Resident Evil 7

Plattform: (PC, PS4, XBO)
Release: 24. Januar 2017

User-Wertung:

Resident Evil 7 hat seine Entwicklungskosten eingespielt

Sehr schön, dass sich Resident Evil 7 für Capcom jetzt schon halbwegs gelohnt hat.

Resident Evil 7

Wie Capcom nämlich bekannt gibt, hat Resident Evil 7 bereits seine Entwicklungskosten eingespielt. Offenbart wurde das während Capcoms jüngstem Investoren Q&A.

Man erzählte außerdem, dass man erwartet, dass sich Resident Evil 7 in diesem Fiskaljahr 4 Millionen mal verkaufen wird. Derzeit steht das Game übrigens bei 3 Millionen.

"Im Vergleich zu Resident Evil 6 könnte das als langsameres anfängliches Tempo erscheinen, jedoch kann man dies der kürzlich weiter verbreiteten Nutzung von digitalen Downloads und dem Übergang von starken anfänglichen Verkäufen für Spiele zu langanhaltenden Verkäufen zuschreiben."

"Desweiteren glauben wir, dass unser Fiskaljahres-Ziel von 4 Millionen Einheiten für diesen Titel gänzlich möglich ist, da wir erwarten, dass die Verkäufe für eine längere Periode anhalten werden, aufrecht erhalten von sehr positiven Reviews sowohl von der Presse als auch den Verbrauchern nach dem Launch."

Kommentare

toul
  

Top game hat mir sehr gut gefallen

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Resident Evil 7

14.02 23:55 Uhr

Resident Evil 7

Resident Evil 7 wurde noch 500.000 weitere Male ausgeliefert

Resident Evil 7 kommt damit auf eine neue Gesamtauslieferungszahl. 

07.02 12:03 Uhr

Resident Evil 7

Resident Evil 7 besetzt weiterhin den ersten Platz der UK-Spielecharts

Resident Evil 7 befindet sich damit auf dem Weg Resident Evil 3 und Resident Evil 5 auszustechen. 

02.02 06:32 Uhr

Resident Evil 7

Capcom plant "aggressive" Verkaufskampagne für Resident Evil 7 - erhöhter Fokus auf VR

Bei Capcoms jüngstem Finanzbericht zeigte sich kaum Wachstum im Business. 

Autor:

Datum:

16.02.2017, 11:29 Uhr

Liken: