfolgen. Die Missionen spielen in unterschiedlichen Regionen dieser Erde, mal im gemäßigten Klima Europas, dann auf einer tropischen Insel, in der staubigen Savanne Afrikas aber auch in riesigen unterirdischen Anlagen. Die Einsatzgebiete wurden von den Entwicklern wirklich sehr, sehr großzügig dimensioniert und mit zahlreichen Primär- und Sekundärzielen benötigt man für eine Mission schon eine gute halbe Stunde. Auch wenn diese Einsatzgebiete so hübsch und detailreich sind, dass sie zum Erkunden einladen, haben die Entwickler dafür gesorgt, dass man sich nicht all zu lang von den Missionszielen abwendet. Ein sehr faires Zeitlimit nötigt einen zum Weitermachen, lässt man es verstreichen, bedeutet das Game Over.
Renegade OpsIch hatte immer ein zwiespältiges Verhältnis zu solchen Twin-Stick-Shootern, aber seit Renegade Ops weiß ich auch warum: Ich habe einfach nur zu viele schlechte Vertreter dieser Art gespielt. Technisch gibt sich Avalanche mit diesem spaßigen Shooter keine Blöße. Das Perk und Levelsystem ist motivierend und sorgt dafür, dass man gar nicht erst "Leicht" als Schwierigkeitsgrad auswählt, sondern sich auch mal wieder einer Herausforderung stellt und sich nicht im Easy-Mode auf einer Sänfte durchs Spiel tragen lässt. Im Koop-Modus macht Renegade Ops mit den abwechlungsreichen Aufgaben und weitläufigen Missionsgebieten natürlich noch mehr Spaß. Allerdings hätte ich mir schon ein paar Missionen mehr gewünscht und die vier Fahrzeuge dürften sich ruhig unterschiedlicher spielen, hier haben die Entwickler eindeutig Potenzial verschenkt. Ein guter Ansatz war der Wechsel vom Bodenfahrzeug zum Helikopter in einigen Missionsabschnitten. Alles in allem liefern die "Just Cause"-Macher mit Renegade Ops aber gute und durchgehend unterhaltsame Action ab. Mehr davon bitte!
Renegade Ops

Kommentare

Johannes Krohn
  

Das verwechselst du mit dem ähnlich anmutenden "Red Faction"-Downloadspiel.

Zitieren  • Melden
0
Gonga
  

war das nicht das Spiel das mal in der Highscoreausgabe war und angeblich richtige Scheisse ist?
oder siehts einfach nur verdammt ähnlich aus?? ^^

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

Danke Nils! Mir zwar weder der eine noch der andere Begriff, wohl aber das von Dir beschrieben Spielprinzip vertraut ;-) Wieder was gelernt!

Zitieren  • Melden
0
LookMyBullet
  

Und jetzt bitte an Just Cause 3 meine Herren(Und Damen)!

Zitieren  • Melden
0
Nils Lendeckel
  

@2happy:
Vielleicht ist dir Dual-Stick-Shooter geläufiger?
Das sind Spiele, die meist in der Vogelperspektive mit beiden Analog-Sticks gesteuert werden. Mit dem linken Stick steuert man die Bewegung und mit dem rechten Stick schiesst man in die entsprechende Richtung. Berühmtes Beispiel ist Geometry Wars.

Zitieren  • Melden
0
Jägerfisch
  

Ich habs gestern mit meiner Verlobten gespielt, war ziemlich geil, auch wenn es echt knackig war

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

was ist denn bitte ein "Twin Stick" shooter? Ich spiele eigentlich immer mit zwei Analogsticks......

Zitieren  • Melden
0
Picknicker
  

ich hatte es mir auch geholt. spiele immer wieder ab und an ne mission. leider konnte ich noch nciht im koop zocken. 1. kenne ich niemandne der es hat und 2. finde ich online keien "fremden" zum zocken oder ich habe shclechte uhrzeiten ausgewählt.

wie gesagt, ab und an zocke ich mal ne schnelle runde. grafisch echt nicht schlecht gemacht.

Zitieren  • Melden
0
The Ice Truck Killer
  

Weiß nicht, also das Spiel ist echt nicht schlecht gemacht. Aber es war mir irgentwie zu simpel, zu kurz und ein wenig mehr spielerische Abwechslung wären fein gewesen. Für unter 800 Points kann man es aber ohne zu überlegen kaufen. Hirn aus und BBBBOOOOMMMM

Zitieren  • Melden
0
BigSM
  

Als Deal der Woche dann irgendwann mal, kommen einfach zu viele Spiele momentan raus

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video